Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Gaudium interruptum - oder: die Unvollendete...


Recommended Posts

Sie hatten sich zur Mittagszeit in einer Shopping-Mall verabredet, um dort eine Kleinigkeit zusammen zu essen. Ein Blind-Date - sie hatten sich nie zuvor gesehen. Das, was sie übereinander wussten, waren Fragmente ihrer Persönlichkeiten. Aber diese Fragmente genügten, um Spannung zu erzeugen. Sie genügten, um neugierig zu machen, um die Lust zu schüren auf sehr viel mehr!

 

Als sie nun aufeinander trafen, war bereits nach den ersten Sätzen klar: Die Neugier war begründet. Keine peinliche Stille, kein Moment des “sich verlegen auf die Schuhspitzen schauen”. Sie blickten sich in die Augen und immer wieder auch auf den Mund. Ihre Hände fanden sich wie zufällig dann und wann zu einer leichten Berührung. Dann wieder vorsichtiges Abchecken: Wie ist die Reaktion? War das vielleicht etwas “zuviel”? Bin ich zu schnell vorgeprescht? Sind meine Berührungen überhaupt willkommen? Und gleich darauf das Signal des Gegenübers: Mach weiter!!!! Und beide genossen den immer intensiver werdenden Flirt, lachten und registrierten plötzlich, dass die Zeit wie im Fluge vergangen war. Längst war klar, sie würden sich wiedersehen.

 

Gemeinsam betraten sie den Lift, um zu den Parkdecks zu gelangen. Plötzlich spürten sie einen Ruck und kurz darauf waren sie umgeben von Dunkelheit und Stille. Doch der Gedanke daran, dass draußen hellichter Tag war und diese Anlage stark frequentiert, milderte die aufkommende Panik bei ihr. Es würde nicht lange dauern, bis dieser Ausfall bemerkt und der Fehler behoben werden würde, dessen war sie sich ganz sicher.

 

“Hm, wie war das noch gleich mit Notstromaggregaten?” Mehr fiel ihr in dieser doch eher ungewöhnlichen Situation nicht ein. Er lachte, tastete nach ihr und nahm sie in den Arm. Intensiver als zuvor nahm sie seinen männlichen Duft wahr – er roch sehr gut und sie schmiegte sich an ihn. Es war eine sehr sinnliche Erfahrung, seine Hände in absoluter Finsternis nun auf ihrer Taille zu spüren, wie sie langsam unter ihr dünnes Shirt wanderten, ihren Körper quadratzentimeterweise abtasteten, eine heftige Gänsehaut erzeugten. Ihre Hände wiederum zogen sein Hemd aus seiner Jeans und gingen ebenfalls auf Wanderschaft. Viel zitierte fremde Haut – diese hier bedeckte einen muskulösen Körper, und aus zunächst noch zögerlichem Tasten wurde bald ein forderndes Greifen.

 

Sein heißer Atem auf ihrer inzwischen entblößten Haut machte sie fast wahnsinnig. Ihre Münder fanden sich zu einem gierigen Kuss, bevor sie ihre gegenseitige Entdeckungsreise fortsetzten. Sie ging in die Knie, tastete nach seiner Jeans, fand die Knöpfe, öffnete sie. Hart fühlte es sich darunter an – was für ein erhebendes Gefühl, seine Lust so zu spüren, zu wissen, dass er genauso geil war wie sie in diesem Moment. Sie zog den restlichen störenden Stoff beiseite und berührte ihn hauchzart mit ihrem Mund. “Ahhhhhhhh” hörte sie ihn aufstöhnen, was sie anspornte, weiter mit ihm zu spielen, ihm mehr Lust zu schenken. Sie liebte es, mit ihrer Zunge über diese zarte, gespannte Haut zu streichen, mal sanft, mal mit etwas mehr Druck. Und sie liebte seine Reaktionen darauf. Seine Finger, die sich mal in ihr Haar krallten und dann wieder zärtlich über ihre Wangen strichen.

 

Doch kurz darauf hörte sie ein geflüstertes “jetzt ich”, und er zog sie sanft zu sich hoch und ging seinerseits in die Knie, schob ihren Rock hoch und das schmale Stück Stoff darunter beiseite. Seine warme, feuchte Zunge und seine geschickten Finger ließen sie zusammenfahren und ihre Knie weich werden. Verzweifelt suchte sie nach einem Halt und bemühte sich, Herrin über dieses Rauschen in ihrem Kopf und das Pochen zwischen ihren Beinen zu werden. Schweiß trat auf ihre Stirn und sie wünschte sich, er würde nie damit aufhören, diese winzigen Stromstöße zu senden, die ihr Becken kreisen ließen und Schauer über ihren Rücken jagten. Sie presste seinen Kopf in wilder Gier an sich und genoss den gigantischen Höhenflug der Lust. Doch plötzlich ruckte es wieder, die Lichter gingen an und der Lift setzte sich in Bewegung.

 

Gerade noch rechtzeitig hatten sie ihre Kleidung notdürftig sortiert, und als die Tür sich öffnete, verließen sie mit erhitzten Gesichtern den Ort des Geschehens, in dem der süße Duft der Lust nur noch leicht in der Luft hing. Und als beide sich dann auf den Heimweg machten, hatten sie Ort und Zeit bereits festgelegt, um zu vollenden, was so abrupt unterbrochen worden war...:blume:

  • Thanks 4
Link to comment
Du oder Lichtblick? :lach: :lach: :lach:

 

oder gar beide? :oha:

 

Lichti ... !!!

 

Ich leider nicht, meine Demenz ist noch nicht so weit fortgeschritten, dass ich DAS nicht mehr wüßte ..... :zwinker::lach::lach:

"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,Weiber und schnelle Autos ausgegeben.Den Rest habe ich einfach verprasst!"

(George Best)

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.