Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Peinliche Frage ...


Habt Ihr Angst vor Krankheiten beim Escort-Date ?  

60 members have voted

  1. 1. Habt Ihr Angst vor Krankheiten beim Escort-Date ?

    • Ja
      20
    • Nein
      40


Recommended Posts

Nein !! Denn In aller Regel ist den Damen ihre gesundheit genausoviel wert wie die des buchers...

 

Im Krankenhaus besteht m.E. mehr Grund zur Sorge als beim Daten....

 

Quelle Wikipedia

 

In Deutschland sterben jedes Jahr zwischen 10.000 und 15.000 Menschen, weil sie sich im Krankenhaus eine schwere Infektion zugezogen haben. Die Gesamtzahl dieser nosokomialen Infektionen wird auf 400.000 bis 600.000 pro Jahr geschätzt.[3] Am häufigsten sind Wundinfektionen nach Operationen. Gastmeier schätzt die Zahl für Deutschland auf 225.000. Es folgen Harnwegsinfekte mit 155.000 Fällen pro Jahr und 80.000 tiefe Atemwegsinfektionen, darunter 60.000 Pneumonien. Bei 20.000 Patienten treten die Erreger ins Blut, es kommt zur Sepsis. Die anderen Erkrankungen entfallen auf seltenere Infektionen.[3] Die Zahlen stimmen mit den Erfahrungen anderer Länder überein. So wurden aus England zuletzt 320.000 Infektionen gemeldet, in den USA sind es sogar 1,7 Millionen pro Jahr.[3] Nach einer anderen Quelle erkranken in Deutschland jährlich etwa 3 Millionen Menschen an Infektionen, die sie sich im Krankenhaus zugezogen haben. Etwa 50.000 Menschen sterben daran.[4] Krankenhausinfektionen verursachen im Mittel vier Tage längere Liegezeiten sowie Zusatzkosten von 4.000 bis 20.000 Euro[5]

 

 

Hierzu mal eine frühere Diskussion....

 

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=3517&highlight=escort+hepatitis&page=2

Link to comment
Liebe Escortladys, liebe Escortbucher,

 

habt Ihr Angst vor Krankheiten bei einem Escort-Date ?

 

Freue mich auf ehrliche Antworten !

 

Hätte ich Angst vor Krankheiten, würde ich einfach nicht daten. :oben:

 

Sorge und nötige Vorsicht sind etwas Anderes :nono: und sicher (hoffentlich) sowohl bei Buchern als auch bei Escorts vorhanden...:trotz:

 

Francis B.

  • Thanks 3
Link to comment

Das Thema gabs schon, finde es nur gerade nicht.....

 

Ehrliche Meinung?

 

Privat haben sehr viele relativ schnell Sex ohne Kondom - und denken sich nichts dabei.

 

Beim Paysex bekommen einige plötzlich Panik - seltsame Logik.

 

Eine Escortdame wird in der Regel (ich immer, aber man hört ja leider, das es nicht alle immer genau nehmen) nur mit Kondom Sex haben - ein Mädel privat hatte wahrscheinlich schon mehr Kontakte ohne Schutz.

 

Aber logisch achte ich sehr darauf, wenn ein Herr zb. nicht gesund aussehen würde, im Sinne von zB.Feigwarzen - würde ich aufs Date verzichten.

 

Das ist mir aber bisher nur einmal passiert und der Herr dachte, er habe sich nur verletzt, er wusste nicht was Feigwarzen sind, das hab ich ihm auch geglaubt, trotzdem musste ich das Treffen dann beenden und es kam zu keinen Intimitäten.

 

Ich selber mache regelmäßig den Komplett Check (HIV Test alleine reicht nämlich nicht) und gehe sowieso regelmäßig zum Frauen & Hautarzt.

 

Ehrlich gesagt habe ich das vor dem Escort nicht so genau genommen, zum Glück bin ich aber kerngesund.

 

Mich würde interessieren - Du buchst ja schon länger, wieso kommt erst jetzt diese Frage auf?

Edited by Alina
  • Thanks 5
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Ich selbst habe keine Angst. Warum nicht?

