Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

macht Escort süchtig?


Recommended Posts

Ich "vergnüge" mich nun seit über einem Jahr mit den verschiedensten Escort-Damen (mein erstes Date weiß ich noch genau :grins:). Ich durfte dabei wunderschöne Momente mit wunderbaren Damen genießen.

 

Nun hat sich aber für mich das Problem ergeben, dass sich nach einem tollen Date (und davon gab es viele) eine gewisse Traurigkeit bei mir einstellt. Ich denke an die schöne Zeit zurück und verspüre eine starke Sehnsucht danach. Und dann ist der Drang nach einem nächsten Date ziemlich groß. Ich ertappe mich dabei, öfter zu buchen, als ich eigentlich geplant habe, speziell wenn es mit einer betimmten Dame super gepaßt hat. Ein wenig Sorge habe ich davor, dass escorten süchtig macht und ich vielleicht die Kontrolle darüber verlieren könnte.

 

Nun interessiert mich dazu natürlich die Meinung der Männer und Frauen hier. Macht Escort süchtig? Gibt es bei Euch dieses Gefühl der Traurigkeit nach einem Date auch? Bucht ihr dann öfter als geplant? Falls ja, was tut ihr dagegen?

Link to comment

@Tex: Tex du wandelst auf Romatikerfüßen, du hast Gefühle nach einem Date und sehnst dich nach einer Dame und einem neuen Date :grins:-

 

Soll es alles geben, aber es macht dann wohl nicht Escort an sich süchtig, sondern evtl. eine bestimmte Dame und Sucht ist so negativ ausgedrückt.

 

Das Gefühl nach einem Date etwas schönes genossen zu haben und dann in eine Art Loch zu fallen habe ich hier schon einige Male gelesen. Persönlich ging mir das auch schon so, aber eher als positives Gefühl die Gewissheit gehabt zu haben eine schöne Zeit erlebt zu haben und die ist nun vorbei.

 

Bei mir hat sich die Frequenz mal gesteigert, mal abgeschwächt, dies hing aber immer von der Zeit ab die der Beruf und das Privatleben vorgegeben haben.

 

Klar möchte man gerne auch mal eine Dame schneller wiedersehen wenn es schön gewesen ist, aber eines ist immer wichtig und da würde Sucht für mich anfangen und zwar mit allen negativen Konsequenzen: Wenn der Drang eine Dame sehen zu wollen so stark ist, dass du z.B. andere Dinge zu kutz kommen lässt, deinen Job vernachlässigst oder in Geldsorgen kommst wegen der Bucherei, dann wird es kritisch und der Bucher muss aufpassen.

 

Egal ob Frauen, Autos, Glücksspiel oder Alkohol, alle Dinge die bestimmte Glücksgefühle auslösen können sind auch Suchtauslöser, wobei eine schöne Dame in Kombination mit einem schnellen Auto, einem schönen Hotel und einem guten Essen/Wein die beste Kombination ist :grins:

 

Ansonsten könnte das geschilderte Gefühl auch kein Suchtgefühl sein, sondern auch eine minimale Form von "verliebtsein", und auch da heißt es Obacht im Straßenverker!

  • Thanks 1

Kleine Revival Tour

Link to comment

Mann sollte sich auf jeden Fall finanzielle Grenzen setzen, sozusagen ein Limit, das man für Escort ausgibt. Mehr Buchen als man eigentlich wollte klingt gefährlich und du solltest dagegen steuern.

  • Thanks 2

----------------------------------------------------------------------------------------

"Ein Frosch ohne Humor ist nur ein kleiner grüner Haufen!“

Kermit der Frosch

Link to comment

 

bezüglich des letzten satzes bin ich dann wohl eher ein mann :grins:

oder hängt das mit der intensität der eingebrachten körperaktivität zusammen? :grins:

  • Thanks 1

"gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben, und den mund halten" (oscar wilde)

 

anglizismen sind out!

 

die hoffnung stirbt zuletzt.

und wenn sie gestorben ist bist du endlich frei.

(filmzitat, wer kann mir sagen welcher film das war???)

 

"Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben."

(Heinz Erhardt)

 

Toleranz. MIT ALLER GEWALT.

Link to comment
Ich "vergnüge" mich nun seit über einem Jahr mit den verschiedensten Escort-Damen (mein erstes Date weiß ich noch genau :grins:). Ich durfte dabei wunderschöne Momente mit wunderbaren Damen genießen.

