Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Wo besorgt man "VIAGRA" für einen Gast?


Recommended Posts

Unsere Gäste sind unser König!

Wenn ein Gast einen Wunsch hat, sollte man ihm entgegen kommen und alles versuchen ihm den Wunsch zu erfüllen.

Ein guter Gast bat mich neulich-privat, ob ich ihn Viagra - https://nizagara-online.net/sildenafil/ besorgen könnte. Ich weiß, dass man als Mann nun mal zum Arzt gehen soll um dran zu kommen. Gibt es event. ein anderer Weg, wie man es besorgen kann?

Und wenn ja, wie sind die Nebenwirkungen bei einem Mann???

Ist es gefährlich für einen Mann, der es sonst nie braucht???

Link to comment

Guten Morgen,

 

da kann ich Tex und Katrina nur recht geben! Diese Medikamente sind nicht umsonst verschreibungspflichtig und sollten nur in Absprache mit einem Arzt eingenommen werden. Viagra, Cialis und Konsorten können zu verschiedenen Nebenwirkungen führen ... auch zum Tod!

 

Ich kann nicht nachvollziehen warum Du als Agenturbetreiberin einem Gast SO EINEN Wunsch erfüllen willst und ich kann nicht nachvollziehen warum Du so eine Erfahrung einer Deiner Damen "antun" möchtest :traurig:

 

Kommt dann demnächst auch die Frage wo Du Poppers (auch verschreibungspflichtig) herbekommst? :schiel::hmm:

 

Ohne Worte und sprachlos

 

Sina

 

P.S. ist es möglich das Du dich mit solch Medikamenten noch nicht mal auseinander gesetzt hast, oder warum die Frage ob es gefährlich ist? *ironiean* Am besten noch ne hochdosierte Dosis bestellen für deinen Kunden, dann kannst Du zu 99% damit rechnen, dass Du noch lange was von ihm hast *ironieaus* :oben:

Edited by Sina
  • Thanks 5

 

 

Link to comment

Jetzt fallt doch nicht gleich wie Raubtiere über die Dame her. Sie hat doch nur eine Frage gestellt, wenn auch vielleicht ein wenig unbedacht. Bald traut sich keiner mehr, auch etwas heikle Fragen zu stellen. Und dann?

 

So hat sie die Informationen erhalten, die ihr helfen, das richtige zu tun. Und so solls doch auch sein, denke ich.

  • Thanks 1
Link to comment

Und der Dame willst Du das antun?!?! Weißt Du eigentlich wie die Auswirkungen von Viagra sind???

 

Dann schicke ihm zum Arzt - punkt!

 

 

Tschuldigung, aber ich würde keine meiner Damen sowas antun!

Kein Poppers, Kein Viagra, Keine Drogen und übermäßiger Alkohol beim Date :nono:

 

Sina

  • Thanks 1

 

 

Link to comment
Und der Dame willst Du das antun?!?! Weißt Du eigentlich wie die Auswirkungen von Viagra sind???

 

Dann schicke ihm zum Arzt - punkt!

 

 

Tschuldigung, aber ich würde keine meiner Damen sowas antun!

Kein Poppers, Kein Viagra, Keine Drogen und übermäßiger Alkohol beim Date :nono:

 

Sina

 

Aber Spaß darf man mit Deinen Damen haben, oder? :grins:

 

Sina, wenn Du jeden Kunden, der vorher solche ein Mittel eingenommen hast, wieder nach Hause schickst, wird die Flaute ja noch größer.:zwinker:

Edited by texasrancher
Link to comment

Zum Wiederholten Mal.

Ich wollte mir Rat holen, ich habe nicht geschrieben, dass ich vor habe, den Gast umzubringen. Man kann wohl heute überhaupt keine Fragen mehr stellen.

Nein, da wird man gleich gesteinigt. Was auch sonst!

Aber danke an Alle Vernünftigen, die mir hier schon einen guten Rat gegeben haben. Die Finger weg von Viagra, es ist Gift und wir wollen ja unsere guten und treuen Gäste nicht töten.

Danke für die nette Unterstützung. Es ist doch wahr.

