Jump to content

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MC

Im Spiegel: ehem. Prostituierte, ihr Ziel, Abschaffung der Prostitution

Empfohlene Beiträge

Ein sehr interessanter Artikel, der mal eine andere, besonders negative Seite der Sexarbeit aufzeigt, die ja häufig unter den Teppich gekehrt wird. Vor allem wird eines deutlich: Hätte es das ProstSchG schon 2008 gegeben, wären ihr wahrscheinlich einige der 6 Jahre erspart geblieben, wenn nicht sogar die gesamte Zeit.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will weder ihren traurigen Fall noch die dunklen Seiten der Prostitution verherrlichen. Und es ist grundsätzlich gut, wenn gegen solche Typen mehr juristische Handhabe möglich wird.

 

Dennoch: Wie es aus dem Artikel herauszulesen ist, hatte sie einen ziemlich grossen familiären Rucksack zu tragen. Dies kann - auch ohne Prostitution - leicht zu den geschilderten manipulativen Abhängigkeiten führen. Das ist eigentlich das noch grössere Problem.

  • Danke 1

No one can imprison an educated mind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neben Huschke Mau und Manuela Schon noch eine nicht sehr glaubhafte (Cover)Version der Abolitionistinnen.

http://sexworker.at/phpBB2/viewtopic.php?p=155005#155005

 

....wohl weil nicht sein kann, was nicht sein darf...das ist armselig...

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 13:57 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 13:51 Uhr ----------

 

Ich will weder ihren traurigen Fall noch die dunklen Seiten der Prostitution verherrlichen. Und es ist grundsätzlich gut, wenn gegen solche Typen mehr juristische Handhabe möglich wird.

 

Dennoch: Wie es aus dem Artikel herauszulesen ist, hatte sie einen ziemlich grossen familiären Rucksack zu tragen. Dies kann - auch ohne Prostitution - leicht zu den geschilderten manipulativen Abhängigkeiten führen. Das ist eigentlich das noch grössere Problem.

 

Natürlich ist es immer besser, wenn man die Probleme an der Wurzel bekämpfen kann. Gleichwohl wird es diese familiären Probleme immer geben und weil das so ist, begrüße ich das neue ProstSchG; vor allem die 6 monatigen Beratungen von 18 - 21 jährigen.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im Artikel:

 

Das Jura-Studium ist kein Zufall: Mit ihrer neuen Lebenskraft will Sandra Norak vor allem "den 90 Prozent Frauen aus Osteuropa helfen, die keine Stimme in der Prostitution haben". Sie habe gesehen, wie viele von ihnen zugrunde gingen. Ohne die deutsche Sprache hätten sie "kaum eine Chance auszusteigen".

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.