Jump to content

 

herwig

Alles Zuhälter-Agenturen? Sicher nicht!

Empfohlene Beiträge

die * ZuhälterAgentur* ???

 

Ist das die berühmte Marktlücke ??? :lach:

 

muss ich direkt Jana vorschlagen ...LoL :tanzen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo MC-ler,

 

Wie einige sicher schon bemerkt haben, gehöre ich zu den überzeugten agenturbuchern. Aus dem grund, als dass ich keine zeit habe, auf 1000 indi-seiten rumzusurfen. Wenn man familie hat, einen zeitintensiven beruf und auch noch gesellschaftlich eingebunden ist in der wenigen freizeit, kann man weder hier ständig pamphlete schreiben noch hat man genügend zeit, sich intensiv auf die escortsuche zu begeben.

 

 

Ich helfe gerne :zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo MC-ler,

 

muss mich nun doch einmischen, denn mir kommt beim lesen der letzten threads immer wieder regelmäßig die galle hoch.

 

Vielleicht sollte man ja wegschauen, wie das einige hier schon empfohlen haben, aber meiner meinung nach wird hier gerade im hinblick auf neu-user und deren meinungsbildung erheblich schaden angerichtet. Und das wie mir scheint ganz bewusst.

 

Irgendjemand gebrauchte hier den begriff „kreuzzug gegen agenturen“, assoziationen sind da, aber warum?

 

Wie einige sicher schon bemerkt haben, gehöre ich zu den überzeugten agenturbuchern. Aus dem grund, als dass ich keine zeit habe, auf 1000 indi-seiten rumzusurfen. Wenn man familie hat, einen zeitintensiven beruf und auch noch gesellschaftlich eingebunden ist in der wenigen freizeit, kann man weder hier ständig pamphlete schreiben noch hat man genügend zeit, sich intensiv auf die escortsuche zu begeben. Das sollen mal die agenturen für mich erledigen und dafür zahle ich auch gern. Natürlich habe ich im laufe der zeit meine stamm-agenturen und bin dort auch bekannt und man weiß, welche vorlieben ich in bezug auf die dame habe.

 

Was mir hier aber gewaltig aufstößt ist, dass ein kleiner teil von usern hier immer wieder versucht, agenturen in die nähe von zuhältern zu rücken. Es tut mir leid, aber ich habe noch nie in meinem freierleben derartige erfahrungen gemacht, weder dass sich damen so geäußert hätten über ihre agentur noch, dass ich solche erlebnisse direkt mit den betreiber/innen gehabt hätte.

 

Jungs, wo bucht ihr eigentlich???

Und bucht ihr überhaupt???

Oder schreibt ihr hier nur???

 

Was ist so faszinierend an der vorstellung, dass eine frau als willenloses gedemütigtes etwas bei einer zuhälter-agentur malochen muss? Warum wird hier immer wieder auf halbwahrheiten herumgeritten und was noch schlimmer ist, diese als gängige praxis angenommen?

 

Das perfideste an der diskussion hier ist, dass hier NICKS mit REALMENSCHEN diskutieren wollen!!! Jede dame, ob nun indi oder agenturdame und jede agentur ist REAL, nur der weltverbesserer und anwalt der entrechteten und unterdrückten escorts ist ein NICK!!! Toll, wirklich. Das wird vielen frauen helfen.

 

Und wenn ihr was „aufdeckt“, dann wendet euch doch an die polizei, an hurenhilfsverbände, an die ordnungsämter. Was tut ihr eigentlich wirklich außer euch hier als foren-samariter aufzuführen? Nichts! Zur aufklärung gehört auch farbe bekennen und nicht sich hinter einem nick zu verstecken und starke sprüche loslassen und über rechtslagen zu philosophieren.

 

Sollte eine agentur kriminell arbeiten gehört sie weg vom markt, ganz klarer fall.

