Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Das"Normale" Date


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

nachdem ich in letzter Zeit hier so viel über Romantische Dates und Dates in Strechlimos gelesen habe muß ich mich doch mal fragen:

 

Ist das der Normalfall und der normale Ablauf eines Escortdates?????

 

Da ich nun doch auch hin und wieder buche kann ich nur sagen:Nein

 

Läuft nicht die gröste Zahl der Buchungen im 2-4 Std. Zeitraum ab ohne viel Aufwand??

 

Das heist man trifft sich an der Bar redet und trinkt etwas und geht dann aufs Zimmer.

 

Sicher sind ON oder Buchungen für ein ganzes WE anders und schöner aber ich sehe es doch so das die kurzen Buchungen in der Mehrzahl sind.

 

Ich denke einfach das viele Männer einfach nur Sex haben wollen...und dafür reichen doch 2 Std.

 

Ich selber buche sowohl 2 Std als auch ein komplettes WE und beides hat was.

Das Leben ist wie eine 1/4 Meile

 

Ich habe noch nie ein wildes Tier gesehen das Selbstmitleid empfunden hat

 

Wenn Sie nah genug sind um uns zu töten, sind wir auch nah genug um Sie zu töten

( Lt Colonel Moore)

 

la vida varia de dia en dia

 

der einzige leichte Tag war gestern

 

Der Anschiss wartet überall

(Mario Kotaska)

Link to comment

Läuft nicht die gröste Zahl der Buchungen im 2-4 Std. Zeitraum ab ohne viel Aufwand??

 

Das heist man trifft sich an der Bar redet und trinkt etwas und geht dann aufs Zimmer.

 

Sicher sind ON oder Buchungen für ein ganzes WE anders und schöner aber ich sehe es doch so das die kurzen Buchungen in der Mehrzahl sind.

 

Ich denke einfach das viele Männer einfach nur Sex haben wollen...und dafür reichen doch 2 Std.

 

also wenn du so fragst, würd ich sagen die ALLERGRÖßte Anzahl von Paysextreffen spielt sich in Puffs und Clubs oder Wohnungen ab und gehen keine 15min. Wenn du jetzt nur Escort betrachtest, sprich nichtbesuchbare DAmen kommen natürlich auch die meisten Anfragen, von Männern, die in der Nähe wohnen und möglichst billig eine h poppen wollen. Ist ja klar, wenn man mal betrachtet dass ein paar Prozent der Bevölkerung über 100-ein paar Przent des Vermögens besitzen.

Gibt ja auch viel mehr Fordfahrer als Aston Martin.

 

Aber das kommt halt drauf an wo man seine Anzeigen schaltet und wie man diese schaltet, sprich Text und Bilder. Wenn man natürlich ersichtlich erst Dates ab 4h anbietet, hat man natürlich viele mehr Anfragen im Bereich ON/WE.

Lg

Candy

Link to comment

@ Iceman,

 

das kommt aufs Angebot an.

Wie Candy sagte: Biete ich als Frau auch Dates von 15 min an zu günstigen Preisen, ist sicher die Nachfrage groß.

Durch entsprechendes Angebot läßt sich eine bestimmte Zielgruppe finden. So kann ich nur von mir ausgehen, dass ich überwiegend ganze Nächte hab.

 

Doch wenn Du von der Mehrzahl ausgehst, liegst Du sicher richtig. Nicht umsonst bieten auch manche Escorts Stundenservice an.

 

Gruß Vanessa

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

Also ich habe eher lange Buchungen als Kurze - liegt wahrscheinlich daran, das ich auf meiner HP deutlich stehen habe, das ich keine reinen Sexdates anbiete.

 

Bei 3h geht man meist nicht Essen, denn weder ich noch der Herr wollen sich beim Sex abhetzen *FG, da geht man meist ein wenig an die Bar.

 

Bei längeren Buchungen wird meist ein Restaurantbesuch eingeplant - danach evt. noch an die Bar und später dann natürlich die Erotik auf dem Zimmer ausleben.

