Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Finanzamt, Sitte & Co.


Recommended Posts

es ist nicht nur im höherpreisigen segment ein weniger an buchungen zu beobachten,das geht durch alle preiskategorien. das geld sitzt einfach nicht mehr so locker.

" sick, but at least funny.

self-absorbed, but affectionate.

overly talkative, but entertaining.

spoiled, but generous.

picky, but adventurous."

 

"bedeutet "nett" aber ungefähr soviel wie - um gottes willen vögel bitte eine andere!

ich bin nich' nett !!!!!" (leicht geändertes zitat von Clooney)

:grins:

Link to comment
Hallo zusammen!

Mir ist aufgefallen, dass viele sobald auch nur die Wörter Finanzamt, Steuer, Sitte usw. fallen sofort die roten Lampen angehen, viele weglaufen, Panik bekommen usw.

 

 

 

Halt bitte.

 

Wem gehen angeblich die roten lampen an?

 

Was soll der Mist - eine Beahuptung in den Raum zustellen damit sich zwei Exemplare dann wieder die Bälle zuschiessen können ?

 

 

 

 

 

btw: in BaWü entscheiden die Mädels selber ob sie selbständig arbeiten, d.h. eine Einkommensteuererklärung machen mit Steuernummer (Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung o.ä.) oder ob sie diese 25 Euro pro Tag als Pauschale abführen, wobei dies streng genommen eine Vorauszahlung ist, die mit mit der Einkommensteuererklärung nachher verrechnet wird. Bei vielen Finanzämtern ist allerdings Stillhalten angesagt wenn diese Vorauszahlungen lückenlos erfolgen.

Link to comment
es ist nicht nur im höherpreisigen segment ein weniger an buchungen zu beobachten,das geht durch alle preiskategorien. das geld sitzt einfach nicht mehr so locker.

 

interessantes phänomen!

hatte mich schon gewundert, wie einige escorts trotz ihrer zeitlich intensiven mc-präsenz ein akzeptables einkommen erzielen können.

 

ich habe auch den eindruck, dass die zahl der escorts zunimmt.

das ist nicht gut für die preise.

  • Thanks 1
Link to comment

Eigentlich nicht verständlich das bei der zur Zeit boomenden Wirtschaft, die Leute kaufen ja angeblich ein wie die Weltmeister trotz MwSt. Erhöhung, der Escort bzw. Paysex Bereich davon ausgenommen ist?

Mir wäre es neu das der sexuelle Wirtschaftszweig sich antizyklisch entwickelt.

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment

ist aber so...schau mal in die zeitungen und schau dir alleine die einschlägigen anzeigen an...wo die sich früher dicht an dicht drängten wird heute schon mit größeren schriften gearbeitet, um die seite halbwegs voll zu kriegen. in ffm haben einige alteingesessenen lokalitäten geschlossen, was sich hält sind die großen billigläden, bzw die männerwellnessfarmen a la oase und co., wo am abend etlich frauen aus osteuropa (sicher auch zt nicht schlecht) für massenabfertigung sorgen...

womit lässt sich geld verdienen? mit masse zum billigpreis sh gebrüder albrecht...

und das selbst die großen agenturen hier in ffm um kunden ringen wird ja ganz offensichtlich, wenn man sich mal die schlammschlacht anschaut, die hier gerade stattfindet...

zu meinen anfangszeiten in der agentur (keine der beiden!) waren 20-25 termine am abend absoluter durchschnitt, und das mit üblicher zeitungswerbung und ohne bilder im internet! dieser schnitt ging aber spürbar immer weiter runter...auch wenns anfangs schöngeredet wurde mit

kurzzeitigen durststrecken...

warum gibts denn überall sonderaktionen, billigangebote, 2 für 1, halbe stunden extra etc? wieso sollten die agenturen und mädels die zeit verschenken, wenn sie so gut ausgebucht wären?

"gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben, und den mund halten" (oscar wilde)

 

anglizismen sind out!

 

die hoffnung stirbt zuletzt.

und wenn sie gestorben ist bist du endlich frei.

(filmzitat, wer kann mir sagen welcher film das war???)

 

"Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben."

(Heinz Erhardt)

 

Toleranz. MIT ALLER GEWALT.

Link to comment

 

ich habe auch den eindruck, dass die zahl der escorts zunimmt.

das ist nicht gut für die preise.

 

 

Viele Läden, Geschäfte haben wohl Umsatzprobleme. Die Zahl der zahlenden Gäste ist eher rückläufig, die Preise purzeln zum Teil.

 

Die Zahl der Escorts oder Dienstleisterinnen scheint zu steigen, zum Teil aus dem Osten (legal oder geschmuggelt), zum Teil werden auch private Damen wach und verdienen sich was dazu, aus unterschiedlcishten Gründen.

 

Ein höheres Angebot bringt meist die Preise zum Sinken.

 

Wenn der Branchenumsatz stabil bleiben soll oder sogar steigen, dann über mehr Anbeiterinnen mit Dienstleistungen, auch in kleinem Umfang.

 

Aber zum Teil erschreckend, wie nicht nur im kleinen das "Stutengebeiss" (sorry, aber jeedr weiss gemeint ist) heftiger wird, sondern sich auch Agenturen oder Häuser gegenseitig versuchen das Wasser abzugraben. :traurig:

Link to comment

Steuern

 

Wenn mich nicht alles täuscht, hatten wir das Thema schon mal, aber egal:

 

In einigen Bundesländern erheben die Finanzbehörden von den Betreibern von Escortagenturen und Bordellbesitzern eine Pauschale, aber im Grunde vorläufige Besteuerung. Derzeit werden Beträge von 15€ pro Einsatztag und Model verlangt.