 

Ich bin der Meinung, dass sowohl privat wie auch beim Pay-Sex das Risiko dadurch minimiert werden kann, wie man sich die Sex-Partner aussucht. Sehr oft ist einfach beim Schnäppchenjagen das Risiko höher oder vor allem auch bei denen, die sehr viele Dates machen. Ich will damit nicht sagen, dass nur durch den Preis das Risiko zu definieren ist, es geht eher darum, dass wenn das ganze schon ein weinig "schmuddelig" daher kommt, dass es sicherlich dann auch etwas höher ist. Und das ist halt oft im "Tiefpreissegment" so.

 

Jede Ausnahme wird sicherlich die Regel bestätigen.

 

Was das Risiko sicherlich am ersten beeinflusst ist wenn man unbedingt nach AO-Sex sucht. Dass dabei das Risiko sicherlich ungemein höher ist, ist doch klar. Auch bei aller Vorsicht mit Tests und so ist das Risiko einfach ungemein höher.

Link to comment
Guest Georgia/Greta

... selten so GELACHT!!!

 

deine *taktik* ist ja voll ausgeschlafen. : ich schau mir die dame an , da seh ich doch ob sie *krankheiten * herum schleppt. :lach: giltauch für die Herren ... :lach::lach:

 

Genau , je mehr es *kostet* desto gesünder bzw je mehr du zahlst desto gesünder ??

 

durch schmuddelige Sexualpartner ( mangelde Körperhygiene) ist noch im seltensten fall eine Geschlechtkrankheit übertragen worden ... ( es wird dir höchstens schlecht)

 

und selbst wenn du mit Gummi vögelst , aber dir ohne gummi einen *blasen* lässt ... kannst du diverses verteilen bzw. mit nach hause nehmen ... :zwinker:

 

also viel spass der Schorsch :kiss:

Edited by Georgia/Greta
  • Thanks 1
Link to comment
Ich will damit nicht sagen, dass nur durch den Preis das Risiko zu definieren ist, es geht eher darum, dass wenn das ganze schon ein weinig "schmuddelig" daher kommt, dass es sicherlich dann auch etwas höher ist. Und das ist halt oft im "Tiefpreissegment" so.

 

... also dem kann ich so gar nix abgewinnen!

 

Manch einer waere erstaunt, wie viele HC-Escorts bei laengerem Kontakt zu einem Kunden schon mal gerne auf das Kondom "vergessen"! :cool:

 

 

PS: Angst kennt ein richtiger Benno nicht, nur fuerchten tut er sich manchmal ein bissal .... :lach: :lach: :lach:

 

PPS: ... ewig schad find ich nur, dass die Umfrage anonym ist... :traurig: taet gern wissen, wer Angst hat und es trotzdem macht? ... Gibt das vielleicht auch noch nen Kick? Ich hab uebrigens bei "Nein" geklickt... :zwinker:

Edited by Benno

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

Angst habe ich keine, sonst würde ich keine Escorts daten. Natürlich lässt sich ein Restrisiko nicht ausschließen, z.B. durch aktives Französisch. Aber nach dem, was ich mir darüber angelesen habe, ist das Risiko einer HIV-Übertragung beim ungeschützen Oralsex deutlich geringer als bei einer "normalen" Penetration, so dass ich es für vertretbar halte. Ich lecke zu gerne, um darauf verzichten zu wollen. :schaem: Vaginal- oder gar Analsex ohne Kondom halte ich hingegen für Leichtsinn, egal ob man sich im P6 bewegt oder auf der freien Wildbahn aktiv ist. Ich habe auch noch nie eine Dame getroffen, die an der entsprechenden Stelle nicht ein Kondom herausgeholt hätte, und würde sie es nicht tun, dann täte ich es (habe immer einen Vorrat dabei, auch wenn ich Escorts treffe). Regelmäßige HIV-Tests finde ich auch selbstverständlich, wenn man wechselnde Partner im Bett hat. Ob Escorts des High Class-Segments weniger Krankheiten haben als Damen im Bordell oder auf der Straße oder, wenn sie krank sind, ihre Tätigkeit eher aufgeben, weiß ich schlicht nicht. Gibt es dazu Studien?

 

@Alina: Von Feigwarzen hatte ich bis heute auch nie gehört :oben: - wieder etwas dazugelernt. Da sieht man doch mal wieder, wozu das MC-Forum nutze ist.

Oversexed and underfucked.