 

Romatische Dates hat man teils auch, aber nicht ständig. Die romatischen Treffen werden meist lange gebucht (15-48h) und finden oft in einem romatischen Hotel statt in Verbindung mit anderen schönen Dingen.

 

Strech Limo nö, hatte ich nie.

 

Also ich kann ja nur für mich sprechen.

 

Zu romantisch darf es nicht werden, weil man dann wirklich Angst hat, das da mehr dahinter steckt.

 

Nun denke ich aber mal zurück an die Agenturzeit, wo ich Treffen ab 2h angeboten habe, da waren es weniger Overnights, allerdings auch wenige 2h Treffen, die Mitte war da eher gefragt.

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

meines Erachtens ist die in diesem Fred aufgeworfene Frage nicht mit richtig oder falsch zu beantworten.

Es hängt zu sehr von den jeweiligen Bedürfnissen und Möglichkeiten ab.

Mir persönlich würde ein 2h-Date bspw. nichts geben.

 

Für mich ist gerade das "Drumherum" ein wichtiger Bestandteil des Dates.

Und da bei längeren Buchungen - gerade beim ON - genügend Zeit zur Verfügung steht, ist der Ablauf eines Dates auch jedes Mal ein wenig anders.

Das hängt zum Einen von der Lokation und den dort gegebenen Möglichkeiten ab, aber auch von der Stimmung/Lust, in der sich Beide gerade befinden.

 

Deshalb ist auch eine übertriebene Vorplanung eigentlich eher hinderlich.

Für mich war bislang jedes Date vom Ablauf her anders und das wird sich vermutlich so schnell auch nicht ändern. :zwinker:

  • Thanks 4
:smile: Das Einzige, was sich verdoppelt wenn man es teilt, ist das Glück :smile:
Link to comment

Schön das auch ein Mann hier ehrlich sagt, das ihm das "Drum Herum" auch wichtig ist, wenn wir das sagen, heißt es immer wir leben in einer Fantasiewelt *G.

 

Stimmt was ist schon normal - man kann zwar beantworten was die (bei einem selbst) normale Buchungsdauer ist und einen ungefähren Ablauf (nach Erfahrung) wiedergeben, aber wie Du auch so schön gesagt hast, es ist niemals ein Date vergleichbar mit dem nächsten Date und gerade DAS macht es für mich so spannend.

  • Thanks 2
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

ach alinsche......manche reden halt nicht darüber, sondern tuns einfach.... das geniessen.... :zwinker:

 

 

 

2 stunden dates... :denke: ...ja... kann auch mal nett sein...aber nur wenn man sich schon sehr gut kennt.... ansonsten wirds erst ab 3- 4 stunden interessant.... und optimal ist halt ein Overnight.... ....

Link to comment

Hallo,

denke für Escots ist es doch wirklich keine Frage das lange Treffen sich mehr "lohnen" und daher beliebter sind als Kurze. Zumal bei den Kurzen der Sex wohl No. 1 ist, was ja wohl

nicht immer von den Damen gewünscht wird.

 

lg

Jürgen

"Ein Tag ohne Arbeit, ist wie ein Tag ohne Essen."

Zen-Meister Pai-Chang.

 

Ich verteile keine Dankeshäkchen mehr, erwarte aber auch keine mehr.

Link to comment
ach alinsche......manche reden halt nicht darüber, sondern tuns einfach.... das geniessen.... :zwinker:

 

Die Genießer meinte ich nicht :kiss:, sondern die, die uns teils nicht glauben, das es auch Männer gibt, denen es nicht "nur" um den reinen Sex geht :zwinker:, sondern eben auch um das Drum Herum :herz:

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Hallo,

denke für Escots ist es doch wirklich keine Frage das lange Treffen sich mehr "lohnen" und daher beliebter sind als Kurze. Zumal bei den Kurzen der Sex wohl No. 1 ist, was ja wohl

nicht immer von den Damen gewünscht wird.

