Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Phantasievolle Long-Term-Escort für Mannheim gesucht


Recommended Posts

Ich habe nun schon einige Escort-Pages durchsucht und auch viele potenzielle Kandiatinnen gefunden, aber was schon ein wenig mühsam ist, ist nun herauszufinden, welche der damen denn un in Wirklichkeit den Anspruch erfüllen kann.

 

Meine erste Erfahrung: Eine Dame aus Frankfurt, 4h, 680 Euro. Sie war total erstaunt, dass sie in einer wunderschönen Penthouse-Wohnung willkommengeheissen wurde, mit Champagner und einem langsamen, Warm-Up niveauvoll begrüsst wurde. Sie stammelte nur immer wieder: "Das ist total selten. Du glaubst nicht, wie viele Kerle nur 1-2h buchen und dann einfach über Dich herfallen".

 

Nun, wir haben dann alles mögliche ausprobiert, aber es blieb der Beigeschamck, dass hier jemand nicht den Anspruch von Escort erfüllen konnte, sondern Freigang aus einem FKK-Club hatte.

 

Nun, ich suche also:

- Eine niveauvolle Lady, mit der man in der Tat ins restaurant gehen kann, ohne dass jeder erkennt, das sie ein Escort ist.

- Die auch etwas von Inszenierungen und Kopfkino versteht

- Die sowohl eine devote Rolle einnehmen kann, wie eine bezaubernde Verführerin wie ein geiles Miststück (im positivsten Sinne gemeint) sein kann.

- Die mit Leidenschaft und Präsenz bei der Sache ist

- Bei der nicht jeder gesprochene Satz klingt wie eine Satire auf unsere ausländischen Mitbürger

- Die Genuss ebenso zu schätzen weiss wie ich (Wein / Champagner etc)

- Von der ich sexuelle noch etwas lernen kann, die aber auch selbst bereit ist, noch was zu lernen

- Die ein Gesicht hat, das auch einem Model gut stehen würde (bin übrigenes auch Photograf, aber suche hier kein Model)

- Eine schlanke Figur mit 75C/D oder mehr

- Idealerweise nicht grösser als 1,70 und nicht älter als 30; Aber nur idealerweise, es gibt Frauen mit Mitte 30, die noch aussehen wie andere mit Mitte 20. Das wäre natürlich das absolute Ideal: Die Reife in einem junggebliebenen Körper.

- Die auch als Tänzerin gut ist

- Die interesse hat, nicht nur einen Abend gemeinsam zu verbringen, sondern lieber Stammkunden hat.

 

Sie muss nicht aus Mannheim stammen, kann auch Frankfurt etc sein.

 

So, bin mal gespannt, ob es Bewerbungen oder Vorschläge auf dieses Profil gibt.

Edited by multiblitz
  • Thanks 3
Link to comment
  • 6 months later...

So...zwischenzeitlich hatte sich dieses Thema wieder etwas von selbst gelöst, da ich nun die letzten 5 Monate in einer Beziehung unterwegs war...wobei - wie der Zufall so wollte - mir nach einiger Zeit meine Freundin erklärte, dass sie auch als Escort schon mal gearbeitet habe(was mich nicht gestört hat übrigens)...dejavu...nunja: Jedenfalls ist die Beziehung nun zu Ende und ich hatte nach langer Zeit mal wieder eine Dame gebucht und wieder "Volltreffer": Gebrochenes Deutsch und stilistisch eher wie jemand, den man von der Strasse aufgesammelt hat...trotz Agentur usw....

 

Aber: Wir geben nicht auf, sondern ich sehe mich bestärkt darin, dass man die "richtige" Long-Term-Partnerin eben einfach finden muss und dann eben bei einer Dame bleibt.

 

Konkret denke ich an ein Arrangement, bei dem der Spass und die Gestaltung einer guten Zeit im Vordergrund steht und das, was vielen erklärt wird, warum der Job so geil ist, wenn sie anfangen: Also Abentuer gemeinsam gestalten, Reisen, Erotik ausleben auf intensivem Niveau und sicheres Geld natürlich uswusw.

 

Dazu muessen die Interessen zueinander passen und das, was man sucht. Was ich suche, ist ja schon ziemlich vollständig beschrieben, ich würde heute genauer spezifizieren:

 

- 2 Treffen pro Monat und das Ziel ist, mind. 6-12 Monate gemeinsam zu gestalten.