Link to comment
Guest Georgia/Greta

@ Philebos.... siehste genau das ist ja das *problem* , die gleiche Krankheit ( seien es warzen , pilze, herpes was weiß ich ) oftmals bei *Kerlen* keine Beschwerden hervor , daher auch kein Arztbesuch.... im Gegensatz zu den *Damen* .

 

ergo weiß *mann* auch nicht s darüber .... :zwinker:

  • Thanks 1
Link to comment
@ Philebos.... siehste genau das ist ja das *problem* , die gleiche Krankheit ( seien es warzen , pilze, herpes was weiß ich ) oftmals bei *Kerlen* keine Beschwerden hervor , daher auch kein Arztbesuch.... im Gegensatz zu den *Damen* .

 

ergo weiß *mann* auch nicht s darüber .... :zwinker:

 

:clown: "warzen , pilze, herpes was weiß ich" ... Jetzt beginnt mir langsam der Spaß am Sex zu vergehen :clown:

 

Im Ernst: natürlich sollte auch ein Mann seinen Körper unter Beobachtung halten und im Verdachtsfalle zum Hautarzt gehen. Wenn du recht hast und bei "uns" diese Krankheiten mit geringeren Beschwerden verbunden sind, steht das natürlich der rechtzeitigen Diagnose im Weg. Da helfen nur regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen - und die Hoffnung, dass dem Arzt dann wenigstens die Symptome auffallen. Ich mache jedes Jahr eine Ganzkörperuntersuchung zur Kontrolle meiner Muttermale und hoffe mal, dass mein Hautarzt mich auch auf Warzen, Pilze, Herpes etc. hinweisen würde. Im übrigen bin ich so eitel, dass ich Auffälligkeiten an meinem Körper selbst immer im Blick behalte :zwinker:

Oversexed and underfucked.

Link to comment

Ein kleines bisschen Bammel ist immer dabei. Zumal es eine Fülle von Krankheiten gibt, die bei derart intimen Kontakt übertragen werden können. Schließlich findet außerhalb des Genitalbereichs nur sehr eingeschränkter Schutz statt.

 

Mir ist nur folgendes Wichtig: Auch wenn die Escorts einen regeren Kontakt pflegen, ist gerade deren viel stärker ausgeprägtes Sicherheits- und Überwachungsbedürfnis einer der Hauptgründe, warum ich eine Escort-Buchung der spätabendlichen Pirsch in einer Disco, Bar etc. vorziehe.

 

Im Zweifel kenne ich weder Escort noch Kurzzeitbekanntschaft aus der Bar so gut, dass ich mir sicher sein kann. Aber das Vertrauen in die Escorts ist ungleich größer, die seriösen Anbieterinnen lassen sich ja auch beträchtlich häufiger auf Krankheiten testen als "normale" Mitmenschen.

  • Thanks 2
Link to comment
Nein !! Denn In aller Regel ist den Damen ihre gesundheit genausoviel wert wie die des buchers...

 

Im Krankenhaus besteht m.E. mehr Grund zur Sorge als beim Daten....

 

Quelle Wikipedia

 

In Deutschland sterben jedes Jahr zwischen 10.000 und 15.000 Menschen, weil sie sich im Krankenhaus eine schwere Infektion zugezogen haben. Die Gesamtzahl dieser nosokomialen Infektionen wird auf 400.000 bis 600.000 pro Jahr geschätzt.[3] Am häufigsten sind Wundinfektionen nach Operationen. Gastmeier schätzt die Zahl für Deutschland auf 225.000. Es folgen Harnwegsinfekte mit 155.000 Fällen pro Jahr und 80.000 tiefe Atemwegsinfektionen, darunter 60.000 Pneumonien. Bei 20.000 Patienten treten die Erreger ins Blut, es kommt zur Sepsis. Die anderen Erkrankungen entfallen auf seltenere Infektionen.[3] Die Zahlen stimmen mit den Erfahrungen anderer Länder überein. So wurden aus England zuletzt 320.000 Infektionen gemeldet, in den USA sind es sogar 1,7 Millionen pro Jahr.[3] Nach einer anderen Quelle erkranken in Deutschland jährlich etwa 3 Millionen Menschen an Infektionen, die sie sich im Krankenhaus zugezogen haben. Etwa 50.000 Menschen sterben daran.[4] Krankenhausinfektionen verursachen im Mittel vier Tage längere Liegezeiten sowie Zusatzkosten von 4.000 bis 20.000 Euro[5]

 

 

 

 

Risiken sind realtiv und Statistiken der Feind des einzelnen. Dennoch hier die Zahlen des RKI.

