Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Selbstverständnis von Agenturen...


Recommended Posts

Damit der ursprüngliche Post zum Thema "Venus-Escorts" nicht off-topic wird, eröffne ich hier mal einen neuen Thread, in dem ich mal ne grundsätzliche Frage in den Raum werfe: Sind viele Agenturen nicht doch - zumindest teilweise - Zuhälter?

 

Es klingt vielleicht spitzfindig, aber nicht die Escortdame/der Callboy arbeitet für die Agentur, sondern die Agentur für die Escortdame. Das ist im Grunde genommen nichts anderes als das Vertragsverhältnis zwischen einem Künstleragenten und seinem Schützling.

Diese Ausschreibungen "Willst du Mitglied in unserem Team sein?", "Willst du bei uns arbeiten?" bereiten mir immer schon Bauchschmerzen. ""Willst du bei uns gelistet sein?", "Sollen wir deine Agentur sein?" ist meines Erachtens nach wesentlich näher am Prostitutionsgesetz.

 

Die Agentur ist virtuelles Büro ("Booking-Plattform"), Wachdienst (Cover), evt. Factoring-Dienstleister und Werbeplattform für Escort/P6-AnbieterInnen.

 

Insofern ist der Begriff des "Independents" auch problematisch: Escorts sind immer "independent", Abhängigkeiten im P6-Bereich verbieten sich schon aus unserem Grundgesetz heraus - sexuelle Selbstbestimmung! Die gilt eben auch für Prostituierte. Ansonsten ist es Zuhälterei. Basta.

 

Das Kerngeschäft einer Escortagentur ist nicht das Anbieten von Damen, sondern das Anbieten des Escorts im Auftrag der Damen. Das scheinen viele Agenturbetreiber noch nie so explizit durchdacht zu haben?

  • Thanks 2

"Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." (B. Franklin)

"Documentation is like sex: when it is good, it´s very, very good! - And when it is bad, it´s better than nothing..." (Dick Brandon)

"I reject your reality and substitute my own" (Adam Savage, Mythbuster)

"Wenn ich Recht hab, hab ich Recht! Hab ich Recht?" (...)

Unser wichtigstes Kapital ist klein, grau und wiegt ca. 1,3 kg (Karl Marx)

----------

Devote Wünsche, erlauscht in der weihnachtlichen Küche des Schrecksenmeisters:

"Schlag mich", rief die Sahne.

"Reduziere mich", keuchte die Soße.

"Gib mir Saures", stöhnte der Salat.

(aus: W. Moers: Der Schrecksenmeister)

--------------

This signature is best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.

Link to comment

Nun, im anderen thread wirde ja schon zu recht kritisch angemerkt, dass ein Risiko besteht, dass das aufgekommene fehlverhalten einer Agentur in einem einzelnen bekannten Fall gleich pauschal allen anderen übergebügelt wird.

 

Das ist natürlich weder zielführend noch erleichtert es die Diskussion und Analyse.

 

Weshalb ist das Thema interessant ?

 

Kurzfristig konnte durch eine Intervention ein einhellig auch agenturseitig verurteilter Missatnd behoben werden.

Dieses positive Ergebnis ist neben der Intervention eines einzelnen Mutigen wohl auch durch einen gewissen "Öffentlichkeitsdruck" unterstützt zustandegekommen, auch wenn diese sich auf einschlägige Foren beschränkt.

 

Überall steckt aber auch der Kern des Guten und dieser ist, dass nun die Hoffnung besteht, dass alle Beteiligten - säumige damen und verärgerte Agenturen - etwas sensibiliserter an die sache herangehen. Säumige Damen werden sich etwas an die Nase fassen müssen und sich darüber klar werden, dass es Ausgaben sind, die gezahlt werden müssen und zum veranschlagten Einkommen dazu gehören (sofern die annhame korrekt ist, dass Proviosionen die geforderten Ausstände waren) und dass es trotz einem gewissen gesellschaftlichen Randbereich kein rechtsfreier raum ist.

 

Letztendlich ist es dann auch eine Bestätigung der überaus seriös arbeitenden Agenturen, ihre Einstellung zum Business weiter so zu leben, wie sie es tun. Nur so können alle mit Zufriedenheit ihren jeweiligen Job tun und das geld einnehmen, was Ihnen zusteht.