 

Das ist übrigens nicht neu, sondern schon in den 1960er Jahren erfunden worden.

 

Die Agenturen reichen die Abrechungsliste der Modelle (Künstlernamen) beim Finanzamt monatlich ein und überweisen den Betrag.

 

Viele Agenturen erzählen den Escorts, damit wären alle Steuern abgegolten, was natürlich völliger Blödsinn ist.

 

Selbst bei Wikipedia kann man dies nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCsseldorfer_Verfahren

 

 

Gruß

R.

Eine schöne Frau gefällt den Augen, eine gute dem Herzen, die eine ist ein Kleinod, die andere ein Schatz.

Napolèon Bonaparte

Link to comment
Steuern

 

Wenn mich nicht alles täuscht, hatten wir das Thema schon mal, aber egal:

 

In einigen Bundesländern erheben die Finanzbehörden von den Betreibern von Escortagenturen und Bordellbesitzern eine Pauschale, aber im Grunde vorläufige Besteuerung. Derzeit werden Beträge von 15€ pro Einsatztag und Model verlangt.

 

Das ist übrigens nicht neu, sondern schon in den 1960er Jahren erfunden worden.

 

Die Agenturen reichen die Abrechungsliste der Modelle (Künstlernamen) beim Finanzamt monatlich ein und überweisen den Betrag.

 

Viele Agenturen erzählen den Escorts, damit wären alle Steuern abgegolten, was natürlich völliger Blödsinn ist.

 

Selbst bei Wikipedia kann man dies nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCsseldorfer_Verfahren

 

 

Gruß

R.

 

 

habs mir grad durchgelesen, aber so eine pauschalsteuer wäre für mich reiner blödsinn, denn soviel zeit für aufträge habe ich gar nicht, da müsste ich ja schon etliche Auträge haben um die Pauschle auszugleichen, ich finde die Regelung mit dem Rechnung schreiben sehr gut, so machen es ja die großen Agenturen auch. Und komm erst mal über den Freibetrag, dass ist wiederum eine andere Geschichte.

 

LG LIV

...Wer den Schlüssel dazu hätte, der müßte nicht bloß aus den Fußspuren ein Tier, an den Wurzeln oder Samen eine Pflanze zu erkennen imstande sein, er müßte das Ganze der Welt: Die Gestirne, die Geister, die Menschen, die Tiere, die Heilmittel und Gifte, alles müßte er in seiner Ganzheit erfassen und aus jedem Teil und Zeichen jeden anderen Teil ablesen können...

Hermann Hesse (Der Regenmacher)

 

www.hanse-versuchung.de

www.hanse-versuchung.com

Link to comment

@ rainmaker

steurlich absetzten ist doch gar kein problem, was mich ein wenig wundert ist

du zahlst steuern ? ;)

Ich bereue nicht, was ich jemals gesagt oder getan habe,

ich bereue das ich manchmal geschwiegen, weggesehen,

und nichts getan habe !!!

Link to comment
  • 1 year later...
  • 3 weeks later...
Guest Unregistriert

Das absolut absurde in München ist,dass man sich tatsächlich als Escort/Hostess eine Steuernummer geben lassen kann,im Gegenzug aber mit ständigen Überführungsversuchen der sogenannten Testfreier der Münchner Sitte zu rechnen hat.

 

zu Tantra-Massagen:

Wer in einem im Sperrbezirk liegenden Anwesen Massagen o.ä. anbietet,wird automatisch als Prostituierte registriert,das ist für mich auch nachvollziehbar.Wenn man tatsächlich keine sexuellen Dienstleistungen anbietet,sich also nicht während der Massage auszieht bzw. sich berühren läßt,ist es doch der einfachste Weg,eine klassische private Massagepraxis zu eröffnen in jeder x-beliebigen Gewerbewohnung,Ladengeschäft.Um die Berufsbeziechnung Masseuse zu tragen ist keine langwierige staatliche Ausbildung vorgeschrieben,da gibt es z.T. "Wochenendeseminare" wie bei der Fußpflege.

 

Wer sich über angebliche Billiganbieter aufregt,sollte seine Dienstleistung auch als das betiteln was es ist,Prostitution.Es spielt dabei keine Rolle,ob Dein Gast vom Scheitel bis zur Sohle einegölt ist oder trocken ist,wie ein Brot.

In München gibt es außerhalb des Sperrbezirks zahlreiche "Massagepraxen",die ganz offiziell Entspannungsmassgen,Ayurveda etc. anbieten,es aber bei einem gewissen Aufpreis am Ende auch ein "Happy End" gibt.Die Sitte "fischt" immer wieder einige,die letzte mir bekannte vor kurzem in Schwabing.

 

Meine Meinung,wer in diesem Job arbeitet,soll dazu stehen,sich vorab über RA,Steuerberater,KVR konkret über die rechtliche/steuerliche Situation aufklären lassen und sich danch verhalten.Die Situation in München mag sicher extrem sein,aber schließlich kann sich jeder aussuchen,wo man arbeitet.Und das ist nun mal in München ein Spießrutenlauf.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.