Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Informationsaustauch über Kunden innerhalb einer Agentur


Recommended Posts

Hallo,

 

es fiel mir schwer einen sinnvollen Titel zu finden. Ich habe mich folgendes gefragt:

Nach außen geben sich durchweg alle Agenturen sehr seriös und betonen oft, dass keinerlei Kundeninformationen gespeichert oder weitergegeben werden.

 

Was mich interessiert: Wie werden Kundeninformtionen innerhalb einer Agentur gehandhabt. Geben die Mädels der Agentur ein Feedback zu dem Kunden? Wenn man wiederholt bei einer Agentur bucht, wissen die Mädels dann untereinander von dem Date? Werden sie evtl. vorher gebrieft, worauf zu achten ist und wenn ja welche Infos sind da besonders relevant?

 

Hat da mal jemand was mitbekommen?

  • Thanks 2
Link to comment

Ist das gut oder schlecht??

Normalerweise soll doch die Chemie stimmen wenn man sich trifft. Je besser alle Beteiligten der Agentur bekannt sind, desto besser ist das doch dann.

 

Im Hotel oder Restaurant werden deine Neigungen doch auch gespeichert. Lieblingsplatz am Fenster und so.

  • Thanks 2

The 3 F rule:

"If you don't feed me, fuck me or finance me, your opinion on me doesn't really matter."

Link to comment

Wenn man die Daten nicht speichern darf ist es schlecht.

 

Aber auch bei Herren wo wir Rufnummer und Mail Adresse speichern dürfen führen wir keine liste über Vorlieben.

 

Aber ja. Es gibt sicher welche die genau Buch führen.

  • Thanks 1

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
Also es gibt Agenturen, die führen in der Tat eine Kundenkartei. Wenn du ein weiteres mal dort buchst, bekommt die Dame genaue Informationen über deine Vorlieben, Aussehen und so weiter.

 

Genau so gibt es Agenturen, die Informationen, welche für das Date wichtig sind, erst mit dem ausdrücklichen Einverständnis ihrer Kunden an die betreffende Dame übermitteln.

Also alles eine Frage der Auswahl...:zwinker:

Edited by Newcomer

Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche, wie eine Frau von einem Mann: Respekt.

 

Clint Eastwood

Link to comment
Ist das gut oder schlecht??

Normalerweise soll doch die Chemie stimmen wenn man sich trifft. Je besser alle Beteiligten der Agentur bekannt sind, desto besser ist das doch dann.

 

Im Hotel oder Restaurant werden deine Neigungen doch auch gespeichert. Lieblingsplatz am Fenster und so.

 

Anna Marie, da könnte auch Buch geführt werden über die Häufigkeit der Buchungen, Zahlungen etc, ob das wirklich gut ist?

Link to comment
Anna Marie, da könnte auch Buch geführt werden über die Häufigkeit der Buchungen, Zahlungen etc, ob das wirklich gut ist?

 

Ja. Denn das heißt "ordnungsgemäße Buchführung" und steht so verpflichtend im Gesetz. :blinken:

  • Thanks 4

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment

Die Frage wundert mich. Ich würde nie daran zweifeln, dass die Damen oder die Agentur a) Kontaktdaten und Datedaten notieren und es b) auch Infos zu den Kunden gibt. Die gute Beratung einer Agentur macht doch am Ende das Wissen um den Kunden aus. Die Agenturleitung weiß im besten Fall wer mit welcher Dame gut passen kann, bevor ein GFE-Lover bei der Sklavenerziehung landet :tanzen:

  • Thanks 4

Kleine Revival Tour

Link to comment

Beraterbody...ja. Aber es gibt Bucher die sagen das wir alle Daten löschen sollen. Dann sollte man dies auch machen. Natürlich merkt man sich bei Stammbuchern automatisch bestimmte dinge. Ich könnte jetzt von paar Herren wo ich speichern darf alles löschen. Und würden die sich melden wüsste ich sie direkt zuzuordnen :)

  • Thanks 5

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
Was die Einnahmen Seite der Agentur betrifft bin ich ja auch der Meinung, ordentlich versteuern :streicheln1:, aber bei den Ausgaben des Buchers ?