 

Es wird immer schwarze schafe geben, nur sind sie Nachts alle grau...erst mit etwas Licht kann man die Unterschiede erkennen.

Edited by Asfaloth
  • Thanks 5
Link to comment

 

Das Kerngeschäft einer Escortagentur ist nicht das Anbieten von Damen, sondern das Anbieten des Escorts im Auftrag der Damen. Das scheinen viele Agenturbetreiber noch nie so explizit durchdacht zu haben?

 

Es ist vielleicht auch müssig, sich mit einem CSS-Zauberer,digit.Bohème über Schein und Sein im Escort business zu unterhalten...

 

Ich gebe zu, ich hab von CSS keine Ahnung. Ist das was zum Essen oder tut das weh?

Link to comment

Also mir fehlen echt die Worte!! Was hier oft für ein Blödsinn geschrieben wird. Eine Agentur steht und fällt mit den Damen. Ohne Damen keine Agentur. Das ist ganz klar, aber hast Du dich mal mit der Thematik beschäftigt. Es ist nicht nur so das wir Agenturen darauf warten das Prinz Charming anruft und die Dame bucht, sondern sitzen wir hier jeden Tag und machen Werbeeinträge in Portalen und telefonieren mit guten und nicht so guten Kunde bzw Interessenten. Wir selektieren die guten Kunden von den schlechten aus. Wir selber haben schon oft Anfragen wo wir uns fragen was ist das für ein Mensch und glaubt er echt das wir Ihm eine Dame verbuchen, aber wir kennen auch Independent Damen die sich nicht von Vermittlungsagenturen verbuchen lassen sondern sich selbst dahinter klemmen und was man da hört, da bleibt einem echt der Atem stehen. Oft sind die Anfragen respektlos und unter der Gürtellinie. Damen werden beschimpft, bzw der Patient am anderen Ende mastrubiert wärend die Dame Ihren Service beschreibt. Oft sehen die Kunden so ein Telefonat als Singleplattform usw. Oft sind die Damen auch garnicht in der Lage mit dem jeweiligen Kunden zu telefonieren, da sie auch ein ganz normales Leben führen und oft auch nicht frei sprechen können. Diese entscheiden sich dann für eine Vermittlungsagentur die im Auftrag der Damen dann die Beratung und Verbuchung übernehmen. Es ist auch nicht so das wir Agenturen ständig auf der Suche nach Damen sind, denn oft bewerben diese Damen sich selbst bei den Agenturen und sind an eine Zusammenarbeit interessiert! Zuhälterei ist ein für uns zu schwammiger Begriff.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Escort und Begleitagentur Escort4vips - Ihr Partner für Highclass Escortservice in NRW

 

http://www.escort4vips.de

info(at)escort4vips.de

0177-4631329

 

weitere Escortprojekte unter

 

http://www.escort-nrw.com http://www.escort-ddorf.com http://www.escortservice-nrw.com http://www.escort-bundesweit.de

Link to comment

Ich habe extra polarisiert, um die Diskussion anzustoßen. Und wenn eine Agentur sich so verhält wie escort4vips es hier beschreibt, ist doch alles OK. aber allein die Formulierung des "Arbeiten für uns" ist höchst problematisch. das hat was mit Selbst- und Fremdwahrnehmung zu tun. Der Bucher sollte doch ganz klar erkennen, dass die Dame in ihrer Entscheidung FREI ist. gerade im Hinblick auf sex. auch dass die escort dame nicht der agentur gehört.

 

und @alfder, man muss nicht persönlich werden. Wir sind alle erwachsene Menschen. Hier wird von mir niemand "pauschal" schlecht gemacht. Aber darf man nicht mal laut nachdenken?

  • Thanks 2

"Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." (B. Franklin)

"Documentation is like sex: when it is good, it´s very, very good! - And when it is bad, it´s better than nothing..." (Dick Brandon)

"I reject your reality and substitute my own" (Adam Savage, Mythbuster)

"Wenn ich Recht hab, hab ich Recht! Hab ich Recht?" (...)

Unser wichtigstes Kapital ist klein, grau und wiegt ca. 1,3 kg (Karl Marx)

----------

Devote Wünsche, erlauscht in der weihnachtlichen Küche des Schrecksenmeisters:

"Schlag mich", rief die Sahne.

"Reduziere mich", keuchte die Soße.

"Gib mir Saures", stöhnte der Salat.