 

- Dabei sollte nicht jede Stunde vorgerechnet werden, sondern sinnvollerweise sollte man auch mal entspannt ins Kino gehen können, ohne dass das der teuerste Kino-Besuch des lebens wird. Oder man sollte auch den Wert anerkennen, wenn man jemanden zu einem 500 Euro-Dinner einlädt und dann nicht noch mal die Zeit versuchen abzurechnen. Oder man sollte den Wert eine 3tsd Euro-Tickets nach Hong-Kong anerkennen uswusw.

 

- Stattdessen mache ich lieber eine Monatspauschale ab, d.h. Geld, mit Dem Du sicher jeden Monat rechnen kannst, sagen wir zwei Abende für 1300 Euro, etwas in der Art. Ich habe auch bei einigen Independents gesehen, dass sie einen Overnight mit Dinner für 650 Euro anbieten, das finde ich fair und dann kann man sich die Sache auch über lange Zeiträume leisten, redet nicht mehr über Geld und alle fühlen sich gut (weil z.b. auch die Sicherheit der Einnahme jeden Monat in Zeiten wie heute etwas wert ist und man eben keine Laufkundschaft mehr braucht).

 

Aber...wie gesagt: Es muss eben zu den Interessen passen der Dame. Wer gar nicht Reisen will oder schon alle Gourmet-Tempel dieser Welt von Innen gesehen hat...und das alles nur als Job betrachtet und nicht auch ein Stueck als Abenteuer und Genuss, wird jetzt sofort aufschreien....das VERSTEHE ich. Aber genau DICH suche ich eben ja auch nicht.

 

Ich suche eher die Lady, mit der ich mich nur einmal am Anfang über ein faires Arrangement unterhalte und danach will ich das Ganze nur noch als eine Art von Kunst betrachten, wo man sich gemeinsam Gedanken macht, etwas Tolles zu gestalten. Wenn Du mir dann vorschlägst, dass wir diesen Monat doch mal einen Trip nach Paris machen sollten: Dann weiss ich: Du willst mir nicht mehr Stunden verkaufen, sondern simpel Paris erkunden mit einem Gentleman, der Dir dort sicher unvergessliche Eindruecke verschaffen wird, es wird ein Highlight für beide von uns. Es gibt genug Frauen, die diese Träume haben und sie nie umsetzen, sei es wg des Geldes oder sei es, weil es eben als Single / allein weitaus weniger Spass macht.

 

Also, ich denke, damit habe ich recht präszise mein ideales Arrangement beschrieben...natürlich bin ich offen für Gegenvorschläge...schickt einfach eine PN....

Edited by multiblitz
  • Thanks 2
Link to comment

An deiner stelle würde ich mich auf dem Heiratsmarkt umsehen,ich glaube kaum das eine Dame auf abruf bereit steht bzw.wer entscheidet denn welche Zeit abgerechnet wird und welche nicht,und wie soll ich mir die Wertschätzung einer Dame bei einem 3Tsd Ticket nach HongKong vorstellen,Schlitzaugen.....?

  • Thanks 4
Link to comment

@sissiba :

 

Du wirst lachen. aber genau diese Art zu denken suche ich nicht und während Du das getippt hast, habe ich bereits PNs erhalten, die sagen:

 

"sehr interessanter Ansatz, eine solche Escort-Liaison als Kunst zu betrachten, die Ganzheitlichkeit eines solches Arrangements zu beachten und den finanziellen Aspekt ganz nach hinten zu verdrängen.

 

Auch ich finde, dass die Beziehung zu einem permanenter Part-Time-Lover mehr entwicklungspotenzial und Tiefe bietet als kurze Einmal-Events"

 

ICh hatte das ganze zeitlich ja eingegrenzt und gesagt: Man verbringt zwei Abende pro Monat zusammen und fängt eben nicht an, zu diskutieren, sind das 4 Stunden Abende oder 6 oder 8 sondern der Spass entscheidet. Es gibt da auch ein ganz einfaches Regulativ bei solchen Sachen: Niemand muss, jeder kann. Wenn dass Arrangement der einen oder anderen Seite ueber die Zeit zu einseitig und unattraktiv erscheint, dann bespricht man es, findet ein neues oder löst es auf. Wo ist das Problem ?