 

lg

Jürgen

 

Lange Treffen kann man aber, sofern man Escort nur nebenbei macht, nicht immer annehmen.

 

Lohnen, naja Du meinst sicher finanziell, also ich denke es lohnt sich bei jeder Stundenanzahl, wenn man es rein finanziell sieht, was den Spaßfaktor angeht, so kann man auch lange Dates haben, die eher etwas schleppend verlaufen und Kurze wo man gleich auf einer Wellenlänge liegt, ebenso gibt es lange richtig geile Treffen und Kurze, wo man weiß man sieht sich eher nicht noch einmal.

 

Da gibt es keine genaue Sicherheit, was mehr lohnt (insgesamt gesehen).

 

Bei Kurzen Dates ist es sehr oft so, das die Herren mit "Option auf Verlängerung buchen", weil sie sich noch nicht ganz sicher sind, oder sie schlechte Erfahrungen hatten- und bei diesen Treffen steht auch die Begleitung weit vorne.

 

Bei Treffen die 1h gehen, wird es schon nur um den Sex gehen, denn ein wenig (viel) Zeit möchte man dafür ja nun auch haben :grins:

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Hallo,

denke für Escots ist es doch wirklich keine Frage das lange Treffen sich mehr "lohnen" und daher beliebter sind als Kurze. Zumal bei den Kurzen der Sex wohl No. 1 ist, was ja wohl

nicht immer von den Damen gewünscht wird.

 

lg

Jürgen

 

der große Unterschied beim Escort im Unterschied zu anderen Formen der Prostitution (ohne das wertend zu meinen) ist, dass man bei diesen längeren Dates nicht "nur" Sex anbietet sondern mehr! Es besteht die Möglichkeit (vielleicht machen es auch nicht alle Anbieterinnen) auch andere "persönliche" oder "intime" Dinge und natürlich ganz simpel auch Zeit anzubieten. Und der Sex selbst wird dann auch anders ggf. in Qualität oder Quantität.

 

Diese "Ware/Service/Dienstleistung" kann man in der Regel nicht in anonymen Clubs oder Laufhäusern kaufen. Sie wird aber ebenfalls mitentlohnt.

Link to comment
Schön das auch ein Mann hier ehrlich sagt, das ihm das "Drum Herum" auch wichtig ist, wenn wir das sagen, heißt es immer wir leben in einer Fantasiewelt *G.

 

Stimmt was ist schon normal - man kann zwar beantworten was die (bei einem selbst) normale Buchungsdauer ist und einen ungefähren Ablauf (nach Erfahrung) wiedergeben, aber wie Du auch so schön gesagt hast, es ist niemals ein Date vergleichbar mit dem nächsten Date und gerade DAS macht es für mich so spannend.

 

 

Hallo Alina,

 

auch mir ist das Drum Herum oft schon sehr wichtig.

Ich gfahre gerne in sehr gute Hotels und gehe geren gut Essen oder in einen scönen Club oder einfach schön was trinken.

Es ist für mich immer wieder schön wenn ich beie einem Date der Dame ansehe das Sie sichtlich Spaß hat und die Zeit für Sie auch sehr schön ist.

Daher frage ich auch immer wozu die Dame lust hat und besteimme nicht einfach,obwohl ich das ja könnte das ich ja bezahle.

Ich wollte es nicht so darstellen das mir das alles egal ist.

Nicht gut finde ich es wenn man versucht ein Date von A bis Z zu plannen.

Ich denke bei längeren Buchungen Z.B ein We ist das gar nicht möglich.

Das Date entwickelt sich und ich finde das auch sehr gut so.

Es ist auch richtig das es an jedem Escort selber liegt ab wann er Dates machen möchte.

Nur machen ja die meisten Agenturen Dates ab 2 Std und ein Mann der NUR Sex will ist doch damit gut beraten.

Einer der nicht nur Wert auf Sex legt fährt mit Dates ab 4 Std in meinen Augen immer besser.