 

Ausgaben des Kunden bei der Agentur = Einnahmen der Agentur. Das Innenverhältnis zwischen Dame und Agentur bleibt davon zunächst einmal unberührt. Da spielt es auch eine untergeordnete Rolle, wer zunächst das Geld vereinnahmt.

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment

Es ist ein Unterschied, ob ich systematisch eine gespeicherte Datei mit Kundendaten und Vorlieben anlege - für mich ein ABSOLUTES NO-GO, denn wir haben ja bei zugemachten Agenturen gesehen, wie das ganz schnell in falsche Hände geraten kann.

 

Oder ob wie bei mir ich als Agenturleiterin mir doch sehr viel merken kann, viel mit meinen Kunden spreche (oder selbst beim vögeln bin :grins: ) und gerade bei Kunden die öfters buchen schon auch von diesen immer sehr gute Feedbacks über ihre Vorlieben bekomme. Dann kann ich bei der folgenden Buchung auch klare Empfehlungen ausprechen. Das löse ich immer im intensiven Dialog mit meinen Kunden. (Und den Dolls natürlich.)

 

Es hat eben auch einen Vorteil, wenn man als Agenturleiterin immer noch selbst aktiv ist. :popowackeln:

 

So kennt man seine Kunden und seine Dolls bald am besten. Das geht sogar ganz ohne Kartei/Datei, und alles ist bestens geschützt.

 

Da haben Diskretion und Vertrauen bei mir zumindest ihren Ursprung.

  • Thanks 1

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment
Es ist ein Unterschied, ob ich systematisch eine gespeicherte Datei mit Kundendaten und Vorlieben anlege - für mich ein ABSOLUTES NO-GO, denn wir haben ja bei zugemachten Agenturen gesehen, wie das ganz schnell in falsche Hände geraten kann.

 

Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn eine Agentur oder auch eine Independent meine Daten speichert, so lange

1) die Datei keine Informationen enthält die über mich als Realperson (also z.B. vollen Vor- und Nachnamen, Bankverbindung, Kreditkartennummer, etc.) Auskunft geben, und

2) ich von der Agentur/Dame gefragt werde, ob ich damit einverstanden bin. Wäre ja wirklich völlig problemlos möglich: Nach dem Date schreiben die meisten Agenturen den Kunden eh noch mal kurz an um sich zu bedanken, nach einem Feedback zu fragen, bzw. manchmal auch um ein Feedback der Dame zu geben. In diesem Zusammenhang kann man ja einfach kurz schreiben: Wir würden uns freuen wenn du uns als Kunde erhalten bleiben würdest. Um dir auch in Zukunft eine gute und individuelle Beratung bieten zu können würden wir die Infos zu deinem Date (konkrete Auflistung) gerne speichern. Die Daten sind verschlüsselt und bei uns sicher. Falls du dies trotzdem nicht möchtest gib bitte einfach kurz Bescheid, dann löschen wir selbstverständlich alle über dein Date mit XXX gespeicherten Informationen.

Dann kann ich mir als Kunde aussuchen wie ich das gerne haben möchte, und ich bin zufrieden.

 

Ehrlich gesagt wundert mich, dass ich das so noch nicht erlebt habe. Meistens weiß man als Kunde einfach gar nicht, ob bzw. welche Informationen die Agentur über einen gespeichert hat. Manchmal wundert man sich also, warum eine Agentur plötzlich noch mal ganz viele Infos haben will obwohl das alles schon aus früheren Buchungen bekannt sein sollte. Andere Male wundert man sich, was die Agentur so alles über einen weiß obwohl man vor zig Jahren nur ein Mal dort gebucht hat. :lach:

 

Was die Daten angeht würde ich sagen, dass dazu die Email-Adresse (zur Zuordnung, für Escort-Buchungen verwendet ja wohl eh jeder eine separate Adresse), der bei der Buchung angegebene Vorname, mein ungefähres Alter, meine Vorlieben, sowie Infos darüber mit welchen Damen ich mich schon getroffen habe und welche Rückmeldung die Dame und ich zum Date gegeben hatten gehören sollten/könnten. Wie gesagt sollten volle Realnamen oder z.B. auch Bankverbindungen nicht gespeichert werden.