Aber pauschalisiert doch hier nicht ständig. Es gibt genügend hervorragende serviceorientierte agenturen, die ihre damen gut behandeln und echte dienstleister für uns bucher sind. Ich bin froh, das es die gibt und das mir viel organisation abgenommen wird.

 

Stimmt fast alles. Fast.

Auch ich bin ein zufriedener Agenturbucher. Aus Fleisch und Blut. Obwohl ich hier nur ein 'Nick' bin ....

 

Das Problem ist, dass - unabhängig aller akademischen Diskussionen hier oder woanders - in der Praxis die Abhängigkeit der Damen von der Agentur grösser ist als umgekehrt. Und das nutzen einige Agenturen aus. Der Prozentsatz dieser ' schwarzen Schafe ' ist nicht nur nicht bekannt sondern auch noch schwer zu schätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DEIN RUNDUMSCHLAG WÄRE BESSER PLATZIERT, WENN DU NICHT DAUERND KLEINSCHREIBUNG BENUTZT HÄTTEST.

 

Dein Text läse sich einfach schneller und angenehmer für jeden User, wie das an vernünftig redigierterten Texten geschulte Auge feststellt. Und Dein Beitrag ist inhaltlich sinnvoll.

Und hier sind keine Flachpfeifen unterwegs.

 

*******************************************************************

 

du must damit rechen das dir damit nich so richtich die aufmerksamkeinkeit zukomt die du dir eigentlich erhoffft hast

bearbeitet von Relax

*******************************************************************************

 

Man sieht sich im Leben immer zweimal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@herwig: Warum traust Du Dich nicht, in dem Thread mitzudiskutieren, um den es geht?

 

hatte ich ja schon gesagt.

mir wird's schlecht von soviel stimmungsmache von anonymen NICKS gegen REALPERSONEN/FIRMEN :ankotz:

und die zeit habe ich auch nicht in dem umfang wie hier manche andere robin hoods

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 20:12 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 20:09 Uhr ----------

 

so und jetzt muss ich weiter, hab heute noch ein date mit einer "entrechteten agenturdame" :ficken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In geschätzt 99 % aller Beiträge werden Agenturen nicht angeprangert bzw. als Zuhälter Dienste tituliert.

Möglicherweise mag es ein, zwei Leute geben welche dieser Meinung sind bzw. so ungeschickt argumentieren dass dieser Eindruck erweckt wird.

Das Forum sollte aber auch solche Beiträge aushalten können sofern sie sachlich und nicht zu arg polemisch formuliert sind.


MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@MC:

Ich bin zuversichtlich, daß das Forum dies ( und vermutlich noch etliches Anderes) aushalten wird. Ein Problem sehe ich , gottlob nicht allein, darin, daß die WAHRNEHMUNG EINZELNER, hier mit einer derartigen Ausdauer als FLÄCHENDECKENDE REALITÄT dargestellt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist aber richtig, dass Herwig das Problem mal anspricht.

 

Nachdem sich nun einige der hier im Forum bekannten und heiß disktutierten Independents zurückgezogen haben, ist einigen Jungs wohl scheinbar langweilig geworden und man sucht sich ein neues "Spielzeug" aus.

 

Das Problem ist, dass der Markt von Agenturen ziemlich überlaufen ist und viele vergessen, dass man mehr braucht als nur eine günstige Webseite zu erstellen.

 

Es gibt sicherlich einige ehemaligen Herren aus der Szene, die versuchen, eine Agentur aufzumachen und nicht hinter den Kunden oder Mitarbeiterinnen stehen bzw. die Damen

nicht genug aufklären oder unterrichten, dass Escort etwas ganz anderes darstellt als ein Date in einem Etablissement, was auch ein unvergessliches Erlebnis sein kann.

 

Das Schlimme ist halt nur, dass der Markt eben total untransparent geworden ist

und dadurch die Gefahr groß ist, dass neue Kunden auch an gerade solche Betreiber geraten.

