Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Silvester-Escort-Dates. Ja oder nein?


Recommended Posts

Liebe Leute,

 

auch wenn ich spätestens seit meinem Weihnachts-Escort-2010-Beitrag weiß, dass manche von euch nur darauf lauern, die Ideen und Gedanken anderer als Werbung kleinzureden,

frage ich einfach mal gaaaanz vorsichtig und stelle die böse S-Frage:

 

WAS MACHT IHR SILVESTER?

Besonders interessieren mich natürlich eure Silvester-Escort-Erfahrungen:

Habt ihr den letzten Abend des Jahres schon einmal mit einer Escort-Dame bzw. einem Kunden verbracht? Würdet ihr es wieder machen? Was muss man besonders beachten?

 

Ich selbst habe bereits zwei Party-Einladungen auf dem Schreibtisch herumflattern, überlege aber, ob eine feucht-fröhlicher und erotische Silvester-Feier mit einem unbekannten Mann nicht mindestens ebenso viel Reiz hätte dieses Jahr… (Und da ich nicht weiß, ob ich nächstes Jahr noch hier bin, bietet sich – wenn überhaupt– das diesjährige Silvester an…) :tanz::prost:

 

ALSO? WAS SIND eure PRO und CONTRA für SILVESTER-ESCORT-DATES?

Eine rege Diskussion -natürlich gewohnt kontrovers- würde mich freuen. (Wäre schade, wenn dieser Beitrag fälschlicherweise wieder in der Werbe-Sparte landet...denn glaubt mir, Werbung für mich mache ich anders, ganz anders…)

 

:heart:-lichst

 

Eure Anna

  • Thanks 6
Link to comment

Liebe Anna,

kreative Geister werden meistens direkt unter "Werbung" eingeordnet und nicht unter "einfallsreich" .....by the way....da ist es gar nicht so übel :grins::zwinker:

Also lass Deinen kreativen Gedanken weiter freien Lauf.....denn wie heisst es so schön ? "...viel Neid....viel Ehr...."

 

Aber jetzt zum eigentlichen Thema:

 

Sylvester-Date.....JA ich habe es getan.....und JA ich tue es wieder :blinken: .....bin also Sylvester bereits "unterwegs" :zwinker:

Ob ich allerdings ein Jahres-Wechsel-Date mit einem gänzlich Unbekannten wagen würde :denke: ....nun.....ich habe da noch keine Erfahrungen mit.....aber warum eigentlich nicht....Frau lernt ja schließlich nie aus :grins::lolly:

 

Ich finde es sehr schön ins neue Jahr.....mit jeder Menge Erotik und Knistern in der Luft..... zu starten :brust-zeigen:

 

Just my 2 cents

Sophie :lipkiss:

Edited by Sophie1
  • Thanks 2
Link to comment

Hallo Anna,

 

ja ich hatte schon einmal ein Silvester-Date. Und ich würde es immer wieder tun.

Wir waren erst zusammen schön beim Essen und danach auf einer Silvesterparty.

Es hat schon was das neue Jahr mit einem "unbekannten" zu beginnen. Mit jemandem von dem du nicht einmal weisst ob du ihn überhaupt wieder sehen wirst. Das hatte für mich einen ganz besonderen Reiz.

 

Tu es einfach :blume3:

 

Laila

  • Thanks 3
Link to comment

Hallo Anna,

auch ich hatte letztes Jahr ein Sylvester-Date.

Er war mir bis dato ein völlig Unbekannter (da ich dort noch bei einer Agentur war hatte ich also keine Ahnung, wer mir da die Tür öffnet), aber es war ein sehr schönes Dates, welches ich sehr genossen habe.

Wenn ich nun nicht mittlerweile in einer Partnerschaft leben würde, würde ich es auch dieses Jahr wieder so machen.

  • Thanks 2
Link to comment

Ich hab es mal gemacht und dachte danach "nie wieder"!

 

Da ich Silvester nicht feiere, dachte ich, dass ich ja auch ein Date annehmen könnte. Es ist schwer zu erklären, aber ich fand es dann im Nachhinein betrachtet irgendwie deprimierend. Ich habe mit dem Kunden den Jahreswechsel in einem Restaurant verbracht, um uns herum waren viele Pärchen, Familien und Freundesgruppen, die sich dann um Mitternacht in den Armen gelegen sind. Ich saß da mit dem Kunden und das war nicht gerade das beste Gefühl. Es war einfach seltsam. Ich hätte diesen Abend lieber alleine verbracht oder mit mir nahestehenden Menschen. Seitdem verbringe ich Silvester immer mit ein paar guten Freunden bei mir zu Hause, und zwar ganz ohne Feierdruck. Wir machen es uns einfach gemütlich, unterhalten uns und sehen auch nicht auf die Uhr.

