Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Südsee....Das Wettschwimmen


Recommended Posts

Vincent lehnte sich genüsslich zurück und lächelte in die Sonne. Angekommen, dachte er sich. Endlich angekommen. Er hatte es geschafft nach mehr als 24 Stunden Flugzeit spielten seine Füße im Sand einer echten Südseeinsel. Vor im eine Traumbucht mit dem Wasser in der Farbe wie auf den schönsten Werbeplakaten.

 

Vincent hatte seine zwei Koffer in seiner Strandvilla abgesetzt, die Schuhe ausgezogen und sich in Jeans und weißen Hemd direkt in die Sonnenliege vor der Villa fallen lassen. Er schaute über ein kurzes Stück Rasen und ein paar Palmen auf einen kleinen, feinen und in traumweiß gehaltenen Strandabschnitt, dort brach sich das Meer in kleinen ruhigen Wellen. Er stand auf, ging in die Villa die für die nächsten vier Wochen sein Refugium sein würde. Er hatte den Stress im kalten und nassen Deutschland satt gehabt und beschlossen die nächsten Wochen kreativ unter Palmen auszuspannen.

 

Der kleine Kühlschrank enthielt exakt die Getränke die er von Deutschland aus als Füllung bestellt hatte und so konnte er nun in der Sonne der Südsee ein traumhaftes heimisches Bierchen genießen. Wieder in der Liege angekommen und nur noch mit einer Badeshorts bekleidet genoss er den Ausblick auf die Wellen die sich sanft brachen und die vom Wind getragenen Palmenblätter.

 

Langsam versank die Sonne im Meer und Vincent machte sich für sein erstes Dinner fertig, er wusste es würde evtl. etwas einsam an den ersten Abenden werden, aber er machte sich keine Sorgen das diese Einsamkeit lange anhalten würde.

 

Das kleine Restaurant lag direkt am Strand, eine kleine Sitzreihe hatten die Besitzer so angelegt, dass die Gäste mit ihrem Drink in der Hand auf die See schauen konnten und ihre Füße vom warmen Wasser umspielt wurden.

 

Vincent genoss einen Whisky und sah auf das dunkle Meer hinaus, die Sterne funkelten am Firmament und der Whisky versetzte ihn in eine leicht melancholische Laune, diese zog ihn aber nicht runter, sondern er verspürte einen enormen Tatendrang für die nächsten Tage und Wochen. Dann ging er zu seinem Tisch, er schaute überrascht denn er wurde an einen Tisch mit vier Gedecken gebracht. Nun, was würde der Abend wohl bringen?

 

Mit einem zweiten Whisky saß er am Tisch und schaute nicht schlecht als zwei Damen an seinen Tisch gesetzt wurden. Eine große dunkelhaarige und eine blonde Dame. Beide mit allen wunderbaren Attributen echter Frauen ausgestattet und einem traumhaften Lächeln. Die zwei Augenpaare musterten ihn kurz, dann setzten sich die Damen und es dauerte nicht lange und nach der förmlichen Vorstellungsrunde begann ein ziemlich lockeres Gespräch. Die beiden Mädels hatten ihre Jungs im fernen Deutschland gelassen und wollten mal einen gepflegten Mädelsurlaub im richtigen Süden machen. Nun, die Cookinseln, sind dafür nicht das schlechteste Ziel dachte sich Vincent. Nach einem ausgiebigen Plausch machte sich Vincent, erschöpft vom Flug, auf den Weg zu seiner Behausung.

 

Die erste Nacht unter Palmen schlief er wie ein Kleinkind und er absolvierte am Morgen eine ausgiebige Schwimmrunde, dabei traf er auf die Blonde, die ebenfalls ihre Bahnen durch das Meer zog. Mit einer ausgezeichneten Technik ausgestattet pflügte sie durchs Wasser und Vincent hatte Mühe sie einzuholen. Es entwickelte sich ein kleines Wettschwimmen. Dieses Spielchen wiederholte sich die nächsten drei Tage, am vierten Tag meinte Sandra es sei zeit dafür etwas mehr Wettkampfgedanken in die morgendliche Schwimmeinheit zu bringen. Sie schlug vor, dass der Verlierer den Gewinner massieren müsste. Vincent lachte und schlug ein. Er verlor an diesem Morgen und so ging es zu seiner Villa. Sandra trocknete sich ab, neckte Vincent ein wenig und zog dann ihren Bikini aus. Vincent betrachtete den wundervollen Frauenkörper und machte sich eilig auf die Suche nach etwas Massageöl. Er wurde fündig und Sandra hatte sich bereits auf der Liege hingelegt. Vincent begann ihren Rücken mit Öl einzureiben und sie dann zu massieren. Sie hatte auch die Hose des Bikini ausgezogen und Vincent ertappte sich wie er mit seinen Händen auch die extraschönen Pobacken immer stärker in seine Massagearbeit einbezog. Sandra stöhnte leise auf und ihre Beine rutschten immer weiter auseinander. Vincent ließ seine Hände vorsichtig zwischen den Pobacken bis zu Sandras Scham wandern. Ein wohliges Rekeln verhieß ihm, dass er nichts verkehrt machte und setze seine Massage ganz vorsichtig fort. Charlotte Roche hatte es Feuchtgebiete genannt, er entdeckte gerade die von Sandra und seine Finger drangen immer weiter in diese vor. Sandra erzitterte leicht und drehte sich um, zog ihn zu sich runter und küsste ihn leidenschaftlich, ihre Lippen hatten noch einen leichten Salzgeschmack vom Meerwasser, aber dies machte sie nur noch aufregender. Seine Hände umfassten sie und er zog sie enger an sich. Ihre Hände glitten zwischen seine Schenkel und griffen beherzt zu. Dann gab sie ihm einen leichten Stoss und Vincent lag auf der Liege, Sandra kniete sich in den Sand und er konnte bald nur noch ihre Haare sehen und wie sich ihr Kopf langsam auf und ab senkte während ihre leichten Salzlippen sein Glied wundervoll küsste. Ihre Zunge und ihre Lippen brachten ihn fast zum platzen so traumhaft beherrschte sie das Spiel. Er wusste mit dieser Frau musste er schlafen. Er nahm sie am Arm, zog sie hoch und küsste sie, dann bewegten sie sich beide küssend in die Strandvilla. Er legte sie aufs Bett und begann sie zu küssen, überall dort wo ihr Körper geradezu danach rief.

 

Die beiden Körper vereinigten sich zu einem erotischen Nahkampf, bei dem nicht immer Vincent die Oberhand hatte, den Sandra verstand es ihn mit all ihren Vorzügen zu fesseln und bald lagen saß sie fest obenauf und holte sich was sie wollte. Dann sank sie zu ihm herab und sie küssten sich leidenschaftlich…..die nächsten Wochen würden wundervoll werden dachte sich Vincent.

 

Plötzlich stand Larissa im Raum und lächelte Sandra und Vincent an. :blume:

  • Thanks 1

Kleine Revival Tour

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.