Jump to content

 

buckmcq

Russisch, besser noch Ukrainisch verhandlungssicher

Empfohlene Beiträge

Meine Sprachmittlerin ist dauerhaft ausgefallen.

 

Du beherrschst die russische, besser noch die ukrainische Sprache verhandlungssicher?

Du sprichst gut Deutsch oder Englisch?

Du hast Ahnung vom Umgang mit ukrainischen Behörden und Geschäftsleuten?

Du hast Lust, einen 50jährigen deutschen Mann auch als Escort zu begleiten?

Ganz traumhaft kannst Du auch noch eine steuerbare Rechnung stellen?

 

Melde dich schnell, unser Flug nach Kiev geht am 17.2.10, zurück sind wir am 10.3. Auch für andere Termine suche ich eine Sprachmittlerin.

 

 

Meine Alternative wiegt 120 kg, spricht einen asiatischen Dialekt der russischen Sprache und Deutsch mit schwerstem Akzent.

 

 

Ich bin bestimmt nicht der erste, der auf diese Idee kommt, aber voll der Hoffnung auf eine PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohne Escort Leistungen könnte ich mehrere Frauen vermitteln.

 

Ebenso es ist billiger dort eine Sprachmittlerin zu finden, die englisch oder deutsch kann und am Flughafen euch trifft.

Vorteile: - Billiger, da kein Flug bezahlt werden muss. Preise für die Leistungen sind dort allgemein billiger als hier.

- kennt sich wirklich mit ukrainischen Behörden, Geschäftsleuten und Gesetz, denn das kann man nur kennen wenn man vor Ort lebt. Alle aus Deutschland können es nur oberflächlich... auch wenn die z.B vor 5 Jahren aus Ukraina nach Deutschland umgezogen sind, da in diese 5 Jahren hat sich dort vieles geändert...

Ebenso Escort Leistungen sind dort billiger.

 

Nachteile: bisschen mehr Risiko und keine Rechnung... obwohl eine Ukrainische Rg zu bekommen ist dort kein Problem..

 

Lg

Niko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ohne Escort Leistungen könnte ich mehrere Frauen vermitteln.

 

Ebenso es ist billiger dort eine Sprachmittlerin zu finden, die englisch oder deutsch kann und am Flughafen euch trifft.

Vorteile: - Billiger, da kein Flug bezahlt werden muss. Preise für die Leistungen sind dort allgemein billiger als hier.

- kennt sich wirklich mit ukrainischen Behörden, Geschäftsleuten und Gesetz, denn das kann man nur kennen wenn man vor Ort lebt. Alle aus Deutschland können es nur oberflächlich... auch wenn die z.B vor 5 Jahren aus Ukraina nach Deutschland umgezogen sind, da in diese 5 Jahren hat sich dort vieles geändert...

Ebenso Escort Leistungen sind dort billiger.

 

Nachteile: bisschen mehr Risiko und keine Rechnung... obwohl eine Ukrainische Rg zu bekommen ist dort kein Problem..

 

Lg

Niko

 

Danke für das Angebot. Der Kunde möchte, daß jemand aus Deutschland mitgeht. Mit Leuten aus dem Zielland haben die in Südamerika schlechte Erfahrungen gemacht.

Escorts vor Ort nutze ich gerne, kann sie aber schlecht zu geschäftlichen Terminen mitnehmen.

Es war nur so eine Idee, hätte ja sein können, daß eine Dame sagt: "Klar, da mache ich mit." Ich habe nicht daran geglaubt, aber wenn ich nicht gefragt hätte, hätte ich das Gefühl gehabt, etwas zu verpassen.

Naja, und Escorts in der Buchhaltung unterzubringen ist ein Traum, den ich wohl nicht alleine träume...

Eigentlich ist es nur mein Job, den Schreibtisch zu kaufen und das Briefpapier auszuwählen, aber ich glaube, daß ich mit diesem Projekt noch im nächsten Jahr beschäftigt sein werde. Solle also eine Dame Interesse haben, kann sie sich gerne auch noch später melden. Da darf ich noch ein bißchen träumen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=12291 lässt grüssen. Der Name "Harz" steht nicht nur für "Harz 4".

 

Was hat der Harz mit der Schweiz zu tun? :huepfen:

 

und zum Thema Rechnung hmm

...was spricht dagegen, wenn eine steuerzahlende Escortdame für Dolmetscherdienste

eine ordentliche Rechnung stellt? Ich sagte jetzt nicht für alle angebotenen Dienste.


Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...was spricht dagegen, wenn eine steuerzahlende Escortdame für Dolmetscherdienste

eine ordentliche Rechnung stellt? Ich sagte jetzt nicht für alle angebotenen Dienste.

 

Dagegen ist nix zu sagen, aber ....

 

Naja, und Escorts in der Buchhaltung unterzubringen ist ein Traum, den ich wohl nicht alleine träume...

