Jump to content

 

FreeFallin

"Ich hatte erwartet, mich dreckig zu fühlen"

Recommended Posts

Sehr interessanter, ehrlicher und lesenswerter Artikel im Spiegel der aber auch ein wenig nachdenklich macht:

 

Geheimberuf Escort-Service: "Ich hatte erwartet, mich dreckig zu fühlen"

 

Auszug:

Ich habe mir Escort-Seiten angesehen und mich bei einer Agentur beworben. Im Bewerbungsgespräch ging es um Philosophie und Literatur. Der Chef wollte wissen, ob ich mich unterhalten kann. Weil er nicht glaubte, dass ich es auch mit dem Rest ernst meinte, verführte ich ihn. Das war vor einem Jahr.

 

Um welche Agentur (und welchen "Chef") es sich handelt ist aufgrund der im Artikel gemachten Angaben leicht nachzuvollziehen...

Edited by FreeFallin
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Sehr interessanter, ehrlicher und lesenswerter Artikel im Spiegel der aber auch ein wenig nachdenklich macht:

 

Geheimberuf Escort-Service: "Ich hatte erwartet, mich dreckig zu fühlen"

 

Auszug:

 

 

Um welche Agentur (und welchen "Chef") es sich handelt ist aufgrund der im Artikel gemachten Angaben leicht nachzuvollziehen...

 

...da wäre ich an deiner Stelle äusserst vorsichtig...:zwinker:

Share this post


Link to post
...da wäre ich an deiner Stelle äusserst vorsichtig...:zwinker:

 

Warum? Womit sollte ich vorsichtig sein?

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 10:50 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 10:48 Uhr ----------

 

 

Danke für den Hinweis. Diese Diskussion ist an mir vorbei gegangen. Sorry. :prost:

 

Nachtrag zur Klärung: Ich bin durch diese aktuelle Fotoserie bei SPON auf den Artikel aufmerksam geworden. War mir dabei gar nicht aufgefallen, dass er schon ein Jahr alt ist. :zwinker:

Edited by FreeFallin

Share this post


Link to post
Warum? Womit sollte ich vorsichtig sein?

 

na, wenn rauskommt, wer der Chef ist und das die Dame nur 600 - 1000€ pro Nacht verdient, könnte man ja Rückschlüsse auf die Marge des Chefs ziehen!:clown:

Edited by Obelix

Share this post


Link to post

Aber schön, dass auch mal die P6 Szene mit einem positiven Unterton in den Medien dargestellt wird.

 

Auf diese Art wird sich auf lange Sicht eben doch vielleicht ein ausgewogeneres Verständnis dafür in der breiten Gesellschaft finden lassen.

 

Danke für's Einstellen Michel. Das kann auch der Diskussion hier nur helfen.

Share this post


Link to post
na, wenn rauskommt, das die Dame 600 - 1000€ pro Nacht verdient, könnte man ja Rückschlüsse auf die Marge des Chefs ziehen!

 

Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Mag jeder seine eigenen Schlüsse aus dem Artikel ziehen. Er beinhaltet viele interessante Aspekte. Warum ich in dem Zusammenhang aber "äussert vorsichtig" sein soll erschließt sich mir nicht. Klingt wie eine Drohung. Ich weiß nur nicht, warum? :dunno:

Share this post


Link to post

das war nur ein kurze Vermutung zu lolos Affinitäten. :teufel:

Share this post


Link to post
Aber schön, dass auch mal die P6 Szene mit einem positiven Unterton in den Medien dargestellt wird.

 

Auf diese Art wird sich auf lange Sicht eben doch vielleicht ein ausgewogeneres Verständnis dafür in der breiten Gesellschaft finden lassen.

 

Danke für's Einstellen Michel. Das kann auch der Diskussion hier nur helfen.

 

Ich finde solche Texte eher kontraproduktiv, man hat den Eindruck, dass Werbung gedruckt wird mit dem Namen des Journalisten, eine eher schlimme Form der Prostitution.