 

Dafür haben wir ja MC: zum Austausch, zur Information und Schutz vor schlechten Dates sowohl für Bucher als auch für Damen.

 

Danke für den Thread Herwig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Versuch, die von Texasrancher angeregte Diskussion in einen "Kreuzzug" einiger perfider "Nicks" gegen die Agenturen im allgemeinen umzudeuten, dürfte ebenso kurzsichtig oder ebenso interessiert sein wie die Reaktionen im Hauptthread, die sich bislang im wesentlichen auf Beschimpfungen beschränken und auf die mehr oder weniger unumwundene Aufforderung, den Mund zu halten. Das Mißverhältnis zwischen rechtlichen Fiktionen und realen Abhängigkeitsverhältnissen ist jedoch kein Phantasma von ein paar plötzlich verrückt gewordenen Buchern, sondern ein reales Problem, und zwar auch eines der seriösen Agenturen, d.h. derjenigen, die um faire Lösungen bemüht sind.

 

Volles Verständnis: Niemand läßt sich gerne in den Topf gucken. Aber das hat auf die Dauer zur Folge, daß zwischen seriösen und unseriösen Praktiken nicht mehr unterschieden wird - und es gibt ja durchaus Leute, die keinerlei Interesse an einer solchen Unterscheidungung haben. Um so größer sollte das Interesse der redlichen Agenturen sein, offensiv mit dem Thema umzugehen, statt Häkchenpolitik zu betreiben.

 

 

Nachtrag: Hallo Linda, gerade sehe ich Deinen Beitrag noch: Verlust der Transparenz, das ist genau der Punkt. Es wird allerdings anders ein Schuh daraus, als Du denkst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Volles Verständnis: Niemand läßt sich gerne in den Topf gucken. Aber das hat auf die Dauer zur Folge, daß zwischen seriösen und unseriösen Praktiken nicht mehr unterschieden wird - und es gibt ja durchaus Leute, die keinerlei Interesse an einer solchen Unterscheidungung haben. Um so größer sollte das Interesse der redlichen Agenturen sein, offensiv mit dem Thema umzugehen, statt Häkchenpolitik zu betreiben.

 

 

Nachtrag: Hallo Linda, gerade sehe ich Deinen Beitrag noch: Verlust der Transparenz, das ist genau der Punkt. Es wird allerdings anders ein Schuh daraus, als Du denkst.

 

Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Man sollte einfach ehrlich und fair damit umgehen. Jede Agentur hat wie jedes Unternehmen seine eigene Unternehemspolitik, sein eigenes Leitbild und seine eigene Philosophie, damit Eigen- und Fremdbild sowie intern als auch extern einheitlich präsentiert wird. Zufriedene Kunden und zufriedene Mitarbeiterinnen, die nicht zu irgendwelchen Praktiken gezwungen werden, sind das A und O, um gemeinsam erfolgreich zu sein.

 

Wie meinst Du das denn mit dem Schuh? Ich habe zwar eine rege Phantasie und bin ein großer Fan der bildhaften Sprache. Nur steht ich leider irgendwie auf dem Schlauch...:heul::heul::heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... Wie meinst Du das denn mit dem Schuh? Ich habe zwar eine rege Phantasie und bin ein großer Fan der bildhaften Sprache. Nur steht ich leider irgendwie auf dem Schlauch...:heul::heul::heul:

 

Na, das hätte ich mir denken sollen, daß ich einer Frau besser nicht mit Schuhen komme. Was ich meinte: Die seriösen Agenturen wären klug beraten, auch mit den strukturellen Problemen ihres Geschäfts - dazu gehören rechtliche Vorgaben, die sich mehr schlecht als recht mit den wirtschaftlichen Erfordernissen in Einklang bringen lassen - offen umzugehen. Denn leider gibt es genug andere, die ihre weniger seriösen Praktiken hinter diesen Problemen verstecken. Es kommt aber darauf an, sich von diesen anderen sichtbar zu unterscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann beileibe keinen Kreuzzug gegen Agenturen erkennen.