Nur ist es ja a ein Finanzelles Problem und auch b ein Zeitliches Problem.

Buche ich in der Woche sind es meist 2-3 Std und buche ich am We sind es meist 5 Std oder ON.

 

Nur denke ich immer noch bei Damen die ab 2 Std Buchbar sind und über Agenturen gehen ist das die Mehrzahl der Dates.

Damen die nur längere Dates machen möchten z.B ab 4 oder 5 Std legen vielleicht mehr wert auf das Drum Herum und haben lieber weniger aber dafür tiefergehende Dates als Damen die 2 Std Termine machen.

Diese wollen in meinen Augen lieber mehr Sex und mehrere Dates in einer Woche.

 

1 Std Termine oder mehrere Terimne an einem Tag sind für mich Schwachsinn und haben nichts mit Escort zu tun.

Macht ein Escort mehrere Termine an einem Tag geht es sich nur noch ums Geld und es ist in meinen Augen nicht möglich sich auf jedes date einzustellen und auf den Mann einzugehen.

 

Sollte ich mitbekommen das es bei einem von mir ausgewähltem Escort so läuft (mehrere Termine an einem Tag) werde ich diese Dame nicht Buchen, da ich doch bei einem Escortdate halt auch Wert auf das Persöhnliche lege und nicht nur auf Sex.

Mehrere Dates an einem Tag sind für mich ein NoGo

 

Das ist nur meine Meinung und jeder der das anders sieht ist nicht schlechter oder besser.

Das Leben ist wie eine 1/4 Meile

 

Ich habe noch nie ein wildes Tier gesehen das Selbstmitleid empfunden hat

 

Wenn Sie nah genug sind um uns zu töten, sind wir auch nah genug um Sie zu töten

( Lt Colonel Moore)

 

la vida varia de dia en dia

 

der einzige leichte Tag war gestern

 

Der Anschiss wartet überall

(Mario Kotaska)

Link to comment

ich finde nicht einmal, dass man das "normale date" so auf die tatsächliche zeit beschränken kann. zwei stunden können sicherlich sehr lang sein, wenn die chemie vielleicht nicht 100%-ig stimmt und dahingegen kann ein overnight sooo schnell vorbei sein, wenn man sich super versteht.

sex ist in beiden fällen natürlich ein bestandteil des treffens. aber selbst bei 2 std dates wird doch wohl keiner non stop, nonverbal, kopulieren:frag:

 

meines erachtens macht das interpersonelle den reiz des ganzen aus. das sich kennenlernen, sich mögen lernen, zusammen späßkes machen, lachen ... aber dabei zu wissen, wie es endet. und je besser man sich vorher versteht, desto schöner wird es doch. und da ein mann sicherlich guten sex haben will, sollte es ihm auch wichtig sein, einen bezug zu seinem gebuchten date zu bekommen.

 

ich kann für mich sagen, dass die dates, die ich bisher hatte, alle ausnahmslos ihren charme hatten und jedes davon wunderbar war.

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, dennoch haben wir nicht alle den gleichen Horizont."

Link to comment
...

Gibt ja auch viel mehr Fordfahrer als Aston Martin.

...

 

...och, wozu Aston Martin, wenn ich Ford fahren kann?

http://cache.jalopnik.com/cars/assets/resources/2007/04/Ford-GT.jpg

 

*sorry für OT*

  • Thanks 1

Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht.

(Sextus Empiricus, gr. Philosoph, 2. Jhd. n. Chr.)

 

"...aber es ist nicht wahr, dass die Jahre weise machen - sie machen alt."

Jack Beauregard

Link to comment

Eines sollte dabei natürlich nicht unerwähnt bleiben..... Voraussetzung ist, dass die beiden am Geschehen beteiligten nicht mit ungleichen Vorstellungen in sowas starten...... ansonsten fühlt sich entweder die Dame nur als Sexualobjekt oder der Herr über den tisch gezogen, weil er das Gefühl hat, die no sex zeit wird aus offensichtlichen Gründen krampfhaft in die Länge gezogen... beides kann eine an sich schöne Erinnerung doch sehr verderben....