 

Ich hatte vor einigen Jahren etwas Insider-Einblicke wie der "Stern"-Artikel über Elite-Escorts zu seiner endgültigen Druckfassung kam...das hat alle Klischees bestätigt, mehr sag ich in der Öffentlichkeit nicht...:zwitsch:

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Share this post


Link to post
Nachtrag zur Klärung: Ich bin durch diese aktuelle Fotoserie bei SPON auf den Artikel aufmerksam geworden. War mir dabei gar nicht aufgefallen, dass er schon ein Jahr alt ist. :zwinker:

 

Ist nicht schlimm. Ich lese auch manchmal ältere Illustrierte! :lach:

 

 

(ich sag nur Gitta Saxx) :verstecken:

Share this post


Link to post

Ich finde den Aspekt, dass Escort-Damen beim Bewerbungsgespräch den Agenturleiter erst mal "verführen", angeblich um ihm zu zeigen das Frau es auch "ernst meint", schon ziemlich interessant. Natürlich sollte man diese Frage nur losgelöst von dem konkreten Beispiel diskutieren, aber generell finde ich diesen Aspekt schon diskussionswürdig, auch wenn es nicht so wahnsinnig viele erfolgreiche männliche Agenturchefs in Deutschland gibt. Vielleicht unter anderem auch genau aus diesem Grund? :dunno:

 

Ich persönlich halte eine solche Konstellation (wie gesagt, ganz unabhängig jetzt von diesem konkreten Beispiel) für sehr bedenklich. Gerade wenn man bedenkt, dass es trotz formaler "Selbstständigkeit" in der Praxis natürlich ein gewisses Abhängigkeitsverhältnis zwischen Escort-Dame und Agenturleitung gibt, was sich interessanterweise auch nicht zuletzt in der Sprachweise widerspiegelt ("Chef").

Edited by FreeFallin
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Ich finde solche Texte eher kontraproduktiv, man hat den Eindruck, dass Werbung gedruckt wird mit dem Namen des Journalisten, eine eher schlimme Form der Prostitution.

 

Ich hatte vor einigen Jahren etwas Insider-Einblicke wie der "Stern"-Artikel über Elite-Escorts zu seiner endgültigen Druckfassung kam...das hat alle Klischees bestätigt, mehr sag ich in der Öffentlichkeit nicht...:zwitsch:

 

Ja stimmt. Aus Perspektive derer, die mit der Szene vertraut sind hast Du Recht.

 

Nur, normale Leser, die ansonsten das Thema P6 nur in Verbindung mit Kriminalität, Zwangsprostitution, Zuhälter, Feminismus und Vergewaltigung kennen, ist das doch schon mal ein völlig anderer Tenor, wenn in einem Artikel all diese Begriffe fehlen.

 

Das halte ich schon mal für einen Fortschritt. Da kannste den Artikel ruhig alle 2 Jahre mal wiederholen.

Share this post


Link to post
Ich finde den Aspekt, dass Escort-Damen beim Bewerbungsgespräch den Agenturleiter erst mal "verführen", angeblich um ihm zu zeigen das Frau es auch "ernst meint", schon ziemlich interessant. Natürlich sollte man diese Frage nur losgelöst von dem konkreten Beispiel diskutieren, aber generell finde ich diesen Aspekt schon diskussionswürdig, auch wenn es nicht so wahnsinnig viele erfolgreiche männliche Agenturchefs in Deutschland gibt. Vielleicht unter anderem auch genau aus diesem Grund? :dunno:

 

Ich persönlich halte eine solche Konstellation (wie gesagt, ganz unabhängig jetzt von diesem konkreten Beispiel) für sehr bedenklich. Gerade wenn man bedenkt, dass es trotz formaler "Selbstständigkeit" in der Praxis natürlich ein gewisses Abhängigkeitsverhältnis zwischen Escort-Dame und Agenturleitung gibt, was sich interessanterweise auch nicht zuletzt in der Sprachweise widerspiegelt ("Chef").