Man traut sich bald nichts mehr zu sagen. Nur, weil die Konkurrenz mit Boshaft einen angreift.

logo7_468x60.jpg

  • Thanks 3
Link to comment
Jetzt fallt doch nicht gleich wie Raubtiere über die Dame her. Sie hat doch nur eine Frage gestellt, wenn auch vielleicht ein wenig unbedacht. Bald traut sich keiner mehr, auch etwas heikle Fragen zu stellen. Und dann?

 

So hat sie die Informationen erhalten, die ihr helfen, das richtige zu tun. Und so solls doch auch sein, denke ich.

 

Tex heute wohl ein wenig soft :grins:

 

vielleicht sind die Reaktionen auch geschockte und unverständliche Äußerungen.

 

Und ich glaube nicht, dass wegen diesem Beitrag sich bald keiner mehr traut heikle Themen anzusprechen ... das wäre dann ein ganz neuer Wandel im MC :lach:

 

 

Sina

 

 

Link to comment
Jetzt fallt doch nicht gleich wie Raubtiere über die Dame her. Sie hat doch nur eine Frage gestellt, wenn auch vielleicht ein wenig unbedacht. Bald traut sich keiner mehr, auch etwas heikle Fragen zu stellen. Und dann?

 

So hat sie die Informationen erhalten, die ihr helfen, das richtige zu tun. Und so solls doch auch sein, denke ich.

 

Eben ist doch besser sie stellt hier die Frage und bestellt es nicht irgendwo. Aber auch von mir der Rat, keine Einnahme ohne ärztlichen Ratschlag

 

Alle Wünsche der Gäste muss man denke ich nicht erfüllen. Der nächste kommt dann und meint vielleicht: Kannst Du mir mal eine Nase Koks besorgen.

 

Geht ja schließlich auch nicht.

  • Thanks 4

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Und der Dame willst Du das antun?!?! Weißt Du eigentlich wie die Auswirkungen von Viagra sind???

 

 

Ich glaube mal, dass Viagra zu Erektionen führen kann. Ist das einer Escortdame nicht zumutbar??

  • Thanks 4

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Aber Spaß darf man mit Deinen Damen haben, oder? :grins:

 

nö Tex, weißt Du doch :nana: in meiner Agentur wird überall Zwang ausgeübt und die Damen werden Tag und Nacht in Verliesen gefügig gemacht.

 

 

Meine Begleitung, siehst Du mich als Konkurrenz? :hmm:

"Nieder machen" nennst Du das, nur weil ich Dir, vielleicht nicht auf sensiblem Weg aufzeigen wollte, was Du dir damit selbst antun kannst.

OK muss ich damit Leben, ich kleines Ungeheuer aber auch :trotz:

 

 

 

Sina

 

 

Link to comment
Ich glaube mal, dass Viagra zu Erektionen führen kann. Ist das einer Escortdame nicht zumutbar??

 

ich wollte jetzt eigentlich nicht Haarspalterei betreiben.

Und Viagra selbst führt die Erektion nicht herbei, kann es wenn dann nur unterstützen. Bayernbulle hattest Du schon mal Sex mit jemandem der solch eine Pille genommen hat?

  • Thanks 1

 

 

Link to comment
nö Tex, weißt Du doch :nana: in meiner Agentur wird überall Zwang ausgeübt und die Damen werden Tag und Nacht in Verliesen gefügig gemacht.

 

"Nieder machen" nennst Du das, nur weil ich Dir, vielleicht nicht auf sensiblem Weg aufzeigen wollte, was Du dir damit selbst antun kannst.

 

Sina

 

Ja, bei Dir werden sogar die Kunden einem Eignungstest unterzogen :lach:

 

Na dann hoffe ich mal, dass Deine Ladies sensibler mit den Männern umgehen :grins:

Link to comment
ich wollte jetzt eigentlich nicht Haarspalterei betreiben.

Und Viagra selbst führt die Erektion nicht herbei, kann es wenn dann nur unterstützen.

 

Also doch Haarspalterei!

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Hallo?

 

Werdet doch bitte mal wieder normal!

 

@meineBegleitung ... um das ganze etwas zu relativieren - würdest du auch, wenn es ein Gast von dir verlangt, Drogen besorgen oder dich über die Beschaffung dieser erkundigen?