 

Ich suche auch keine Heirat, sondern eigentlich das gegenteil: Die gemeinsame Flucht aus dem Alltag. Quality-Time gemeinsam gestalten.

 

Zu Hong-Kong: Weiss nicht, was solche Kommentare sollen. Treffe selten Leute, die so rüde, ungehobelt und voller Vorurteile sind.

 

HongKong ist eine der beeindruckendsten Städte überhaupt mit unendlichen Gourmet-Tempeln, Theatern, spannender Schmelztiegeln von Kultur und Geschichte usw. So eine Stadt gemeinsam zu entdecken ist etwas, dass sehr beeindruckend sein kann, sehr viel Spass---aber auch extrem viel Geld kosten kann (die Rede war von Flugtickets). Du fliegst allein schon 12 Stunden hin und 12 zurück. Wenn Du Lust dazu hast: Super, dann bist Du die Richtige. Wenn Du nur Dein Taxometer im Kopf hast: Bleib zu hause und schau RTL.

 

Und für Sex muss man nicht dahin fliegen, das ist doch Quatsch, den bekommst Du billiger hier.

Edited by multiblitz
  • Thanks 2
Link to comment
@sissiba :

 

Du wirst lachen. aber genau diese Art zu denken suche ich nicht und während Du das getippt hast, habe ich bereits PNs erhalten, die sagen:

 

"sehr interessanter Ansatz, eine solche Escort-Liaison als Kunst zu betrachten, die Ganzheitlichkeit eines solches Arrangements zu beachten und den finanziellen Aspekt ganz nach hinten zu verdrängen.

 

Auch ich finde, dass die Beziehung zu einem permanenter Part-Time-Lover mehr entwicklungspotenzial und Tiefe bietet als kurze Einmal-Events"

 

ICh hatte das ganze zeitlich ja eingegrenzt und gesagt: Man verbringt zwei Abende pro Monat zusammen und fängt eben nicht an, zu diskutieren, sind das 4 Stunden Abende oder 6 oder 8 sondern der Spass entscheidet. Es gibt da auch ein ganz einfaches Regulativ bei solchen Sachen: Niemand muss, jeder kann. Wenn dass Arrangement der einen oder anderen Seite ueber die Zeit zu einseitig und unattraktiv erscheint, dann bespricht man es, findet ein neues oder löst es auf. Wo ist das Problem ?

 

Ich suche auch keine Heirat, sondern eigentlich das gegenteil: Die gemeinsame Flucht aus dem Alltag. Quality-Time gemeinsam gestalten.

 

Zu Hong-Kong: Weiss nicht, was solche Kommentare sollen. Treffe selten Leute, die so rüde, ungehobelt und voller Vorurteile sind.

 

HongKong ist eine der beeindruckendsten Städte überhaupt mit unendlichen Gourmet-Tempeln, Theatern, spannender Schmelztiegeln von Kultur und Geschichte usw. Und für Sex muss man nicht dahin fliegen, das ist doch Quatsch, den bekommst Du billiger hier.

 

Hey multiblitz,das sollte keine Beleidigung gewesen sein,nur diese Konstellelation wie du sie beschreibst..welcher der hier anwesenden Herren hätte diese nicht gerne? Und ich meinte nicht das du Heiraten sollst, obwohl du doch beziehungtauglich bist, nur mit einem bisschen Pech ,mt ein bisschen Glück könntest du dir doch auf dem freien Markt eine Geliebte suchen

und müßtest nicht ständig in die Tasche greifen um dieses und jenes abzulösen,oder? Eine Escortbeziehung funzt da m.E. nicht!!HK kenne ich nur im Dunkeln und hat mich nicht angemacht deshalb ,sorry!

Also Cool bleiben war nur meine Meinung:streicheln1:

Außerem will ich jetzt wech ...:ficken:

Link to comment
Hey multiblitz,das sollte keine Beleidigung gewesen sein,nur diese Konstellelation wie du sie beschreibst..welcher der hier anwesenden Herren hätte diese nicht gerne? Und ich meinte nicht das du Heiraten sollst, obwohl du doch beziehungtauglich bist, nur mit einem bisschen Pech ,mt ein bisschen Glück könntest du dir doch auf dem freien Markt eine Geliebte suchen

und müßtest nicht ständig in die Tasche greifen um dieses und jenes abzulösen,oder? Eine Escortbeziehung funzt da m.E. nicht!!HK kenne ich nur im Dunkeln und hat mich nicht angemacht deshalb ,sorry!

