Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Agentur vs. Independent


Recommended Posts

Wie es zahlreiche Vorredner schon gesagt haben: Für Independents spricht der deutlich erleichterte persönliche Kontakt, der beiden Seiten hilft, herauszufinden, ob es passen könnte. Diese Möglichkeit möchte ich nicht missen.

 

"Halt, halt...", wird jetzt jemand rufen, "Du kannst doch auch über die bei MC aktiven Escorts persönlichen Kontakt aufnehmen, die bei Agenturen gelistet sind und damit ein Gefühl für die Chemie bekommen."

 

Ja, das kann ich. Nur, wofür würde man dann noch die Agentur benötigen? Das Date käme auch ohne Vermittlertätigkeit der Agentur zustande. Es sei denn, die Agentur und die Dame beharren auf der exklusiven Vermittlung durch die Agentur.

  • Thanks 1

F CK

all I need is U

Link to comment
Ich buche keine Independents, da fehlt mir die Illusion, dass sie es nur nebenbei machen, da sie ja zumidestens sich um viele Dinge kümmern müssen. Es ist halt eher die Idealisierung der arbeitenden (erfolgreich, non-Sex) Frau, die halt auch mal Nebenbei, wenn es gerade die Zeit erlaubt (ok, eher unrealistisch, hatte bsicher eher weniger Absagen wegen Zeitmangel).

Auch einen vorherigen Telefonsichen Kontakt brauche ich nicht, da ich es eher als eine Art BlindDate betrachte, und mich auf den Erstkontakt freue. Ich denke, anhand der Bilder (natürliches Auftreten oder eher gekünstelt) und sonstigen harten Angaben (Raucher,Sprachen...) ganz gut einschätzen zu können, ob mir die Frau auch im Reallife gefällt. Da ich bei Serviceleistungen eigentlich keine Ansprüche habe (außer halt ein insgesamt eher vertrauteres Miteinander: Küssen halt, eventuell Händchenhalten bei Spazieren und auch teilweise recht private Gespräche), ist das kein Thema. In diesem Rahmen spielt auch das Gesamtauftreten der Agentur eine entscheidende Rolle, beraten lassen ich mich allerdings eher nicht.

 

Ich kann dich schon verstehen, der Eindruck könnte entstehen, wenn die Mädels alleine unterwegs sind.

Bestimmt sind einige Indis nicht Hauptberuflich unterwegs, aber meine nicht nur weil Mädels bei Agenturen gelistet sind, haben sie immer einen Hauptjob. Ich denke das Verhältnis ist ausgewogen.

Profis sind sie alle.

 

Aber mich würde es interessieren, wie du zu deiner Meinung kommst? Ok, es wird viel geschrieben, das Indis viel Arbeit mit den Anfragen haben.

Nur, so viel Arbeit ist es nun wirklich nicht. Sie sind meistens nicht anders wie bei Agenturen,

 

- Anfrage des Herren, per Mail. Sagt sofort Ort und Zeit

- Beantwortung meinerseits, mit bitte um Anruf

- meistens Absprachen wenn der Anruf passt.

- Telefongespräch (zeiteinplanung ca, 15 min)

- danach noch, die Bestätigung Mail für Hotel

- dann....Date!!!

 

Es ist eher selten, das ein reger Mail-Kontakt entsteht, oder ewig Telefoniert wird. Ok, was noch etwas Zeitaufwand ist, der Sicherheitscheck, aber auch das ist nur ein kurzer Anruf.

Das Fakerisiko, liegt auf beiden Seiten, ob jetzt Agentur oder Indi.

Persönlich kann ich sagen, ich habe zu 99% reale Anfragen. Mit Fake´s habe ich sehr selten zu tun.

 

Es wird hier sehr oft von Mc gesprochen, für mich entsteht fast der Eindruck, das die meisten Indis ihre Termine über MC bekommen. Auch das ist falsch.

 

Ich persönlich bekomme meine Anfragen, über Google, oder über meine Portale wo ich werbe.

Ab und zu ist auch ein MC´ler darunter. Und auch hier läuft es für mich nicht anders ab. Ich habe nicht den ganzen Tag Zeit pn´s zu beantworten, weil meine Arbeit selten Zeit für den PC übrig lässt.