 

Ich persönlich gehe davon aus, dass da eher die feuchten Träume der Leser bedient werden als dass das realistisch ist.

 

Von Escort-Damen, die sich bei einer Agentur mit männlicher Leitung beworben haben, wurde mir schon öfter erzählt, dass die Jungs schon mal wegen eines Testficks gegraben haben. Etliche Frauen haben sich dann doch bei Agenturen mit weiblicher Leitung besser aufgehoben gefühlt.

  • Thanks 3

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Share this post


Link to post

Ich weiß schon, weshalb ich beim Anruf bei einer Agentur sofort wieder auflege, wenn ich eine männliche Stimme höre :fingers.

Share this post


Link to post
Ich weiß schon, weshalb ich beim Anruf bei einer Agentur sofort wieder auflege, wenn ich eine männliche Stimme höre :fingers.

 

Feigling..:lach:

  • Thanks 2

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Share this post


Link to post
Ich hab ihm dann freundlich aber bestimmt gesagt, dass das so nicht läuft und aufgelegt. Anschließend bekam ich dann eine wütende email von der Dame (zumindest von ihrer email-Adresse) warum ich so empfindlich sei und dass ich das Date ruhig auch mit ihrem "Freund" hätte vereinbaren können. :vogel:

 

wohlgetan!!

Edited by Obelix
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
:lach:

Ich hatte neulich mal ein seltsames Erlebnis mit einer Independent Escort Dame. Nach einem kurzen email-Kontakt mit der Dame vereinbarten wir ein Telefongespräch; an sich ja nichts ungewöhnliches bei Independent-Damen. Also ruf ich da zur vereinbarten Zeit an und ein Typ geht ran. Er meldet sich aber mit "Hier bei XXX", wobei XXX der Escort-Name der Dame war. Ich war dann doch ein wenig überrascht, schließlich war nie von einem Mann die Rede. Er meinte dann die Dame mache sich gerade frisch, er wüsste aber über alles Bescheid und ich könnte mich auch mit ihm unterhalten. Er sei aber kein Zuhälter oder so, nur ein "Freund". :lach:

Ich hab ihm dann freundlich aber bestimmt gesagt, dass das so nicht läuft und aufgelegt. Anschließend bekam ich dann eine wütende email von der Dame (zumindest von ihrer email-Adresse) warum ich so empfindlich sei und dass ich das Date ruhig auch mit ihrem "Freund" hätte vereinbaren können. :vogel:

 

Bei den High-Class-Escorts gibts offensichtlich einen Trend zum Privatsekretär. :clown:

 

Dass die Mails der Independent-Damen nicht ganz selten von Männern beantwortet werden war mir schon klar, aber dass sie jetzt schon die Telefonate führen, ist schon etwas merkwürdig..:schrei:

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Share this post


Link to post
Bei den High-Class-Escorts gibts offensichtlich einen Trend zum Privatsekretär. :clown:

 

Dass die Mails der Independent-Damen nicht ganz selten von Männern beantwortet werden war mir schon klar, aber dass sie jetzt schon die Telefonate führen, ist schon etwas merkwürdig..:schrei:

 

Vor allem, weil der Zeitpunkt des Telefonates ja vorher vereinbart war. Aber aus dem Gespräch und der anschließenden email hatte ich den Eindruck, dass er den (zugegebenermaßen kurzfristigen) Termin nicht mit der Dame abgesprochen hatte und sie dann entweder keine Zeit oder keine Lust hatte zu telefonieren. Da stand er dann plötzlich da und musste selbst ans Telefon gehen. Ist für ihn natürlich dumm gelaufen. Ich möchte ehrlich nicht wissen, wie oft man als Kunde eine solche Konstellation einfach nicht mitbekommt.

Share this post


Link to post

Besonders herb wird es dann, wenn der "Telefonist" einer Agentur auch noch Lebenspartner einer Escort ist....