Also Cool bleiben war nur meine Meinung:streicheln1:

Außerem will ich jetzt wech ...:ficken:

 

Alles Cool hier...mein Problem ist simpel: ZEIT nicht Geld (aber ich respektiere Geld noch immer, dehslab muss alles auch noch immer auf dem Teppich bleiben). Klar, kann ich auf dem freien MArkt eine Geliebte finden. Aber das bedeutet: Zeit für die Suche uswusw. und dann als nächstes: Erwartungen an eine Zukunft im Alltag uswusw. Eine Geliebte ist nochmal was anderes...denn es hat was mit LIebe zu tun, sich aufeinander verlassen können, eineden anderen niemals verarschen usw. Selbst wenn Du "nur" meine Geliebte wärst, würde das gelten, ich würde verstehen, und es auch für richtig empfinden, wenn Deine Erwartungen an mich viel höher sind. Das wär OK.

 

Aber bleiben wir doch hier erstmal bei einfacheren Dingen...

Edited by multiblitz
Link to comment

Ich lerne gerade per PN, dass es in der Escort-Szene einen Begriff für das gibt, was ich suche: LTR - Long Term Relationship...also scheint es doch wohl keine vollkommen dumme oder ungewöhnliche Idee zu sein.

 

Es kam auch die Frage auf, warum ich nicht einfach mal ein paar Damen buche und anschliessend den Vorschlag mache. Genau das mache ich derzeit parallel. Allerdings finde ich das recht ermüdend. Denn Du triffst viele Taxometer statt Abenteurerinnen. Das ist auch nicht schlimm, mache niemanden einen Vorwurf, aber ich dachte mir, dass es vielleicht einen besseren Weg gibt, die Richtige zu finden.

 

Denn ich glaube schon, dass diese grundsätzliche andere Art zu Denken da sein muss und überhaupt ein Interesse besteht, von daher: Ich wuerde gern hier über MC nun einfach sehen, wer Interesse hat, an wem ich Interesse haben könnte und dann machen wir genau das: Eine Normale Buchung (bei dem ich auch keine Sonderkonditionen erwarte) und wenn alles passt gehen wir in das andere Arrangement über.

 

Und an Sissi gewandt: Sollte es sich ergeben, dass eine Frau meinen Weg kreuzt, die ich spannend genug finde (Aeusserlich wie innerlich), dass ich sie gern zur Geliebten haette und sie mich...nun, dann werde ich wohl kaum zögern, das Richtige zu tun. Derzeit habe ich nur keine Zeit, eine intensive Suche anzugehen mit dem ganzen Ritualen usw. und will einfach nur etwas die Lebenszeit geniessen, statt zu Fernsehen. UNd suche da jemanden, der gleichgesinnt ist...und wenn Du dabei ein wenig fair was verdienst, finde ich das total OK....ist doch ehrlicher als eine Freundin, die Dich permanent zu teuren Geschenken überredet o.ä. und Du nie weisst, woran Du bist.

  • Thanks 2
Link to comment
So...zwischenzeitlich hatte sich dieses Thema wieder etwas von selbst gelöst, da ich nun die letzten 5 Monate in einer Beziehung unterwegs war...wobei - wie der Zufall so wollte - mir nach einiger Zeit meine Freundin erklärte, dass sie auch als Escort schon mal gearbeitet habe(was mich nicht gestört hat übrigens)...dejavu...nunja: Jedenfalls ist die Beziehung nun zu Ende und ich hatte nach langer Zeit mal wieder eine Dame gebucht und wieder "Volltreffer": Gebrochenes Deutsch und stilistisch eher wie jemand, den man von der Strasse aufgesammelt hat...trotz Agentur usw....

 

Aber: Wir geben nicht auf, sondern ich sehe mich bestärkt darin, dass man die "richtige" Long-Term-Partnerin eben einfach finden muss und dann eben bei einer Dame bleibt.