 

und mit Harz vebinden sich halt auch Prostituierte auf Kosten anderer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke mein lieber aufrechter Texaner. Das kleine Wortspiel Harz > Hartz ist dir jetzt entgangen. :prost:

 

http://www.harzinfo.de/


Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@buckmcq

ich könnte dir meine Freundin Roxi empfehlen, Pianistin und gebürtige Ukrainerin, spricht kein englisch nur ein gutes Deutsch; sie hat sich erfolgreich vor einem halben Jahr in Berlin selbständig gemacht und müßte für einen längeren Aufenthalt ihr Geschäft schliessen bzw. sich vertreten lassen, das Ausfallhonorar anderweitig abfedern. Sicherlich auch mit Rechnung, wenn die Gage stimmt, als Übersetzerin. Optik: attraktive und freche Wasserstoffblondine mit Airbags und naturgeil. Weiteres gerne per PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt Alternativen!

 

Ich bin positiv überrascht, daß meine Anfrage zu seriösen Angeboten geführt hat. Mit Sicherheit wird keine Mamutschka neben mir im Flieger sitzen.

 

Weitere Angebote bitte bis Montag, 08.02.10 ca. 10:00 Uhr.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 11:38 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 11:34 Uhr ----------

 

Was hat der Harz mit der Schweiz zu tun? :huepfen:

 

und zum Thema Rechnung hmm

...was spricht dagegen, wenn eine steuerzahlende Escortdame für Dolmetscherdienste

eine ordentliche Rechnung stellt? Ich sagte jetzt nicht für alle angebotenen Dienste.

 

Das Problem besteht nicht darin, eine Rechnung zu erhalten, sondern darin, daß mein Finanzamt Escortleistungen wohl nicht als notwendige Betriebsausgabe anerkennen wird. Das würde die Kosten schlagartig halbieren. :streicheln:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe eine Amateurin engagiert.

 

Neben ihrer fachlichen Kompetenz war ihr Alter Mitte 30 ein Kriterium, denn sie paßt zu diesem Anlaß besser zu einem 50jährigen als eine Dame Anfang 20.

 

Nochmals bedanke ich mich für alle ernstgemeinten Zuschriften.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erfolgreiche Geschäfte und eine nette Zeit kann der Leser da nur wünschen und unterdrückt etwas Neid...:zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hat Escort noch eine Zukunft.

      In den letzten Jahren haben viele neue Escort Agenturen ihre Pforten geöffnet und es wurde zu grossen Teilen gutes Geld verdient. Doch wie sieht es heute und in Zukunft aus? Ich wage einmal eine Prognose und stelle sie zur Diskussion.   Typische Escort Agenturen im Mittelpreissegment ( 2 Stunden für +/- 600 €; ON für +/- 1500 €) haben in der Vergangenheit einen grossen Teil ihres Umsatzes mit +/- 2 Stunden Dates gemacht. Da war der Businessmann auf Geschäftsreise, der sich den Hotelaufenthalt mit einer attraktiven Frau versüssen wollte, wobei der Sex im Vordergrund stand (siehe auch Thread „Motivation…). Und dann gab es den Businessmann, allerdings in der Unterzahl, der gezielt eine Escort Dame gebucht hat, um Begleitung und Erotik zu erfahren, also das eigentliche Escort Angebot mit 4 – 24 Stunden oder auch mehr.   Nun hat sich aber ein Wandel vollzogen. Wie so häufig in wachsenden Märkten streben weitere Agenturen und Independents in den Markt. Diese neuen Marktteilnehmer platzieren ihr Angebot aber zumeist auf einem niedrigeren Preisniveau als typische Escort Agenturen, machen sich aber das Markenimage „Escort“ zu Nutze und bieten Dates oftmals im Bereich 1 – 2 Stunden für 100 – 200 €/Std an.   Ein weiteres Angebot unterbreitet die „kaufmich“ Plattform mit Hunderten Escorts, die auch das Markenimage „Escort“ nutzen und im eher niedrigen Preisniveau liegen bei oftmals nur 1 – 2 Stunden.   Als neuere Entwicklung kommt noch hinzu, dass Clubs oder Bordelle ihre Frauen auch als Escort bewerben oder sogar, weil sie die neuen Anforderungen des ProstSchG nicht erfüllen können/wollen, eine Escort Agentur gründen und die Frauen vermitteln. Auch hier liegt das Angebot oftmals bei 1 – 2 Stunden im niedrigen Preisniveau.   Schliesslich sind noch die neueren Angebote wie z.B. „Ohlala“ zu berücksichtigen (siehe aktuell Bericht von Nobeard/Peter29), die auch im +/- 2 Stundenbereich liegen und einem niedrigeren Preisniveau als die typischen Agenturen im Mittelpreissegment.   Das Escort Angebot wird also immer grösser und weniger überschaubar, vor allem im Niedrigpreisniveau und einer Datedauer, die mit Escort eigentlich nichts zu tun hat.   Meiner Meinung nach wird diese Entwicklung vor allem die Mittelpreisagenturen treffen. Die +/- 2 Stunden Dates werden stark abnehmen und damit bricht ein Teil des Umsatzes weg. Denn welcher Mann bucht ein +/- 2 Stunden Sex-Date für +/- 600 €, wenn er das auch für +/- 350 € bekommen kann? Übrig bleiben dann die 4 – 24 Stunden Dates, also die richtigen Escort Dates, bei denen der Kunde über sexuelle Fertigkeiten hinaus auch kulturelle und soziale Fertigkeiten sucht (wobei diese Kundschaft auch mal ein 2 Stunden Date bei der Agentur bucht, aber eher als Ausnahme). Und da ist die Frage, ob dieser Umsatz dann noch ausreicht?   Weniger betroffen von dieser Entwicklung sind die Hochpreisagenturen. Dieser Kundschaft (Unternehmer, Top Manager, Vorstände, oftmals aus dem Ausland) ist es egal, ob sie nun für ein 2 Stunden Date 600 € oder 1000 € + bezahlen müssen oder für ein ON 1500 € oder 3000 €. Als Top-Kundschaft suchen die vornehmlich eine Top-Agentur.

