Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Auf der Suche nach der richtigen Agentur?


Recommended Posts

Sina die Idee ist Top grade als Anfängerin kann man wirklich sehr viel verkehrt machen.

 

Wenn ich mich so an meine Fettnäpfchen erinnere dann bekomme ich heute noch Kopfschmerzen.

Das schwierigste ist wohl die passende Agentur zu finden, leider weiss man als Neuling auch nicht so recht was eine gute Agentur ausmacht und vieles wird einem doch schöngeredet.

 

Nur kann ich wirklich den Tipp geben das man auch sehr darauf achten sollte,das das zwischenmenschliche bei Agentur und einem selbst passt. Dazu gehören auch regelmäßiger Kontakt und Antwort auf alle Fragen die einen selbst belasten,auch sollte die Agentur Verständnis für Abneigungen haben und nicht versuchen durch Überredungskünste einen doch umzustimmen.

 

 

Mir warst du eine große Hilfe und jetzt habe ich auch die Agentur gefunden die für mich all das wieder spiegelt was ich für wichtig empfand:blume:

  • Thanks 2

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

 

A.Einstein

Link to comment

Mal recht ungeordnet nun auch von mir:

 

1.) Wenn Du bislang noch überhaupt nicht in diesem Gewerbe gearbeitet hast und dazu vielleicht auch noch recht jung bist, dann ist Escort eher nicht der geeignete Einstieg, weil du dort völlig auf Dich allein gestellt bist. Suche Dir lieber ein Wohnungsbordell oder eine Bar, wo immer eine Kollegin in der Nähe ist. (Das muss ja keine Dauerlösung werden, ein paar Wochen zum "warm werden" sollten reichen.)

 

2.) Kontakte möglichst viele Agenturen, um vergleichen zu können. Wenn Du den verdienst vergleichst, dann vergleiche den Netto-Verdienst, also den nach Abgaben. Informiere Dich auch darüber, was an Kosten auf Dich zukommen - bei manchen Agenturen musst Du beispielswesie den Fotografen selbst bezahlen.

 

3.) Lass Dir eine Rechnung über den Agenuturanteil zeigen (vielleicht sogar eine Kopie mitgeben) und frage jemand, der sich damit auskennt, ob die vom Finanzamt so akzeptiert wird.

Edited by Micha Ebner
Rechtschreibfehler
  • Thanks 1

Berufsratgeber für Huren - ISBN 3837014185

Link to comment

Erst einmal herzlich :willkommen: Micha Hübner,

 

ihre Tipps sind sehr gut.

Nur ihren Tipp mit dem Bordell bzw. Bar teile ich nicht. Da ich auch schon einmal in eine Bar hinein geschnuppert habe und meine Zeit auch Anfangs in Wohnungen verbracht habe, kann ich sagen das es eine ganz andere Art des Paysexes ist - nicht zu vergleichen so leid es mir tut.

Naja Hilfe, die bekommt man am Anfang bestimmt nicht gleich auf Anhieb, schon allein dann nicht, wenn fest steht man bleibt nicht lange, zumindest meiner Erfahrung nach.

 

Und es muss schon eine sehr gutgläubige Agenturleitung sein, die Rechnungskopien etc einer ihr fremden Person aushändigt :schaem: oder bin ich im Laufe der Zeit, mit den Erfahrungen die ich machen musste, zu vorsichtig geworden.

