Jump to content

 

alterego123

Member
  • Content Count

    43
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

42 Excellent

About alterego123

  • Rank
    Aufstrebender Playboy

Personal Information

  • Geschlecht
    keines

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ... ich habe in letzter Zeit einige Buchungen in der Stadt der Mode bei Valerie getätigt. Und ich kann bestätigen was Claus beschrieben hat. Tatsächlich handelte es sich bei den Frauen, die ich getroffen hatte, stets um die Frauen die ich auf Bildern gesehen hatte. Um echte Models - zum Teil das was man Top-Models nennt. Allerdings möchte ich nicht verhelen, daß im Bereich der profesionellen Photographie heute fast alles möglich ist. Es kommt dann tatsächlich vor, dass ich auf zahlreichen Bildern eine extrem beeindruckende Schönheit gesehen habe, diese für 5.000,- / 6h gebucht habe und getroffen habe ich dann ein durchschnittliches Mädchen (in einem Fall) mit ausnehmend schlechter Haut... Da geht es letztlich um das insgeheime Wissen, mit dem Mädchen von der Plakatwand im Bett gewesen zu sein - das lohnt in meinen Augen nicht wirklich. Aber es kommt eben auch vor, dass eine Klasse-Frau erscheint... Also auch hier: wie im richtigen Leben...
  2. Luisa, die Brasilianerin von Kay. Weiss jemand was sie macht? War wohl auch in Köln im 'Club' tätig.
  3. --> Escort macht den Geldbeutel schlank - wenn die Rechnung oben stimmt, so wäre ich damit mehrfach günstiger gelaufen. Hat einer von Euch 'mal überschlagen was er so ausgibt im Monat, im Jahr? Ich mache das gerade: und mir hauts den Vogel raus --> Es fällt mir zunehmend schwerer, mich zum normalen Anbaggern in Bars oder auf anderen Spielplätzen zu motivieren: dauert zu lange und Ausgang zu ungewiß - irgendwie schade!
  4. Übrigens Nietzsche war lange unglücklich und musste von seiner Mutter gepflegt werden. Schließlich starb er an den Folgen der gleichen Passion, die uns hier zu eigen ist: käuflicher Sex. Er starb an der Syphilis Die Ähnlichkeit von Ornellas Bildern (namentlich der liegenden) mit Yolanda ist eklatant. Ihre Körper und Frisuren, sowie einige weitere Details gleichen sich ebenfalls außerordentlich. Die Angaben von Größe und Alter passen auch. Alleine die Augenfarbe differiert - doch was heisst das heute noch. 1. habe ich nicht den Mut, Jana zu wiedersprechen 2. schockiert mich gar nichts mehr und 3. IST diese Frau tatsächlich ein Phänomen. Und Yolanda ist ein grandioses Beispiel das Topos von 'Appartment-Profi' versus Highclass Escort zu diskutieren. Die Geschichtsbücher werden es dereinst berichten: Yolanda steht als Gallionsfigur am Anbeginn einer neuen Epoche, die mit der Jahrtausenwende einsetzte, sie ist (zumindest für mich) ihr Symbol: der Epoche der Internet- basierten profesionell gemanagten Escortagenturen. Und wir, die wir uns hier gegenseitig gratis Sexualtherapie anbieten und Erfahrungen austauschen, sind die erste Generation von Männern, die anders als Nietzsche käufliche Frauen auf einem tatsächlich internationalen globalisierten Markt vergleichen können. Dabei haben wir das Glück, zu wählen zwischen Profis, die im Appartment oder sonst wo täglich mehrere Männer bedienen und Profis und weniger profesionellen Frauen, die dies seltener tun. Jedenfalls sofern wir die Informationen für diese Wahl erhalten. Der Standard einer Agentur und der aufgerufene Preis ist hier zumindest ein gutes Indiz. (Ich für meinen Teil möchte nicht warten bis der Kunde vor mir zuende gekommen ist! Das macht mir nämlich keinen Spaß. Außerdem warte ich nicht gerne) In diesem Sinne ist Ornella zu buchen also ein geschichtsträchtiger Akt und keinesfalls ein sexueller.:
