Jump to content

 

loveseeker

Escort "nur" im Appartment ?

Empfohlene Beiträge

Mir ist bei ein paar Agenturen im Raum BW (z.B. DDES, Diana, Rendevous) aufgefallen, dass alle Berichte den Besuch im Appartment der Agentur beschreiben und dies obwohl auf den jeweiligen Webseiten auch Hotelbesuche angeboten werden. Diese Möglichkeit scheint aberwohl nicht genutzt, zumindest nicht berichtet, zu werden.

 

Die Idee mit dem Appartment finde ich im Grunde genommen nicht schlecht, dann hat man(n) eine Ausweichmöglichkeit falls ein Treffen im Hotel aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist. Allerdings frage ich mich ob da nicht die grundlegende Idee des Escort ein wenig Schiffbruch erleidet und vielleicht in den Bereich Terminwohnung abgleitet. Aus den Berichten kann eigentlich davon ausgegangen werden dass die Priorität auf der lustvollen Ebene liegt.

 

Ich mag es mich mit der Dame auch in der Öffentlichkeit zu zeigen. Es ist super schön mit einer hübschen Frau an seiner Seite einen Cocktail an der Hotelbar oder ein schönen Abendessen zu genießen. Gut, eventuell kann man das auch wenn man sich im Appartment trifft. Dort wird man auch an ein Taxi rankommen und zu einer netten Location fahren können(wurde aber nie erwähnt) . Dennoch würden mich Eure Meinungen / Erfahrungen interessieren.

 

Nur zur Vorbeugung - ich habe keinerlei Erfahrungen (weder gut noch schlecht) mit den oben genannten Argenturen und möchte - auch nicht implizit - einen negativen Touch reinbringen. Danke !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mir ist bei ein paar Agenturen im Raum BW (z.B. DDES, Diana, Rendevous) aufgefallen, dass alle Berichte den Besuch im Appartment der Agentur beschreiben und dies obwohl auf den jeweiligen Webseiten auch Hotelbesuche angeboten werden. Diese Möglichkeit scheint aberwohl nicht genutzt, zumindest nicht berichtet, zu werden.

 

Die Idee mit dem Appartment finde ich im Grunde genommen nicht schlecht, dann hat man(n) eine Ausweichmöglichkeit falls ein Treffen im Hotel aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist. Allerdings frage ich mich ob da nicht die grundlegende Idee des Escort ein wenig Schiffbruch erleidet und vielleicht in den Bereich Terminwohnung abgleitet. Aus den Berichten kann eigentlich davon ausgegangen werden dass die Priorität auf der lustvollen Ebene liegt.

 

Ich mag es mich mit der Dame auch in der Öffentlichkeit zu zeigen. Es ist super schön mit einer hübschen Frau an seiner Seite einen Cocktail an der Hotelbar oder ein schönen Abendessen zu genießen. Gut, eventuell kann man das auch wenn man sich im Appartment trifft. Dort wird man auch an ein Taxi rankommen und zu einer netten Location fahren können(wurde aber nie erwähnt) . Dennoch würden mich Eure Meinungen / Erfahrungen interessieren.

 

Nur zur Vorbeugung - ich habe keinerlei Erfahrungen (weder gut noch schlecht) mit den oben genannten Argenturen und möchte - auch nicht implizit - einen negativen Touch reinbringen. Danke !

 

Nun, erstmal :willkommen:

 

nach meiner unmassgeblichen Meinung ist es wenig erhellend, aus Berichten Schlüsse über die gesamtheit des paysex zu ziehen, zu denen beides erwähnte zählt. Allerdings verstehe ich deine Sorgen nicht, denn niemand hält Dich davon ab, ein treffen so zu gestalten, wie Du es Dir angenehm vorstellst und mit jedem gewünschten Anteil an gesellschaftlichen und/oder lustvollen Kontakten

 

Damen gibt es genügend hier, die die Vorteile des einen als auch des anderen zu schätzen wissen. ich würde mir an deiner Stelle da nicht so viele Gedanken machen.