 

Ich würde jedenfalls keiner fremden Person Rechnungsunterlagen oder Buchhaltungsunterlagen vorzeigen .... ausser es ist der Finanzprüfer :heul: Ich denke das geht zu weit, in keinem Unternehmen wird einem Kunden vorab eine Rechnung vorgezeigt. Diese Frage kann man auch am Telefon schon klären, einfach nach Rechnung und Gewerbeanmeldung am Telefon fragen, ich denke da gibt jede Agentur mündlich Auskunft. Die Agenturen dürfen nicht beraten, sind sie aber schon länger auf dem "Markt" müssten sie auch Steuern an das Finanzamt abführen und die wissen, wie eine Rechnung auszusehen hat :smile:

 

Was ich noch erwähnen wollte. Escorts sind zu 98% selbstständig. Keiner kann euch zu irgend etwas zwingen, wenn ihr einen Auftrag nicht annehmen wollt, oder das Date gar nicht erst beginnen wollt, aus welchen Gründen auch immer. Lasst euch nicht umstimmen. Ein Nein ist ein Nein und als solches zu akzeptieren. Passiert dies nicht, sollte man keine Zusammenarbeit anstreben oder diese sofort beendigen. Egal was in Verträgen steht, von wegen Kündigungsfristen etc. und Pflichten des Escorts. Außerdem wird die Agentur von euch bezahlt.

 

Was wieder ein Punkt ist - Agenturanteil :traurig:

 

Ohhh Mann, da kann ich nach 2 Jahren Geschichten erzählen :schaem:

Wenn ihr schon auf der Suche nach fairen und seriösen Agenturen seit, dann seit doch auch ihr fair! Faire Agenturen können nur überleben, wenn ihnen auch nach getätigter Arbeit ihr Anteil zufliesst.

Egal wie eine Zusammenarbeit beendet wird, jeder sollte das was ihm zusteht auch erhalten.

 

so und jetzt fällt mir nicht mehr ein :lach: doch ein bisschen länger geworden :schaem:

 

 

Sina

Edited by Sina
  • Thanks 1

 

 

Link to comment

Ha, Sina war schneller ...

 

ich wollte Gerade Herrn Ebner antworten. Die Idee mit dem Bordell ist meiner Meinung nach voll daneben. Da gerät die Neue gleich in das Milieu, das sich wesentlich von einer echten Escorttätigkeit unterscheidet. Sie verliert gleich am Anfang alle Illusionen und wird vielleicht deshalb vielleicht schon aufgeben.

 

Eine gute Agentur wird einen Neuling gezielt mit kurzen Dates bei bekannten Stammkunden versorgen, bis mehr Sicherheit und Routine vorliegen. Echte kurze Escort-Dates sind allemal besser als das beste Bordell und gute Stammkunden sind nicht nachtragend wenn zu Beginn nicht alles perfekt ist.

 

Gruß Mooni

  • Thanks 1
Link to comment

Bei der Agenturdiskussion gibt es doch 2 Betrachtungsweisen!

 

Zum Einen die in der Diskussion bisher überwiegend betrachtete Beziehung zwischen Agentur und Escort mit Provisionsanteil und entsprechender "Vermarktungsleistung" mit allen zusätzlich auch schon angesprochenen Facetten für die Dame

 

Zum Anderen aber auch die Beziehung zwischen Agentur und Kunden/Bucher. Dieser Teil erscheint mit bisher noch etwas spärlich behandelt worden zu sein. Welchen Vorteil/Nachteil hat es für den Bucher, sich an eine Agentur statt an eine Independent Dame zu wenden? Wie sehen das die Independent Damen hier?

 

Warum buchen einige hier vorzugsweise über Agentur oder eben direkt Idependents?

 

Jag

Genießen, wo immer es möglich ist

"Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken"

Link to comment
Bei der Agenturdiskussion gibt es doch 2 Betrachtungsweisen!

 

Zum Einen die in der Diskussion bisher überwiegend betrachtete Beziehung zwischen Agentur und Escort mit Provisionsanteil und entsprechender "Vermarktungsleistung" mit allen zusätzlich auch schon angesprochenen Facetten für die Dame

 

Zum Anderen aber auch die Beziehung zwischen Agentur und Kunden/Bucher. Dieser Teil erscheint mit bisher noch etwas spärlich behandelt worden zu sein. Welchen Vorteil/Nachteil hat es für den Bucher, sich an eine Agentur statt an eine Independent Dame zu wenden? Wie sehen das die Independent Damen hier?