  • Thanks 3
Link to comment

Ich für meine Person halte es so und das ist nur meine Meinung. Sylvester ist für mich kein besonderer Tag im Jahr. Weshalb soll ich da keine Buchung annehmen? Ich begleite das ganze Jahr hindurch zu den verschiedensten Anlässen, wie Geburtstagsfeier, Geschäftsessen, Party und und und. Warum also nicht auch zu einer Sylvester Party? :zwinker: Ganz gleich ob der Jahreswechsel im großen Stil oder in lauschiger Zweisamkeit gefeiert wird.

  • Thanks 1

You only live once

Link to comment

Ich stelle es mir schwierig vor.

Einerseits ist es ein Tag wie jeder andere für mich.

Andererseits is es so wie Jana es beschrieben hat: Um einen herum wird Party gemacht. Paare, Freunde, Gruppe die unterwegs sind.

Da stelle ich es mir halt schwieirg vor, mit einem mir (vielleicht nicht ganz) unbekannten Menschen zusammen zu sein,

bei dem man vielleicht im Laufe des Abends merkt: er oder sie wäre jetzt gerne doch woanders.

 

Ich kam jedenfalls noch nicht auf die Idee an Silvester oder auch an Weihnachten zu daten.

Alleine deshalb weil es die 2-3 Tage im Jahr sind wo ich einerseits das Geschehene Revue passieren lasse, andererseits mir Vorstellungen von dem mache was ich in Zukunft umsetzen möchte.

  • Thanks 1
Link to comment

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=5qdzyuABKzs&feature=related]YouTube - Elvis Presley - Teddy Bear[/ame]

 

 

 

 

Ein Video von Kermit, wie er Rock n Roll tanzt, habe ich leider nicht gefunden...

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Nun ich hatte das während meiner Independentzeit nie gemacht, da ich da immer langfristig mit Freunden verabredet war.

 

Einige Damen meiner Agentur sind da auch offen dafür und wir haben bereits auch Anfragen. Warum nicht? Ist das sicherlich spannend und irgendwie auch etwas besonderes.

 

Ansonsten halte ich es wie Jana. Ich mache mir aus Weihnachten und Silvester nichts besonderes. Ist auch nur ein Tag wie jeder andere, den man gerne mit lieben Freunden verbringt.

  • Thanks 1
Link to comment

Irgendwie finde ich es etwas schade, wenn so oft gesagt wird: "Ein Tag wie jeder andere"... es klingt so verbittert (und ich will auf gar keinen Fall hier irgendwen angreifen damit!! Nur mein Gefühl..)

.. ich finde die Tage um Sylvester und Sylvester selber immer als etwas besonderes... mehr noch als Weihnachten. Es geht etwas zu ende und es fängt etwas an... Wie Line sagte.. Zeit, Revue passieren zu lassen, manche Dinge zu überdenken.

 

Natürlich sollte man das auch zwischendurch mal unabhängig eines vorgegebenen Datums machen. Aber Sylvester fordert geradezu dazu auf. Und das finde ich spannend... es geht nicht darum, sich Dinge vorzunehmen, die man eh nicht umsetzt sonder einfach mal zu reflektieren.. inne zu halten..

 

Nein, ich werde Sylvester nicht hochgradig sentimeltal, aber ich bekomme für die Planungen einen neunen Kick... einen "start up"... und das finde ich schön. Es gibt mir das Gefühl, jetzt noch mal neu durchstarten zu können, quasi eine neue Chance. Mir ist klar, dass dies auch jederzeit sonstwie stattfinden kann, aber Sylvester ist halt prädestiniert dafür. Und das dann als "Tag wie immer" anzusehen, ist mir einfach fremd... klar ist es Illusion, Einbildung....na und?! Ich finde es gut....

 

Und so möchte ich auch diese Nacht verbringen... mit Menschen, die ich mag.. meinen Mann und unseren Freunden....

  • Thanks 4

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

Innehalten, reflektieren sowie nachdenken sollte man nicht nur am letzten Tag im Jahr.

 

Veränderungen finden auch während des Jahres statt und da ist auch wichtig, dass man sich damit auseinandersetzt.

 

Ich meinte eher, ich halte von Weihnachten nicht viel und an Silvester mag ich das ganze rumgeknalle nicht, sondern da eher Besinnlichkeit und Gemütlichkeit.

 

Aber das hält jeder, wo er lustig ist und das sei jedem auch vergönnt.

  • Thanks 3
Link to comment
Irgendwie finde ich es etwas schade, wenn so oft gesagt wird: "Ein Tag wie jeder andere"... es klingt so verbittert (und ich will auf gar keinen Fall hier irgendwen angreifen damit!! Nur mein Gefühl..)