 

Meine Anfragen, beantworte ich immer Morgens(vor der Arbeit) und Abends(nach der Arbeit):grins:

 

So ein kleiner Einblick, über die Arbeit eines Indis:zwinker:

 

ahja, das Wort Risiko wurde ja noch angesprochen. Indies Sichern sich genauso ab, wie die Mädels der Agenturen. Also auch der Risikoaspekt, liegt auf beiden Seiten gleich.

 

Kisses

Katrina

  • Thanks 6
Link to comment
Ich buche keine Independents, da fehlt mir die Illusion, dass sie es nur nebenbei machen, da sie ja zumidestens sich um viele Dinge kümmern müssen. Es ist halt eher die Idealisierung der arbeitenden (erfolgreich, non-Sex) Frau, die halt auch mal Nebenbei, wenn es gerade die Zeit erlaubt (ok, eher unrealistisch, hatte bsicher eher weniger Absagen wegen Zeitmangel).

Auch einen vorherigen Telefonsichen Kontakt brauche ich nicht, da ich es eher als eine Art BlindDate betrachte, und mich auf den Erstkontakt freue. Ich denke, anhand der Bilder (natürliches Auftreten oder eher gekünstelt) und sonstigen harten Angaben (Raucher,Sprachen...) ganz gut einschätzen zu können, ob mir die Frau auch im Reallife gefällt. Da ich bei Serviceleistungen eigentlich keine Ansprüche habe (außer halt ein insgesamt eher vertrauteres Miteinander: Küssen halt, eventuell Händchenhalten bei Spazieren und auch teilweise recht private Gespräche), ist das kein Thema. In diesem Rahmen spielt auch das Gesamtauftreten der Agentur eine entscheidende Rolle, beraten lassen ich mich allerdings eher nicht.

 

ich bin aber gerade aus zeitgründen nicht mehr bei einer agentur, weil da oft termine kurzfristig angefragt werden, die ich nicht einhalten kann, weil ich bei der arbeit bin...da isses mir lieber ich hab persönlichen kontakt, und kann mir die dates passend nach meinem terminkalender vereinbaren (mal ganz davon abgesehen, dass ich mir auch gerne ein bild mache von dem anfrager) ...wenn eine anfrage von der agentur kommt dann meist für den gleichen tag, was oft einfach nicht geht...aber da ich ja selbst keinen kontakt habe kann ihc nicht klären, obs vllt nen tag später geht...das wäre viel zu viel hin und her telefonierei...

insofern kann ich die argumentation auch nciht nachvollziehen..und: wie katrina schon sagt: man hat ja nciht soviele anfragen wie ne agentur mit 20 frauen, und es bleibt im überschaubaren rahmen, der sich gut bewältigen lässt...

"gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben, und den mund halten" (oscar wilde)

 

anglizismen sind out!

 

die hoffnung stirbt zuletzt.

und wenn sie gestorben ist bist du endlich frei.

(filmzitat, wer kann mir sagen welcher film das war???)

 

"Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben."

(Heinz Erhardt)

 

Toleranz. MIT ALLER GEWALT.

Link to comment
Guest sweet-m.

natürlich geht das-wenn ein mädchen mir sagt, sie hat heute was privates zu tun und könne morgen, kann ich das dem gast doch sagen und den rest ausmachen-wo soll da ein problem entstehen? meist sind die anfrage für denselben oder den tag danach, das ist richtig..aber ist das bei euch so anders? wer weiß schon, ob er in 14 tagen noch lust und laune hat;-) oft kommt aber auch eine woche oder einige tage vorher eine anfrage..ein unterschied ist sicher die beantwortung: in der agentur geht immer jemand ans telefon und antwortet auch umgehend, aber das weiß der gast sicherlich auch, dass ein indi das selbst kaum gewährleisten kann...