 

Warum buchen einige hier vorzugsweise über Agentur oder eben direkt Idependents?

 

Jag

 

Bei guten Agenturen erfolgt eine strenge Vorauswahl der Bewerberinnen. Die Präsentation ist meistens besser als bei Independents (Ausnahmen bestätigen die Regel, es gibt auch top Independents Webseiten !), Agenturen sind leichter erreichbar und haben eine Auswahl anzubieten, 'müssen' also nicht nur eine Person 'verkaufen' wie die Independents sich selbst. Die guten Agenturen nehmen auch Kreditkartenzahlungen an und wickeln auf Wunsch Flugbuchungen für die Escorts ab.

 

Vom Standpunkt der Damen aus, lasse ich lieber diese selbst sprechen. Auf der Hand liegen aber einige Vorteile:

 

1. Kein Zeitaufwand um Kunden zu finden. Die Agentur bringt die Buchung komplett vorbereitet zum Escort. Ideal. wenn Escorting als Nebenjob neben einem normalen Beruf oder Studium gemacht wird.

 

2. Gute Agenturen haben schon Stammkunden, die ersten Buchungen kommen relativ schnell rein, ohne mühsame Suche.

 

3. Escort kommt auch an lukrative und attraktive Buchungen aus dem Ausland, die internationale Kunden per Kreditkarte bezahlen.

 

4. Dem Escort bleiben vermehrt 'Chatter' oder Fakebucher erspart. Der Weg über eine gute professionelle Agentur schreckt diese Spezies meist ab.

 

Gruß Mooni.

 

P.S. Diese Diskussion gab es hier aber schon mehrmals.

Edited by moonbather
P.S.
  • Thanks 3
Link to comment

Hallo liebe Sina,

 

schön, dass Du dieses Thema für Neueinsteigerinnen hier noch mal separat bringst. :blume::smile::blume:

 

Ich hatte heute nachmittag wieder einen Anruf einer Dame, die ganz neu (also das erste Mal als Escort) anfangen möchte.

Auf meine Frage, ob sie sich denn schon eingehend mit der Materie auseinander gesetzt habe, kamen die schon allseits bekannten "Infos aus dem Fernsehen". :heul:

 

Ich habe ihr das MC-Escort-Forum empfohlen, damit sie sich wirklichkeitsnah informieren kann und habe ihr gesagt, sie solle sich genügend Zeit lassen, die "für sie richtige" Agentur zu finden. Dabei sollte sie auch unbedingt um ein persönliches Bewerbungsgespräch bitten, damit sie weiß, mit wem sie es später zu tun hat.

 

Die Punkte, die Du genannt hast (besonders auch die steuerliche Seite!!!) vergessen die meisten Damen.

 

Es gibt immer wieder Sprüche wie "...ich darf im Monat offiziell nur XXX Euro dazuverdienen...". Dass genau diese Damen oft in die Fänge "zweifelhafter" Mitbewerber gelangen, liegt auf der Hand.

 

Eine seriös arbeitende Agentur wird auch ihrer Steuern bezahlen und eine anständige Buchführung betreiben. Damit ist aber "Escort - Schwarzarbeit" bei diesen Agenturen dann auch für die Damen ausgeschlossen. :nono:

  • Thanks 4

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment

Wohl war Katrin! Und soll ich Euch was sagen, ich bibber langsam schon immer bei der Antwort :schaem:

Ich finde es aber genauso schlimm, wenn 18-jährige bei mir anrufen, ich nach kurzem Gespräch mitbekomme das sie noch viel zu "unreif" ist - sie in einer Traumwelt lebt. Sie dann wach zu rütteln und ihnen zu erklären, dass sie für diesen Beruf (noch) nicht geeignet sind, stösst manchmal ganz schön hart auf. Gute Ratschläge wollen diese Personen im schlimmsten Falle nicht, dabei meint man es nur gut mit ihnen. :traurig:

 

Dabei sind es meist dubiose Agenturen, die Wert auf naive und unüberlegte Frauen legen - Frauen die sie beeinflussen können.