 

Nun hat sich aber für mich das Problem ergeben, dass sich nach einem tollen Date (und davon gab es viele) eine gewisse Traurigkeit bei mir einstellt. Ich denke an die schöne Zeit zurück und verspüre eine starke Sehnsucht danach. Und dann ist der Drang nach einem nächsten Date ziemlich groß. Ich ertappe mich dabei, öfter zu buchen, als ich eigentlich geplant habe, speziell wenn es mit einer betimmten Dame super gepaßt hat. Ein wenig Sorge habe ich davor, dass escorten süchtig macht und ich vielleicht die Kontrolle darüber verlieren könnte.

 

Nun interessiert mich dazu natürlich die Meinung der Männer und Frauen hier. Macht Escort süchtig? Gibt es bei Euch dieses Gefühl der Traurigkeit nach einem Date auch? Bucht ihr dann öfter als geplant? Falls ja, was tut ihr dagegen?

 

Das Vielbuchen ist vermutlich nur eine Phase, die nicht ewig anhält. Das legt sich wieder. Traugig nach Date? eindeutig nein. Hast Du ein Problem, die Dame abends zu verlassen?

Link to comment
Mann sollte sich auf jeden Fall finanzielle Grenzen setzen, sozusagen ein Limit, das man für Escort ausgibt. Mehr Buchen als man eigentlich wollte klingt gefährlich und du solltest dagegen steuern.

 

 

genau das zeichnet ja sucht aus - man hat sein tun eben NICHT unter kontrolle. das wesen sucht ist substanz - personen unanhängig. es hat mit verhalten und kontrollverlust zu tun, mit zwanghaftigkeit undbesessenheit. um welche sucht es sich auch immer handelt - sie haben alle eines gemeinsam: sie wirkt sich immer bzw nimmt direkten einfluß auf das emotionale befinden aus. das was sucht auf der emotionalen ebene auslöst - bewirkt ist ein bestimmtes gefühl - mit dem man sich wohlfühlt und das einem gut tut. und dieses (wohl)gefühl möchte man imer und immer wieder haben - fühlen - spüren. dem gut tun das auf der emotionalen ebene stattfindet steht natürlich die andere seite i.e. des kontrollverlustes = frequenz der buchungen nimmt zu - das konto nimmt ab - entgegen.

 

 

@texasrancher

 

Ich ertappe mich dabei, öfter zu buchen, als ich eigentlich geplant habe, speziell wenn es mit einer betimmten Dame super gepaßt hat. Ein wenig Sorge habe ich davor, dass escorten süchtig macht und ich vielleicht die Kontrolle darüber verlieren könnte.

 

 

ja escort daten - buchen kann durchaus zur sucht werden - suchtcharakter annehmen. du nimmst aber jetzt wahr . . . . insofern ist es durchaus realistisch zu diesem zeitpunkt dirigistisch und regulierend einzugreifen. einerseits hat sucht sehr viel mit "verhalten" zu tun, andereseits ist es mit der frage verbunden "was gibt mir das buchen" - was bewirkt es auf der emotionalen ebene das ich es nur auf diesem weg bekomme? ist es möglich dieses "wohl-gefühl" auf einen anderen weg zu erlangen ohne das es mir schadet (finanziellen und dem sucht anhängigkeits aspekt)? wie was muß ich ver-ändern (an/in mir)?

Edited by Dennis
  • Thanks 2

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

ich sehe es wie BB, nur weil man eine Dame gerne mehrmals trifft, muss das keine Sucht sein. Das sind doch normale Gefühle (wenn man sich mag, das man dann auch ein wenig traurig danach ist, sich auf der anderen Seite aber auch wieder freuen kann, weil es schön war).....

 

Limit sollte man sich aber schon setzen - da gebe ich superstarr Recht und dann die Notbremse ziehen, wenn man merkt, das es keinen Spaß mehr macht, sondern man nur noch leidet.....solange aber Spaß dabei ist und man sich wohl fühlt und nicht danach völlig fertig ist, ist das doch auch menschlich.

 

Ihr seid halt auch keine Eisblöcke :kiss:

  • Thanks 5
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Ich versuche mal meine Gedanken aus der Sicht eines Escorts niederzuschreiben. Macht Escort bei Escort süchtig? Als Sucht möchte ich es nicht abstempeln. Aber Escort kann auch das Leben verändern. Die Relation zum eigentlichen Leben etwas aus den Augen zu verlieren das man führen würde ohne Escort.