.. ich finde die Tage um Sylvester und Sylvester selber immer als etwas besonderes... mehr noch als Weihnachten. Es geht etwas zu ende und es fängt etwas an... Wie Line sagte.. Zeit, Revue passieren zu lassen, manche Dinge zu überdenken.

 

Natürlich sollte man das auch zwischendurch mal unabhängig eines vorgegebenen Datums machen. Aber Sylvester fordert geradezu dazu auf. Und das finde ich spannend... es geht nicht darum, sich Dinge vorzunehmen, die man eh nicht umsetzt sonder einfach mal zu reflektieren.. inne zu halten..

 

Nein, ich werde Sylvester nicht hochgradig sentimeltal, aber ich bekomme für die Planungen einen neunen Kick... einen "start up"... und das finde ich schön. Es gibt mir das Gefühl, jetzt noch mal neu durchstarten zu können, quasi eine neue Chance. Mir ist klar, dass dies auch jederzeit sonstwie stattfinden kann, aber Sylvester ist halt prädestiniert dafür. Und das dann als "Tag wie immer" anzusehen, ist mir einfach fremd... klar ist es Illusion, Einbildung....na und?! Ich finde es gut....

 

Und so möchte ich auch diese Nacht verbringen... mit Menschen, die ich mag.. meinen Mann und unseren Freunden....

 

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben, wissen wir spätestens seit Hermann Hesse...

 

Verbittert muss es keinwegs sein, wenn man Silvester oder Weihnachten keine besondere Bedeutung beimisst.

 

Aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass ich manchmal Schwierigkeiten hatte, warum gerade Frauen diese Tage wie Weihnachten und Silvester emotional besonders stark aufladen. Ich kann mich an wunderschöne Weihnachtsabende vor Jahren mit einer Geliebten erinnern, die halt am 20 oder 23.12. stattgefunden haben. Aber sie war trotzdem traurig, dass wir die Zeit nicht am 24. oder 31. miteinander verbringen konnten.

 

Natürlich sollte man den 31.12. mit Menschen verbringen, die man mag, wenn man die Gelegenheit hat..das ist übrigens ein guter Tip auch für die restlichen Tage des Jahres...

insofern kann es auch ein Escort und ein Bucher sein, die Silvester miteinander verbringen...auch da soll es ja vorkommen, dass man sich mag.....:lach:

 

Trotzdem kann ich Janas Empfindungen bei der Silvester-Buchung verstehen..wenn ich Silvester buchen würde, würde ich mich da sicher nicht in irgendwelchen Menschenansammlungen mit der Dame meiner Wahl bewegen wollen..sondern eher mit leckerem Essen und Trinken im Bett..

  • Thanks 4

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Irgendwie finde ich es etwas schade, wenn so oft gesagt wird: "Ein Tag wie jeder andere"...

 

Ich höre das im Freundes- und Bekanntenkreis immer von Leuten die ohnehin das ganze Jahr Probleme mit sich herum schleppen. Ich glaube es ist bei vielen auch eine Verdrängung von bloß nicht aufkommender Melancholie.

 

Weihnachten ist ein Fest für die Kinder, diesen Familienverbund -alle an einem Tisch-, gibt es ja leider kaum noch. Auch dieses "zwingende", Heiligabend muss man bei den Eltern sein- soweit man noch welche hat, gibt es ebenso kaum noch.

 

Warum keine Buchung, kann ich mir mit einer intelligenten Frau wie AnnaHH, Missy oder auch Janelle durchaus amüsant vorstellen.

  • Thanks 1
Link to comment

Ich bleibe auch immer Kind meiner Eltern und an Weihnachten schafft man es eben (was sonst nicht immer möglich ist, wenn die Family ganz schön verteilt wohnt) alle mal an einen Tisch zu bekommen und ja das liebe ich an Weihnachten.

 

Leider sehe ich manche viel zu selten, da sie kaum Urlaub bekommen, oder einfach zu weit weg wohnen, als das man mal eben zwischendurch immer vorbei kommt. Klar auch außerhalb von Weihnachten besucht man sich, aber eben dann nicht alle auf einmal.

 

Mag auch Weihnachtsdüfte, sich warm einpacken, ich fühle mich dann auch teils wieder wie das kleine Kind, was ungeduldig wartete, bis endlich das Glöckchen klingelte und man auspacken durfte, danach Spiele gemeinsam und und und

 

Ich stehe dazu, ja ich liebe diesen Kitsch und besonders den Zusammenhalt, der auch sonst da ist, aber eben nicht alle an einem Tisch.

Edited by Alina
  • Thanks 5
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Ja mit Weihnachten sehe ich das genau wie du Alina, ich freue mich auch immer auf das Beisammensein mit der ganzen Familie, was sonst innerhalb des Jahres einfach oft aufgrund unterschiedlicher Zeitfenster der Einzelnen untergeht.