  5. Ich würde noch einmal gerne zu dem Thema zurück: (allerdings ein super Arsch!) einerseits: klar geht es mich als Bucher nichts an, was die Dame sonst so macht. andererseits: bei allen Dingen, die der Mensch macht, spielt die Frequenz mit der er es macht, eine entscheidende Rolle für die Art der Ausführung (manches kann man sicher besser, wenn man es oft tut) Dennoch: insbesondere bei "komplexen Verhaltensweisen, deren gelungene Ausführung etwas mit dem sensiblen Zusammenspiel von Parasympathicus und Sympathicus zu tun haben" mithin auf Gefühlen beruhen, ist eine sehr häufige Ausführung sicherlich der Intensität abträglich. Mit anderen Worten: wer extrem oft fickt, fickt eher weniger intensiv/gefühlsbetont. Ich buche deswegen eben gerne auch bei high class agenturen, da hier die Wahrscheinlichkeit (meist etwas) höher ist, dass nicht extrem oft (= z.B. mehrfach täglich) 'verkehrt' wird. Das finde ich völlig legitim. Selbst beim Friseur möchte ich nicht als schnelle Nummer zwischenrein geschoben werden. Klar der Vergleich trägt nicht weit, aber trifft eben doch einen Teil des Sachverhaltes. Ich wünsche mir, dass mein (weibliches) Gegenüber sich intensiv auf mich einläßt und, wenn es gut läuft, auch körperlich mit Lust auf mich reagiert. Die Chancen hierfür sind u.a. negativ korreliert mit der Frequenz. Das hat erst einmal gar nichts mit Professionalität zu tun, sondern mit der Art des Angebotes. Die Gleichung: Appartment = billig Escort date = teuer trifft also das Thema nicht wirklich. Und es ist das also auch nicht mein hauptsächliches Problem mit solchen Entdeckungen. Am Rande bemerkt: Bände spricht in dem Zusammenhang ein Treffen, das ich mit 'Yolanda' (einst Venus) vor kurzem in der Schweiz im Appartment hatte. Ich erinnere mich noch an die Yolanda als high class Escort. Da liegen Welten zwischen Agentur und Appartment! (ok, ein Einzelfall mit ganz eigener Biographie.) Dennoch das entspricht meinen langjährigen Erfahrungen - mit Ausnahmen!
  6. ein Hinweis, dass die Agentur real ist, mag die Tatsache sein, dass folgendes Mädchen Joy Model: Aurora in Zürich früher einmal bei Kay als Stephanie gelistet war. Von den Bildern stammt eines noch aus den alten Zeiten, die übrigen sind offenbar neu. Das scheint doch seriös. Der außergewöhnliche Status der Mädchen trifft in diesem Fall nach meiner Einschätzung aber nicht zu. Ich habe sie jedenfalls hinsichtlich Auftritt und sonstiger "performance" mitnichten als high class erlebt. Wie soll ich sagen? Essen würde ich mit ihr das nächste Mal lieber in einem einfachem Gasthof... Ich gehe davon aus, dass sich Kay deswegen auch von ihr getrennt hat. In diesem einen Fall gilt jedenfalls es ist eben nicht alles Gold, was so schön auf den Bildern glänzt. Generell halte ich mich daran: sind die Bilder zu profesionell (also Vogue Niveau), dann laß ich die Finger weg. Allerdings gibt es auf der Seite solche und auch "natürlichere" Präsentationen. Es ist sehr spannend wie die ersten Berichte ausfallen werden.
  7. es gab 2010 schon einmal hier eine Diskussion zu den Agenturen in Prag. Gibt es neue Erkenntnisse? Hat jemand von Euch aktuelle Erfahrungen, welche Agentur scheint seriös? Kennt jemand models-companions.com? http://www.models-companions.com/index.php?pg=3 Vorallem Dolly, Dora und Dorothy sind zwar sehr jung aber bild hübschhttp://www.mc-escort.de/forum/images/smilies/blume3.gif Warum deren Namen wohl alle mit den Buchstaben "D-O" beginnen? Steht wohl für: "zu doof wer das glaubt"!? Wäre über Hinweise dankbar!
