Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

schwarze Schafe - weiße Schafe ...


Recommended Posts

Die Idee finde ich gar nicht so schlecht, aber mit der Umsetzung wird es wohl schwierig werden...

 

Sieht schwieriger aus als es ist, MiYu.

 

Es muss nur einer die Initiative ergreifen und es angehen. Am besten eine Agentur mit einem guten Ruf und einem gewissen Gewicht und Einfluss im Markt.

 

Diese spricht andere seriöse Agenturen und auch Independent an und gewinnt sie für diese Idee.

 

Sind eine gewisse Anzahl von potentiellen Mitgliedern bereit (vielleicht 15 bis 30) diese Idee mitzutragen, gründen diese den Verband (am besten als eingetragenen Verein). Dazu einen Profi engagiert – vielleicht am Anfang halbtags oder mit anderer adäquater Teilzeitbeschäftigung – der die Geschäfte des Verbandes als Geschäftsführer führt und die Angelegenheit ins Rollen bringt und nach den Vorgaben der Mitglieder umsetzt.

 

Kosten: Geschätzt 100.000 Euro als „Hausnummer“ im Jahr.

Diese Kosten müssen von den Mitgliedern im Umlageverfahren getragen werden. Üblich sind hierbei an Umsatz oder Bruttolohnsummen gekoppelte Beiträge. Im Escortbereich könnte die Bemessungsgröße z.B. die Anzahl der auf der HP gelisteten Damen sein (hätte den Vorteil, dass sehr schnell „Karteileichen“ von der HP verschwinden würden. :grins: )

 

Und eine Verbands-HP herausbringen, die die wichtigsten Kriterien für ein seriöses Geschaftsgebaren transparent und nachvollziehbar aufzeigt und alle Mitglieder, die sich diesen Regeln unterwerfen namentlich aufführt. Eine HP, für die alle Mitglieder bei jeder Gelegenheit verweisen und Werbung hierfür machen.

 

 

Es geht viel

man muss nur wollen

und auch mal was riskieren

und es auch angehen

 

:smile:

 

 

-.-.-.-.-.-.-

 

 

-.-.-.-.-.-.-.-.

  • Thanks 1

................

Ironie ist der Schild und das Schwert des Geistes -

Esprit, Humor und Empathie hingegen die Fingerabdrücke der Seele

 

und dennoch: "wehe dem, der wehe tut ..." עין תּחת עין ajin tachat ajin

Link to comment

Wow... Das hört sich aber ziemlich kompliziert an für mich...! Und auch mit viel Arbeit und Zeit verbunden...

Naja, ein "Escort-Verein"? Klingt irgendwie lustig... ähm, nein "ungewohnt" triffts vielleicht besser! Irgendwie kann ich mir das nicht so vorstellen... wie soll man denn so einen Verein nennen? Ich meine, weil ich z.B. habe den Job "verdeckt" ausgeübt, weil ich eben meine Kinder schützen möchte...

 

Da bin ich etwas unsicher, wie man gleichzeitig für etwas Werbung machen soll und dabei aber "unentdeckt" bleibt?!?

 

Was würde denn so ein "Verein" genau für Vorteile einem Escort bringen?

- Klare Regeln?

- Gegenseitige Hilfe?

- Neulingen das Gefühl zu geben "Ich bin in einer guten und ehrlichen Agentur"?

- Den Ruf vom Escort verbessern, indem "schwarze Schafe" aus dem Verband ausgeschlossen werden, was bedeutet, dass nur "ehrliche" und "gute" Escorts dabei wären?

- Also sprich für "Kunden" ein sichereres Gefühl geben nicht "abgezockt" zu werden?

 

Habe ich das richtig verstanden?

Wenn ja, fände ich das eigentlich wirklich eine gute Idee!

Aber wie gesagt, klingt alles seeehr kompliziert für mich!

Vor allem die Durchführung.... ich denke trotzdem, dass "schwarze Schafe" durchsickern werden... bis man die dann gefunden hat und ausgeschlossen hat, wird das bestimmt den "Ruf" des Verbandes schädigen...?