Link to comment
Ich buche keine Independents, da fehlt mir die Illusion, dass sie es nur nebenbei machen, da sie ja zumidestens sich um viele Dinge kümmern müssen. Es ist halt eher die Idealisierung der arbeitenden (erfolgreich, non-Sex) Frau, die halt auch mal Nebenbei, wenn es gerade die Zeit erlaubt (ok, eher unrealistisch, hatte bsicher eher weniger Absagen wegen Zeitmangel).

Auch einen vorherigen Telefonsichen Kontakt brauche ich nicht, da ich es eher als eine Art BlindDate betrachte, und mich auf den Erstkontakt freue. Ich denke, anhand der Bilder (natürliches Auftreten oder eher gekünstelt) und sonstigen harten Angaben (Raucher,Sprachen...) ganz gut einschätzen zu können, ob mir die Frau auch im Reallife gefällt. Da ich bei Serviceleistungen eigentlich keine Ansprüche habe (außer halt ein insgesamt eher vertrauteres Miteinander: Küssen halt, eventuell Händchenhalten bei Spazieren und auch teilweise recht private Gespräche), ist das kein Thema. In diesem Rahmen spielt auch das Gesamtauftreten der Agentur eine entscheidende Rolle, beraten lassen ich mich allerdings eher nicht.

 

Es gibt genügend Independents, die diesen Job auch nur nebenbei machen, genauso wie es genügend Agentur-Damen gibt, die Escort hauptberuflich betreiben. Oder denkst Du etwa die Agentur-Ladies, die auch zu tagelangen Reisen bereit sind, haben alle einen Arbeitgeber, der ihnen immer mal wieder mehrere Tage frei gibt? Selbst bei einer 24-Stunden-Buchung kann man ja nicht rechtzeitig am Arbeitsplatz erscheinen.

 

Meistens entscheiden sich Escorts doch zu einer Agentur zu gehen, weil die Agentur bereits über einen Stammkundenkreis verfügt und es deshalb für die Dame wesentlich einfacher ist schon früh ihr erstes Date zu haben. Als neues Independent muss man dafür schon sehr viel Glück haben.

 

Auch bei einem BlindDate hat man doch vorher zumindest ein mal telefonischen Kontakt, es sei denn, dieses Blind-Date wird von Freunden vermittelt, denen man vertrauen kann.

  • Thanks 1
Link to comment
Eine kritische Anmerkung habe ich zu deiner Herangehensweise: Die Beschreibungen der Damen auf den Agenturseiten sind meiner Meinung nach oft sehr schwammig und eher nichtssagend, ich sehe für mich da viel zu wenig Anhaltspunkte, um die Lady wirklich charakterlich einschätzen zu können.

 

Das stimmt natürlich, die Beschreibungen sind in durchgehend komplett inhaltfrei. Es gibt aber einige aufgeführte Fakten, die auf die Persönlichkeit (oder was ich dazu zähle, weil es im Umgang wichtig ist) schließen lassen, wie zum Beispiel Raucher,Piercings,.. .Zusammen mit den Bildern, die eher natürlich (wunderhübsche Frau die man auf der Straße sieht und sofort... ), weniger offensichtlich (Pornostar beim Vorstellungsgespräch) und möglichst nicht komplett identisch für alle Frauen der Agentur (dann fehlt das besondere) sein sollten, reicht mir das als Entscheidungskriterium.

 

 

Oder denkst Du etwa die Agentur-Ladies, die auch zu tagelangen Reisen bereit sind, haben alle einen Arbeitgeber, der ihnen immer mal wieder mehrere Tage frei gibt? Selbst bei einer 24-Stunden-Buchung kann man ja nicht rechtzeitig am Arbeitsplatz erscheinen.

ich bin aber gerade aus zeitgründen nicht mehr bei einer agentur, weil da oft termine kurzfristig angefragt werden, die ich nicht einhalten kann, weil ich bei der arbeit bin...

 

Ich buche immer mindestens Overnight und in der Regel am Wocheende, das ganze mit ausreichend Vorlaufzeit. Da kann ich mir dann zumindest die Vorstellung aufrecht erhalten, dass die Dame von Montag bis Freitag als Anwälting gut ausgelastet ist (oh sind ja alles Studentinnen :-) ).