 

Konkret denke ich an ein Arrangement, bei dem der Spass und die Gestaltung einer guten Zeit im Vordergrund steht und das, was vielen erklärt wird, warum der Job so geil ist, wenn sie anfangen: Also Abentuer gemeinsam gestalten, Reisen, Erotik ausleben auf intensivem Niveau und sicheres Geld natürlich uswusw.

 

Dazu muessen die Interessen zueinander passen und das, was man sucht. Was ich suche, ist ja schon ziemlich vollständig beschrieben, ich würde heute genauer spezifizieren:

 

- 2 Treffen pro Monat und das Ziel ist, mind. 6-12 Monate gemeinsam zu gestalten.

 

- Dabei sollte nicht jede Stunde vorgerechnet werden, sondern sinnvollerweise sollte man auch mal entspannt ins Kino gehen können, ohne dass das der teuerste Kino-Besuch des lebens wird. Oder man sollte auch den Wert anerkennen, wenn man jemanden zu einem 500 Euro-Dinner einlädt und dann nicht noch mal die Zeit versuchen abzurechnen. Oder man sollte den Wert eine 3tsd Euro-Tickets nach Hong-Kong anerkennen uswusw.

 

- Stattdessen mache ich lieber eine Monatspauschale ab, d.h. Geld, mit Dem Du sicher jeden Monat rechnen kannst, sagen wir zwei Abende für 1300 Euro, etwas in der Art. Ich habe auch bei einigen Independents gesehen, dass sie einen Overnight mit Dinner für 650 Euro anbieten, das finde ich fair und dann kann man sich die Sache auch über lange Zeiträume leisten, redet nicht mehr über Geld und alle fühlen sich gut (weil z.b. auch die Sicherheit der Einnahme jeden Monat in Zeiten wie heute etwas wert ist und man eben keine Laufkundschaft mehr braucht).

 

Aber...wie gesagt: Es muss eben zu den Interessen passen der Dame. Wer gar nicht Reisen will oder schon alle Gourmet-Tempel dieser Welt von Innen gesehen hat...und das alles nur als Job betrachtet und nicht auch ein Stueck als Abenteuer und Genuss, wird jetzt sofort aufschreien....das VERSTEHE ich. Aber genau DICH suche ich eben ja auch nicht.

 

Ich suche eher die Lady, mit der ich mich nur einmal am Anfang über ein faires Arrangement unterhalte und danach will ich das Ganze nur noch als eine Art von Kunst betrachten, wo man sich gemeinsam Gedanken macht, etwas Tolles zu gestalten. Wenn Du mir dann vorschlägst, dass wir diesen Monat doch mal einen Trip nach Paris machen sollten: Dann weiss ich: Du willst mir nicht mehr Stunden verkaufen, sondern simpel Paris erkunden mit einem Gentleman, der Dir dort sicher unvergessliche Eindruecke verschaffen wird, es wird ein Highlight für beide von uns. Es gibt genug Frauen, die diese Träume haben und sie nie umsetzen, sei es wg des Geldes oder sei es, weil es eben als Single / allein weitaus weniger Spass macht.

 

Also, ich denke, damit habe ich recht präszise mein ideales Arrangement beschrieben...natürlich bin ich offen für Gegenvorschläge...schickt einfach eine PN....

 

Mich stört hier etwas....

 

Es hört sich alles sehr einseitig an. Du spricht von nur zwei Abenden im Monat.

Was ist wenn aus den Abenden Nächte werden?

Du sprichst von Paris und Hongkong, das schafft man nicht an zwei Abende. Wie schaut es da aus?

Soll es selbstverständlich sein das die Dame mit dir dann dort unbezahlt die Städte erlebt?

Dann die nächste Frage, mit die nur die Städte erleben soll oder auch es selbstverständlich ist dich zu erleben?

Oder gibt es für diese Tage Pauschalen? Also Extras..:zwitsch:

 

Hmm für mich wäre es einfach zu unsicher.(aber ich falle eh aus deinem Such Raster) Was ich bei dir herauslese ist, wenn Frau dann nicht funktioniert, suchst du dir eine andere.

 

Jetzt meine sehr persönliche Meinung!!!!

 

Ich gehe mit diesen All Inclusive Angeboten sehr vorsichtig um. Aus Erfahrungen kann ich sagen, das es nicht bei zwei Abenden bleiben wird.(er spricht es selber ja schon an) Es werden mehr Ansprüche vom Mann kommen. Aber der Preis wird gleich bleiben. Fragt Frau dann nach, bekommt sie die Antwort "du musst es ja nicht machen, es warten noch andere Frauen".