Ich denke nicht, da du weißt, dass dies strafbar ist und ebenso sieht es auch bei rezeptpflichtigen Medikamenten aus.

Glaube mir, dass es einem Mann nicht schwer fallen dürfte, sich diese Mittelchen auf einge Faust im WWW zu besorgen. Warum sollest du dich als Agenturbetreiberin in dieser Hinsicht vor den Karren spannen lassen und dich somit strafbar machen?

 

Und zu Poppers - nach meinem Wissen kann man das recht offiziell in mehreren Sexshops ganz normal erwerben - kann mich da aber auch täuschen, da ich's nur gehört und bisher nie gekauft habe.

Vertrauen ist ..... wenn zwei Kannibalen Oralsex miteinander haben....

Link to comment

Also nun möchte ich einmal eine "Lanze für die Fragestellerin brechen" (schöne Formulierung oder?)

 

Die bisherigen Antworten sind natürlich formal völlig korrekt, lassen aber in meinen Augen die Realität ebenso außen vor und sind daher nicht ausreichend. Ich gehe davon aus, dass jemand, der die kleinen blauen Wundermittelchen ausprobieren will, dieses auch tun wird. Bei aller interlektuellen Leistung, die der Proband sonst unbestitten vollbringt. :)

 

Bevor ich jemanden auf die völlig zwielichtigen Angebote ins Web schicke, würde ich mich zumindest bemühen, dass er eine Quelle für das Original und damit ungefälschte, ungepanschte Ware bekommt. In meinen Augen ist dort die größte Gefahrenquelle anzusiedeln, wo das Produkt nicht mehr zugeordnet werden kann und der Markt von Fälschungen übersäht ist.

 

Die erste Gefahrenverhütung fängt also dort an, eine seriöses Produkt beziehen zu können. Wenn also jemand hierzu eine verlässliche Bezugsquelle nennen kann, das ist das ein erster konstruktiver Hinweis.

 

Die Anfrage ist ja nicht aus der Luft gegriffen, diese Präparate zur "Luststeigerung" zu verwenden. Bei einem Besuch in einem sehr edlen Etablissement unweit der Deutsch / Österreichischen Grenze bei Salzburg habe ich schon vor einigen Jahren beobachtet, wie sich Herren an der Rezeption das blaue Pillchen geben lassen und dieses sogleich auch bar bezahlen. Die rechtliche Situation ist sicher spannen zu klären. Es müsste ja auch nachgewiesen werden, wo die Pille her ist ggf. wo sie eingenommen wurde.

 

Wenn aufgrund von Schamgefühl dem Arzt gegenüber oder Diskretion bei der Lieferung hier dann die Agentur dezente Unterstützung bieten kann, dann halte ich das für völlig in Ordnung. Einzig ein mögliches Haftungsrisiko bleibt, das aber sehr einfach durch geschicktes Agieren bei der Übergabe umgehen werden kann.

 

Bitte nicht missverstehen! Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass sich Escort Agenturen zur Beschaffungsorganisation von Präparaten zur Luststeigerung entwickeln sollen.

Nur wenn sich jemand in den Kopf gestzt hat, es zu probieren, dann wird er es auch tun!

Meist haben wir es hier in diesem Ausschnitt der Zielgruppe mit überdurchschnittlich gebildeten und verantwortungsbewussten Personen zu tun, die wenig Bevormundung benötigen, auch wenn einige mit 300Km/h über die Autobahn fahren, wie schon in anderen Beiträgen zu lesen war.

 

Jag

  • Thanks 2

Genießen, wo immer es möglich ist

"Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken"

Link to comment

 

Und zu Poppers - nach meinem Wissen kann man das recht offiziell in mehreren Sexshops ganz normal erwerben - kann mich da aber auch täuschen, da ich's nur gehört und bisher nie gekauft habe.

 

Ich denke in Deutschland nicht. Vor 20 Jahren konnte man es in Paris in jedem Sexshop kaufen. Die Wirkung ist ein wenig seltsam. Ich bin geil geworden, meine Freundin dagegen hat einen Lachanfall bekommen. Also war nix mit Sex:traurig:

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

übrigens ist poppers auch ziemlich gefährlich, ich weiß nicht mehr genau, es macht irgendetwas mit dem blutdruck und das kann ziemlich dumm ausgehen. poppers ist für mein verständnis eine droge und gehört nicht zu einem date.