 

Umso schöner finde ich es dann auch gemütlich zusammen zu sein, gemeinsam zu essen und Gesellschaftsspiele zu spielen.

(Mag mit den Gesellschaftsspielen für einige langweilig und konservativ klingen, aber für mich gehört das wie die Familie an Weihnachten dazu)

Link to comment
Irgendwie finde ich es etwas schade, wenn so oft gesagt wird: "Ein Tag wie jeder andere"... es klingt so verbittert (und ich will auf gar keinen Fall hier irgendwen angreifen damit!! Nur mein Gefühl..)

 

Was ist nicht mag, das ist jeglicher Feierdruck - sei es nun zu Geburtstagen, Silvester oder was auch immer. Ich feiere eben gerne, wenn ICH Lust dazu habe und nicht, wenn es mir ein Datum vorschreibt. Auch feiere ich gerne, was ich will und lasse mir keinen Anlass vorschreiben. Es gibt für mich weitaus schönere Anlässe zum Feiern als ein Jahresende einer bestimmten Zeitrechnung. Jeder soll das und dann feiern, wenn er Lust dazu hat. Man hat im Leben genug Druck, da sollte man sich wenigstens beim Feiern keinen machen.

 

Ich verstehe nicht, was daran verbittert sein soll, wenn man Silvester als keinen besonderen Tag ansieht. Es gibt bei mir andere Tage, die für mich persönlich etwas bedeuten und die zwar für alle anderen Menschen ein Tag wie jeder andere sind, aber für mich etwas besonderes.

  • Thanks 5
Link to comment

Für mich ist Silvester nicht unbedingt ein Tag zum Feiern, aber schon ein Tag mit Bedeutung.

 

Ich denke, die meisten Menschen pflegen Rituale und Bräuche, wie beispielsweise, gemeinsames Essen, gemeinsame Urlaube (oder auch getrennte Urlaube) völlig individuell. Für viele ist Silvester ebenso ein Brauch - das Alte hinter sich zu lassen, einen Neuanfang zu beginnnen. Viele Menschen leben gerne in Strukturen. Strukturen müssen nicht zwingend einengend sein, aber sie können eine gewissen Ordnung schaffen. Diese Ordnung beginnt mit der Tages- und Nachtzeit, der Uhrzeit, den Wochentagen, den meist arbeitsfreien Wochenenden / Feiertagen, den Jahreszeiten und schlussendlich dem Jahresende/ Jahresanfang.

 

Ich mag diese Abläufe sehr und für mich ist Silvester eine wunderbare Gelegenheit das Jahr gedanklich noch einmal Revue passieren zu lassen, innezuhalten, zu schwelgen, abzuschließen, neu anzufangen - neuen Mut zu finden, etc.

 

Ob man Silvester als Escort verbringt oder nicht, hängt sicherlich davon ab, wie viel und welche Bedeutung man diesem Tag beimisst und natürlich auch mit welchem Kunden man diesen Tag verbringt.

  • Thanks 2

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

Ich persönlich sehe das ähnlich wie du, Escort Coach.

 

Es kommt ganz darauf an, mit wem man den Tag verbringt. Ich habe durchaus schon Dates gehabt, mit denen ich mir das prima vorstellen könnte. Allerdings würde ich glaube ich gern wollen, dass ich denjenigen schon kenne, denn ob es immer so derart stimmt, dass man sich tatsächlich so wohl fühlt, als kenne man sich schon ewig, das weiß man ja nun nie im Voraus :smile:

 

Aber wenn es so ist, warum dann nicht Silvester zusammen verbringen? Ich habe eh nie all meine Freunde an Silvester um mich, von daher würde ich mich eher nicht unwohl fühlen, nur weil es Silvester ist. Aber da hat wie überall eben jede/r seine eigene Meinung und das ist auch okay so und weder so rum noch andersrum "zu bemitleiden". Ich kann sowohl diejenigen verstehen, die diese Tage im engen Familienkreis verbringen möchten, als auch diejenigen, die das nicht so wichtig nehmen :smile:

  • Thanks 1

"Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein."

(Philip Rosenthal)

Link to comment

BB, Du siehst, Silvester wird da und dort mit y geschrieben.

 

Ebenfalls wird dieser Tag sehr unterschiedlich bewertet und auch begangen, die einen meinen "Hoch die Tassen", andere eher piano, es gilt mal nach zu denken. und machen dann einen frühen Spaziergang durch den Winterwald.

 

Nachdem ich eher zur letztgenannten Fraktion gehöre, halte ich ein Escort Date für den 2. Januar für angebrachter.

 

Aber es gibt sicher auch Partygirls...hier ...

*******************************************************************************

 

Man sieht sich im Leben immer zweimal.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.