 

Entdeckte Neuerkrankungen in D 2007:

HIV 2800,

Syphilis 3300,

Hepatits C 6900

 

Wie viele davon bei einem Escortdate aquiriert worden ergibt diese Quelle genausowenig, wie hoch das Risiko nach einem Escortdate bezüglich "ins Krankenhaus zu kommen" ist, um dann den "Wikipedia"-Gefahren ausgesetzt zu sein.

 

Doc Hans

  • Thanks 1
Link to comment

Liebe Alina,

 

ich mache mir schon seit meiner ersten Escort-Buchung Gedanken über dieses Thema. Und natürlich habe auch ich schon mehrere Tests zu meiner Sicherheit und auch der Sicherheit der Escort-Dame gemacht, die immer negativ waren. :oben:

 

Selbstverständlich gibt es für mich Geschlechtsverkehr und Analverkehr nur safer. Trotzdem gehören für mich zu einem Escortdate eben Zungenküsse und französische Spiele ohne Gummi zur Girlfrienderotik dazu. Und deshalb stellt sich eben die Frage, ob dabei ein hohes Infektionsrisiko besteht oder ob es eher unbedenklich ist. :frag:

 

Hoffe übrigens, daß wir beide uns auch mal wiedersehen werden. :umarm:

 

Liebe Grüße,

B.

 

P.S.: Deine neuen Fotos auf Deiner Website sind absolut umwerfend ! :schaem:

 

 

Das Thema gabs schon, finde es nur gerade nicht.....

 

Ehrliche Meinung?

 

Privat haben sehr viele relativ schnell Sex ohne Kondom - und denken sich nichts dabei.

 

Beim Paysex bekommen einige plötzlich Panik - seltsame Logik.

 

Eine Escortdame wird in der Regel (ich immer, aber man hört ja leider, das es nicht alle immer genau nehmen) nur mit Kondom Sex haben - ein Mädel privat hatte wahrscheinlich schon mehr Kontakte ohne Schutz.

 

Aber logisch achte ich sehr darauf, wenn ein Herr zb. nicht gesund aussehen würde, im Sinne von zB.Feigwarzen - würde ich aufs Date verzichten.

 

Das ist mir aber bisher nur einmal passiert und der Herr dachte, er habe sich nur verletzt, er wusste nicht was Feigwarzen sind, das hab ich ihm auch geglaubt, trotzdem musste ich das Treffen dann beenden und es kam zu keinen Intimitäten.

 

Ich selber mache regelmäßig den Komplett Check (HIV Test alleine reicht nämlich nicht) und gehe sowieso regelmäßig zum Frauen & Hautarzt.

 

Ehrlich gesagt habe ich das vor dem Escort nicht so genau genommen, zum Glück bin ich aber kerngesund.

 

Mich würde interessieren - Du buchst ja schon länger, wieso kommt erst jetzt diese Frage auf?

Link to comment
Guest jenny22j

hallo leute,

 

ich habe bisher auch nie gedacht, dass was passieren kann, hatte immer mit kondom gv, nur oral ohne - und habe mir prompt innerhalb eines jahres erst tripper, dann herpes eingefangen.

seitdem mache ich auch oral nur noch mit - habe daher aber nur noch sehr wenige buchungen, weil die meisten männer eben oral ohne wollen.

 

zum thema "das sehe ich einem schmuddeligen typen an":

der mann, von dem ich mir tripper eigefangen habe, war super sauber und gepflegt.

man kann nach den teuersten parfüms riechen und hat das dennoch im körper!

also echt vorsichtig sein, am besten NIE schlucken und alles mit gummi.oftmals bemerken die männer noch nicht mal dass sie krank sind, bei tripper hat manch einer z.b. nur einen tag starke bauchschmerzen, dann ist es wieder weg, er hat es aber trotzdem weiter, fühlt sich mal ab und zu schlapp und dann gehts wieder, wird aber nicht ausgeheilt!