 

ich würde mich weder für die beschaffung von viagra noch von poppers hergeben.

 

mit einem mann zu poppen, der viagra genommen hat, ist auch nicht unbedingt ein vergnügen, obwohl ich sex sehr gerne mag.

 

am liebsten sind mir die dates, die auf "natürlichem wege" stattfinden :-).

 

lg lucy

Edited by Lucy
Link to comment
Unsere Gäste sind unser König!

Wenn ein Gast einen Wunsch hat, sollte man ihm entgegen kommen und alles versuchen ihm den Wunsch zu erfüllen.

Ein guter Gast bat mich neulich-privat, ob ich ihn Viagra besorgen könnte. Ich weiß, dass man als Mann nun mal zum Arzt gehen soll um dran zu kommen. Gibt es event. ein anderer Weg, wie man es besorgen kann?

Und wenn ja, wie sind die Nebenwirkungen bei einem Mann???

Ist es gefährlich für einen Mann, der es sonst nie braucht???

 

Ich habe werder geschrieben, dass ich es für einen Gast besorgen möchte um alles auf der Welt.

Sonst habe ich geschieben, dass er danach eine Dame bei uns buchen will.

Darum auch die Frage nach den Nebenwirkungen, usw. Man ist eben kein Mann, darum kann man sich auch Rat hier holen, oder?

 

logo7_468x60.jpg

 

Zum Wiederholten Mal.

Ich wollte mir Rat holen, ich habe nicht geschrieben, dass ich vor habe, den Gast umzubringen. Man kann wohl heute überhaupt keine Fragen mehr stellen.

Nein, da wird man gleich gesteinigt. Was auch sonst!

Aber danke an Alle Vernünftigen, die mir hier schon einen guten Rat gegeben haben. Die Finger weg von Viagra, es ist Gift und wir wollen ja unsere guten und treuen Gäste nicht töten.

Danke für die nette Unterstützung. Es ist doch wahr.

Man traut sich bald nichts mehr zu sagen. Nur, weil die Konkurrenz mit Boshaft einen angreift.

logo7_468x60.jpg

 

Die heftigen Reaktionen sind möglicherweise auch der Tatsache geschuldet, dass Dein geschriebenes Deutsch nicht darauf schließen lässt, dass es sich um Deine Muttersprache handelt - und somit Missverständnisse entstanden sind, da Deine Formulierungen einfach weitreichende Interpretationen zulassen.

 

Nach Deinem ersten Post liegt schon der Schluss nahe, dass die auf inoffizellem Wege besorgen Pillen in einem Date zum Einsatz kommen können oder gar sollen (Gast ist König, alles versuchen Wünsche zu erfüllen etc...).

 

Vor dem Hintergrund der teilweise sehr riskanten Nebenwirkungen - Viagra ist eher zufällig aus der Entwicklung eines Herzmedikaments entstanden - halte ich klare Worte hier durchaus für angebracht, damit jemandem, der offensichtlich so gut wie nichts darüber weiss, unmissverständlich klar wird, dass es nur eine zuverlässige Quelle für Viagra etc gibt: Auf Rezept aus der Apotheke.

 

[...]

Die bisherigen Antworten sind natürlich formal völlig korrekt, lassen aber in meinen Augen die Realität ebenso außen vor und sind daher nicht ausreichend. Ich gehe davon aus, dass jemand, der die kleinen blauen Wundermittelchen ausprobieren will, dieses auch tun wird. Bei aller interlektuellen Leistung, die der Proband sonst unbestitten vollbringt. :)

 

Bevor ich jemanden auf die völlig zwielichtigen Angebote ins Web schicke, würde ich mich zumindest bemühen, dass er eine Quelle für das Original und damit ungefälschte, ungepanschte Ware bekommt. In meinen Augen ist dort die größte Gefahrenquelle anzusiedeln, wo das Produkt nicht mehr zugeordnet werden kann und der Markt von Fälschungen übersäht ist.

 

Die erste Gefahrenverhütung fängt also dort an, eine seriöses Produkt beziehen zu können. Wenn also jemand hierzu eine verlässliche Bezugsquelle nennen kann, das ist das ein erster konstruktiver Hinweis.

