Jump to content

 

VEP

Unsere HP ist zZ. defekt

Recommended Posts

Liebe Foren-Mitglieder , falls einige versucht haben unsere HP zu erreichen und sich genau wie ich darüber gewundert haben das die dort vorhandenen links sich nicht öffnen lassen , so konnte ich heute folgende Antwort im Server Bereich lesen :

 

[16.08.2010] DDos-Attacke beeinträchtigt Webseitenaufrufe

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

derzeit sind die KONTENT-Proxy-Server von einer DDos-Attacke betroffen. D.h. verkürzt, es werden gezielt fehlerhafte Anfragen an unsere Server gerichtet, die die Proxy-Server von der Performance her stark belasten. Dadurch bedingt werden seriöse Webseitenaufrufe ebenfalls beeinträchtigt. Dahingehend, dass die Inhalte der Webseiten nur langsam bis garnicht geladen werden.

 

Im Moment laufen die Maßnahmen, um den Angriff abzuwehren. Die Nachwirkungen können sich jedoch noch einige Stunden hinziehen.

 

Webinhalte der Internetpräsenzen waren und sind zu keiner Zeit gefährdet. Es handelt sich dabei NICHT um einen Hacking-Angriff, der Webinhalte beeinträchtigen soll oder ähnliches.

 

Wir bitten um Verständnis in dieser Sache.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

- Ihr KONTENT-Team -

 

Hiermit bitte ich nochmals alle Interessenten vielmals um Entschuldigung .

 

Ihr Experienced-Escort Team

Share this post


Link to post

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Unsere Regierung und Prostitution

      Also man kann unserer Regierung nicht vorwerfen, sie würde sich nur am Rande und oberflächlich mit dem Thema beschäftigen. Habt ihr diese Dokumente schon einmal mitverfolgt und auch ab und an gelesen/zugehört? Alleine das wäre schon sportlich.   Ich komme bei Eingabe des Suchwortes "Prostitution" auf 338 Ergebnisse:   https://www.bundestag.de/service/suche?suchbegriff=Prostitution  

      in General Escort related

    • Wie heiß sind unsere Damen?

      Hallo   nach dem das Alter der Damen immer wieder intensiv diskutiert wird, hier eine Hilfestellung der ETH Zürich. Das ist die Hochschule wo A. Einstein studierte und auch eine Zeitlang als Professor unterrichtete.   https://howhot.io/   Minderjährige und Haustiere prüft die App nicht, Männer schon.   Viel Spass beim Testen und Dank an Chiara, dass ich das Bild nutzen durfte.   Bruno

      in Escort/Erotic News

    • Unsere gezähmte Lust

      Wer recht von Herzen liebt   Weibliche Sexualität. Es klingt wie ein Märchen aus alten Zeiten: Frauen trauen sich nicht, selbstbewusst ihre Lust zu leben. Sie haben einfach Angst, die Gesellschaft könnte sie verachten. Lisa Rüffer   https://www.freitag.de/ausgaben/3814

