Jump to content

 

superstarr

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    43
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

52 Exzellent

Über superstarr

  • Rang
    ?

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Düsseldorf
  • Geschlecht
    maennlich
  1. Kennt jemand das Cour des Augustins Boutique Gallery Design Hotel? http://www.lacourdesaugustins.com/?a...FcmEzAodIlXYNQ
  2. Mann sollte sich auf jeden Fall finanzielle Grenzen setzen, sozusagen ein Limit, das man für Escort ausgibt. Mehr Buchen als man eigentlich wollte klingt gefährlich und du solltest dagegen steuern.
  3. Klar – grundsätzlich kann man überall Pech haben und sich verlieben . Und ich Stimme zu das auch Escort und Kunden nur Menschen sind. Als Kunde eines Escorts bezahle ich nicht nur für den Sex sondern auch für ein gewisses Kribbeln ein Gefühl, das man in einem kurzen Augenblick mit verliebt sein vielleicht vergleichen kann. Ich denke auch das man mir dieses Gefühl auch schon mir Freude und Spaß gegeben hat. Aber Geld war der auslösende Faktor. Ich habe einen Umschlag überreicht, so wie es der Kunde vor mir und so wie der Kunde nach mir diesen Umschlag überreichen wird. Also letztendlich ein Geschäft. Es spielt keine Rolle, ob ich als Mensch beachtet und geschätzt werde? Klar Escort kann wie "verliebt sein" sein. Wichtig ist nur das am Ende der Kopf gewinnt.
  4. Oxytoxinspiegel? Also Liebe ist nichts anderes als ein Hormoncocktail. Hört sich erstmal gut an aber warum erfindet dann nicht endlich jemand etwas dagegen.
  5. Naiver Romantiker – so nett bin ich noch nie beschimpft worden – danke. Wichtig ist das eine Diskussion fair bleibt und das man nicht vergisst das die eigene Meinung und Sichtweise nicht die einzig Richtige sein muss.
  6. Grundsätzlich bin ich der Ansicht, dass die eigene Befriedigung nicht über das Wohlergehen eines Anderen geht. Und jemanden wissentlich schmerzen zuzufügen geht für mich schon im weitesten Sinne Richtung Vergewaltigung. Und da ist es völlig egal ob dafür bezahlt wurde oder nicht. Es gibt genug Spielarten die zum Ziel führen und beiden Spaß machen. Wenn dann Anal dazu gehört ist es sicherlich eine schöne Möglichkeit aber nicht unbedingt notwendig um guten Sex zu haben. Dazu ist wesentlich mehr notwendig als rhythmische Bewegungen in verschiedenen Vertiefungen. Deshalb ist mir die Servicetabelle eines Escorts egal, natürlich zahle ich nicht nur fürs Händchenhalten. Gewisse Praktiken nur zu Werbemaßnahme auflisten ist aber auch nicht Korrekt. So und jetzt sag ich mal "Helau"
  7. Vielleicht sollten wir uns mal darüber unterhalten, was man tun kann, damit man sich nicht wissentlich in ein Escort verliebt. Sollte ich mal so viel Pech haben das ich mich in ein Escort verliebe und das dann unglücklicherweise auch noch auf Gegenseitigkeit beruht – äh kann mich dann jemand erschießen. War das jetzt am Thema vorbei?
  8. Mhm, hat eigentlich irgendjemand mal überprüft was günstiger ist. Ein ON oder abends 6h und morgens noch mal 2h buchen. Naja ich buch ON nur weil ich Angst habe im Hotelzimmer alleine zu sein. Vielleicht auch weil es mir Spaß macht die Dame liebevoll zu wecken.
  9. Mhm, es gibt doch auch noch andere Suchmaschinen, oder? Vielleicht sollte jeder Internet Benutzer auch für andere Dienste die von google angeboten werden, wie z.B. Mail, Alternativen suchen.
  10. Leider bin ich zu dem Schluss gekommen das es ein Fehler war dieses sehr sensible Thema mit euch zu diskutieren. Mehrfach habe ich nun meinen Text gelesen und ich bin immer noch bestürzt darüber wie viel Freiraum ich für Spekulationen und Interpretationen gelassen habe. Und wie dieser Freiraum auch Hemmungslos ausgenutzt wird. Es ist mir klar, dass ich sehr Provokativ gewesen bin und sehr unterschiedliche Begriffe verwendet habe. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Ich könnte jetzt versuchen einiges richtig zu stellen oder genauer zu erklären. Aber das würde mir wahrscheinlich nicht gelingen. Vielleicht empfindet der ein oder andere es als falsch oder feige das ich nicht weiter auf Eure Ansichten reagiere. Aber offen gesagt ist mir das ziemlich egal. Das war meine letzte Aktion in diesem Forum und ich verabschiede mich mit einem sehr frustrierenden Gefühl von Euch.
  11. superstarr

    Eiskalt und berechnend?