 

Die Anfrage ist ja nicht aus der Luft gegriffen, diese Präparate zur "Luststeigerung" zu verwenden. Bei einem Besuch in einem sehr edlen Etablissement unweit der Deutsch / Österreichischen Grenze bei Salzburg habe ich schon vor einigen Jahren beobachtet, wie sich Herren an der Rezeption das blaue Pillchen geben lassen und dieses sogleich auch bar bezahlen. Die rechtliche Situation ist sicher spannen zu klären. Es müsste ja auch nachgewiesen werden, wo die Pille her ist ggf. wo sie eingenommen wurde.

 

Wenn aufgrund von Schamgefühl dem Arzt gegenüber oder Diskretion bei der Lieferung hier dann die Agentur dezente Unterstützung bieten kann, dann halte ich das für völlig in Ordnung. Einzig ein mögliches Haftungsrisiko bleibt, das aber sehr einfach durch geschicktes Agieren bei der Übergabe umgehen werden kann.

 

Bitte nicht missverstehen! Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass sich Escort Agenturen zur Beschaffungsorganisation von Präparaten zur Luststeigerung entwickeln sollen.

Nur wenn sich jemand in den Kopf gestzt hat, es zu probieren, dann wird er es auch tun!

Meist haben wir es hier in diesem Ausschnitt der Zielgruppe mit überdurchschnittlich gebildeten und verantwortungsbewussten Personen zu tun, die wenig Bevormundung benötigen, auch wenn einige mit 300Km/h über die Autobahn fahren, wie schon in anderen Beiträgen zu lesen war.

 

Jag

 

Wer sich Viagra ohne Rezept besorgen möchte soll das bitte auch selber tun. Eine seriöse Bezugsquelle auf einem anderen Weg kann es nicht geben, da es gute Gründe gibt, warum bestimmte Medikamente verschreibungspflichtig sind. Es mag sein, dass es in dem Weiten des www Quellen gibt, wo man tatsächlich echte Viagra erhält - seriös ist es trotzdem nicht, wenn dafür kein Rezept vorgelegt werden muss.

 

Ein Agenturbetreiber oder eine Escortlady wird im Zweifelsfall auch nicht mehr als solides Halbwissen aus irgendwelchen Internetforen haben. Wir wissen selber aus dem MC, wie die Qualität und Fachkundigkeit der in solchen Foren getroffenen Aussagen zu werten ist. Selbst in der hier immer wieder gerne als Quelle aller Weisheit zitierten Wikipedia steht oft genug hanebüchener Unsinn. Auch aus diesen Gründen wäre eine hier genannte Quelle nicht als seriös anzusehen - vor dem Hintergrund, dass eine Fehldosierung oder nicht beachtete Krankengeschichte tödliche Folgen haben kann. Deshalb sollte gar keine Empfehlung ausgesprochen werden, nicht mal, sich im Web umzusehen.

 

Man kann geteilter Meinung darüber sein, wie sinnvoll es ist, dass man in einem deutschen Hotel normalerweise nicht mal mehr eine Aspirin ohne Unterschreiben einer Einverständniserklärung bekommt - wenn überhaupt. Aber es gibt eben sehr gute Gründe - und sei es nur die Klagewut aus der Gier nach Entschädigungen, dass Personen ohne medizinische oder pharmakologische Ausbildung nicht die Verantwortung für die Übergabe von Arzneimitteln tragen sollen.

 

Und ob wir es in diesem Forum bei Zielgruppenbetrachtung der Bucher mit besonders verantwortungsbewussten Personen zu tun haben, möchte ich vor dem Hintergrund zahlreicher Beiträge diverser Nicks zu anderen Themen massiv in Frage stellen. Ich schließe mich da selbst nicht aus.

 

Und deshalb und auch gereade weil die Realität fast immer anders aussieht: Wer gerne mit seiner Gesundheit spielen will, soll die Verantwortung dafür alleine übernehmen oder sich wirklich professionellen Rat suchen. Das Vermitteln bzw Anbieten von Paysex reicht m.E. für Letzteres bei weitem nicht aus.

Edited by Tyler Durden
  • Thanks 4

F CK

all I need is U

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.