Ich bin jetzt seit 2 Jahren im Escortgeschäft. Wenn ich bedenke wie ich vorher gelebt hatte. Ohne die kleinen Finanziellen Spritzen. Früher habe ich auch gut gelebt. Nur habe ich viel mehr überlegt wie ich mein Geld ausgebe. Heute gehe ich sorgenfreier um. Was mir natürlich sehr gut gefällt. Manchmal habe ich mich auch erwischt meinen richtigen Job zu vernachlässigen. Ich verdiente im Escort ja mehr. Warum sollte ich am Tag in 8h 200 euro verdienen wenn ich eine Anfrage hatte wo ich das dreifache oder vierfache verdient habe.

Irgendwann zog ich dann die Handbremse. Und verkürzte meine Buchungen nur noch auf ca 24h. Da es mir eigentlich nie wirklich möglich war zwei bis drei Tage am Stück weg von meinem Job zu sein. Ansonsten, hätte ich wirklich Probleme bekommen und irgendwann wäre der Job weg.

Das Geld im Escort kann wirklich locken. Und man bekommt eine kleine Gleichgültigkeit zum normalen Leben.

Ich persönlich habe mir Ziele gesetzt, ab und zu habe ich sie aus den Augen verloren, weil ich natürlich auch da Geld ersteinmal geniessen wollte. Inzwischen bin ich aber wieder zu meinen Ursprung zurück gekehrt. Versuche mir meinen Traum wieder zu erfüllen.

 

Der Weg des Verstehens war nicht leicht für mich. Ich lebte teilweise von Date zu Date. Gab das Geld aus, dachte ach da kommt bald wieder ein Date, dann fange ich an zu sparen. Es kann auch für uns ein kleiner Teufelskreis werden. Ich brauchte auch etwas Disziplin an mir selber. Aber die Verlockung war sehr hoch. Manchmal frage ich mich, wie es gewesen wäre wenn ich mit zwanzig mit dem Escort angefangen hätte. Hätte ich die Kurve bekommen. Im Prinzip kannte ich das Leben ja noch nicht. Wusste auch noch nicht was kämpfen heißt und mit wenig Geld auszukommen bzw. durch einen alltäglich Job zu gehen.

Wie gesagt meine Gedanken und meine Erfahrung mit dem Job Escort. Einfach einmal nüchtern gesehen und mit viel nachdenken.

 

Kisses

Katrina

  • Thanks 6
Link to comment
Ich versuche mal meine Gedanken aus der Sicht eines Escorts niederzuschreiben. Macht Escort bei Escort süchtig? Als Sucht möchte ich es nicht abstempeln.

 

FÜR DICH ist es nicht so. Für einen anderen kann es durchaus eine Sucht sein - zur Sucht werden. Sucht ist mittlerweile auch bei uns eine anerkannte Krankheit geworden. Das es für dich - nach Deinem Verständis Dir nicht passieren kann entspricht NUR DEINER Realität.

 

Nicht umsonst gibt es z.b Angebote die sich sehr gut - und das über Jahrzehnte mit dem thema Sucht befassen. Auch und gerade mit Sexsucht.

 

http://www.anonyme-sexsuechtige.de/sexsuechtig.html

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Erstmal danke für die Antworten. Ich bin mir meiner Situation durchaus bewußt und werde damit umgehen. Die Tatsache, dass ich das Thema eingestellt habe, ist ja ein guter Schritt. Immerhin zeigt mir das Niveau der Antworten, dass dies richtig war und das hier wirklich kein primitives Spaßforum ist. Schließlich möchte ich auch in Zukunft Dates mit tollen Frauen einfach nur genießen können.

 

@ Katrina

 

Liebe Katrina,

 

an Dich einen besonderen Dank für deinen Beitrag. Auch wenn er auf meine ursprünglichen Fragen nicht eingeht, paßt er sehr wohl zum Thema. Diesen sollten insbesondere die jungen Damen des Escorts genau durchlesen. Ich hatte das ein oder andere mal durchaus den Eindruck, dass die Lady Gefahr läuft, bei dem vielen "leicht" verdienten Geld den Bodenkontakt zu verlieren.