 

 

 

Sina

  • Thanks 4

 

 

Link to comment
Wohl war Katrin! Und soll ich Euch was sagen, ich bibber langsam schon immer bei der Antwort :schaem:

Ich finde es aber genauso schlimm, wenn 18-jährige bei mir anrufen, ich nach kurzem Gespräch mitbekomme das sie noch viel zu "unreif" ist - sie in einer Traumwelt lebt. Sie dann wach zu rütteln und ihnen zu erklären, dass sie für diesen Beruf (noch) nicht geeignet sind, stösst manchmal ganz schön hart auf. Gute Ratschläge wollen diese Personen im schlimmsten Falle nicht, dabei meint man es nur gut mit ihnen. :traurig:

 

Dabei sind es meist dubiose Agenturen, die Wert auf naive und unüberlegte Frauen legen - Frauen die sie beeinflussen können.

 

 

 

Sina

 

Genau, das hatten wir oben noch vergessen! :kiss:

 

Ich habe sogar den Eindruck, dass sich in letzter Zeit die Bewerbungen von UNTER 21-JÄHRIGEN häufen. Würde mich mal interessieren, ob das bei anderen Agenturen auch der Fall ist.

Das Schlimme daran ist, dass es offenbar genügend "Agenturen" gibt, die diese Mädchen (die in 90% der Fälle definitiv zu unreif für den Escort-Job sind) auch noch vermitteln.

 

Bei uns bekommen die "zu jungen" Damen eine Absage mit folgendem Wortlaut (Auszug/Zitat):

"Leider können wir Sie zum momentanen Zeitpunkt NOCH NICHT vermitteln, da Sie mit 19 Jahren - gemäß gesetzlicher Vorschriften (§ 232 StGB, Absatz 1 und 2) - für die Ausübung einer Tätigkeit als Escortdame innerhalb einer Agentur noch zu jung sind." (Zitatende)

 

Auch dieser Punkt war übrigens ein Thema bei unserem Agenturen-Treffen im Oktober letzten Jahres in München.

 

Escortagenturen in Deutschland dürfen Damen erst ab dem 21. vollendeten Lebensjahr vermitteln.

  • Thanks 2

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment

Eigentlich kann man nur hoffen, dass sich vielleicht auch von "öffentlicher Seite" (Behörden usw.) endlich mal was tut, um hier Regelungen einzuführen. Wenn einer in Deutschland zum Beispiel Leiharbeiter vermitteln möchte, muss er sich auch erst eine Lizenz bei den Behörden besorgen. Damit würde es für die Damen als auch für die Herren Bucher eine Orientierungshilfe geben, welcher Anbieter zumindest entsprechend den gesetzlichen Vorschriften arbeitet.

 

Vielleicht sollte hier mal ein "Runder Tisch" veranstaltet werden? Und das nicht nur mit Teilnehmern Anbieter sondern auch mit denen, die derartige "Auswüchse" verhindern sollten, sprich den Behörden.

 

Beispiel wären die seit über 20 Jahren exitierenden "Empfehlungslisten" der Agentur für Arbeit für Modelagenturen in der Modebranche. Wenn sich ein Mädchen als Model bewerben möchte, kann sie sich schon seit vielen Jahren an diesen Listen orientieren, ob sie sich bei einer seriösen Modelagentur bewirbt oder bei einer "zweifelhaften" Unternehmung, die den Mädchen meist nur teure Setcards verkaufen möchte aber keinerlei Bookings zustande bringt.

  • Thanks 3

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment

Hmmm...ich hatte den Sinn und Zweck der hier schon mehrfach erwähnten noch zu gründenden "Vereinigung" so verstanden, dass genau das auch mitinitiiert werden soll.

 

Oder meinst Du mit "hier", dass im MC mit Behördenvertretern diskutiert werden soll..?

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.