  8. Ich bin demnächst in Prag und würde mich gerne mit einer schönen Frau treffenhttp://www.mc-escort.de/forum/images/smilies/bettchen.gif Dabei ist mir Rias von Venus Escort aufgefallen. Sie ist zwar ganz schön proper aber offenbar sehr hübsch. http://http://www.venusescorts.com/de/escortservice/prag/galerie/ria/profil Allerdings ist mir später Adriana von czech escort service aufgefallen. Ich glaube, dass sie die selbe Dame ist. Auch wenn die Masse nicht ganz stimmen und die Bilder wohl älter sind und stärker bearbeitet. Leberflecken wurden offenbar auch entfernt. Und die Lippen erst in jüngerer Zeit aufgespritzt wurden. (gar nicht mein Ding! warum macht das eigentlich eine Frau? Da es doch große Nachteile beim Küssen bringt http://www.mc-escort.de/forum/images/smilies/kuss4.gif ) Sie wäre widerum nicht ganz meine Zielruppe. http://http://www.czechcompanion.com/adriana-2 Und da gibt es noch Gabriela von Prague dreams. Auch sie könnte die selbe Dame sein. http://http://www.prague-dreams.com/gallery/?g=29 Es wäre zu doof am Heimatort der Dame über deutsche Agentur den nahezu doppelten Preis zu bezahlen. Außerdem weiss ich gerne - zumindest was das professionelle Leben meiner Begleitung angeht - mit wem ich es zu tun habe. Also meine Frage: kennt jemand eine der drei? Oder habt Ihr eine Meinung zu meiner Ahnung? Danke schon 'mal.
  9. Weis jemand etwas über Veronique von der Agentur agency vip escort aus Frankfurt? Kann mir jemand weiter helfen bei der Frage was sie nun macht? Ist sie selbstständig oder bei einer anderen Agentur? Oder hat sie sich zur Ruhe gesetzt? Über einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
  10. Ich habe diese Diskussion gerade durch zufall entdeckt, die hat ja mit mir zu tun. Ich habe drei Anmerkungen zu machen: warum schreiben wir Berichte? Ich kann das nur von mir beurteilen. ich war vorher noch nie in irgendeinem Forum egal welchen Themas. Ich hatte mich angemeldet, weil ich als Unerfahrener Informationen suchte. Die Bedingung als Mitglied ist schließlich, Berichte zu schreiben. Das tat ich dann erst deswegen. Später aus dem einfachen Grund, da das ganze nur funktioniert, wenn es ein Geben und Nehmen ist. Geblieben bin ich, da ich von der Qualität vieler Diskussionen beeindruckt bin. Überrascht bin ich von der Dynamik eines solchen Forums. Ganz offenbar vervielfältigt und vereinfacht ein Forum Aussagen und Meinungen, die bestimmte Beschleuniger treffen ungemein. So auch in diesem Thema. Den hier diskurtierten Bericht hatte ich etwa ein halbes Jahr nach dem Treffen geschrieben. Warum zu diesem Zeitpunkt kann ich nicht sagen. Der Bericht entstand aus der allgemeinen Stimmung, die das Treffen hervorgerufen hat und aus den erinnerten Fakten, die eingeschränkt sind. Dabei war ich spontan teilweise ungerecht und habe dies versucht zu präzisieren, bzw. gut zu machen. Allerdings ist die angesprochene Stimmung, die einen negativ rüberkommenden Bericht entstehen ließ Realität und das hatte ich in meinem Bericht versucht zu artikulieren. Mit Inhalt zu füllen, um einen Bericht zu schreiben, der einen Mehrwert für den Leser bringt. Ich behaupte nicht, dass mir das gelungen ist. Allerdings schreibe ich einen Bericht in einem Stück herunter. Sollte in einem Bericht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt sein und quasi juristischer Prüfung standhalten können, so schriebe ich keinen mehr, da das echte Arbeit wäre. Allerdings kann das kein Argument für Unwahrheit oder gar unmenschliche Aussage sein. Außerdem muß man/ich bedenken, dass für den Verfasser des Berichtes fast nichts auf dem Spiel steht aber für diejenige, über die berichtet wird viel, da ihr Einkommen mittelbar davon abhängt. Das hatte ich so noch nicht bedacht. Darf ein Bericht von menschlichen Qualitäten handeln? Ich denke schon, da Escort eine sehr weitreichende Dienstleistung (bitte das Wort nicht auf die Goldwaage legen) ist und sehr viel mit menschlicher Qualität zu tun hat. Darf ein Bericht Worte enthalten wie ich sie verwand habe? "Allerdings kam sie am Telefon bereits, aber persönlich noch stärker etwas platt rüber; will sagen fast einfach gestrickt." Dies ist das Zitat aus dem Bericht an dem sich die Geister scheiden. Ich glaube ein Bericht darf generell solche Beschreibungen