 

Grenzwertig sind Telefonnummern - da gab es ja vor einiger Zeit mal den Fall einer Agentur, wo die entsprechenden Daten in falsche Hände geraten sind, wodurch plötzlich viele ehemalige Kunden "lustige" WhatsApp Nachrichten erhielten. Von daher würde ich davon abraten Nummern abzuspeichern, jedenfalls nicht deutlich über das Date-Ende hinaus. Eine Spam-Email ist im Zweifelsfalle deutlich weniger nervig (und im Fall verheirateter Kunden deutlich weniger gefährlich) als komische Anrufe, SMS, und WhatsApp Nachrichten.

Edited by FreeFallin
  • Thanks 3
Link to comment

Ich frage auch immer ganz brav. Vergesse ich zu fragen dann lösche ich alles.

 

Hab das auch schon gehabt das Herren ganz verwundert waren als ich erneut nach Safety Call bat oder nach eventuellen Wünschen...da kam dann das die doch schon mal gebucht haben und ich doch sicher alles notiert habe. Nö :-)

 

Dann gibt es Herren wenn ich frage ob ich Speichern darf die dann sagten: Wieso fragst Du, wirst du doch eh machen :-(

  • Thanks 1

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
Beraterbody...ja. Aber es gibt Bucher die sagen das wir alle Daten löschen sollen. Dann sollte man dies auch machen. Natürlich merkt man sich bei Stammbuchern automatisch bestimmte dinge. Ich könnte jetzt von paar Herren wo ich speichern darf alles löschen. Und würden die sich melden wüsste ich sie direkt zuzuordnen :)

 

Löschen ist heute, und auch früher schon nicht, ein Schutz davor, dass die Daten weg sind. Klarnamen, Bankverbindung, etc, sollten natürlich nicht unbedingt in der Dropbox-Cloud liegen.

 

Wer als Bucher aber solche Ängste hat, der darf mit einer Dame aber auch nicht im Hotel einchecken, zum Essen gehen, oder ähnliches.

 

Moderne Kreditkartenauswertungsprogramme und was es sonst noch so alles gibt, wissen ganz genau ob Du alleine gewesen bist oder nicht, nur anhand der Daten des Lokals und der Summe...

 

In Zeiten von Big Data ist es alles nur eine Frage der Intelligenz die hinter der Auswertung der Daten steckt, da wären Daten bei der Agentur fast schon ein kleineres Problem für mich.

  • Thanks 4

Kleine Revival Tour

Link to comment

Haha...nun hast Dich selber geoutet...hätte ja sein können das Du einer von denen warst wo ich vergessen habe zu fragen :zwinker:

 

P.s: Na dann wird es aber Zeit für eine Buchung :zwinker::kuss5:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 16:24 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 16:18 Uhr ----------

 

Beraterbody...wenn ein Herr eine Anzahlung leistet die wir treuhänderisch entgegen nehmen, dann sind seine Daten auf dem Kontoauszug...diesen können wir natürlich nicht vernichten :-)

 

Und die Daten die ich speichern darf, sind geschützt und da kann niemand außer mir drauf zugreifen. Nicht mal mein Mann der Agentur Inhaber ist :-)

 

Wichtig ist doch, das man alles versucht um sensible Daten zu schützen, das man sorgfältig damit umgeht und nicht einfach alles sammelt und eine scheiß egal einstellung hat :-)

  • Thanks 2

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment
Muss eben alles mitbezahlt werden :-)))

 

Da ist allerdings was dran. Natürlich kann man sich bei den Damen, der Betreuung, der Dates, beim Datenschutz und bei der Beratung die perfekte Agentur ausmalen.

 

Aber dann muss man diese Leistungen auch bezahlen wollen.

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment
Hallo,

 

es fiel mir schwer einen sinnvollen Titel zu finden. Ich habe mich folgendes gefragt:

Nach außen geben sich durchweg alle Agenturen sehr seriös und betonen oft, dass keinerlei Kundeninformationen gespeichert oder weitergegeben werden.