 

interssant wäre die Frage, wie man das abklärt..... manchmal ergibt es sich einfach so...das sind dann die schönsten Begegnungen...doch diemenschen sind halt nicht immer so gut aufeinander eingestellt... besonders bei "erst-begegnungen".......

Link to comment

ich denke nicht, dass man als escort die non-sex zeit absichtlich in die länge zieht, wenn man nicht direkt über den mann herfällt. ich bin der meinung, dass die situation entscheidet, wie man vorgeht. es gibt männer, die würden sich überrumpelt fühlen, wenn man direkt ran geht und andere finden es wiederum toll.

teilweise sind die vorstellungen der männer in den emails an uns schon recht konkret, daher kann man sich ungefähr ausmalen, worauf der herr wert legt.

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, dennoch haben wir nicht alle den gleichen Horizont."

Link to comment
Macht ein Escort mehrere Termine an einem Tag geht es sich nur noch ums Geld und es ist in meinen Augen nicht möglich sich auf jedes date einzustellen und auf den Mann einzugehen.

Ich würde doch davon ausgehen, dass es zu weit über 90% beim Escorten nur ums Geld geht. Das heisst aber doch nicht, dass auch weit über 90% keine Spass an dem haben was sie tun. Das schliesst sich gegenseitig nicht aus.

 

Auch das mit "auf den Mann eingehen können" stimmt so nicht. "Gute" Damen schaffen das ohne weiteres so, dass Du als Mann überhaupt nichts davon merkst ob Du nun der erste oder der dritte an dem Tag bist. Aber klar, das geht nur, wenn die Dame auch kurze Termine anbietet - dann gehts aber sogar nebenberuflich. Mehrere lange Dates am Tag kriegt keine hin.

 

Ich meine das Problem liegt da eher im Kopf der Männer (mich eingeschlossen), als in irgendwelchen greifbaren Dingen die mit der SItuation verbunden sind.

 

Für mich persönlich sind natürlich die langen Dates die schönsten. Allerdings sind auch diese durchweg erotisch dominiert. Wenn ich ein 12h Date habe bin ich dauernd am Kuscheln, Knutschen, Streicheln. Klar, dass das nicht für jede Dame das richtige ist. Das gilt aber auch umgekehrt. Als weitere Besonderheit mag ich keine ON. Es gibt mir nichts, jemandem zum Schlafen im Bett zu haben, im Gegenteil, das stört mich nur. Da bin ich dann so konsequent, dass ich meine ONs eben tagsüber mache.

Link to comment

Anubis ich sage ja nicht das es den Damen keinen Spaß macht.

Ich gehe sogar davon aus das Sie Spaß haben.

 

Nur sehe ich es so das wenn ich eine Dame haben nöchte wo es mir egal ist ob ich Nr. 5 oder 8 am Tag bin gehe ich in ein Laufhaus.

 

Da es mir nicht egal ist,buche ich etwas besonderes (sprich ein Escort) zahle einen höheren Preis und möchte auch etwas besonderes haben.

 

Und ich denke auch Escorts denen es mehr ums Geld geht als anderen kommen mit einem guten Date pro Tag über die Runden.

 

Wobei ja viele Escorts sagen sie wollen gar nicht jeden Tag ein Date.

Und wer nicht jeden Tag eins will möchte wohl auch nicht 2 oder mehrere an einem Tag.

 

Oder??

  • Thanks 1

Das Leben ist wie eine 1/4 Meile

 

Ich habe noch nie ein wildes Tier gesehen das Selbstmitleid empfunden hat

 

Wenn Sie nah genug sind um uns zu töten, sind wir auch nah genug um Sie zu töten

( Lt Colonel Moore)

 

la vida varia de dia en dia

 

der einzige leichte Tag war gestern

 

Der Anschiss wartet überall

(Mario Kotaska)

Link to comment
Nur sehe ich es so das wenn ich eine Dame haben nöchte wo es mir egal ist ob ich Nr. 5 oder 8 am Tag bin gehe ich in ein Laufhaus.