Darum auch meine Frage, wie weit kann Frau in deinem Rahmen selber bestimmen was sie will oder wie weit sie gehen möchte.

z.b. die Reise nach Hongkong, sie kann Hongkong mit dir gemeinsam erleben. Darf sie aber den Anspruch auf ein Einzelzimmer haben?

 

Es sind Fragen von einem Taxometer:oben::zwinker: aber auch von einer Frau die es mag, wenn geben und nehmen im Gleichklang sind.

 

Kisses

Katrina

  • Thanks 4
Link to comment
Guest Rene D.

Ja, richtig! Die Pauschalbezahlung habe ich zu meiner LE schon überdacht. Es gibt meines Ermessens nach, kein funktionierendes Modell.

 

Ich habe mal über 5 Tage einen "Testballon" gestartet. Am Schluss hatte einer von beiden einen extremen Vorteil sich gezogen. Da man als Mann höflich ist, kannst Du möglicherweise erraten wer.

 

Für die Definition des Traumes danke ich Dir jedoch.

 

Für "Hat gerade Auszeit vom FKK-Club genommen" danke ich Dir ebenso.

 

Nun zu Marlenees Vorschlag: Ich denke auch, dass dies die Richtung trifft.

 

Allerdings musst Du dafür einen 5-stelligen Betrag/Monat in die Hand nehmen. Dann wirst Du dich über das finanzielle mit der Dame nicht mehr über Geld unterhalten müssen. Du musst aber trotzdem akzeptieren, dass Du über Sie wahlfrei verfügen kannst. Auch jemals darauf Bezug nehmen, dass Du ja bezahlt hast und nun Sie "hier" haben möchstest, wird das Arrangement rasch beenden.

 

Wenn ich so leicht wie einige andere das Geld verdienen würde, täte ich es mal ausprobieren.

Link to comment

Wow, ich sehe, das das hier ja richtig viel reaktionen gibt. Vergebt mir, wenn ich nicht permanent vorm PC hänge und meine PNs sofort beantworte uswusw.

 

Also...es ist ganz interessant. Es gibt offengesagt laute Menschen und die aeusseren sich dann sehr schnell und meiner Meinung nach auch teilweise rüde und unsachlich hier, obwohl ich ihnen im Leben noch nicht begegnet bin oder etwas zu Leide getan habe.

 

Und dann gibt es andere, die sich per PN oder Messenger oder email bei mir gemeldet haben, weil sie auch keine Lust mehr haben hier zu posten.

 

Diejenigen, die sich nicht lautstark hier aeussern und rumpoltern waren sehr angenehme, anregende Kommentare. Ich hatte bestimmt 5-6 Rückmeldungen von Damen und eine von einem Escort-Herrn, die das Konzept gut finden, es zu 2/3 auch selbst so praktizieren und es vor allem erstrebenswert finden, weil sie es eben auch Leid waren, immer wieder Energie in fremde Menschen zu stecken, die man danach nie wiedersieht. Weder die Bucher noch die Damen sind doch Maschinen. Wir haben nur alle eine bestimmte Menge an (Lebens-)Energie und die Frage ist doch, für was und wen man sie investiert. Besinders die reiferen unter uns haben mir das so geschrieben / bestätigt.

 

Und es geht hierbei nicht um "liebe" oder eine Beziehung zu kaufen. Ich denke, dass über die Zeit eine Art von Freundschaftlicher Umgang sich einstellen kann. ABER alles andere wäre doch naiv. Der Bergiff "kurtisane" ist mehrfach gefallen und das war einmal gesellschaftlich anerkannt und ein Modell, das komplexer war als sich einmal 2-3Stunden zum Sex für Geld zu treffen.

 

Ich bin auch nicht kompliziert im Denken. Ich suche einen erwachsene Menschen, der etwas anderes sucht, als den schnellen Fick bzw. Profit, sondern etwas gestalten will in einem Arrangement, das für beide fair sein sollte. Ich verhandele auch nicht hier oder stelle Bedingungen. Ich habe nur einmal gesagt: Ein solches Arrangement bilden heutige "Preislisten" nicht vernünftig ab und ich bin ja sehr wohl bereit, etwas auf den Tisch zu legen. Wenn den Damen das zu wenig ist und ihr jetzt schon anfangt Euch aufzuregen: VERGESST ES EINFACH. Ihr seid nicht gemeint gewesen. Denn das Lesen fällt Euch ja schon schwer. Ich war auf diese Fragen schon eingegangen.

