Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Erstes Mal Escort


Recommended Posts

Nicht das erste Mal an sich, sondern das erste Treffen mit einer Escort :)

 

Aufgrund einer Beförderung würd ich mir gerne mal etwas gönnen und dachte dabei an eine Nacht mit einer Escort-Lady. Jetzt stellen sich natürlich einige Fragen. Zu manchen konnte ich bereits Antworten hier im Forum finden, andere sind leider noch offen.

 

1. Direkt eine Nacht mit einer mir fremden Escort-Lady ist mir bisschen zu riskant (aufgrund Sympathie), weshalb ich erst eine Lady "kennen lernen" wollen würde. Die Frage ist nun, wie das im Normalfall läuft. Sollte man zuerst einen kurzen Termin ausmachen und dabei gemeinsam Essen gehen, oder kann man ohne Probleme auch direkt ein kurzes erotischeres Date ausmachen? Wie kommt das bei den Ladies an, wenn man nur ein 2h Sexdate am Anfang ausmacht?

 

2. Die zweite Frage stellt sich bezüglich Hotels. Ich denke mal, dass man höherklassige Hotels auswählen sollte. Wenn ihr in dem Fall dann nur ein kurzes 2h Date ausmacht, übernachtet ihr dort dann einfach alleine? Oder nehmt ihr Tageshotels her für solche kurzen Treffen?

Habt ihr Empfehlungen für ein Hotel in Nürnberg oder München (wohne in Bayern)?

 

3. Wie läuft normalerweise ein Overnight-Date dann aus eurer Sicht ab? Essen gehen und gemütlich entspannen und dann aufs Hotel gehen? Bringt ihr der Lady ein Geschenk mit? Lasst ihr euch über den Zimmerdienst entsprechend Champagner und co bringen, oder besorgt ihr das vorher selber? Wie sieht es mit Snacks aus (Früchte, Nüsse oder ähnliches)?

 

Ich hatte bis jetzt an eine der drei ladies gedacht:

https://royale-escort.de/escort-ladies/fiona/

https://royale-escort.de/escort-ladies/stella/

Vor allem Dana :)

 

Danke schon mal für die Antworten!

Edited by Sinso
Link to comment

Herzlich Willkommen :willkommen:

Ein paar Deiner Fragen, insbesondere zu 3. wurden hier kürzlich schon mal andiskutiert:

zu 1.: 

Da die meisten Damen auch kurze Dates (z.B. 2 Stunden) anbieten, haben sie m.E. natürlich nichts gegen kurze erotische Dates.

 

In München gibt es ja bekanntlich ein Sperrbezirk, so dass ich mich bei kurzen Dates insbesondere in Tageshotels erst einmal informieren würde, ob das problemlos funktioniert.

Link to comment

@Sinso

 

Zu 1: Wenn die Dame zweistündige Dates anbietet, dann geht es für sie in Ordnung. Dann weiß sie auch, dass man zu nicht viel außer etwas zu Trinken und Matratzengymnastik kommen wird.

Ich habe auch mal mit 2-Stunden-Dates angefangen, muss aber sagen, dass ich das Rahmenprogramm (also Essen gehen) sehr schätze.

Zu 2: Ich bleibe nach dem Date über Nacht im Hotel und genieße das Gefühl, durchaus auch mal in der eigenen Stadt zu Besuch zu sein und den nächsten Tag mit einem schönen Frühstück zu starten. Tageszimmer wäre mir zu stressig und für mich würde es auch das Ambiete eines Escortdates ruinieren.

 

Zu 3: Ein normalerweise gibt es da nicht. Das hängt von der Dame und von dir ab. Ich mag es, wenn man sich erst einmal an der Bar bei einem Drink kennenlernt, bevor man übereinander herfällt. :classic_biggrin: Für mich ist der Reiz an einem Overnight, dass man alle Zeit der Welt hat und früh nach dem Aufwachsen nach gemeinsam Spaß haben kann. Man poppt da eh nicht die ganze Zeit. Wobei da so manche Dame sehr fordernd sein kann... :classic_love:

  • Agreement 1
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Sinso:

Habt ihr Empfehlungen für ein Hotel in Nürnberg oder München (wohne in Bayern)?

Sicher nicht hochklassig, aber trotzdem empfehlenswert ist in Nürnberg das NH Collection. Durchgängig sehr freundliches Personal, in Bahnhofsnähe, keine Keycard für den Aufzug notwendig.

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment

ad 1.)

Also wenn du das erste Mal ein Escort triffst, wuerde ich meinen, dass du mit einem Kurzzeitdate besser dran bist. Haengt halt sehr davon ab, was du erwartest. Liegt dein Schwerpunkt eher auf Sex, dann kurz. Willst du einen Menschen "kennenlernen" und quasi eine "Eroberung" simulieren, dann vielleicht ein ON. 
Reine Kurzzeitdates mit Sex sind im Allgemeinen kein Problem, sofern kurze Zeiten von der Agentur angeboten werden. Das ist denen ihr taeglich Brot. Bei allen dreien habe ich Zeiten von 2 Std gesehen, ein bietet sogar 1 1/2 Stunden an. 

