Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Frequenz eines HIV-Tests


Recommended Posts

Liebe Damen,

liebe Mitbucher,

 

das Thema HIV gab es hier schon zuhauf. Aber eine Frage bleibt für mich irgendwie offen: Wie häufig wird in aller Regel der HIV-Test gemacht?

 

Ich selbst gehe monatlich zum Test (bin allerdings auch ein totaler Hypochonder). Idealerweise wünscht man sich ja beim Date ein vertrautes, sicheres Gefühl. Es würde helfen, zu wissen, dass gerade Escorts, die wenige Dates annehmen auch regelmäßig gehen. Dadurch ließe sich zumindest bei mir als Bucher ein (vermeintlich) sicheres Gefühl erreichen. Na klar ist GV und AV nur mit Schutz drin, aber FO bei der Frau sollte ja nun auch bei einem kompletten Date dabei sein.

 

Bin mal gespannt auf die Aussagen/Kommantare hier.

 

LG

 

Ferdinand

  • Thanks 3
Link to comment
hm, stellen gesundheitsämter schriftiche atteste aus? das wußte ich gar nicht.

 

lg lucy

 

Die Tests beim Gesundheitsamt laufen natürlich anonym ab, aber auf besonderen Wunsch kann man sich das Ergebniss hinterher vom dort zuständigen Arzt schriftlich aushändigen lassen.

Link to comment

Ich gehe so ca alle 3 Monate, wobei es mir da egal ist, ob ich in der Zwischenzeit 1 oder 2738 Treffen hatte :grins: ... da ich das privat bei meinem FA mache und auch privat bezahle, bekomme ich die Bescheinigung nach Hause geschickt.

  • Thanks 2

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment
HIV ist schon eine schlimme Krankheit, wo man durch einen regelmäßigen Test ausschließen sollte, dass diese vorliegt.

Aber wie steht es denn dann um Hepatitis A und B, die ja nun auch leider nicht mehr so unüblich sind, selbst in der westlichen Welt ?

Wie sieht es denn mit Tests zu Syphilis, Chlamydien und Co. aus :denke: .....HIV ist wirklich nur eine Krankheit in der Reihe einer "Perlenkette", die man bei regelmäßig wechselnden Sexualpartnern ausschließen sollte....und die auf der Liste der regelmäßigen Tests ebenfalls nicht fehlen sollten.

 

absolut richtig, aber gegen Hepatitis A und B kann man sich ja impfen lassen.....

 

@Sophie:

 

Verlangt Ihr von Euren Damen regelmäßige Tests und wenn ja in welchem Intervall? Würde zumindest meinen Buchungswunsch beeinflussen.

 

LG

 

Ferdinand

Link to comment

Da hast Du vollkommen Recht, Sophie... diese Gefahren dürfen ebenfalls nicht unter den Tisch gekehrt werden!!! 0066.gif

 

Da mein FA von meinen Vergnügungen weiß, wird auch dies regelmäßig gecheckt. Und die Hep-Impfungen habe ich auf Grund von Auslandsaufenthalten eh...

  • Thanks 2

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment
Das stimmt...aber da dies ein private Leistung ist und die Impfung ca. € 200,-- kostet, werden die nicht viele obligatorisch haben.

 

 

Auch das stimmt nicht so ganz. Beim Gesundheitsamt gibt es diese Impfung um ein vielfaches günstiger. Die machen nur keine "Werbung" damit weil das die Kassenärzte nicht so gerne sehen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall sich da mal vor Ort zu erkundigen ;)

Link to comment
Ich selbst gehe monatlich zum Test (bin allerdings auch ein totaler Hypochonder).

Ferdinand

 

Ich mein, was soll das bringen? Sofern du dich keinen wirklich exponierten Praktiken auslieferst, wuerde ich meinen, dass der Test alle 6 Monate mehr als ausreichend ist.

Ist zwar nicht die feine englische Art, und das R-K lehnt diese Vorgehensweise striktest ab, aber geh einfach alle halben Jahre Blutspenden... du weisst, ob du gesund bist, und tust noch ein gutes Werk..:zwinker:

 

Aber wie steht es denn dann um Hepatitis A und B, die ja nun auch leider nicht mehr so unüblich sind, selbst in der westlichen Welt ?

Wie sieht es denn mit Tests zu Syphilis, Chlamydien und Co. aus :denke: .....

 

absolut richtig, aber gegen Hepatitis A und B kann man sich ja impfen lassen.....

