Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Make of: Stell dir vor ich bin Deine Geliebte


Recommended Posts

vor ca. einem Jahr gab es im Forum eine Anfrage, wer Interesse hätte an einem Buch über Escort mitzuarbeiten. Ich hätte da schon Interesse, war mich aber nicht so sicher wo ich mitarbeiten sollte. Wenn es sich um ein Werk wie „Ansichten der Prostitution“ von Alice Frohnert handeln sollte, wäre ich zu keinerlei Zusammenarbeit bereit gewesen. Viele der Ansätze und Schlüsse in diesem Buch halte ich für nicht korrekt , da nach meiner Ansicht zu stark gegen die gesellschaftlich moralische Norm geprüft wird.

 

Ines Wittka, die Autorin, konnte meine Bedenken ausräumen. Es soll sich um Interviews handeln, vergleichbar mit einigen anderen Büchern aus dem Verlag Schwarzkopf und Schwarzkopf.

 

Wir hatten uns dann in München verabredet. Ich hatte ursprünglich mein Lieblingsrestaurant / Hotel vorgeschlagen, da das Wetter aber zu schön war, haben wir uns in einem Biergarten getroffen.

 

Ich habe dann einfach berichtet und erzählt. Ines fragte dann ab und an nach. Wohl um die gleiche Basis bei allen Interview Partnern zu haben, um die einzelnen Geschichten zu einem Ganzen zu bringen.

 

Zwischen durch mussten wir mal den Tisch wechseln, da das Gespräch offensichtlich nicht nur für die Autorin interessant war. Auch die Leute am Nebentisch wollte etwas über mich erfahren!? Merke: nicht jeder der ein Interview gibt muss ein Promi sein :-)

 

Alles was ich erzählt habe, wurde mit einem Diktiergerät aufgenommen. Nach einigen Tagen bekam ich einen draft meines Interviews zugeschickt. Den habe ich korrigiert, um den einen oder anderen Aspekt etwas deutlicher oder präziser darzustellen. Die Autorin was folgend so weitsichtig, die Passagen auszusparen, welche eine direkte Identifikation des Interviews zu meiner Person ermöglicht hätten. Dann musste ich nur noch mein Einverständnis für die Veröffentlichung geben und es herrschte wieder Ruhe.

 

Tja bis, ja bis es in den Druck ging. Ich wurde gefragt ob und wohin meine Belegexemplare gehen sollten, welche ich mir direkt nach Hause schicken ließ.

 

Im Prinzip wäre es schon mit dem Make of, wenn ich als alter Skeptiker nicht das dringende Bedürfnis gespürt hätte meinen Beitrag gegen. Voilà: Storry ist OK und wurde nicht manipuliert oder gefakt. Deshalb mein Fazit: immer wieder.

 

Ich fand die Mitarbeit, wenn man es mal so nennen kann sehr interessant. Warum? Ganz einfach, es ging um mich und dieser Prozess der Selbstreflektion hat mir einfach Spass gemacht. Offen und ehrlich über ein Thema, über dieses Thema zu reden. Das hat mir gut getan.

 

Wenn jemand glaubt zuordnen zu können welcher Interviewparter ich bin, kann mir ja eine PN schicken einschl. warum er das glaubt - Viel Glück :-)

 

outcall,

der sich hier eine ganze weile nicht sehen lassen hat

  • Thanks 3
Link to comment

Ja, ich höre HR1 :oh: ...

Zum einen, weil mir die Musik dort sehr gut gefällt und ich gerne mitsinge :grins:

... zum anderen, weil dort immer recht interessante Informationen und Interviews kommen.

 

Aber, ich staunte nicht schlecht ... als ich heute Mittag während der Arbeit dieses hörte:

 

http://www.hr-online.de/website/radio/hr1/index.jsp?rubrik=15974&key=standard_document_36982748&mediakey=radio/hr1/20090512_GespraechmitWittka&type=a

 

Ich fand es recht interessant und will es Ech nicht vorenthalten :smile:

 

Liebe Grüße,

Chantal**

  • Thanks 1

... gℓαυв мιя, ∂ι¢н ωüя∂є ι¢н ѕ¢нση νση ∂єя вєтткαηтє ѕ¢нυвѕєη, αвєя ηυя υм υηтєη ωєιтєяzυмα¢нєη!

 

Mit Humor kann man Frauen am leichtesten verführen, denn die meisten Frauen lachen gerne, bevor sie anfangen zu küssen. (Jerry Lewis)

Link to comment

Hmmm, eigentlich müsst ich ganz gute Karten haben, rauszufinden welcher Du bist. Hab ja weniger Möglichkeiten als die anderen, welcher ich selbst bin weiss ich nämlich schon :zwinker:. Allerdings glaube ich nicht, dass meine Teilnahme viel zur Repräsentativität des Buches beiträgt. Egal, es war eine nette Erfahrung, mit einer "Unbeteiligten" über das Thema reden zu können.