      in Escort/Erotic News

    • Koryphäenzirkel Hamburg - Heute: Wie wir unsere Buchungsentscheidung treffen

      Wie bereits in der letzten Folge dieser Reihe beschrieben stammen die folgenden Dinge aus den Gesprächen, die wir regelmäßig mit insgesamt sechs escortbegeisterten Buchern führen. Es ist eine Quintessenz der häufigsten Meinungen, keine Einzelbetrachtung, sofern dies nicht explizit erwähnt wird.   Heute widme ich mich einer Frage, die für die eine oder andere Dame / Agentur durchaus interessant sein dürfte - wie und warum wir uns für eine bestimmte Dame / Agentur entscheiden.Um den Gesamtprozess richtig zu verstehen müssen wir zunächst vielleicht die Grundvoraussetzungen betrachten. Wie kommt es denn überhaupt erst zum Interesse an einer Buchung? Nun zunächst sind wir alle bereits "erheblich vorbelastet", was unseren Erfahrungsschatz anbelangt. Dabei überwiegen in allen sechs Fällen die positiven Erfahrungen. Allerdings gibt es natürlich auch negative Beispiele.   In den meisten Fällen ist es also tatsächlich so, dass wir aus einer Stimmung oder Laune heraus (oft in Zeiten großer beruflicher Belastung) zu dem Schluß kommen "es wird mal wieder Zeit". Dies geschieht übrigens häufiger als die Variante "Ich bin am Wochenende beruflich in XYZ, mal sehen, ob ich mir da nicht noch ein wenig die Zeit versüßen kann". Interessanter Weise planen vier von uns regelmäßig Aufenthalte in fremden Städten oder Ländern, speziell um dem Hobby "Escort" nachzugehen. Da spielen berufliche Dinge beim und ums Date keine Rolle.   Wenn also nun dieser "Basiswunsch" da ist, geht es an die Überlegungen, was man wo und mit wem erleben möchte. Das klingt banal, aber die Reihenfolge ist hier nicht unbewußt gewählt. In 9 von 10 Fällen stehen für uns Ort, Zeit und Hotel / Aktivitätenprogramm fest, BEVOR die Wahl auf eine Dame fällt. Das dürfte in so fern spannend sein, als das ein "Special-Event" mit einer Dame zwar in Sonderfällen ein Anreiz seien kann, darüber nachzudenken. Die Chance, dass man mit einem solchen Angebot eine Buchung erzeugt, obwohl keine Grundidee dazu da ist, ist zumindest in unserem Personenkreis sehr gering. Nahezu verschwindend. Warum das aus meiner Sicht Bedeutung hat, dazu gleich mehr.   Nun wissen wir also, wo es wann hingehen soll, und was an Rahmenprogramm passieren soll. Dazu gehören die verschiedensten Dinge. Von der Fußballpartie im Stadion, dem Theater-/Musicalbesuch bis hin zu ausgefalleneren Dingen (einer von uns war vor kurzem mit einer Escort-Dame Hochseefischen) ist die Ausgestaltung unterschiedlich. Dabei wird in der Planung viel Wert darauf gelegt, was vor Ort vorhanden ist und welche Dinge man überhaupt mit zwei Menschen tun sollte, die sich gegebenenfalls erst wenige Stunden kennen. Der nächste (und wohl wichtigste) Schritt ist nun die Auswahl der Dame(n). Ich beschränke mich hier auf ein Date mit einer Dame, zu Duos komme ich noch einmal gesondert demnächst. Dabei recherchieren fünf von uns über einen regelmäßigen Stamm von Agenturen, deren Internetseiten entsprechend gute Recherchen zulassen (siehe andere Folge von vor ein paar Tagen). Der sechste bucht generell bei seiner "Stammagentur" und schaut in der Regel nur dort nach "Neuigkeiten". Gelegentlich ruft er auch gezielt an und fragt nach, je nach Situation im Umfeld.   Doch zurück zur nicht repräsentativen Mehrheit der Fünf benannten: Wir kennen Ort und Zeit, was an Rahmen verfügbar ist und suchen nun die passende Dame. Dabei gilt es zunächst, aus den hunderten Escortdamen der verschiedenen Agenturen eine Vorauswahl zu treffen. Wichtigste Kriterien sind klar: Alter / Figur / Haarfarbe / Typ, sexuelle Vorlieben, Agentur, Charakterbeschreibung, kulinarische Vorlieben, Wohnort, Preis. Auch diese Reihenfolge ist nicht zufällig gewählt, sondern spiegelt die Prioritäten dabei wieder. Um ein Beispiel zu geben: Die Dame aus Timbuktu, die jedoch reisefreudig ist, gutaussehend, sexuell sehr aufgeschlossen und charakterlich nicht in irgend eine Richtung speziell hat größere Chancen, als die extrem charmante, in der nächsten Großstadt lebende und laut Ihrem Angebot unbeschreiblich eloquente Germanistikstudentin. Ich überspitze bewußt, aber das Grundprinzip ist denke ich klar. Wenn ich am Ende zwischen zwei Damen die Wahl habe, und bei Dame A sind die zuletzt genannten Faktoren top, bei Dame B aber nicht und in den wesentlichen Punkten weiter vorne in der Liste war man gleichauf, dann sind Dinge wie der Wohnort oder ganz besondere Charakterzüge oder tolle Berufserfahrung im Privatleben etc. ein Faktor. Aber auch nur dann. Beim Preis gibt es übrigens natürlich klare Schmerzgrenzen. Wenn wir uns über Damen bzw. deren Preiserwartungen unterhalten betrachten wir meist die 24h-Rate. Und was da über der 3.000er Marke landet fällt raus. Es sei denn, ganz besondere Umstände sprechen dafür. Aber zwischen 1.700 und 2.500 EUR sind da in unserer Wahrnehmung normal und OK. Natürlich ist das auch abhängig von dem, was die Dame anbietet.   So, nun haben wir uns also bei drei, vier Agenturen intensiv umgeschaut und die erste Runde der Auswahl abgeschlossen. Dann sind zumeist immer noch einige Damen im Rennen, manchmal sogar immer noch 20-25. Nun findet in der Betrachtung eine Umkehr statt. War in der ersten Auswahlrunde noch der Blick geschärft nach dem Prinzip "Wer könnte denn überhaupt passen / gefällt mir optisch", wechselt diese Perspektive nun dazu, nach Mankos auszusortieren. Dazu werden die Seiten der Damen betrachtet und geschaut, ob Negativaspekte dabei sind. Fallen harte Dinge auf, ist die Dame raus. Übrig bleiben dann zumeist immer noch 20-30% der ersten Runde.   Jetzt wird es langsam ernst. Die nun noch verbliebenen Damen sind dann in der Regel schon ernsthafte Kandidatinnen. Bisher ist klar, dass bei den Damen Aussehen, Gesamttyp und sexuelle Vorlieben das beinhalten, was wir uns vorgestellt haben. Ist das nicht der Fall, wäre die Dame nun spätestens ausgeschieden. Dann kommt der "akribische" Teil, in dem die Details den Ausschlag geben. So haben wir zum Beispiel jemanden dabei, der voll und ganz auf große Damen abfährt. Da fliegen dann schonmal die Kandidatinnen unter 1,70m raus. Bei mir persönlich ist das im Übrigen eher anders herum, aber das Prinzip ist das gleiche. Für die Perfektionisten unter uns (das sind einige ;-) ) können Dinge wie der Wohnort oder andere räumliche Einschränkungen eine Rolle spielen. Das aber nur geringfügig. Wir buchen eine Dame, weil sie uns interessiert. Das ist der zentrale Punkt.   Nach zähem Ringen mit uns selbst (das kann 5 Minuten dauern, im Extremfall auch mal 48 Stunden) sind wir uns sicher und wissen, wer es denn werden soll. Zur Sicherheit legen wir uns auf eine Alternative fest (falls die Dame der Wahl terminlich verhindert ist oder ähnliches) und fragen bei der Agentur / der Dame selbst (sofern Independent) an. Der Rest ist denke ich dann klar.   So, sehr ausführlich, aber vielleicht kann jemand Gewinn daraus ziehen, wenn man den Entscheidungsprozess nachvollziehen kann. Was man aber in jedem Fall ausschließen kann bei uns: - Wir buchen nicht, weil wir per Newsletter auf Dame X oder Y aufmerksam gemacht werden. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber die Chance liegt im Promille-Bereich. Wenn, dann höchstens weil uns dort jemand über den Weg läuft, der uns besonders inetressiert vom Äußeren her (zum Beispiel traf ein Freund vor kurzem eine Dame, die seiner Jugendliebe zum Verwechseln ähnlich sah). - Das Hervorheben einzelner Damen als "Escort des Monats" oder ähnliches wirkt eher negativ. Wir fragen uns da, warum die Agentur gerade diese Dame so pushen möchte? Zu wenige Buchungen für diese Dame? Das menschliche Fairnessempfinden sagt uns da, alle sollten gleichberechtigt präsentiert werden. - Keine Buchung ohne Blick auf die erotischen Details. Sind auf den Bildern bestimmte Körperpartien stets ausgespart, erzeugt das Misstrauen. Oft genug stecken dahinter (böse) Überraschungen. Passen die erotischen Vorlieben nicht zusammen, bzw. fehlen dort Dinge, die wir gerne tun, fällt die Dame raus. Das klingt vielleicht hart oder übertrieben, aber es ist nunmal ein wirklich reichhaltiges Angebot vorhanden, das auf eine geringere Nachfrage trifft. Letztlich ist es wie in jedem Markt, da hat der Kunde dann die Qual der Wahl und kann seine Interessen durchsetzen, ohne wesentliche Kompromisse. Und in letzter Instanz spielt der erotische Teil des Dates auch immer noch die Hauptrolle. Wenn wir nur mal nett Essen gehen wollen, fragen wir unsere Assistenz, die Sekretärin oder den besten Kumpel. Aber keine Escort-Dame. - Zu viel Perfektion ist nicht mehr glaubwürdig. Wenn alle Damen einer Agentur in Hintertupfbach Personal Trainer, Marketing-Assistentinnen und Medizinerinnen sein sollen, so ist das irgendwann nicht mehr glaubwürdig. Das berühmte "Girl next door" ist übrigens zumindest in unserem Kreis eine viel frequentierte Wahl. Es bereitet beruflich erfolgreichen und wirtschaftlich sehr soliden Männern auch einfach Freude, wenn zu ihnen aufgeschaut wird.   Nun aber erstmal genug. Wie sind Eure Erfahrungen? Wie geht Ihr vor?