Es gibt aber auch tricky Ladies, wie ich kuerzlich sah... die bieten 1 u. 2. und 3 Stunden an, der Tarif ist jedoch immer € 1.100,- :classic_cool:  War schon sehr geneigt anzufragen, wie viele Kunden die Einstundenversion um mehr als einen Tausender gewaehlt haben.  :classic_biggrin:

 

ad2)

Bei einem kurzen Date, benutze ich zumeist Apartments, Stundenhotels od. auch manchmal meine private Wohnung. In meiner eigenen Stadt glaube ich habe ich erst 2 x in meinem Leben in einem Hotel uebernachtet. 

 

ad3) 

Wenn du noch kein ON hattest, ist mein guter Rat... gehe es easy an, don't overdo it. Geschenke gebe ich nur ganz besonderen Frauen, zum Essen und Trinken gibt es viel, wie sie/wir wollen, da bin ich nicht knausrig. Aber auch einfache Lokale, die irgend einen Pepp haben tun es und ein ewig langes Nobeldiner ist zumeist fuer beide too much. Auch mit dem Alkohol bin ich zumeist vorsichtig.. klar gibt es Frauen, die "trinken", aber ich habe viele kennen gelernt, die trinken nur Alkohol, weil sie meinen, sie muessen das mit machen. Da katalysieren sich beide Seiten regelmaessig, er kauft Unmengen von Champagner, weil er die Damen beeindrucken will (am besten noch den teuersten ) und sie trinkt ihn, weil sie nicht als Looser dastehen will und in Wirklichkeit ist beiden vielleicht Mineralwasser bedeutend lieber. Also mein Rat, rede mit deinem Gegenueber!  Ich habe fast immer Topweine (weil das mein Steckenpferd ist) dabei und nicht einmal blieb die Flasche unentkort, weil uns beiden einfach nach was anderem war, als Alkohol. 


Bei Hotels kann ich dir leider nicht wirklich behilflich sein... aber Nuernberg wuerde ich auslassen im Vergleich zu Muenchen. :heilig:

vor 5 Stunden schrieb Wanninger:

Für mich ist der Reiz an einem Overnight, dass man alle Zeit der Welt hat

Also mir laeuft dabei zumeist die Zeit weg... weil irgendwann brauch ich auch dann eine Muetze Schlaf, speziell wenn ich geschaeftlich auf Tour bin. 

Edited by Benno
  • Thanks 2
  • Agreement 3

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Danke erst mal für all eure Antworten.

14 hours ago, Wanninger said:

Zu 1: Wenn die Dame zweistündige Dates anbietet, dann geht es für sie in Ordnung. Dann weiß sie auch, dass man zu nicht viel außer etwas zu Trinken und Matratzengymnastik kommen wird.

Ich habe auch mal mit 2-Stunden-Dates angefangen, muss aber sagen, dass ich das Rahmenprogramm (also Essen gehen) sehr schätze.

Wegen dem Rahmenprogramm würde ich auch ein Overnight (oder je nachdem 16 Stunden, für mehr Zeit in der Früh) bevorzugen. Nur ist die Sympathie natürlich extrem wichtig, weshalb ein kurzes Date zum kennenlernen wohl für mich erst mal notwendig wäre.

 

Quote

Zu 2: Ich bleibe nach dem Date über Nacht im Hotel und genieße das Gefühl, durchaus auch mal in der eigenen Stadt zu Besuch zu sein und den nächsten Tag mit einem schönen Frühstück zu starten. Tageszimmer wäre mir zu stressig und für mich würde es auch das Ambiete eines Escortdates ruinieren.

Das wäre auch meine Überlegung gewesen. In München bin ich eher selten, also warum nicht danach noch bisschen die Stadt erkunden und shoppen gehen.

 

Quote

Zu 3: Ein normalerweise gibt es da nicht. Das hängt von der Dame und von dir ab. Ich mag es, wenn man sich erst einmal an der Bar bei einem Drink kennenlernt, bevor man übereinander herfällt. :classic_biggrin: Für mich ist der Reiz an einem Overnight, dass man alle Zeit der Welt hat und früh nach dem Aufwachsen nach gemeinsam Spaß haben kann. Man poppt da eh nicht die ganze Zeit. Wobei da so manche Dame sehr fordernd sein kann... :classic_love:

Auch hier muss ich zustimmen.:classic_biggrin: Durchgehend Sex zu haben wäre sowieso zu viel für mich. Das Gemeinsame wäre mir da wichtig.

 

Ich denk mal, ich werd mir wirklich erst mal ein Date für 2-3 Stunden gönnen und wenn alles passt, dann irgendwann ein Overnight buchen.

 

Jetzt also erst mal nach einem guten Hotel in München suchen.