 

Ich hab schon fast nicht mehr damit gerechnet, dass das Buch überhaupt noch rauskommt. Aber es ist interessant, zu lesen was die Damen, die man selbst persönlich kennt, zu sagen haben. Das macht dieses Buch teilweise zu einer recht persönlichen Angelegenheit für mich...

  • Thanks 1
Link to comment
Guest Glenfarclas

Sorry, aber die Anmerkung, dass es sich bei dem Buch "natürlich wieder um eine halbwahre, etwas geschönte Beschreibung der Escort Welt" handelt, habe ich nicht verstanden.

 

An wen richtest Du denn diesen Vorwurf?

 

Sollte er an die Autorin gerichtet sein, kann und muss ich sie in Schutz nehmen.

Ich kann - wie offensichtlich auch andere hier - insofern mitreden, weil sie auch mich interviewt hat.

Das Gespräch verlief in sehr entspannter, offener und angenehmer Atmosphäre.

Später erhielt ich einen Textentwurf, in den ich in mehreren Schleifen Korrekturen einbringen konnte, ehe ich ihn freigegeben habe.

Die finale Fassung im Buch entspricht also dem, was ich gesagt habe. Und das was ich gesagt habe, entspricht dem, was ich erlebt habe.

Nichts wurde geschönt.

 

Oder richtet sich Dein Vorwurf an die Damen, die sich gegenüber der Autorin geäußert haben?

Ist es Deine Mutmaßung, dass sie sich in ein besseres Licht gerückt haben, als es der Realität entspricht?

 

Nun, auch da müsste ich widersprechen.

Jedenfalls was die beiden Damen aus dem Buch betrifft, die ich persönlich kenne, ist es eher so, dass mein eigener Eindruck teilweise noch positiver ausfällt, als es im Buch rauskommt.

 

Oder meinst Du gar, die Risiken im Escort-Gewerbe kämen nicht deutlich genug heraus?

Auch das jedoch könnte ich nicht nachvollziehen.

Erstens hat Frau Wittka mehrere Beispiele schlechter Erfahrungen wiedergegeben.

Und zweitens denke ich, dass es ja wohl ohnehin auf der Hand liegt, dass Begenungen zwischen Menschen - nicht nur im Escort, sondern ganz generell - immer das Risiko bergen, dass man mal an "den Falschen" geraten kann.

 

Mir allerdings ist das in meinen Escort Erfahrungen noch nie passiert.

 

Ich fand das Buch wirklich sehr sehr interessant, weil es meine persönlichen Erfahrungen einerseits bestätigt, andererseits das Bild auch erweitert hat.

Glückwunsch, Ines!

 

Wie gesagt: Worauf sich der Vorwurf bezieht, es sei geschönt, habe ich leider nicht verstanden...

Link to comment

Worauf sich der Vorwurf bezieht, es sei geschönt, habe ich leider nicht verstanden...

 

DAS ist doch leicht zu erklären. Ganz allgemein ausgedrückt - Jeder macht andere Erfahrungen.Soweit - soweit und auch völlig normal. Nur - und genau da hängts in den gehinrwindungen bei sehr vielen - Wenn man anderen Erfahrungen gemacht dann stehen viele auf dem Standpunkt das es schlicht und einfach nicht sein kann ( es eben nicht die eigene Erfahrung war).

 

Nur weil ich etwas nicht kenne oder erfahren habe ist es nicht gleichedeutend das es das nicht gibt - nicht passieren kann.

 

So ist das eben wenn man sich selbst für das Maß aller Dingen hält . . . . . .

ich kenne das Buch nicht - aber das es sich um Erafhrungen handelt die eine Frau als Escort erlebt hat . . .GRUNDSÄTZLICH gilt - alles was mit Prostituition zu tun hat ist per se erst mal schlecht - da kann s ja gar keine angenehmen Erfahrungen geben.

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Den Titel kann man besser kaum wählen. Er trifft zu 100% zu. Zum Lesen werde ich wohl

nicht kommen, was wohl auch daran liegt, das diese Geliebten den Mann auch so schon fordern

und ich selbst wohl auch schon Stoff für ein Buch, oder vielleicht eher einen Ratgeber zusammen hätte.

"Das Leben geniessen, Sex mit Traumfrauen"

Edited by Bernd666
Link to comment
  • 2 months later...

Hallo, also ich hab das Buch als "Laie" gelesen und es hat mich neugierig auf Escort gemacht.

Ist auf jedenfall vielschichtiger als das, was in diversen (Frauen-) Zeitschriften zu dem Thema veröffentlicht wird ( gut, die haben auch nicht so viel Platz für ihre Artikel).

Ich fand es wirklich interessant und bin nun gespannt auf eigene Erfahrungen... ;-)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.