Share this post


Link to post
Besonders herb wird es dann, wenn der "Telefonist" einer Agentur auch noch Lebenspartner einer Escort ist....

 

…was sicher nicht selten der Fall sein dürfte.

 

Übrigens: Ich weiß noch immer nicht, warum ich "äußerst vorsichtig" sein soll. :dunno:

Share this post


Link to post

Dass die Mails der Independent-Damen nicht ganz selten von Männern beantwortet werden war mir schon klar

 

Toll, wieso sagt mir das keiner, ich hatte immer angenommen, dass Diskretion das A&O ist und man selbst die Mails beantwortet und wenn denn eine Assistentin/Assistent vorhanden wäre (zB. bei Agenturen) dies offen auf der Webseite unter Kontakt vermerkt (Namen der Assistenz etc.)...

 

Und als Independent sollte man doch die Zeit haben, selbst auf die Mails einzugehen, hat man diese nicht, wäre eine Agentur doch eher richtig. Gerade der persönliche Kontakt wird doch bei Independent Buchungen bevorzugt. Und die meisten Herren haben auch Verständnis, wenn man als Independent nicht immer sofort antworten kann (sofern nicht hauptberuflich) und es eben auch mal etwas dauern kann mit einer Rückmail/einem Telefonat.

 

Stelle mir gerade vor, wie meine Kumpels da sind, dann ein Anruf...und ich sage: ach komm Marco, geh Du mal dran, ich muss noch gerade meine Haare glätten :lach::vogel:

  • Thanks 2

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Share this post


Link to post
Guest Lisa König
:lach:

Ich hatte neulich mal ein seltsames Erlebnis mit einer Independent Escort Dame. Nach einem kurzen email-Kontakt mit der Dame vereinbarten wir ein Telefongespräch; an sich ja nichts ungewöhnliches bei Independent-Damen. Also ruf ich da zur vereinbarten Zeit an und ein Typ geht ran. Er meldet sich aber mit "Hier bei XXX", wobei XXX der Escort-Name der Dame war. Ich war dann doch ein wenig überrascht, schließlich war nie von einem Mann die Rede. Er meinte dann die Dame mache sich gerade frisch, er wüsste aber über alles Bescheid und ich könnte mich auch mit ihm unterhalten. Er sei aber kein Zuhälter oder so, nur ein "Freund". :lach:

Ich hab ihm dann freundlich aber bestimmt gesagt, dass das so nicht läuft und aufgelegt. Anschließend bekam ich dann eine wütende email von der Dame (zumindest von ihrer email-Adresse) warum ich so empfindlich sei und dass ich das Date ruhig auch mit ihrem "Freund" hätte vereinbaren können. :vogel:

 

 

Ich hör' das zum ersten Mal, dass eine Independent telefonieren lässt.

Sachen gibt's... :hmm:

Share this post


Link to post
Ich hör' das zum ersten Mal, dass eine Independent telefonieren lässt.

Sachen gibt's... :hmm:

 

Tja, war bei mir auch das "erste Mal". :zwinker:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Ähnliche Themen

    • Suche guten Agentur wo ich mich entspannen kann?

      Hallo an alle
      Hab vor ein paar Tagen meinem 24 Geburtstag gefeiert und bin noch immer ein einsamer Junge der keine Freundin hat. Verstehe immer noch nicht, was ist mein Problem, das ich immer wieder der einziger von meiner Freunde bin der immer noch kein Mädchen neben sich hat. Habe mich jetzt entschieden ein Mädchen über Escort Agentur zu buchen und so alles zu vergessen und ein bisschen Spaß zu haben. 
      Was denkt ihr darüber und welchen Escort Service würdet ihr mir empfehlen.
       

      in Sonstiges (Berlin)

    • und was heisst das für mich? (ProstGesetz 2017)