 

vielen männern ist das leider überhaupt nicht bewusst, dass auch saubere frauen krank sein können.

und den escorts nicht, dass man sich auch oral anstecken kann.

 

ich kann nur sagen, beide krankheiten tun höllisch weh!

in der branche müsste sich wieder ne andere lobby formieren, dass wirklich 99 % (100% ist illusorisch) sagen,wir machen auch oral nur mit schutz.

solange es frauen gibt, die oral total oder sogar schlucken anbieten, wird das immer gefährlich bleiben und man glaubt es solange nicht, bis man erst selbst diese schmerzen einer geschlechtskrankheit aushalten muss!

  • Thanks 4
Link to comment

Hhhhmmm....

 

Angst ist vielleicht nicht der richtige Begriff. Aber meinen Körper habe ich schon stets extremst beobachtet und bin auch alle 6 Wochen zum Check marschiert und zwar das volle Programm!

Und wirklich heiter, lustig, gelassen war ich vor dem jeweiligen ärztlichen „OKAY, alles in Ordnung“ ehrlich gesagt nicht, sondern schon etwas unruhig.

Aber das war ich in den Zeiten außerhalb des Escorts auch.

 

Und wenn ich dann hier diverse Statements lese, dann wird es mir schon etwas mulmig

Ich geh jetzt einfach mal von dem positiven Fall aus, dass luxury A einfach begeistert von ihrer Agentur ist, dies allen mitteilen möchte, Worte unglücklich gewählt hat und sich nicht auf eine Disease Policy verlässt, sondern verantwortungsvoll mit ihrer Tätigkeit umgeht.

 

Und sollte ich mal wieder zu optimistisch sein, DANN:

 

hmmmm.... eigentlich mach ich mir um solche Dinge keine Sorgen, ich bin bei Selected Club und die haben eine "No Disease Policy".

Finde ich alles super, ich hatte noch nie ungepflegte Kunden, holte mir niemals etwas und verdiene mehr als genug jeden Monat :)))))))

 

das heisst eben dass ich und alle anderen Mädchen die für Selected arbeiten zu allererst und unaufgefordert und regelmäßigen abständen ein gesundheitszeugnis vorlegen müssen..........................................

 

Naja, so neu oder gar außergewöhnlich oder fürnehm :teufel: ist das "Konzept" ja nun auch wieder nicht. :nono:

Es wurde bis vor einigen Jahren (2000 oder 2001 :denke:) sogar in Laufhäusern, auf dem Straßenstrich, in bordellähnlichen Wohnungsbetrieben, in Clubs.....:denke: tja eigentlich überall im Paysex angewandt und strengstens überprüft.

Da mussten die Frauen z.B. jeden Montag (oder alle zwei Wochen) unaufgefordert ihren aktuellen „Bockschein“ (also Montags früh zum Doc oder Gesundheitsamt und Check auf Tripper, Bakterien etc.) vorlegen und alle 6 Wochen zum HA-, HB- und HC- sowie Syphillis-Test.

Kein Schein – good-bye!

 

Okay, damals war es ein Gesetz und wurde entsprechend kontrolliert.

Und ich persönlich finde: Gesetz hin oder her, es sollte für jeden Sexworker selbstverständlich sein, regelmäßige Checks zu machen, auch ohne eine Policy oder ähnliches!!!!!

 

............... was ist daran bescheuert? ich finde es toll, da es ja auch gewissermaßen sicherheit für mich bedeutet. zudem sagen sie eben, dass wir nur geschützt kontakt haben sollten, im falle dass wir etwas ungschützt machen, was nur zwischen dem kunden und mir liegt, dann übernehmen sie keine haftung.

ist doch easy oder? oder gibt's problems mit dem englischen verständnis ;o)

(LOL just kidding )

 

„Super easy“......?: :oben:

Ist eigentlich so wie bei vielen anderen Agenturen.

:denke: Zumindest kenne ich persönlich keine Agentur, die Haftung übernimmt, wenn Frau oder Mann sich bei ungeschützem Französisch (sei es nun aktiv oder passiv) mit einer Krankheit ansteckt.

 

Und sollte sich diese schwammige Formulierung auch auf AO beziehen (was ich allerdings persönlich gar nicht glaube/glauben will).?