Link to comment
Erstmal danke für die Antworten. Ich bin mir meiner Situation durchaus bewußt und werde damit umgehen. Die Tatsache, dass ich das Thema eingestellt habe, ist ja ein guter Schritt. Immerhin zeigt mir das Niveau der Antworten, dass dies richtig war und das hier wirklich kein primitives Spaßforum ist. Schließlich möchte ich auch in Zukunft Dates mit tollen Frauen einfach nur genießen können.

 

@ Katrina

 

Liebe Katrina,

 

an Dich einen besonderen Dank für deinen Beitrag. Auch wenn er auf meine ursprünglichen Fragen nicht eingeht, paßt er sehr wohl zum Thema. Diesen sollten insbesondere die jungen Damen des Escorts genau durchlesen. Ich hatte das ein oder andere mal durchaus den Eindruck, dass die Lady Gefahr läuft, bei dem vielen "leicht" verdienten Geld den Bodenkontakt zu verlieren.

 

Auf deine Ursprüngliche Frage kann ich nicht antworten da ich kein Bucher bin. Aber du hast auch uns Damen angesprochen und deine Überschrift lautet -macht Escort süchtig-..:zwinker:

 

Kisses

Katrina

Link to comment

ja ne . . .schon klar . .welches Escort würde auch sagen: "He es ist durchaus möglich das man "Escorts DATEN - Escorts buchen" insbesondere wegen des Kicks eines Treffes wenn bei beiden die Chemie stimmt - süchtig werden kann.

 

Manchmal kommt mir das hier alles sehr rosa rot vor . . . .:oben:

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment
ja ne . . .schon klar . .welches Escort würde auch sagen: "He es ist durchaus möglich das man "Escorts DATEN - Escorts buchen" insbesondere wegen des Kicks eines Treffes wenn bei beiden die Chemie stimmt - süchtig werden kann.

 

Manchmal kommt mir das hier alles sehr rosa rot vor . . . .:oben:

 

süchtig kann man nach vielem werden, der Unterschied liegt nur in der sozialen Akzeptanz.

 

Der Arbeitssüchtige, der seine Gesundheit ruiniert, gilt noch als fleißig, einer der sich wegen einer Frau finanziell ruiniert eher als bemitleidenswert.

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
süchtig kann man nach vielem werden, der Unterschied liegt nur in der sozialen Akzeptanz.

 

Der Arbeitssüchtige, der seine Gesundheit ruiniert, gilt noch als fleißig, einer der sich wegen einer Frau finanziell ruiniert eher als bemitleidenswert.

 

wenn man wirklich süchtig ist - dann schadet man sich selbst, seiner umwelt - familie. im schlimmsten fall zerstört man sich selbst.

 

 

früher ist man davon ausgegangen das sucht eine charakterfrage sei - eine frage des willens - der ratio ist. und genau das ist nicht der fall. wäre es so dann gäbe es keine süchtigen. davon ist man gott sei dank schon lange abgekommen. sucht wird heute sozial akzeptiert - ebende deshalb wird sucht als krankheit anerkannt, aus diesem grund können bei bestimmten substanzabhängigen süchten mit justitiablen konsequezen im fall einer auseinandersetzung bei gericht bestimmte gesetze angewendet werden die "therapie anstelle von strafe" vorsehen. das wäre dann das worst case scenario. dazischen gibts aber ne reihe anderer scenarien die nicht weniger erfreulich sind.

 

sucht ist nicht nur substanzabhängig. die substanzabhängigkeit hat man schnell überwunden. das größte problem ist der psychische - emotionale - seelische aspekt. hier wirkt sich sucht - verherrend aus.

 

ich denke mal das texasrancher mit den antworten klarkommt.

 

Und wenn schon, gibt doch Suchtkliniken !

 

du warst schon in einer? was wird da gemacht? und vor allem wer macht da was?

Edited by MC

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Huhu zusammen,

 

ich denke, wenn man Spass an einer Sache hat und diese gerne tut, muss man nicht

gleich von einer Sucht sprechen.

 

Als Sucht würde ich es erst dann bezeichnen, wenn man es gar nicht mehr lassen kann -

sich das in den Fokus des eigenen Lebens brennt - wenn sich jemand ein wie auch immer

geartetes Freizeitvergnügen eigentlich nicht leisten kann, es aber trotzdem tut

- sich also an anderer Stelle schadet.

 

Wenn ich letzteres merke, mache ich ein Break. :nono:

 

Shadow :blume:

 

@ Jag- hast Du toll geschrieben - Anerkennung !!! :kiss:

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.