 

Was mich interessiert: Wie werden Kundeninformtionen innerhalb einer Agentur gehandhabt. Geben die Mädels der Agentur ein Feedback zu dem Kunden? Wenn man wiederholt bei einer Agentur bucht, wissen die Mädels dann untereinander von dem Date? Werden sie evtl. vorher gebrieft, worauf zu achten ist und wenn ja welche Infos sind da besonders relevant?

 

Hat da mal jemand was mitbekommen?

 

Steuerlich relevante Dinge/Daten wurden ja bereits angesprochen, da ist man natürlich zu verpflichtet.

 

Zum Thema Feedback, natürlich möchte ich kurz nach einem Date wissen, ob es der Dame gut geht / sie sich wohl gefühlt hat....wäre auch etwas seltsam, wenn nicht. ABER ich bin teils echt erschrocken, was für detailierte "Berichte" ich nach Dates bekam. Als ich dann fragte - warum mir so viele Details benannt werden aus einem ja doch sehr persönlichen Date, wurde mir geantwortet: also das mussten wir bei XX immer so machen. Also scheint es das schon zu geben und ich habe schon in alten Themen mich dazu kritisch geäußert. Denn es geht mich weder etwas an, ob der Kunde lieert ist/nicht, Kinder hat, wo er arbeitet usw. - wenn er das der Dame anvertraut - was vorkommt, dann geht mich das nix an. Und die Damen waren richtig erleichtert - dass ich das nicht möchte, denn sie fühlten sich dabei auch schlecht, was ich verstehe.

 

Sprich kurzes Feedback, ob alles ok war / oder nicht - das ja, aber eben keine Details.

 

Umgekehrt fand ich es als Escort nämlich auch bescheiden, wenn Herren fröhlich Details aus vorherigen Dates ausplauderten (echter Beruf der Dame, ob sie Kinder hat etc.) - die mich auch nichts angingen. Finde das gehört sich von beiden Seiten nicht.

 

Bei neuen Herren gibt man je nachdem den Hinweis: Neukunde/mir noch nicht bekannt, ja.

 

Wenn ein Herr Stammkunde ist, dann findet er es meist sogar gut, wenn man dann einer neuen Dame sagt: der Herr ist uns bereits bekannt. Zb. sagte mal ein Herr (die Dame war ganz neu im Escort) - Alina, sag ihr das bitte, dass ich schon bekannt bin und hoffentlich auch als nett empfunden wurde - dann ist sie vielleicht etwas weniger nervös.....:blume2:...nur jetzt mal als Beispiel. Oder wenn ein Stammkunde Vorliebe X wichtig ist, dann möchte er ja auch, dass ich nur Damen nenne, die das auch mögen....und oft sagen auch Stammkunden, die Elena (zb. wenn er sie vorab getroffen hat) kann der Julia (Beispiel) ruhig offen Info zu mir/dem Date geben, ob ich ein Netter bin....

 

Aber ich würde der Dame nicht sagen: Du, das ist heute der Kai, der Kai hat einen 14cm Penis und hat eine Frau und 2 Kinder, er redet gerne über Robin Hood und mag es, wenn du bei dem Thema Interesse zeigst...etc. - denn das fände ich a) unmöglich dem Kunden gegenüber und b) ist jedes Date individuell, was er in dem einen Date noch mochte, kann im anderen ganz anders sein....

 

Nummern/Emails darf ich von Stammkunden meist behalten, da sie möchten, dass ich weiß, wenn sie anrufen/sich melden, klar manches merkt man sich eh, aber Nummern kann ich natürlich nicht alle im Kopf. Gibt aber auch Herren, die oft buchen, aber wo ich immer wieder neu nach der Nummer frage, da ich sie nach Dates löschen soll.

 

Frage ich nicht nach, ob ich Daten behalten darf, lösche ich sie. Außerdem auch bei denen, wo ich es darf, höre ich in regelmäßigen Abständen nach, ob dem noch so ist zb. wenn lange kein Kontakt mehr war....

Edited by PLE-Agency
  • Thanks 5
Link to comment
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.