 

Was ich jedem Menschen auch empfehlen wuerde, selbst wenn er nicht gewagte Fernreisen unternimmt... nebenbei gibt's aber noch Hep. C, gegen die es leider keine Impfung gibt.

 

Bei den Chlamydien gebe ich dir Recht... die liegen im Argen, weil sie von den meisten einfach ignoriert werden. Man spuert sie nicht, sieht sie nicht und nimmt sie nicht wahr, obwohl eine chronische Infektion bei vielen Frauen zu Sterilitaet fuehrt. Bekaempft koennen sie ganz leicht mit Antibiotika werden.. aber klappen tut das nur, wenn alle Beteiligten dran teilnehmen.. und das ist die Krux bei "Vielschlaeferinnen" :zwinker:

 

Die weitaus haeufigste STD ist heutzutage der Tripper... Syphilis ist auch wieder im kommen, spez. seit der Ostoeffnung... aber auch so Krankheiten, die jetzt nicht unmittelbare STD sind wie Tuberkulose und Diphtherie... :cool:

 

Was wenn man schon was Positives machen will, dann sollte nicht die HPV-Impfung verschwiegen werden, die wenn ausreichende Durchimpfungsraten erreicht werden wuerden, sehr vielversprechende epidemiologische Kennzahlen liefert.

Edited by Benno
  • Thanks 3

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

@Sophie:

Natürlich hast Du Recht, dass eine Hepatitis-Imfung nicht günstig ist. Aber zumindest von den Premium-Escorts (nein keine neue HCE-Diskussion bitte), die mehr als 500 € für ein einzelnes Date nehmen, sollten die 200 € (vorbehaltlich der Lösung übers Gesundheitsamt) ja mal gar kein Thema sein. Alles andere halte ich nicht nur für die Bucher, sondern für das Escort selbst grob unverantwortlich!

 

Sicher bin ich mit meinem vierwöchentlichen Test völlig hysterisch, aber wie sagt es Fossil so schön: "Ich fühl mich einfach sicherer und ich denke auch die escorts."

Link to comment
@Sophie:

Natürlich hast Du Recht, dass eine Hepatitis-Imfung nicht günstig ist. Aber zumindest von den Premium-Escorts (nein keine neue HCE-Diskussion bitte), die mehr als 500 € für ein einzelnes Date nehmen, sollten die 200 € (vorbehaltlich der Lösung übers Gesundheitsamt) ja mal gar kein Thema sein. Alles andere halte ich nicht nur für die Bucher, sondern für das Escort selbst grob unverantwortlich!

 

Sicher bin ich mit meinem vierwöchentlichen Test völlig hysterisch, aber wie sagt es Fossil so schön: "Ich fühl mich einfach sicherer und ich denke auch die escorts."

 

Es wäre wirklich schön, wenn es so wäre.....ich lege großen Wert auf meine Gesundheit und lege dies ebenfalls den Damen meiner Agentur ans Herz.....auch andere mir bekannte Kolleginnen achten da ebenfalls drauf.....aber leider ist nicht jede/r immer unbedingt so aufgeklärt und vorsichtig....

 

Bevor ich mit Escort angefangen habe, war mein erster Gang zum Frauenarzt.....diesen habe ich dann erst mal darüber aufgeklärt, was ein Escort ist :zwinker: ....und dann heraus gearbeitet, welche Impfungen ich vorab machen lasse und welche Tests in regelmäßigen Abständen wiederholt werden sollten.

 

Für mich gehört das eben zum "Gesamt-Paket" dazu.....und nur mit einem einigermaßen sicherem Gefühl, kann ich mich dann auf das Abenteuer Escort einlassen.

 

  • Thanks 6
Link to comment
Liebe Damen,

liebe Mitbucher,

 

das Thema HIV gab es hier schon zuhauf. Aber eine Frage bleibt für mich irgendwie offen: Wie häufig wird in aller Regel der HIV-Test gemacht?

 

Ich selbst gehe monatlich zum Test (bin allerdings auch ein totaler Hypochonder). Idealerweise wünscht man sich ja beim Date ein vertrautes, sicheres Gefühl. Es würde helfen, zu wissen, dass gerade Escorts, die wenige Dates annehmen auch regelmäßig gehen. Dadurch ließe sich zumindest bei mir als Bucher ein (vermeintlich) sicheres Gefühl erreichen. Na klar ist GV und AV nur mit Schutz drin, aber FO bei der Frau sollte ja nun auch bei einem kompletten Date dabei sein.