Link to comment
vor 43 Minuten schrieb Sinso:

Wegen dem Rahmenprogramm würde ich auch ein Overnight (oder je nachdem 16 Stunden, für mehr Zeit in der Früh) bevorzugen. Nur ist die Sympathie natürlich extrem wichtig, weshalb ein kurzes Date zum kennenlernen wohl für mich erst mal notwendig wäre.

Mach dir einfach weniger Gedanken und mache das, womit du dich in dem Moment gerade wohlfühlst. Für das erste Escortdate war mir ein Overnight viel zu viel gewesen und wahrscheinlich wäre da vor lauter Aufregung vorab eh nichts mehr gelaufen. Zu viel Planung ist eh tödlich. Vor allem dann, wenn man die Dame noch nicht kennt. Es kommt eh immer anders, als man denkt und man versteift sich nur unnötig.

vor 43 Minuten schrieb Sinso:

Das Gemeinsame wäre mir da wichtig.

Wichtig ist, dass du der Dame oder Agentur sagst, was du von dem Date erwartest. Offenbar ist für alle Dame der Morningfun bei einem Overnight nicht obligatorisch. Soll auch welche geben, die aufstehen, sich anziehen und gehen. :classic_biggrin:

vor 10 Stunden schrieb Benno:

er kauft Unmengen von Champagner, weil er die Damen beeindrucken will (am besten noch den teuersten ) und sie trinkt ihn, weil sie nicht als Looser dastehen will und in Wirklichkeit ist beiden vielleicht Mineralwasser bedeutend lieber.

Nicht nur bei dem Thema sollte man eben einfach auch mal miteinander reden. Meiner Erfahrung nach tummeln sich im Escort viel weniger Haute-Cuisine und Champagner-Ladys als die Sedcards es uns weißmachen wollen. Meiner Erfahrung sind Escortdamen normaler als viele, die man im "normalen" Leben trifft.

Edited by Wanninger
  • Agreement 4
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Wanninger:

Nicht nur bei dem Thema sollte man eben einfach auch mal miteinander reden. Meiner Erfahrung nach tummeln sich im Escort viel weniger Haute-Cuisine und Champagner-Ladys als die Sedcards es uns weißmachen wollen. Meiner Erfahrung sind Escortdamen normaler als viele, die man im "normalen" Leben trifft.

Viele Escortdamen erfahren erst aus der Sedcard ihrer Agentur, dass sie Champagner mögen. :classic_biggrin:

Kürzlich antwortete eine Dame auf meine Frage, was sie gerne trinken wolle: "Am liebsten einen schwarzen Kaffee". Ich konnte sie glücklich machen. :classic_happy:

  • Thanks 1
  • Haha 2
  • Agreement 1

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment
vor 59 Minuten schrieb Wanninger:

Es kommt eh immer anders, als man denkt und man versteift sich nur unnötig.

D'ac·cord, aber wenn sich nichts versteift, dann kommt es nicht anders, sondern zumeist gar nicht! :zwitsch:
 
 
vor 5 Minuten schrieb Ypsa:

Viele Escortdamen erfahren erst aus der Sedcard ihrer Agentur, dass sie Champagner mögen.

Dass sie Champagner moegen ist noch das geringste Uebel, was sie aus der Sedcard erfahren!

  • Haha 7

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Benno:
D'ac·cord, aber wenn sich nichts versteift, dann kommt es nicht anders, sondern zumeist gar nicht! :zwitsch:
 

Es gibt immer wieder Steil(f)-Vorlagen, die muss man einfach nutzen. :classic_biggrin:

  • Haha 1

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Ypsa:

Es gibt immer wieder Steil(f)-Vorlagen, die muss man einfach nutzen.

Meinst du in jedem Zimmer sollte es einen Baeren geben anstelle einer Bibel? :brille::blinken:

 

Edited by Benno
  • Haha 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Benno:

Meinst du in jedem Zimmer sollte es einen Baeren geben anstelle einer Bibel? :brille::blinken:

Wenn man von einer Escortdame versetzt wird, leistet der unter Umständen bessere Dienste als die Bibel, sofern man doch was zum Kuscheln benötigt. :classic_biggrin:

  • Haha 1

 • Ich bin Atheist, Gott sei Dank • 

Link to comment
vor 6 Stunden schrieb Ypsa:

Wenn man von einer Escortdame versetzt wird, leistet der unter Umständen bessere Dienste als die Bibel, sofern man doch was zum Kuscheln benötigt. :classic_biggrin:

Zum Kuscheln ja.

Die Bibel kann auch ganz spannend sein. Im AT gibt es massenweise Stellen, die würden in jedem anderen Buch vom Jugendschutz kassiert werden. Oder mit anderen Worten: die waren früher im alten Ägypten und Palästina nicht anders drauf als wir heute. :classic_biggrin:

Aber der Teil der Bibel liegt meistens nicht im Hotelzimmer. :classic_sad:

  • Agreement 1
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.