Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Recommended Posts

Mal ganz nüchtern ein Zitat daraus betrachtet:

 

"Sie wäre gerne Übersetzerin geworden, aber sie verbietet sich, über die Zukunft nachzudenken, weil sie weiß, dass ihre Träume nie wahr werden."

 

Vergleichbare Situationen können auch hier bei uns entstehen, wenn es seitens der Frau versäumt wird, aus welchen Gründen auch immer (sie können auch in den Umständen liegen, also sozusagen "schuldlos" sein), eine Ausbildung abzuschließen. Ich spreche nicht von irgendwelchen Fernstudium Zertifikaten.

 

Die entstehenden Zwänge sind da ganz simpel. Die meisten (ernsthaften) Ausbildungen sind mehr oder weniger ein fulltime-Job, beispielsweise eine Lehrausbildung. Und mit 500,-- oder 600,-- vergütet. Man lasse dann noch ein Kind da sein und Umstände, die größere Zusatzeinnahmen aus P6 verbieten (sei es nur, dass frau nicht die Ausbildungsstelle gefährden will, oder dass es einfach nach der Arbeit zu "nervig" ist), dann wird das mit der Ausbildung praktisch unmöglich oder nur unter extrem schwierigen Bedingungen. Bafög gibts nicht, im Prinzip ginge nur H4 und da muss dann die Arge auch noch wirklich gut mitspielen. Ob die beispielsweise Kindergarten (zusätzlich) bezahlt, dürfte mehr als fraglich sein.

 

Deswegen ist es geradezu sträflicher Leichtsinn, wenn Frauen, vom Geld des P6 womöglich geblendet und hieran mit der Zeit auch "gewohnt", eine "echte" Ausbildung schleifen lassen oder eine solche Möglichkeit erst gar nicht ergreifen, wenn sie denn eine haben. Bzw. nicht permanent nach Möglichkeiten der Realisierung einer Ausbildung suchen. Weil es irgendwie als zu "anstrengend" angesehen wird. Oder ein Zeithorizont von mindestens 3 Jahren (Lehre) zu lange und mühsam erscheint.

 

Denn man muss es ganz klar an die Wand schreiben. Ohne eine rechtzeitig aufgebaute "bürgerliche" Existenz landet die Mehrzahl der Anbieterinnen früher oder später in Dauer-H4. Denn selbst Hilfsjobs mit 50+ zu bekommen ist auch nicht gerade wahrscheinlich, auch dazu gibt es zu viele Jüngere.

 

Übrigens, das ist im Leistungssportbereich nicht viel anders, wenn man von den Topverdienern absieht. Viele fallen mit 30+ in ein wirtschaftliches Loch, bis hin zum Suff, und können dem nur dann entkommen, wenn sie Unterstützung erfahren, beispielsweise durch den Verein. Wenn man MC(medium class :schuechtern::zwinker:)-P6 oder Regionalliga-Fussballer als Job ansieht, was sicherlich zutreffend ist, dann muss klar sein, dass mit spätestens 35 eine andere Einkommensbasis da sein muss. Und nicht nur am Horizont und mit ganz viel Fantasie erkennbar.

Edited by nolensvolens
  • Thanks 6
Link to comment

Jokob, ich stimme Dir grundsätzlich zu, aber das ist kein Problem / Ursache des P6 sondern in der heutigen Gesellschaft ein weit verbreitetes Problem…

 

Was dabei unverschuldet ist, ist eine andere (und ggf. subjektive) Definition – letztendlich vielleicht gar nicht entscheidend.

 

Nicht des trotz bin ich der Auffassung, dass Bildung in Deutschland ganz selten ein Privileg sondern überwigend eine Möglichkeit und Chance ist, die man ergreifen kann (aus meiner Sicht sollte bzw. muss).

 

Ich finde auch, dass man Menschen in Notlagen helfen MUSS aber der erste Schritt und vor allem die Bereitschaft das Leben verändern zu wollen muss schon vorhanden sein….also die intrinsische Motivation…

 

Das Leben / die Umstände können einen Menschen zum "Opfer" machen, aber man muss es nicht bleiben....der Weg ist sicher nicht einfach, aber aus meiner Sicht alternativlos.

Edited by JohnC
  • Thanks 3
Link to comment

 

Das Leben / die Umstände können einen Menschen zum "Opfer" machen, aber man muss es nicht bleiben....der Weg ist sicher nicht einfach, aber auch meiner Sicht alternativlos.

 

Das ist ein wertvolles Privileg hier gegenüber beispielsweise Bangladesh, wo Wege ungleich schwerer sind. Und die Verwendung des Begriffs "alternativlos" ist hier ausnahmsweise einmal zutreffenderweise erfolgt, meine ich :zwinker:

Edited by nolensvolens
  • Thanks 2
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.