(aus: W. Moers: Der Schrecksenmeister)

--------------

This signature is best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above.

Link to comment
besides, es soll auch Agenturen geben die wirklich besorgt sind um ihre Damen und sich wirklich um diese kümmern. Und nicht nu rzu Terminen schicken , sondern sie vorher darauf vorbereiten , bei Fragen und Sorgen zur Seite stehen... und pi pa po.... Unzwar richtig rührend, bei der letzten Agentur bei der ich gearbeitet hätte..., wurde immer, sogar auf mein Gejammer Rücksicht genommen. Ich kann die ganzen Vorurteile nicht verstehen. Schon gar nicht wenn ich sehe wie viel Herzblut manche in ihre Agentur gesteckt haben. Und wirklich bemüht sind ein Konzept nach vorne zu treiben

Ich als Indi will ja eben deswegen auch wieder zurück in eine Agentur, weil ich mich bisher immer verdammt gut aufgehoben und vor allem betreut gefühlt habe.

 

Fragt doch mal wie oft Agenturen schlechte Erfahrungen mit Mädels gemacht haben? Ist das nicht die logische Konsequenz dass die Agenturen noch mehr bemüht sind wenigstens ein bisschen Kontrolle über das Business behalten zu wollen. Damit nicht alles in einem total Chaos untergeht?

 

 

Auch habe ich die Erfahrung gemacht, dass wenn ich meine Arbeit gut mache die Agenturen dass durchaus zu schätzen wissen und sich ebenfalls korrekt verhalten. Das höre ich auch nicht selten in Gesprächen mit Agenturleitungen. Wenn sie mit einem Mädel zufrieden sind..., dann erzählen sie das sogar mir wie überzeugt sie von Madame x sind...und man hört auch schon in der Begeisterung raus dass sie also durchaus gerne nd mit sehr viel wohlwollen füüüüüüüüüüüüür! das Mädchen arbeiten.

 

Das Agenturen nunmal am längeren Hebel sitzen, liegt wohl daran dass sie nunmal den administratorischen Teil zu erfüllen haben. Irgenwie muss man da ja auch systematisch vorgehen und nicht nur nach Gefühl arbeiten... Es ist wie es ist.

 

Ich weiß von vielen Agenturen, dass sie ganz genau wissen dass sie für uns arbeiten, aber wenn die dann so ein junges Ding sehen zwar schon mal aufgrund derern längeren Erfahrungen Ratschläge und Tips geben...., die vielleicht ziemlich neunmalklug klingen, aber letzlich doch nur aus dem Grund weil sie das selbe Ziel erreichen wie ein normales Escort dass sich ihren Job bewusst ausgesucht hat: ein perfektes Date. Und dazu gehört eben eine enge Zusammenarbeit.

 

Ich hatte nie das Gefühl, dass Agenturen sich wie Zuhälter benehmen. Wenn man von Anfang an klar seine Vorstellungen vom Job vertritt, dann respektieren die das auch in der Regel. Man muss sich auch als Dame richtig ausdrücken können unzwar von Beginn, dann verstehen das die Agenturen meistens auch und vor allem RESPEKTIEREN dass auch immer.

 

Hinter her jammern und die Agenturen schlecht machen........och kommt schon. Die Agenturen arbeiten einfach professioneller und zielorientierter als junge Mädels die noch nicht wissen welcher immense Arbeitsaufwand und Wettbewerb sich hinter den Kulissen abspielt. Vielleicht vermitteln deswegen so viele Agenturen nach außen , für außenstehende Dritte so ein falsches Bild....

Aber mann mus die ganze Sache auch distanzierter bewerten, und nicht gleich alle schlecht machen.

 

 

Man man man warum denken nicht noch mehr Escortdamen so!! Danke für deinen Beitrag und ich habe Hoffnung auf dem richtigen Weg zu sein.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 14:05 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 14:03 Uhr ----------

 

Auf schicken gehört Knast sagt man doch!! Darum wird auch immer lieb angefragt ob die Damen können. Jeglicher Druck kann als negativ und Zwang ausgelegt werden.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Escort und Begleitagentur Escort4vips - Ihr Partner für Highclass Escortservice in NRW

 

http://www.escort4vips.de

info(at)escort4vips.de

0177-4631329

 

weitere Escortprojekte unter

 

http://www.escort-nrw.com http://www.escort-ddorf.com http://www.escortservice-nrw.com http://www.escort-bundesweit.de

Link to comment

Ich kanns einfach nicht mehr hören wie mit dem Begriff Zuhälterei und dem 181a inflationär und in jeder Situation herumgeworfen wird.