      Hallo zusammen, vor einigen Tagen habe ich diesen Bericht per Mail bekommen, weiß aber nicht in weit und wie mich das als Independent Escort betriff und was da auf mich zu kommt.. Kann mir das jemand "übersetzen"? Danke sehr. Kimi ** SonderMeldung - Neues Gesetz ab Juli 2017     Der Deutsche Bundestag hat in seiner gestrigen Sitzung am 07.07.2016 im Schatten der Fußball-EM, kurz vor der Sommerpause das umstrittene neue ProstituiertenSchutzgesetz verabschiedet.   Das Gesetz bedarf nicht der Zustimmung des Bundesrates. Das Inkrafttreten ist für Juli 2017 geplant.   Die Zuständigkeiten der neuen Regelungen sind noch nicht bekannt.   Das neue Gesetz sieht zahlreiche Änderungen vor, u.a.:   1. Erlaubnispflicht   Der Erlaubnispflicht unterliegen alle bekannten Erscheinungsformen gewerblicher Prostitution, wie z.B.   - Bordelle, - Escortservice - Wohnungsprostitution - Straßenprostitution.   Betreiber(innen) unterliegen im Rahmen eines Erlaubnisverfahrens einer persönlichen Zuverlässigkeitsprüfung welche bis zu 5 Jahren in die Vergangenheit blickt.   Künftig muss ein Betriebskonzept erstellen werden,(??? auch ich???))) in dem Vorkehrungen für Sicherheit und Gesundheit im Betrieb darlegen werden, Gesetzlich vorgeschriebenen Mindestanforderungen an Ausstattung der Betriebsräume sind einzuhalten.   Verbindlicher Mindeststandards für Prostitutionsstätten im Bezug auf Arbeitsbedingungen werden eingeführt. ???Betreibende werden stärker in die Verantwortung genommen und müssen bei Gesetzesverstößen mit empfindlichen Sanktionen und Strafen bis zu 50.000.- € rechnen??? (WANN??)   Betriebskonzepte wie z.B. Flatrate-Bordelle, erhalten keine Erlaubnis.       2. Anmeldepflicht   Eine Pflicht zur regelmäßigen Anmeldung und gesundheitlichen Beratung wird eingeführt. (????? )   Für Prostituierte zwischen 18 und 21 Jahren, gelten verkürzten Anmelde- und Beratungsintervalle.   Werbeverbote für entgeltlichen Geschlechtsverkehr mit S chwangeren und grundsätzlicher ungeschützten Geschlechtsverkehr und für rechtsgutsgefährdende Formen der Prostitution sind vorgesehen..     3. Sanktionen   Mit dem neuen Gesetz werden Auflagen eingeführt, welche emkpfindlichen Sanktionen und Strafen unterliegen für z.B:   für Prostituierte u.a. 1.000.- € für Betreiber u.a. 50.000.- € für Freier u.a. Haftstrafen     Was ist nun bis Juli 2017 zu tun?   Das neue Gesetz sieht 49 Vorgaben und 27 Informationspflichten vor. Der gesamte Gestzesentwurf so wie der Verlauf stehen in Deinem Kundencenter unter 6profis.de zur Verfügung.   Informationen findest Du ebenfalls unter prostituiertenschutzgesetz.de

      in General Escort related

    • Welche Dame hat Lust auf mich?

      Suche eine echte Bi-Dame im Raum Brandenburg, die mit mir gemeinsam einem Stammbesucher die Dreier-Fabtasue erfüllt!

      in Anfragen (Brandenburg)

    • Was bewegt mich zu einer Buchung...