      in Allgemein

    • Sex nur noch mit schriftlicher Einwilligung

      So langsam spinnen nicht nur die Römer, sondern auch die Schweden.   Selbst privater, einvernehmlicher Sex gilt tendenziell schon als Vergewaltigung, wenn man nicht das Gegenteil beweisen kann. Sex ohne Kondom sowieso. (Siehe Julian Assange)   Sogar innerhalb von Paargemeinschaften wird Sex gefährlich.   Sterben die Schweden am Ende aus?   https://www.welt.de/vermischtes/article171720005/Schweden-Einverstaendnisgesetz-fordert-Frage-um-Erlaubnis-zu-Sexualkontakt.html       Soviel auch zum Thema "Wir nehmen uns Schweden zum Vorbild in der Prostitutionsgesetzgebung" Arme Welt. Da waren wir ja in der Antike schon weiter und aufgeklärter.

      in Allgemein

    • Sagt man noch "bumsen"?

      Der Begriff ist ja ganz schön, nutzt Ihr ihn noch?

      in Allgemein

    • Noch gut ein Monat

      und sooo viele Fragen!!! Gute Fragen ... http://www.dielinke-im-roemer.de/blog/2017/04/24/umsetzung-des-prostituiertenschutzgesetzes/

      in Escort - Prostitution in den Medien

    • Sweet Rotation von Laura Wohnlich | Noch ein Escortroman

      Im Klappentext des Romans steht "Der plötzliche Tod ihrer Mutter hat eine nachhaltige Wirkung auf die 19-jährige Anna. Sie muss endlich das Projekt Erwachsenwerden in Angriff nehmen. Aber Anna sucht nicht nur einen Job. Sie sucht einen Platz in der Welt. Anna ist zerbrechlich und mutig zugleich. Sie ist desillusioniert und bereit, bis an ihre Grenzen zu gehen - und darüber hinaus. Sie wird Escortgirl. In ihrem neuen Leben spielen biedere Zahnärzte Nebenrollen und ein durchgedrehter Künstler die Hauptrolle. Bis Nelson auf den Plan tritt. Seine Augen haben die Farbe von Waldpfützen, sie sind undefinierbar und schön. Ja, Anna hat sich verliebt. Doch ist das die Lösung für ihre Probleme?"   Ich habe das Buch in der Bahnhofsbuchhandlung mitgenommen, denn als MCler bin ich nun einmal an dem Thema interessiert und finde es immer wieder spannend was sich in der Literatur so alles zum Thema Escort findet.   Spannenderweise ist das Buch keine Studie des Rotlichtmilieu, sondern einfach die Geschichte eines jungen Mädchens, welches sich in der normalen Arbeitswelt nicht zurechtfindet und ihre emotionale Leere mit Sex gegen Geld füllt. Dass dies nicht immer gut geht wird im Buch ebenso klar, wie es auch eine positive Sichtweise des Jobs gibt. Der erhobene Zeigefinger kommt einfach nicht vor.   Ein bisschen zuviel Zuckerguss gibt es allerdings doch, zumindest wenn es um die Beziehung zu einem ihrer Kunden geht, aber warum soll es nicht auch zwischen Escort und Kunde die rosaroten Wattewölkchen geben   Wer noch Lust auf einen schnell zu lesenden Sommerroman hat, ich empfehle diesen Roman allen Escortfreunden und unseren Damen hier.   Gibt es beim Buchhändler um die Ecke und bei Amazon.

      in Escort - Prostitution in den Medien

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.