 

Da es mir nicht egal ist,buche ich etwas besonderes (sprich ein Escort) zahle einen höheren Preis und möchte auch etwas besonderes haben.

Naja, "Escort" mit mehreren Terminen am Tag mit Laufhaus zu vergleichen ist jetzt aber sehr übertrieben. Ich sehe ein Escort mit mehreren Terminen am Tag immer noch wesentlich näher am "echten Escort" als am Laufhaus. Denn zwischen so einem typischen 1-2h Termin mit einer "Pseudoescort" und einer typischen 15-20min Nummer im Laufhaus liegen Welten.

 

Aber wie Du sagst: Dir ist das nicht egal. Mir ja auch nicht. Alles was ich gesagt habe ist, dass wir das im Zweifel gar nicht merken, wenn die Dame ihr Metier versteht. Das ist eine reine Kopfsache unsererseits.

  • Thanks 1
Link to comment
Guest Aimee Paris

Nach meiner Lebensphilosophie ist der (freie) Mensch von Grund auf ein multiples Wesen mit vielschichtigen und manchmal auch wiedersprüchlichen Wünschen und Bedürfnissen.

Das betrifft auch und vor allem die Sexualität.

Als sexuell emanzipierte (nicht im Sinne von Alice Sch.) Frau, die erotische (und kulturelle) Dienstleistungen anbietet, weiss ich eher kurze und auf das sexuelle Vergnügen fokussierte Begegnungen genauso zu schätzen, wie längere und persönlichere/intimere Rendezvous.

Das wichtige ist die Chemie mit dem jeweiligen Partner.

Aus diesem Grund biete ich auch einen Stundenservice, der trotz seiner zeitlichen Kürze nichts mit liebloser Abfertigung zu tun hat.

Aber - und das gilt es zu beachten - ich treffe mich auch für kurze Rendezvous nur mit Gästen, bei denen ich im Vorbagespräch ein gutes Gefühl habe.

Ob ich damit nach dem hier herrschenden Sprachgebrauch ein "richtiges" Escort bin ist mir persönlich nicht so wichtig.

Wichtig ist es mir, das mich mein Gast nach einem Rendezvous entspannt und mit einem Lächelns auf den Lippen verlässt.

Ob nach 1 Stunde oder 12.

Overnights und noch längere Dates kommen für mich übrigens nur sehr selten und nur dann in Frage, wenn ich weiss, dass mein Gast die Grenze zwischen Lust und Liebe kennt und respektiert.

 

Soviel zu meiner Sicht der Dinge.

 

Aimée Paris

 

Ps: Was die Anzahl der Termine angeht, so hat diese in meinem Fall nichts mit der Länge eines Rendezvous zu tun. Mir persönlich reicht 1 Rendezvous am Tag, denn auch für ein 1 Stunden Date benötige ich viel Vorbereitungszeit.

  • Thanks 7
Link to comment

Das "normale" Date wird wohl jeder bzw. jede unterschiedlich beschreiben. Viel hängt dabei von der Dauer ab. Je kürzer das Date, umso weniger Raum bleibt für Extras. Oder - um es anders auszudrücken - eine Veredelung.

 

Für den einen ist ein kulturelles Rahmenprogramm normal, für den anderen ein Restaurantbesuch und manche werden auf all dies wenig Wert legen.

 

Iceman geht es aber wohl eher um solche Extreme, wo die Dame in einer Stretchlimo kniehoch durch in Sekt getränkte, brennende Rosenblätter watet.