    Nachdem ich nun seit einiger Zeit Escorts buche, überraschen und verunsichern mich immer wieder einige Dinge. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man einen Escort häufiger bucht eine gewisse Professionalität verloren geht. Damit meine ich das das gegenseitige vertrauen größer wird. Man wird z.B. unvorsichtig was das Thema Identität angeht und man spricht über sehr private Dinge. Beide geben sich immer mehr wie sie wirklich sind, da ein verstellen einfach nicht mehr möglich ist. Natürlich wird jetzt der Einwand von einigen Escorts kommen, dass sie sich nie verstellen aber das glaube ich einfach nicht. Es geht sogar soweit, dass man sich neckt, zankt und man versöhnt sich wieder . Und in gewissen Momenten stellt man seinen eigenen Egoismus zurück damit man es dem Escort recht macht. Damit meine ich übrigens nicht nur den Sex. Ich bezahle für eine Dienstleistung, aber das Verhältnis „Kunde – Anbieter“ verschwimmt total. Jetzt frage ich mich, ob dies alles zum Spiel gehört? Dieses Vertrauen was mir entgegen gebracht wird schmeichelt mir Und im Grunde mag ich es auch nicht nur harmonisch. Weil Harmonie auf Dauer auch irgendwie langweilig ist. Die Frage ist also durchschaut ein guter Escort mich bereits soweit das sie anfängt mich zu manipulieren. Ist ein Escort Eiskalt und berechnet um eine gute Kundenbindung zu betreiben? Persönlich will ich nicht glauben, dass ein Escort Eiskalt und berechnend ist aber eine gewisse Unsicherheit bleibt. Wenn Menschen sich häufiger treffen und sich auch - naja sagen wir mal - mögen dann kommt es wahrscheinlich zu dieser Entwicklung wie ich sie versucht habe oben zu beschreiben. Meine Gedanken sind vielleicht etwas unsortiert und wahrscheinlich auch schwer nachvollziehbar. Aber vielleicht könnt ihr mal Eure Meinung dazu äußern? Habt ihr ähnlich Erfahrungen gemacht? Und wie geht ihr damit um?
  12. Das ist schon richtig wenn man das erste Mal einen Menschen trifft versucht sich jeder von der besten Seite zu zeigen. Vielleicht versucht ein Escort das sogar noch ein wenig mehr und vielleicht hat ein Escort auch die Absicht dir etwas vorzuspielen. Aber egal wie Escort sich auch verstellt den ersten Eindruck, das Gefühl ob man Sie sympathisch findet oder den siebenten Sinn, ja das alles lässt sich nur schwer täuschen. Und wenn es dann Folgetreffen gibt ist das mit dem Vorspielen gar nicht mehr so einfach. Natürlich ist es schwer vertrauen aufzubauen wenn Geld im Spiel ist – keine Frage – aber vertrauen hat nichts damit zu tun wie häufig man jemanden Trifft. Fakt ist doch das jedem Bucher bekannt ist wie das Date entstanden ist! D.h. aber nicht das ich diesen Menschen nicht vertrauen kann. Wer von uns beiden Intelligenter ist – das ist mir völlig egal - so nebenbei ich bin gar nicht in der Lage Intelligenz zu messen. Aber ob ich mich mit ihr Unterhalten kann das ist mir wichtig und das merkt man nach wenigen Minuten. Und auch ihre innere Einstellung lässt sich im Gespräch erkenne und auch die sagt viel über einen Menschen aus. Und das mit dem Studium – da war ich auch immer skeptisch - aber auch da habe ich mich eines besseren belehren lassen. Also ich möchte damit sagen das mir die Persönlichkeit des Escorts wichtig ist und diese kann man schon in wenigen Stunden kennen lernen oder man bekommt einen Eindurck. Und so blöd das auch klingt mir ist diese Persönlichkeit wichtig damit ich im Bett ein Feuerwerk erleben kann. Natürlich ist die Optik Grundvoraussetzung aber das Allein reicht einfach nicht. Deshalb buche ich Escort ich genieße dieses besondere Gefühl. Ach so und noch etwas - mir ist es völlig egal was andere Typen denken wenn ich mit einem netten Escort unterwegs bin! So wenn ich mich jetzt zum absoluten Vollidioten gemacht habe ist mir das auch egal. Den auch wenn ich was vorgespielt bekomme so kann ich das niemanden zum Vorwurf machen den schließlich habe ich genau dafür bezahlt.
  13. superstarr

    Freier-Karriere

    Freierkariere – klingt irgendwie seltsam. Ich habe vor meiner ersten Buchung im Escortbereich keine anderen Erfahrungen mit Paysex gemacht. @edgar01: Hast du für dieses perfekte Schauspiel bezahlt – also dann darf man sich eigentlich hinterher nicht beschweren oder irgendetwas erwarten. Bin gespannt auf eine Fortsetzung.
  14. Natürlich setze ich eine Budgetgrenze, die ich mit mir, meinem Gewissen und meinem Leben vereinbaren kann. Diese Grenze habe ich noch nie und werde ich auch nicht überschreiten! Und es wird mich auch keiner dazu bringen können diese Grenze zu missachten. Wie hoch diese ist geht wirklich niemanden etwas an, schon gar nicht den Escorts in diesem Forum

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.