enthalten. Die Begründung ist oben angedeutet. Natürlich sagt das auch immer etwas über den Berichtschreiber aus, wie Jana anmerkt. Die Frage ist, ob die rasch hingeschriebenen Worte auch zutreffend sind und ob sie verletztend sind. Wenn ich sie jetzt lese, so stelle ich fest sie können verletzten, das ist aber nicht das entscheidende. Sie geben aber vorallem nicht wieder was ich ausdrücken wollte. Ich wollte eine Empfindung beschreiben, die mit einer Diskrepanz zu tun hat die ich wahrgenommen hatte zwischen Janas Homepage, meiner enstandenen Erwartung und meiner Erfahrung. Die gemachte Erfahrung widerum hing mit unserem unglücklichen Gespräch und dem Verlauf des weiteren - der ja nicht in irgendeiner Weise besonders negativ gewesen ist - aber unter dem Eindruck eines nicht geglückten Startes stand. Das ist der dritte Punkt: derart inquisitorisch, wie hier beschrieben, ist das Gespräch auch wieder nicht gelaufen. Z.B. Steuern sind wirklich nicht mein Thema. Aber da will ich mich nicht beschweren, das war eben das subjektive Erleben zweier Menschen. Dass Jana nun schlecht geschlafen hat und sich grämt, bzw. sich heftig über mich ärgert, tut mir leid. Und war nicht meine Intention. Und ist Folge unglücklicher Formulierungen meinerseits. Das darf aber, wie ich meine, im Interesse dieses Forums, nicht dazu führen, dass ein tendenziell negativer Bericht oder auch wirklich negative Berichte quasi verfolgt werden. Die reaktion und auch eine Gegendarstellung durch das Escort ist aber im Sinne der Wahrheitsfindung nur wünschenswert. So auch diese Äußerung habe ich rasch und in einem Stück geschrieben - ich hoffe sie hält der dynamischen Auseinandersetzung stand - zumal ich jetzt fort muß.
  11. Suche STELLA, die noch vor kurzem bei target escort gelistet war. Langes dukel blondes Haar, ca 180cm weiß jemand etws von ihr, d.h. ob sie erreichbar ist danke
  12. OK, was könnte "GSE" sein? Im Ernst: soll GFE heißen. Das, was sich alle (zumindest viele) wünschen und kaum einer kann es recht benennen. Die Geliebte für eine Nacht, die alles erfüllt was eine Frau einem Mann schenken kann. Ist es weniger ist die Enttäuschung groß... Danke Tyler für die Tipps. mit VENUS habe ich Erfahrung, solche und solche. Aber eher schlechte Erfahrungen mit Frauen, die eher auf Frauen stehen, und Bilder wie bei "Janines" sind ein guter Hinweis. Zudem ist sie mir zu klein und ein Bild mit Gesicht ist von Astrid nicht zu bekommen. mit EXCELLENT Escort habe ich keine Erfahrung. SARAH käm wohl in Frage - weiß jemand was? und die TARGET Damen sagen mir nicht zu. STELLA aus HH ist leider nicht mehr dabei. und die MC Galerie hat in HH nicht passendes ausgespuckt. Ich glaube ich werde dankbar dafür sein, daß Berlin nicht weit ist.
  13. ich habe mich umgesehen und wenn ich ehrlich bin: ich wurde im Norden nicht fündig. Ich war auf der Seite von Actrice, die Auswahl ist groß, aber wie soll ich sagen, ohne unangenehm zu klingen, da konnte ich mich nicht erwärmen. Deswegen auf diesem Wege.
  14. Ich such für einen schönen Abend eine schöne Frau in Hamburg am 7.6.! Wer hat einen Tipp? Sollte über 170cm sein, 25-30 Jahre, eine sangenehme Persönlichkeit, die ansteckenden Spaß an GSE hat. Habe keine ausgefallenen Vorstellungen - außer vielleicht den anspruchvollsten: sie sollte echt bei der Sache sein - im übertragenen und wörtlichen Sinn des Wortes. Freue mich über Anregungen.
  15. Ich bin am 7.10. in Norddeutschland (Ort der Übernachtung noch offen: Hannover, Bremen oder Hamburg). Such eine nette weibliche Begleitung (für ca. 6h). Wer kann mir einen Tipp geben? Die Dame sollte groß (über 170cm) und zwischen Mitte 20 - 30 Jahre alt sein. GFE aus Überzeugung sollte sie bieten und Persönlichkeit haben, damit auch das Gespräch Freude macht.

Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.