Ich meine jetzt den Ruf von "Hier sind nur weisse Schafe"....!

Denn den Ruf ansich, dass jemand diesen Job ausübt wird sich wohl bei den "Hausfrauen" und "Bürgerlichen" (sorry, aber ich weiss im Moment nicht wie ich das anders ausdrücken soll... :zwinker:) nicht wirklich ändern :traurig:

 

Hmmm, da müsste man sich mal wirklich hinsetzen und drüber nachgrübeln weshalb, warum und vor allem wie man soetwas am besten anstellt...!

 

Aber ich bewundere Deinen Anstoß und Deine Gedankengänge :kiss:

Link to comment

Hallo Atlan,

 

wir haben das ja vor ein paar Monaten hier bereits diskutiert (ich erinnere an meinen "TÜV für Agenturen - Thread"). Leider ist die Sache hier als Werbemaßnahme diffamiert wurden und es wurden uns unlautere Motive unterstellt. Daher haben wir die Diskussion hier nicht weiter geführt, da man uns eben die Ernsthaftigkeit und Aufrichtigkeit bezüglich dieses Vorhabens nicht abnahm. :traurig:

 

Es hat sich aber mittlerweile ein kleines Netzwerk von befreundeten Agenturen gebildet, die lose aber ständig in Kontakt stehen mittels Telefonaten und auch schon diversen persönlichen Treffen. Es hat sich gezeigt, dass diese "Zusammenarbeit" schon erste Früchte trägt und das auf den unterschiedlichsten Ebenen. :smile:

 

Allerdings denke ich, dass es für die Gründung eines eingetragenen Verbandes noch zu früh ist. Nach Meinung der meisten Agenturbetreier/innen sieht man momentan noch keine Möglichkeit, diese zeitliche - und auch finanzielle - Belastung zu schultern. :dollar:

 

Es gab seinerzeit auch vom BSD e. V. ein Mitglied hier, dass vorschlug, dort beizutreten, da der Verband sich seit mehreren Jahren bereits etabliert habe. Tatsache ist aber wohl, dass dieser Verband nicht unbedingt die Interessen der Escortbranche vertritt, sondern in erster Linie, die der Clubs, Bordelle, Terminwohnungsbetreiber usw. im Allgemeinen (angeblich seien dort 80% Clubbetreiber MItglieder). :schrei::zwinker:

 

Dass unser Netzwerk allmählich größer wird, zeichnet sich ab. Also der erste Schritt ist schon mal getan ...

Edited by JetEscortagentur
  • Thanks 3

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment
...... Ich meine, weil ich z.B. habe den Job "verdeckt" ausgeübt, weil ich eben meine Kinder schützen möchte...

Da bin ich etwas unsicher, wie man gleichzeitig für etwas Werbung machen soll und dabei aber "unentdeckt" bleibt?!?

.........

 

Danke, die ganze Zeit sagte mein Bauch "gute idee von Atlan, aber irgendwas passt nicht". jetzt hat mein Kopf aufgeholt.

Klar, die Brache hat eine etwas andere Art, an den Markt zu gehen bzw Anbieter und Nachfrage finden oft etwas anders zusammen.

Aber immerhin sind Foren dieser und ähnlicher Art schonmal ein Riesenfortschritt. Ich hätte sicher nie P6 ausprobiert, wenn ich dank Internet nicht nie Möglichkeit gehabt hätte, erst einmal in Ruhe Informationen zu sammeln, zu vergleichen, etc.

Und definitv buche ich nicht, wenn ich mir über Seriosität und Ehrlichkeit nicht absolut sicher bin - egal wie schön ein Foto sein mag oder ein Text klingt. Da hätte ich früher keine Chence gehabt.

 

Und auf Anbieterseite ist ein Netzwerk der Independents und Agenturen vielleicht tatsächlich ein erster Schritt.

 

Frog Astaire

  • Thanks 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.