      in General Escort related

    • Unsere Erreichbarkeit per Email

      Es ist zwar keine Aus-Zeit, aber Werbung auch nicht ...   Hallo liebe Mitglieder,   wie wir heute morgen feststellen mussten, hat unser Noch-Provider aus uns nicht bekannten Gründen unseren angemieteten Server ohne Informationen an uns in die Türkei verlegt, vormals Paderborn und somit Deutschland.   Das Resultat dieses Umzuges ist nun leider, und zu unserer Bestürzung, dass es wieder einmal der Fall ist, dass alle Emails an uns vom eigenen Server als Spam identifiziert werden UND noch dazu unsere nun neue IP bei Spamhouse im Index geführt wird, was zur Folge hat, dass alle Antworten der letzten Tage, die wir versendet haben größtenteils von den Webmailern wie gmx, web usw. schon im Vorfeld geblockt werden.   Sollte uns also jemand von euch eine Email gesendet haben, möchte ich bitten, bis auf weiteres die Anfragen über sina_lm@online.de nochmalig zuzusenden.   Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeiten, wofür uns keine Schuld trifft. Für uns hat dies zur Konsequenz, dass wir nun zu einem neuen Provider mit unserer Homepage umziehen um solche Problemen und Unanehmlichkeiten in Zukunft zu vermeiden.   Herzliche Grüße und vielen Dank fürs Verständnis   Sina

      in Ankündigungen (Urlaub/Krankheit/Pause/Sonstiges)

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.