Dann stimme ich zu: Das wäre wohl schon eine Ausnahme, aber eine ziemlich "traurige" :traurig:

Denn in einem solchen Fall würde ich von einer seriös-verantwortungsvollen Agentur ganz andere Maßnahme erwarten als die Erklärung „keine Haftung zu übernehmen“.:nono:

 

natürlich kann man auch eine krankheit bekommen wenn es dumm läuft, ich nehme an, das ist im übertragenen sinne gemeint.

ist mir eigentlich auch egal, ich habe es nicht geschrieben, das konzept verstanden und es ist für mich in ordnung.

 

Dazu muss es doch nicht mal „dumm laufen“ :nono:!.

Wichtiger ist neben allen Konzepten, Verträgen oder Versicherungen, die unterschrieben werden, zu wissen, dass kein Papier der Welt und keine Unterschrift egal von wem vor einer Ansteckung schützt und insofern verweise ich einfach wieder auf den Beginn meines Postings!

 

:blume:

Jeanne

 

P.S.

Weil's Posting eh schon so lange ist, kommt's auf einen Satz mehr oder weniger auch nicht an :cool::

 

Alfder wenn etwas haftet, dann peppt es. :lach:

Gruß Jupiter

Ich finde eher, dass das dann „bappt“ oder „beppt“. :grins:

Edited by Jeanne
  • Thanks 4

................ Ich denke gerne bunt...........schwarz und weiß sind keine Farben sondern Rassisten ................

:blume: Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away....:blume:

Link to comment

liest sich lustig : -)

 

auf anhieb fallen mir - als randbeobachter *fg * - zwei dinge ein :

 

a) auf öffentlichen toiletten ist der konterminierteste ort das waschbecken.

 

b) das risiko sich bei einem escortbesuch anzustecken ist fast so gering wie ein Lottogewinn.

 

ergo :

wascht euch blos nicht die hände ! und ...

stellt euch lieber vor wie die zwei unwahrscheinlichkeiten euer leben verändern können ...

 

der lottogewinn und eine HIV/Hepatitis-infektionen ...

 

wer von euch weiss auswendig wie hoch die wahrscheinlichkeit für einen

3-richtige-lottogewinn ist ?

.

 

Es gibt keine unfotogenen Menschen, nur unsensible Fotografen.

Link to comment

 

ergo :

wascht euch blos nicht die hände ! und ...

 

ihr könnt das Escort Treffen eh vergessen und spart das Geld. Ohne Händewaschen gibbet nämlich kein Jefummele (Kölsch) :zwinker::grins:

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

wer von euch weiss auswendig wie hoch die wahrscheinlichkeit für einen

3-richtige-lottogewinn ist ?

 

mein Taschenrechner sagt:

mit zusatzzahl : 0,12314 %

ohne zusatzzahl : 1,6419 %

:grins:

Edited by spicy

.... der ganz normale Wahnsinn!

Link to comment

ähmmm ... spicy ....

 

auch wenn das jetzt nicht viel mit dem zu tun hat was ich eigentlich sagen wollte *smile *

 

wieso habe ich MIT zusatzzahl eine grössere wahrscheinlichkeit als ohne ?!

 

*kopfkratz*grübel*

 

.... *mathebuchinalterkistesucht*

.

 

Es gibt keine unfotogenen Menschen, nur unsensible Fotografen.

Link to comment
ähmmm ... spicy ....

 

auch wenn das jetzt nicht viel mit dem zu tun hat was ich eigentlich sagen wollte *smile *

 

wieso habe ich MIT zusatzzahl eine grössere wahrscheinlichkeit als ohne ?!

 

*kopfkratz*grübel*

 

.... *mathebuchinalterkistesucht*

 

habs schon bemerkt hab beim rechnen die hälfte vergessen :traurig:

 

jetzt stimmts aber:kiss:

.... der ganz normale Wahnsinn!

Link to comment

Also zum Thema:

 

Ich habe weniger Angst vor irgendwelchen Geschlechtskrankheiten, bei einer Escortdame, als bei einem privaten Kontakt, weil ich einfach davon ausgehe, das solche Ladys mehr darauf achten, als die "durchschnittliche Bürgerin" :grins:

:blumenkuss::blumenkuss::blumenkuss:

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.