Das ab und an etwas kritisch gesehen wird, ist doch normal.

Zudem arbeiten nicht alle Agenturen sauber - DAS ist ja nun wirklich kein Geheminis. Zudem wurden hier solche Sachen/Erfahrungen dann von Mädels gebracht, die darunter gelitten haben. Wir Bucher bekommen es doch immer nur indirekt mit, aber auch da haben wohl schon etliche Im Laufe ihrer Tätigkeit ein etwas merkwürdiges Gebaren von Agt. erlebt.

Die meisten fallen nach meinen Ermessen nicht in die Kategorie "Zuhälter-Agt." - aber das heißt nicht, daß es sie nicht gibt :brille:

 

PS: Ich bin übrigens bekennender Indi-Bucher, da ich mir meine Mädels selbst aussuche und einen persönlichen Kontakt vorab präferiere (u.a. auch wegen Falschaussagen von Agt. :nana::grins:)

bearbeitet von Silverfox

Zur Warnung der Mädels sei gesagt, daß ich ein schlichtes Gemüt mit einfach strukturierten Bedürfnissen habe :grins: Also bitte nicht zuviel erwarten :jaja: Und ich leide unter dem ADAH-Syndrom - bin aber nicht behindert :nana::lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem Begriff "Zuhälterei" sollte man vorsichtig umgehen, ist dieser doch gesetzlich normiert und strafrechtlich bewehrt.

 

Aber können wir nicht einfach so sagen:

 

Wenn ich zu einer Bank oder Sparkasse gehe. um dort mein Geld möglichst sicher und profitabel anzulegen, dann erwarte ich von jedem seriösen Geldinstitut ganz selbstverständlich, dass es mit meinem Kapital verantwortungsvoll und kompetent umgeht. Leider zeigte aber die jüngste Vergangenheit, dass diese Erwartung von dem einen Unternehmen oder anderen jäh entttäuscht wurde, weil Raffgier, zügelloses Gewinnstreben und fehlende ethische Prinzipien an Stelle von Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und Vorsicht traten.

 

Das ist für die Opfer dieser skrupellosen Spekulanten natürlich höchst bedauerlich, darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass auf ein unseriöses mindestens (grob geschätzt) 10 oder mehr seriös und korrekt handelnde Geldinstitute kommen! Daher wäre es kaum gerechtfertigt, bei aller gebotenen Kritik und erforderlichen Überlegungen zur Behebung solcher Misstände nunmehr die gesamte Bankenbranche pauschal der Abzocke und Geiermentalität zu beschuldigen!

 

Zwischen dem Kunden und dem Geldinstitut besteht aber ein ähnliches gegenseitiges Abhängigkeits- und Vertrauensverhältnis wie zwischen einer Dame, die (aus welchen Gründen auch immer) nicht selbständig arbeiten kann oder will, und einer sie vermittelnden Escortagentur. Demzufolge werden auch hier leider bisweilen gewisse Misstände auftreten, die es ohne falsche Rücksichtnahme aufzudecken und möglichst abzustellen gilt, ohne jedoch die gesamte Branche deshalb an den Pranger zu stellen! Und nur so - nämlich im Sinne der notwendigen Diskussion von verbesserungswürdigen Vorgängen und geeignenten Vorkehrungen und Maßnahmen, um die Situation im Sinne eines allseits fairen Geschäftsgebarens zu verbessern - vermag ich die entsprechenden Beiträge in diesem Forum (jedenfalls die allermeisten :zwinker:) zu verstehen!