 

Ansonsten ist es so, dass es eben schon etwa 10 INteressentinnen gab, aber zu unserem gegenseitigen Bedauern sind sie einfach zu weit weg.

Edited by multiblitz
Link to comment

Ansonsten ist es so, dass es eben schon etwa 10 INteressentinnen gab, aber zu unserem gegenseitigen Bedauern sind sie einfach zu weit weg.

 

In Zeiten der "Globalisierung" ist es sicher kein Problem, EINE wirklich interessante Dame kennen zu lernen.

Da spielt ja die Entfernung nun nicht sooo eine große Rolle.

Einfliegen lassen innerhalb Deutschlands kostet ja nun auch nicht mehr die Welt.

Wenn es dann am Geld scheitern sollte, ist das Angebot für die Dienstleistung evtl. nicht hoch genug(obwohl ich eine 5stellige Zahl für absolut überzogen halte)

Was das Honkong-Ticket betrifft, ist das im Prinzip nichts anderes als eine Bahnkarte von FFM nach MUC, aus den Sicht eines Escorts.

Bezahlt wird dann trotzdem immer noch die gemeinsame Zeit und die ein oder andere sexuelle "Gefälligkeit", wobei man bei einer so langen Date-Dauer einen monatlichen Festpreis aushandeln sollte, eine Apanage sozusagen.

Angemessen halte ich (persönlich) eine Wertschätzung von 2500,- monatlich, zusätzlich freie Kost und Logis(der Herr zahlt alle anfallenden Nebenkosten, Hotel, Essen, zusätzliche Garderobe falls erforderlich)

Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

  • Thanks 5
Link to comment
.

 

 

Ich bin auch nicht kompliziert im Denken. Ich suche einen erwachsene Menschen, der etwas anderes sucht, als den schnellen Fick bzw. Profit, sondern etwas gestalten will in einem Arrangement, das für beide fair sein sollte. Ich verhandele auch nicht hier oder stelle Bedingungen. Ich habe nur einmal gesagt: Ein solches Arrangement bilden heutige "Preislisten" nicht vernünftig ab und ich bin ja sehr wohl bereit, etwas auf den Tisch zu legen. Wenn den Damen das zu wenig ist und ihr jetzt schon anfangt Euch aufzuregen: VERGESST ES EINFACH. Ihr seid nicht gemeint gewesen. Denn das Lesen fällt Euch ja schon schwer. Ich war auf diese Fragen schon eingegangen.

 

Ansonsten ist es so, dass es eben schon etwa 10 INteressentinnen gab, aber zu unserem gegenseitigen Bedauern sind sie einfach zu weit weg.

 

Sorry, aber ich hatte nur einmal Nachgefragt, aber danke für deine Antwort.

 

Kisses

Katrina

Link to comment

Schade, das Thema ist wieder kaputt. Ich hätte gerne noch vernünfige Antworten bekommen, da es mich wirklich interessiert hat. Es hätte auch eine neue Form der Begleitung werden können. Wirklich Schade, denn auch ich lerne gerne immer wieder dazu.

 

lolo, vor einem halben Jahr habe ich dich als Gentleman kennenlernen dürfen. Wo ist er geblieben?

Ich finde deine Angriffen passen nicht zu dir.

 

Kisses

Katrina

  • Thanks 6
Link to comment
Meine Hochachtung, Babu.

 

Wie bekommt man so ein Leben hin, ohne, dass die Ehefrau dahinter kommt? Da ziehe ich ganz tief meinen Hut.

 

Tex..das ist nicht mein Verdienst..das funktioniert nur, wenn zwei Personen in einer Ehe damit umgehen können..Meine Frau hat keinerlei investigativen Ambitionen, was mich betrifft..wir kennen uns 18 Jahre...und sie weiß, dass meine Gefühle für sie nicht weniger werden, wenn ich auch Gefühle für andere Menschen habe...und diese auslebe

  • Thanks 4

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Guest
This topic is now closed to further replies.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.