Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Regelmäßiger Sex schützt vor Erektionsstörungen


Recommended Posts

Heute in der SZ:

 

Gesund durch Sex: Bloß nicht schlappmachen

Männer brauchen Übung: Eine Studie zeigt, dass regelmäßiger Sex vor Erektionsstörungen bewahrt. Das nehmen sich besonders ältere Herren zu Herzen und sind erstaunlich aktiv.

 

Viel Sex hilft gegen Erektionsprobleme bei älteren Männern - das ist das Ergebnis einer Studie, die finnische Wissenschaftler jetzt im Fachblatt American Journal of Medecine veröffentlicht haben.

 

Demnach hatten Männer im Alter zwischen 55 und 75 Jahren, die weniger als einmal pro Woche Geschlechtsverkehr hatten, ein doppelt so hohes Risiko für Erektionsstörungen wie ihre Altersgenossen, die mindestens einmal wöchentlich sexuell aktiv waren.

 

Für ihre Studie untersuchten die Forscher von der Urologieabteilung der Uniklinik im finnischen Tampere 989 ältere Männer.

 

Dabei fanden sie heraus, dass 79 von 1000 Männern, die weniger als einmal wöchentlich Sex hatten, Erektionsstörungen hatten. Bei denjenigen, die mindestens jede Woche ein Schäferstündchen hatten, fiel der Wert auf 32.

 

In der Gruppe derjenigen Männer, die dreimal oder öfter pro Woche sexuell aktiv waren, entwickelten gar nur 16 von 1000 Erektionsprobleme. Die Forscher raten Ärzten nun, ihre Patienten zu regelmäßigem Geschlechtsverkehr zu ermuntern.

 

Eine zeitgleich im British Medical Journal veröffentlichte Studie schwedischer Wissenschaftler ergab derweil, dass Männer und Frauen um die 70 heutzutage wesentlich häufiger Sex und auch mehr Spaß dabei haben als ihre Altersgenossen vor drei oder vier Jahrzehnten.

 

So sagten bei einer Befragung im Jahr 2001 fast doppelt so viele Frauen um die 70, sie hätten regelmäßig Sex, als in der gleichen Altersgruppe 1971. Und während vor 40 Jahren noch zehn Prozent der 70-Jährigen nie in ihrem Leben Geschlechtsverkehr hatte, waren es 2001 nur noch 0,4 Prozent.

  • Thanks 1

F CK

all I need is U

Link to comment

Sag ich doch ... :grins::grins::grins:

 

Alle über 55 sollten also mal mit ihren Krankenkassen verhandeln, vielleicht können wir dann ja ein mal pro Woche per DKV - Karte escorten ... Also im High-Class-Bereich, mein ich natürlich. Mit AOK/BEK nur im Bereich bis 1,65m Class,oder so. Sweet Dreams ... :grins:

  • Thanks 1

"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,Weiber und schnelle Autos ausgegeben.Den Rest habe ich einfach verprasst!"

(George Best)

Link to comment
Das ist doch nur eine Frage der Formulierung der Hypothese, oder? :zwinker:

 

und hypothesen kann man nicht ausschließlich durch beobachtung von zusammenhängen überprüfen....

es gibt nämlich mindestens zwei kausalinterpretationen.

in diesem fall ist die eine interessant (und kommt in die zeitung) und die andere trivial.

  • Thanks 2
Link to comment
und hypothesen kann man nicht ausschließlich durch beobachtung von zusammenhängen überprüfen....

es gibt nämlich mindestens zwei kausalrichtungen. in diesem fall ist die eine interessant (und kommt in die zeitung) und die andere trivial.

 

Frei nach dem alten Journalistengesetz "Don't let truth get in the way of a good story..."

  • Thanks 1

F CK

all I need is U

Link to comment

Ist denn schon Sommerloch?

Und ausgerechnet die hochansehnliche Süddeutsche - nor vor Bild oder wie?

Ich kann mich an ähnliche Meldungen erinnern:

Masturbieren schützt vor Erektionsstörungen.

 

Edit:

Ich sehe gerade: der Artikel erschien in der SZ vom 09.07.2008

Also doch Sommerloch!

Edited by rikkki
Link to comment

Naja man sollte nicht die Herren vergessen, die wirklich keinen mehr hochbekommen, so kann es dann auch nicht zum Sex kommen - sprich es hilft auch nicht. Da helfen dann eher Medikamente.

 

Ich kenne auch diese Herren und die würden es sicher blöd finden, das so zu lesen....ist ja einfach gesagt, nur wenn man das Problem wirklich richtig hat, dann gehts so garantiert nicht.....

 

Und bei denen, die leichte Störungen haben, hilft es eher, das man einfühlsam ist, anstatt schnell zum Sex zu drängen, denn daran liegt es ja teils.....eher eine lockere ruhige Stimmung schaffen...naja ich kann ja demnächst den Artikel an die Wand pointern - Sachen gibts....Sommerloch trifft es echt gut

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
  • 6 years later...

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.