 

Bin mal gespannt auf die Aussagen/Kommantare hier.

 

LG

 

Ferdinand

 

Ferdinand,

 

du sprichst mir aus der Seele! Ich stimme dir zu! GV und AV nur mit schutz! FO halte ich für unbedenklich solange keinen Blut oder Sperma aufgenommen od. geschluckt wird.

http://www.aids.ch/d/fragen/risiko.php. Leider halten es viele Escort Agenturen da nicht so genau. Mansche Escort Dame wird nahegelegt diese für die sie Gesundheitlich gefährlichen Praktiken an zu bieten um so mehr Aufträge zu bekommen.

Die Infektionsgefahr für die Frau bei Französisch Optimal oder Total ist genau so gross wie GV oder AV ohne Schutz. Hier wird Russische Roulette mit der Gesundheit von Escort Damen und Bucher gespielt. Wie oft macht sich bei einen längeren Date ein Kondom selbständig ohne dass es gleich bemerkt wird. Wer übernimmt hier die Verantwortung für den Erotik GAU?

 

LG

Link to comment

Die Hepatits B-Impfung gehört seit etwa 20 Jahren zu den generell empfohlenen Impfungen bei Kindern, u.a. um sie im entsprechenden Alter davor zu schützen. Für eine Hepatitis B-Übertragung genügt schon ein sehr intensiver Kuss. Und eine Hepatits B ist eine schwere Erkrankung, die zum Tod oder chronischer Hepatitis oder auch zur völligen Ausheilung nach einigen Monaten auch subjektiven Krankheitsgefühls führen kann.

 

Hepatitis A bekommt man eher über Lebensmittel, wobei Anilingulus...

 

HIV und Hepatitis C verlangen schon einen wesentlich deutlicheren unsaferen Kontakt als Hepatits B.

 

Da es ja aber noch eine ganze andere Reihe von "Andenken" gibt, siehe Vorredner, sollte ein negativer Test nicht dazu verleiten sich risikobereiter zu verhalten. So wie nach Einführung des Antiblockiersystems ABS Fahrzeuge mit dieser Einrichtung häufiger durch Überschätzung der technischen Leistung in Unfälle verwickelt waren.

 

"Unsafes" sollte sich Mann wie Frau für seinen Dauerpartner vorbehalten und ansonsten, es gibt so viel relativ sicheres, das Spaß macht.

 

DH

  • Thanks 5
Link to comment

ich gehe alle 3 monate zum check was sexuell übertragbare krankheiten angeht. gegen hepatitis habe ich mich impfen lassen (kosten lagen glaube ich bei 120 euro beim gesundheitsamt).

 

im übrigen sollten nicht nur die damen sich impfen lassen, die 500 euro in der stunde nehmen, sondern alle.

 

aber all das ist keine garantie, wenn manche damen hin und wieder das kondom "vergessen".

 

 

lg lucy

  • Thanks 2
Link to comment

Was mich immer wieder wundert, ist die Einstellung, das Sexworker sicher gefährlicher sind was Übertragungen angeht, als zB. Mädels, die privat ständig und öfter ONS haben. Und selbst wenn man nur wenige wechselnde Sexualpartner hat, sollte man sich impfen und zum Check.

 

Die Sexworker, die ich kenne, gehen sehr bewusst mit ihrer Gesundheit um (natürlich gibt es überall auch schwarze Schafe, die nur die Kohle sehen und dann das Kondom auch mal weglassen, oder so Kunden binden wollen) - während ich während meiner "Disko Zeit" sehr viele Mädels/Jungs erlebt habe, die sich da überhaupt keine Gedanken gemacht haben. Da galt (leider) eher das Motto: sie/er sieht doch gesund aus und hat mir versichert, das er/sie das ja sonst nie macht....wers glaubt. Darum habe ich auf private ONs gerne verzichtet, da ein Kondom teils sehr unerwünscht war und für mich Sex ohne Kondom auch bei privaten ONS nie in Frage kam.

 

Mich wundert bis heute, wie kopflos da viele mit umgehen. Das sind nicht nur Jugendliche, sondern auch viele Erwachsene, die sonst sehr gebildet sind, aber dies im Bett gerne mal vergessen und schon beim ersten Mal Sex zusammen aufs Kondom verzichten wollen und sogar sauer reagieren, wenn man dies nicht möchte. So a la: Denkst Du ich bin krank, oder was? Für mich unbegreiflich.

Edited by Alina
  • Thanks 3
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.