      Lange Zeit habe hier im Forum nur "mitgelesen", bis zur ersten Buchung hat es lange Zeit gedauert, mittlerweile steht das 3. Escort-Date an und ich möchte mich noch einmal mit einem eigenen Thread mitteilen.   Auf einem ausgedehnten morgendlichen Spaziergang durch die erwachende Stadt (Städtchen) habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was mich zur Buchung eines Escort-Models bewegt. Mir ist jetzt schon klar, dass es unterschiedlichste Beweggründe gibt, ich erhebe gewiss nicht den Anspruch, für andere zu sprechen.   Mein "normales" Leben verläuft äußerst kontrolliert und diszipliniert, der Wecker steht die ganze Woche auf 6:00, am Wochenende, in der Woche, Montags und feiertags, der Alltag ist durchstrukturiert, ich bin Arbeitgeber einer kleinen Firma mit circa 40 Mitarbeitern, zumeist jung, freundlich, serviceortientiert. Der Umgang mit den Arbeitnehmern und Kunden ist ebenso diszipliniert wie zurückhaltend, ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol, arbeite meine 50-60 Stunden in der Woche. Mein Leben ist eigentlich erfüllt, ich liebe meinen Beruf, die Dinge die ich tue, wie ich sie tue. Etwas Besseres kann ich mir nicht vorstellen.   Ein Escort-Date läuft für mich ebenso diszipliniert ab, ebenso wie ein "echtes" Date ablaufen würde (okay, Buchung und Umschlag-Übergabe hat man da in der Regel nicht, oder auf anderer Ebene). Der Reiz liegt vor allem darin, innerhalb weniger Stunden eine faszinierende, (natürlich auch gutaussehende) junge Dame kennenzulernen und irgendwann, nachdem man eine Ebene miteinander gefunden hat, die üblichen Barrieren herunterzureißen und das, was oft Wochen dauert, binnen weniger Stunden gemeinsam zu durchleben. Sicher wird Sie nicht immer empfinden wie ich, da bin ich sicher, doch zumindest unternehme ich den Versuch, es wie ein echtes Date ablaufen zu lassen und Ihr auch das Gefühl zu geben, dass ich mich auf sie einlasse.   Da ich selber Zeit brauche, um mich auf einen Menschen einzulassen und diese emotionale Barriere auch "niederringen" muss, mir es nicht allein um Sexualität geht, sondern auch um Kennenlernen, emotionale Nähe, spannende Persönlichkeiten, ist dieses Forum, der "Einstieg" genau das richtige gewesen. Viele der anwesenden Damen erfüllen dieses Kriterium und es ist spannend, auch den Teil der Persönlichkeit kennenzulernen, den sie uns hier zeigen.   Bevor es zu Unmutsäußerungen kommt, warum ich noch keine Berichte über die Dates als solche geschrieben habe: ich fänd es unfair, über meine ersten Dates zu berichten (siehe auch Thread: erstes Escort-Date ein Flopp) um nicht eine 1* und eine 4* Bewertung abzugeben. Die Berichte werden folgen, das verspreche ich Euch.

      in Escort for beginner

    • Ich glaube ich habe mich in einen Kunden verliebt...

      Hallo zusammen,   ich halte mich kurz. Folgendes Problem   Ich habe mich 1,5 Jahre lang mit dem liebsten Menschen (30 Jahre älter), den ich jemals gesehen habe, getroffen. Nun war es so, dass ich ganz plötzlich und spontan beschlossen habe mit diesem Gewerbe aufzuhören. Also schrieb ich ihm eine Nachricht, erklärte kurz und bedankte mich für die Zeit mit ihm. Daraufhin habe ich diese SIM Karte sofort vernichtet, d.h. ich habe niemals gelesen, was er mir darauf geantwortet hat. Ich denke oft darüber nach... Dieser Mann geht mir seit einem Jahr nicht mehr aus dem Kopf... Ständig bilde ich mir ein, dass ich ihn irgendwo sehe, einmal habe ich sogar jemanden angesprochen, der einfach zu 100 Prozent so aussah wie er. War er aber nicht....   Was kann man da tun? Ich habe keine Nummer mehr von ihm. An der Tür klingeln möchte ich auch nicht, allein schon aus Diskretion. Man weiß ja nie...   Ich habe gedacht, dass die Sehnsucht vergeht. Aber nein...   Gerne würde ich Eure Meinung dazu lesen. Sowohl von Escorts als auch von Buchern.

      in General Escort related

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.