Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Rubinia und die heiße venezolanische Nacht


Recommended Posts

Miquel wartete bereits eine geraume Zeit auf den Flieger von Rubinia und trommelte mit den Fingern aufgeregt auf das abgenutzte Stück Holz, welches als Tresen der kleinen Flughafenbar in Canaima diente.

 

Rubinia sollte ihm helfen bei einem Holzbaron einen neuen Vertrag mit einem Klienten seiner Kanzlei zu verhandeln. Rubinia hatte Vorzüge die dem Holzbaron angeblich gut gefallen sollten: jung, groß, wild und unersättlich.

 

Miquel hatte lange auf den Seiten verschiedener Escortanbieter in ganz Europa gesucht und hatte dann endlich sein Glück in Deutschland gefunden. Rubinia wurde für eine Woche nach Venezuela gebucht und Miquel sollte die junge Dame als seine Assistentin vorstellen, er hielt diese Idee zwar für ziemlich idiotisch, aber wenn es so von den Kolleginnen und Kollegen gewünscht wurde.

 

Emilia hatte einen Heidenaufstand gemacht als sie erfahren hatte mit wem Miquel eine Woche im venezolanischen Hochland auf der Farm eines Mulimillionärs zubringen würde

 

Rubinias Flieger aus Deutschland hatte bei der Ankunft in Caracas mehr als drei Stunden Verspätung gehabt und nun stand Miquel mit seinem vierten Polar-Bier an der verdreckten Theke dieses von Mücken heimgesuchten Ortes mitten im Hochland und mit ihm warteten vier nicht besonders freundlich aussehende Herren mit verdammt dicken Sonnenbrillen auf Rubinia.

 

Plötzlich kam Bewegung in den Miniairport und ein Hubschrauber brachte die wertvolle Ladung aus Deutschland. Miquel musste ziemlich dumm aus der Wäsche geschaut haben, als er nicht das Bild, sondern Rubinia in Original vor sich sah. Eine Traumfrau in einem weißen, engen Kostüm, schwarze, nicht zu hochhackige, Schuhe, leicht rötlich schimmernde Haare und ca. ein ganzes Köpfchen größer als Miquel. –Caramba- entfuhr es Miquel und die vier Jungs mit den Willybrillen schauten auch nicht schlecht aus der Wäsche.

 

Rubinia bewegte sich nahezu perfekt auf die idiotisch grinsende Männertruppe zu, ihre großen & festen Brüste wippten ganz leicht mit jedem Schritt und sorgten bei Miquel für deutlich vermehrten Speichelfluss, warum hatte er Emilia nur Treue geschworen? Diese fantastische Lady mit ihrem bezaubernden Lächeln gehörte einfach von ihm verwöhnt.

 

Der schwere Jeep setze sich mit Rubinia und Miquel in Bewegung, auf den schlechten Straßen zur Farm des Verhandlungspartners erklärte Miquel Rubinia noch einmal ihre Aufgabe. Rubinia lächelte nur grinsend und legte sanft ihre Hand auf Miquels Knie.

 

Auf der weit angelegten Terraza der Farm wurde ein Asado hergerichtet und es gabt reichlich Fleisch und Rotwein aus Argentinien. Der Hausherr sollte etwas später eintreffen und so blieb genügend Zeit für Miquel und Rubinia sich ein wenig auszutauschen. Das sie einen Kopf größer als er war, störte Miquelito und Miquel in keiner Weise. Sie tranken Rotwein und genossen beide das wundervolle Fleisch. Miquel genoss die wundervolle Aussicht die sich vor ihm auftat. Dann betrat der Besitzer der Farm den Schauplatz. Miquel fiel fast das Glas aus der Hand als er sah, dass dieser einen jungen gutaussehenden Mann an seiner Hand hatte und diesen seinen Gästen als seinen Lebensgefährten vorstellte. Miquel jubilierte innerlich, denn damit dürfte Rubinia tagsüber zwar als Assistentin ausgelastet sein, aber in der Nacht vielleicht doch noch einige Kapazitäten frei haben.

 

Miquel öffnete leise die Tür zu Rubinias Zimmer und hörte wie sie sanft atmete, der lange Flug und der Rotwein hatten die junge Dame wohl etwas müde gemacht.

 

Er konnte nicht widerstehen und setze sich auf das Bett, sah wie das Mondlicht die roten Haare anschimmerte und begann mit seinen Fingern ihren Mund nachzuzeichnen. Rubinia öffnete ihre Augen und lächelte ihn an. Miquel legte sich neben sie aufs Bett und zog die leichte Bettdecke weg. Sie lag dort nur mit einem ganz knappen, Miquel erkannte sofort das Produkt seines Kunden Palmers, Brazlian Night String und räkelte sich verführerisch. Miquels Hände strichen sanft über die Knospen ihrer Brüste, die sich sofort erhoben und er begann diese mit leichten Küssen zu verwöhnen. Ein ganz leichtes Stöhnen drang aus ihrem Mund und Miquel intensivierte seine Küsse und begann gleichzeitig ganz langsam ihren Rücken zu streicheln. Rubinia geriert immer mehr in Bewegung und bald fanden sich ihre Lippen zu einem heißen und extatischen Kussfeuerwerk zusammen. Seine Hände hatten den knappen String beiseite geschoben und er konnte langsam ihre Schamlippen mit einem Finger streicheln und ließ ihr Zeit die kleine Höhle der Lustbarkeit wach werden zu lassen, dann erst machten sich die Finger auf den Weg in die Höhle und umspielten ihre Liebesknospe während er abwechselnd ihren Mund, ihren Hals und ihre Brüste mit Küssen bedeckte.

 

Als er merkte wie sehr seine Finger Rubinia reizten begann er sich zwischen ihre Schenkel zu legen und begann mit seiner Zunge ganz vorsichtig ihre Lippen zu teilen und sich einen Weg ins Innere ihres Lustbarkeitsaltars zu erlecken. Ohne die Geschwindigkeit zu erhöhen ließ er seine Zunge über sie gleiten und spürte das sanfte Beben in ihren Bauchmuskeln, sie streckte sich ihm entgegen und ihre Kontraktionen wurden zu einem Feuerwerk der Lust. Er bemerkte wie sie sich in seine Haare klammerte und an ihnen riss während sie kam. Kleine spitze Schreie unterstrichen von einem kaum hörbaren Wimmern begleiteten ihren Orgasmus. Sie presste seinen Kopf fest an sich als die letzten Momente ihres Höhepunktes ausklangen. Miquel zog sich das Kondom über & küsste sie fest, dann drang er in sie ein und sie klammerte sich fest an ihn während er immer tiefer in sie eindringen konnte. Ihre Muschi umklammerte ihn fest und gewährte ihm nicht eine Sekunde eines kurzen Stopps bis er sich fest und mit einem lauten Schrei in ihr entladen hatte.

 

Erschöpft sank er auf sie und Rubinia küsste ihm sanft die Augen, strich über seinen Rücken und beiden sanken in einen tiefen, aber nur kurzen Schlaf.

  • Thanks 3

Kleine Revival Tour

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.