 

Ich werde ja nicht müde dafür zu plädieren, endlich das P6-Gewerbe vom Stigma des Ruchbaren zu befreien und für die Überzeugung zu werben, dass es bei erotischen Dienstleistungen letztlich (im volkswirtschaftlichen Sinne) nur um eine unter vielen geht! So, wie es der ursprüngliche Ansatz des Prostitutionsgesetzes war, der allerdings noch längst nicht in allen Köpfen und Herzen unserer "Entscheidungsträger" ausreichend Widerhall gefunden hat! Aber zumindest wir "Aufgeklärten" hier im Forum sollten dazu übergehen, das Escortgeschäft nicht krampfhaft mit anderen Maßstäben messen zu wollen, wie wir es z.B. für unsere eigene berufliche Profession (welche immer das auch sein mag!) anzuerkennen bereit sind; und ich kenne wirklich keine einzige Branche (nicht einmal die der Gottesvertreter auf Erden, wie man leidvoll erkennen musste!), die sich anmaßen könnte, da den ersten Stein zu werfen!

 

Es wäre natürlich schön, wenn Escortagenturen per se besser als alle anderen gewinnorientierten Kollektive agieren würden. Es wäre auch schön, wenn Claudia Schiffer mir einen Heiratsantrag gemacht hätte! Aber leider...:blume2:

 

Nun - ich kann damit leben!

 

 

LG N.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ich lecke, also bin ich!

 

"Schafft die Huren ab, und ihr werdet alles durcheinander bringen!" (Augustinus)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Vergleich hinkt etwas, denn das es seriöse Banken gibt, ist mir eher neu :nana::lach:

War das nicht Brecht, der gesagt hat (so in etwa) : "Was ist das Verbrechen eine Bank auszurauben, gegen das eine Bank zu gründen"?? :jaja: Aus meiner Sicht hat das mehr denn je Gültigkeit :grins:

Nächstens behauptet noch Einer wir hätten ehrliche Politiker :nana::lach:


Zur Warnung der Mädels sei gesagt, daß ich ein schlichtes Gemüt mit einfach strukturierten Bedürfnissen habe :grins: Also bitte nicht zuviel erwarten :jaja: Und ich leide unter dem ADAH-Syndrom - bin aber nicht behindert :nana::lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Ähnliche Themen

    • Escortdame kommt nicht zum Date

      Ich hatte mal ein Date mit einer Dame vereinbart, sie sollte unter anderem https://kryptonescort.de/ladies/nele-370470/ sein. Das Date war NICHT über diese Seite angefragt, ich habe diese nur als Beispiel genommen. Date war ausgemacht, alles vorbereitet und ich erwarte ihre Ankunft. 10 Minuten nach der ausgemachten Zeit ruft mich die Agentur an (5 Minuten später hätte ich angerufen) ob den die Dame bei mir ist. Ich verneinte dies und dann musste die Agentur mir sagen, das die Dame nicht auftauchen wird. Richtig abgesagt hat die Dame nicht. Es gab nur die Info, dass ihr Auto kaputt ist und sie sowieso keine Lust mehr auf die Agentur hat. Ich schreibe dies um einerseits Informationen (sozusagen ein Nichtbericht) zu geben und auch zu fragen ob Ihr auch schon einmal so etwas erlebt habt?

      in Allgemein

    • Ist eine Sugardaddy/Sugarbabe Beziehung Prostitution oder nicht?