 

Fakt ist dass nach den Prost. Gesetzen Prostituierte sogar sozialversicherungspflichtig angestellt sein dürfen. Mit Einschränkungen der Weisungsbefugnis (aus gutem Grund) durch den Arbeitgeber.

 

In der Praxis hat sich das Modell allerdings nicht bewährt, weil die Auslegung von "Weisung" zu schwammig ist...

 

Nähere Info auch hier aus erster Hand http://www.bmfsfj.de/doku/prostitutionsgesetz/040102.html

 

statt vom Hörensagen und Hörenfühlen

Link to comment

Frei nach Rösler: Es darf keine Denkverbote geben, finde ich, es ist durchaus berechtigt, das Thema wieder und immer wieder zu diskutieren. Die Leute, die sich schon zig mal daran beteiligt haben, können sich ja raushalten. Aber es ist meiner Meinung nach in Ordnung immer wieder - vor allem für Neuankömmlinge - die Positionen zurechtzurücken.

 

Ich selbst habe mehrfach diese Art der Zuhälter-Agenturen kennengelernt. Es sind weniger hier aktive, große Agenturen, die von Frauen geführt werden (doch auch da gibt es schwarze Schäfchen). Mehrfach wurde mir von Erfahrungen berichtet von diversen kleinen "Hinterhofagenturen", wo sich der Chef die Provision inkl. Blowjob noch persönlich abholt. Das gibt es eben einfach und darf nicht verschwiegen werden, nur weil sich einige wenige sonst auf den Schlips getreten fühlen.

Edited by Vanessa
typo
  • Thanks 2

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment
, wo sich der Chef die Provision inkl. Blowjob noch persönlich abholt..

 

Abgesehen davon, dass ich nicht weiß wie man einen Blowjob per Post zusenden könnte, mir kommen immer mehr Bedenken bezüglich Deines Escort Coach Lehrplans.

Das sieht mir nicht nach der reinen Lehre aus, eher nach Frusterfahrungen. Nix für ungut, liebe Vanessa !

  • Thanks 1
Link to comment
Frei nach Rösler: Es darf keine Denkverbote geben, finde ich, es ist durchaus berechtigt, das Thema wieder und immer wieder zu diskutieren. Die Leute, die sich schon zig mal daran beteiligt haben, können sich ja raushalten. Aber es ist meiner Meinung nach in Ordnung immer wieder - vor allem für Neuankömmlinge - die Positionen zurechtzurücken.

 

Ich selbst habe mehrfach diese Art der Zuhälter-Agenturen kennengelernt. Es sind weniger hier aktive, große Agenturen, die von Frauen geführt werden (doch auch da gibt es schwarze Schäfchen). Mehrfach wurde mir von Erfahrungen berichtet von diversen kleinen "Hinterhofagenturen", wo sich der Chef die Provision inkl. Blowjob noch persönlich abholt. Das gibt es eben einfach und darf nicht verschwiegen werden, nur weil sich einige wenige sonst auf den Schlips getreten fühlen.

 

Liebe Vanessa, dann definiere mal bitte das Wort "Zuhälter"

nach Habitus und Verhalten

 

Weitere Frage:

Sind alle Zuhälter nach der Definition männlich?

 

Natürlich ist es als unseriös anzusehen wenn sich Agenturchefs die Provision in Naturalien auszahlen lassen oder als Bonus einen BJ erwarten oder sich eine Agenturchefin oral verwöhnen lässt :lach:, aber ist das Zuhälterei?

Link to comment
Das ist eine etwas zu einfache Sichtweise. Zuhälterei beinhaltet Ausbeutung. Das kann man nicht jeder Agentur vorwerfen.

 

ja ok. Aber wenn ich jemanden ausbeute, dann ist viel. bald aus mit ausbeuten. Is ja egal, für mich. Ich zahle für etwas, was mit meinem Geld passiert weis ich nicht. Auch mancher Discounter beutet seine Angestellten aus. It´s a never ending story.

 

Schau, ich buche Damen ohne Agentur. Wenn sie das Geld in ihre LV Tasche steckt, weis ich auch nicht was danach passiert........................

Edited by aurora06
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.