 

 

 

Generell bin ich auch viel zu schüchtern, vorher mit der Dame zu telefonieren (mag da lieber mails) und da eventuell noch Serviceleistungen zu erörtern. Auch Beratung möchte ich eignetlich nicht unbedigt, sondern lasse es lieber auf mich zukommen. Hätte auch eher die Befürchtung, von der Agentur das falsche zu empfohlen bekommen, nämlich den Vollprofi, der immer passt und immer Zeit hat (also gerade was ich nicht will).

Link to comment

Auch wenn das Thema hier schon diskutiert wurde, es wird wohl ein 'Dauerbrenner' bleiben. Und die Meinungen immer auseinander gehen ...

 

Mein Eindruck ist, dass hier im MC-Forum die Independents und die preisbewusst Buchenden den Ton angeben und daher der Eindruck entsteht, Independent sei die bessere Variante für beide Seiten.

 

Allerdings wird dabei völlig übersehen, dass eine sehr grosse Anzahl an Buchungen über Agenturen läuft und das aus guten Gründen. Diese Klientel treibt sich nicht in Foren rum.

 

Internationale Kunden haben bei einer Agentur mehr Auswahl durch eine Adresse. Können mit Kreditkarte zahlen. Werden meist auch in Fremdsprachen bedient. und bekommen in der Regel einen sehr guten Service. Die Provision spielt dabei keine Rolle, geht ohnehin meist zu lasten der Escorts. Ich bin ein absoluter Agenturen-Fan. Nur gute Erfahrungen. Und muss nicht im Vorfeld lesen dass ich zu alt, zu dick, zu hässlich bin und riskieren, dass mein Date im Forum durchgekaut wird mit den Freundinnen.

 

Auch viele Escorts bevorzugen die Arbeit über eine Agentur. Weil sie eben Studium oder Beruf haben und nicht die Zeit oder Lust das Marketing selbst zu machen. Ist erst mal das Vertrauensverhältnis zu einer Agentur hergestellt, läuft das wie geschmiert.

 

Und selbst Independents sind oft Hybrids. Arbeiten zwar als Independent aber lassen sich gleichzeitig auch noch bei gleich mehreren Agenturen listen. Z.B. 'Traumblondine' Linda.

 

Oder schreiben flammende Plädoyes für die Arbeit als Independent und versuchen dann selbst bei einer Agentur unterzukommen oder eine zu gründen . Z.B. Snowbunny.

 

Der Markt ist gross genug und beides hat seinen Platz.

 

Gruß Mooni

Edited by moonbather
Typo
  • Thanks 3
Link to comment

Allerdings wird dabei völlig übersehen, dass eine sehr grosse Anzahl an Buchungen über Agenturen läuft und das aus guten Gründen. Diese Klientel treibt sich nicht in Foren rum.

 

wenn man es so sieht, müsste man gar nichts mehr hier im forum diskutieren, da diejenigen, die sich hier "rumtreiben" sowieso den kleineren prozentsatz ausmachen, gemessen an denen, die letzten endes tatsächlich buchen....

 

Internationale Kunden haben bei einer Agentur mehr Auswahl durch eine Adresse. Können mit Kreditkarte zahlen. Werden meist auch in Fremdsprachen bedient. und bekommen in der Regel einen sehr guten Service.

 

bei der auswahl gebe ich dir voll und ganz recht - die hast du aus einer hand, aber die auswahl an freischaffenden im www ist sicherlich auch nicht zu verachten - gut, nicht aus einer hand, es bedarf also ein wenig mehr recherche. das mit der kreditkarte bieten einige escorts aber auch schon an - ausserdem gibts auch andere formen der bezahlung....und wegen fremdsprachen, englisch haben die mädels sicher alle drauf - ausserdem, nur, weil die telefonistin des englischen mächtig ist, heisst das noch lange nicht, dass deine erwählte ebenso flüssig und verständlich sprechen kann:cool:!

 

im grunde hat alles immer zwei seiten - man kann nicht pauschalisieren, dass muss ein jeder für sich entscheiden, denn auf die nase fallen kann man mit beiden varianten....

 

grüsserl*sofie

  • Thanks 1

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.

Epiktet

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.