      Aus gegebenem Anlass möchte ich diese Frage in einem neuen Thread mit Umfrage einmal versuchen zu klären. Da wird die Meinung vertreten, dass SD/SB auch Prostitution sei und es gibt die gegenteilige Meinung. Also was denn nun? In den USA, wo ja Prostitution weitgehend verboten ist, laufen diese SD/SB Beziehungen problemlos, werden dort also nicht als Prostitution eingeordnet. Und dann soll im liberalen Deutschland, wo Prostitution nicht nur legalisiert ist, sondern sogar geschützt wird, eine SD/SB Beziehung unter Prostitution fallen? Leuchtet mir so gar nicht ein. Da sollte es doch Kriterien geben, die für oder gegen Prostitution sprechen.   Wenn ich als 60 jähriger mit einer jungen attraktiven Studentin eine persönliche Beziehung eingehe und sie unterstütze, dann hat das doch mit Prostitution nichts zu tun. Auch wenn ich eine Zweitwohnung für uns halte, ihr das Auto bezahle, sie mich teilweise bekocht, wir Sex haben, ich ihren richtigen Namen und Geburtstag kenne, sie zum Geburtstag, Namenstag, Valentinstag, Ostern und Weihnachten mit (Geld)Geschenken überhäufe, wir gemeinsam in Urlaub fahren, dann ist das meiner Meinung nach eine persönliche Beziehung und keine Prostitution.   Wie denkt ihr darüber?

      in Allgemein

    • Nubis Escort - sind die nicht mehr aktiv?

      Leider ist die HP nicht mehr erreichbar - und ich hatte noch Damen von denen auf meiner Wunschliste. Insbesondere habe ich eine etwas dralle Blondine mit vielen Tattoos in Erinnerung ... aus Essen glaube ich ... die mich gereizt hat War doch den Berichten nach keine schlechte Agentur - weiß jemand näheres?

      in Anfragen (NRW)

    • Behörden-Chaos in den Bundesländern - Sexarbeitende müssen sich anmelden aber wissen nicht wo?

      Dass die Umsetzung des ProstituiertenSchutzGesetzes so defizitär betrieben wird, war nicht abzusehen. Schon im Vorwege sorgte das neue Gesetz für viele Ängste und große Unruhe unter den Sexarbeitenden. Exakt die Personen, die geschützt werden sollten, fürchten das Gesetz wie der Teufel das Weihwasser. Es geht darum, dass jede Person, die irgendwelche sexuellen Dienstleistungen erbringt sich als Prostituierte registrieren lassen muss.

      In den meisten Bundesländern ist es noch nicht möglich einen Prostituierten-Ausweis zu erhalten. Es gibt aber Übergangs- oder Anmeldeversuchsbescheinugungen. Wo es diese gibt ist nicht immer leicht rauszubekommen.
      Auch ist extrem unklar, in welchen anderen Bundesländern diese anerkannt werden und wo nicht.
      Die Informationslage ist sehr schlecht.

      Und genau dort sollte unsere neue Website als Info-Tool ansetzen.
      Wir sind gerade dabei alle Adressen Bundesweit auf den aktuellen Stand zu bringen.
      Das macht Arbeit und dafür brauchen wir Unterstützung.
      -> http://www.berufsverband-sexarbeit.de


      WIE SOLL DAS GEHEN?

      Die Info-Seite des Berufsverbandes ist vor einem Jahr komplett umgebaut worden und muss nun aktualisiert werden.
      Die Ehrenamtlichkeit kommt hier an die Grenzen.

      Wir werden Ende Juni ein Webseiten-Wochenende veranstalten, wozu sich 5 Personen angemeldet haben. Dort werden wir 3 Tage intensiv arbeiten.Wir wissen, dass dies sehr gut klappt, denn wir machen das in der Art schon zum 3. Mal.


      Wir brauchen dringend finanzielle Unterstützung bei der Weiterführung unseres Projektes.

      Du kannst auch anonym spenden.

      -> https://www.leetchi.com/c/weiterarbeit- ... arbeitende


      Danke,
      Johanna Weber
      Finanz-Vorstand des BesD
      Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen

      in Recht - Gesundheit - Soziales

    • Sexarbeit und Prostitution sind nicht dasselbe

      Ein möglicherweise, für einige, interessanter Artikel in der Zeit welcher die Namensgebung dieser Tätigkeit durch die Beweggründe zu definieren versucht:  https://www.zeit.de/kultur/2018-05/feminismus-prostitution-sexarbeit-unterscheidung-streit  

      in Escort - Prostitution in den Medien

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.