 

Ab welcher Buchungsdauer und wie man das Date dann veredelt, hängt vom Geschmack der Beteiligten ab und das lässt sich doch ohne Weiteres im Vorfeld abstimmen. Ich buche lieber den ganzen Abend oder ein ON und habe schon alleine für mein Wohlbefinden nichts dagegen, wenn man dem Hotelzimmer dann ein wenig das Sterile nimmt. Mit ein paar Kerzen oder Teelichtern, der iPod bietet in Verbindung mit guten Mini-Lautsprechern eine wunderbare Gelegenheit, abwechslungsreiche Musik auf kleinstem Raum mit sich herumzutragen, und bevor man sich vom Room-Service (der dann aus Sicherheitsgründen über die Kerzen meckert) durchschnittlichen Wein und eiskaltes Obst zu Apothekenpreisen aufs Zimmer bringen lässt, spricht auch nichts dagegen, sich beim Händler des Vertrauens einzudecken.

 

Dazu braucht es nur ein paar Fragen am Telephon oder per Mail, die einem doch auch nur helfen, die Persönlichkeit des anderen ein wenig besser einzuschätzen. Magst Du Kerzen? Hörst Du gerne Musik beim Date? Welche? Was trinkst Du gerne? Magst Du lieber Obst oder einen Mettigel, um Dich zwischendurch zu stärken?

 

Und die meisten Escorts haben zumindest Kerzen oder Teelichter sowieso in ihrem Wunderkoffer dabei...

  • Thanks 3

F CK

all I need is U

Link to comment

Eben... für jeden ist etwas anderes normal... ich käme jetzt auch nicht auf die Idee, das an der Länge festzumachen (wie so einiges andere im Übrigen auch :grins:)

 

Aber diese Vorstellung ----->

 

 

wo die Dame in einer Stretchlimo kniehoch durch in Sekt getränke, brennende Rosenblätter watet.

 

 

weckt doch gewisse negative Empfindungen in mir....:oha:

 

 

Normal ist in meinen Augen, wenn die Mindesterwartungen beidseitig erfüllt werden....

 

Schön ist, was beide daraus in der Lage sind zu machen....

Link to comment
Overnights und noch längere Dates kommen für mich übrigens nur sehr selten und nur dann in Frage, wenn ich weiss, dass mein Gast die Grenze zwischen Lust und Liebe kennt und respektiert.

Die besten Dates sind für mich die, bei denen ich diesen Unterschied vergessen kann. Nach dem Date ist immer noch früh genug für die harte Wirklichkeit :zwinker:

Link to comment
Guest Aimee Paris
Die besten Dates sind für mich die, bei denen ich diesen Unterschied vergessen kann. Nach dem Date ist immer noch früh genug für die harte Wirklichkeit :zwinker:

 

So lange Mann mir während des Dates keine Liebesschwüre ins Ohr flüstert (lieber liebevolle "Schweinereien"), darf und soll die Realität ruhig draussen bleiben :zwinker:

 

Aimée

Link to comment
...... ansonsten fühlt sich entweder die Dame nur als Sexualobjekt ......

 

schwachsinn! du kannst das wörtchen sexualobjekt auch als lustobjekt, erotikobjekt, objekt der begierde o.ä. benennen. auch bei einem mehrgang-menu, galdinner etc. kann frau ein solches sein und dabei kommt es nicht zum sexual intercourse. und das ist auch nicht weiter schlimm, zumindest habe ich nichts dagegen. außerdem werden wir genau wegen dieser "objekthaftigkeit" gebucht.

 

Daher frage ich auch immer wozu die Dame lust hat und besteimme nicht einfach,obwohl ich das ja könnte das ich ja bezahle..

 

also selbst wenn jemand bestimmen wollte, würde es z.b. bei mir mit fröschen nicht gehen, weil ich frösche einfach nicht esse. jeder mensch hat doch grenzen und auch wenn er dafür bezahlt wird können nicht all diese durchbrochen werden. es ist nämlich nicht ganz so, dass der mann "alles kann", nur weil er "bezahlt", genau deshalb bespricht man vorher auch einiges vor einem date und genau deshalb geben damen angaben über dinge, die ihnen recht und dinge, die ihnen unrecht sind!

  • Thanks 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.