 

Die tatsache, dass derzeit mehr Berichte über Appartementbesuche eingestellt werden, hat möglicherweise nur damit zu tun, dass die Schreiberfraktion einen gefühlt verstärkten Zulauf aus einem entsprechend gesprägten anderen Forum aufweist. ist aber nur eine Vermutung und hat keinerlei wertende Aussage. Ich vermute mal, dein genutzter Begriff "Abgleiten" sicher auch nicht. :zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Bezeichnung "Escort-Dame" den Hauch eines Sinns haben und behalten soll, dann muss (oder besser: sollte) die Buchung einer Escort-Dame eigentlich mehr beinhalten als den Besuch der Dame im Apartement der Agentur der gebuchten Dame oder im Hotelzimmer des Buchers. Im Bedarfsfall mag es umständehalber nicht anders gehen, aber Ausnahmen sollten die Regel bestätigen. Die Escort-Dame begleitet den Bucher ins Theater etc., in den (Kurz-)Urlaub etc. Erotik und Sex sollten eine angemessene Rolle dabei spielen, aber die Buchung auf Erotik und Sex in vier Wänden zu reduzieren scheint mir grotesk zu sein. Insoweit teile ich die Intention loveseeker voll und ganz!

 

Ob die Berichte, die im Forum momentan eingestellt werden, repräsentativ sind, dazu hat sich Asfaloth ja bereits kompetent geäußert.

 

Mir persönlich ist auch nicht sonderlich wohl dabei zu lesen, in welch epischer Breite sich ein Rastlos-Bucher wie nightrider hier äußert. Aber sicher gibt es die Fälle, in denen man gar mehrmals am Tag Buchungen vornimmt, fleißig Geld ausgibt und sich von Bett zu Bett (mal rund, mal quadratisch) vögelt. Wenn man die Tageserfahrungen dann auch noch aufwendig zu Papier bringt, scheint nicht viel mehr Zeit darübernhinaus zur Verfügung zu stehen.


Wer schläft, sündigt nicht. Wer aber vorher sündigt, schläft besser.

Hans Bayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn die Bezeichnung "Escort-Dame" den Hauch eines Sinns haben und behalten soll, dann muss (oder besser: sollte) die Buchung einer Escort-Dame eigentlich mehr beinhalten als den Besuch der Dame im Apartement der Agentur der gebuchten Dame oder im Hotelzimmer des Buchers. Im Bedarfsfall mag es umständehalber nicht anders gehen, aber Ausnahmen sollten die Regel bestätigen. Die Escort-Dame begleitet den Bucher ins Theater etc., in den (Kurz-)Urlaub etc. Erotik und Sex sollten eine angemessene Rolle dabei spielen, aber die Buchung auf Erotik und Sex in vier Wänden zu reduzieren scheint mir grotesk zu sein. Insoweit teile ich die Intention loveseeker voll und ganz!

 

Ob die Berichte, die im Forum momentan eingestellt werden, repräsentativ sind, dazu hat sich Asfaloth ja bereits kompetent geäußert.

 

Mir persönlich ist auch nicht sonderlich wohl dabei zu lesen, in welch epischer Breite sich ein Rastlos-Bucher wie nightrider hier äußert. Aber sicher gibt es die Fälle, in denen man gar mehrmals am Tag Buchungen vornimmt, fleißig Geld ausgibt und sich von Bett zu Bett (mal rund, mal quadratisch) vögelt. Wenn man die Tageserfahrungen dann auch noch aufwendig zu Papier bringt, scheint nicht viel mehr Zeit darübernhinaus zur Verfügung zu stehen.

 

:clown: Nur kein Neid, irgendwie muß die Erbengeneration ihr Geld doch ausgeben ... ;-)

 

Im übrigen stimme ich Dir völlig zu . Prost !!


"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,Weiber und schnelle Autos ausgegeben.Den Rest habe ich einfach verprasst!"

(George Best)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leben und leben lassen.... :cool:


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Escort-Dame begleitet den Bucher ins Theater etc., in den (Kurz-)Urlaub etc. Erotik und Sex sollten eine angemessene Rolle dabei spielen, aber die Buchung auf Erotik und Sex in vier Wänden zu reduzieren scheint mir grotesk zu sein..

 

hmmm :denke: lieber francois,

 

wenn ich mir so deine buchungsdauer gem. deinen berichten anschaue :denke:,

bist du immer zwischen 2-3 stunden mit den damen zu gange..... :denke:

wie schaffst du es in so einer kurzen zeit, ins theater zu gehen bzw. in den kurzurlaub

zu gehen ohne das die erotik und der sex zu kurz kommt ???

ist das jetzt schon grotesk ???? :denke:

 

ist es ein unterschied, sich die dame für 2-3 stunden aufs hotelzimmer kommen zu lassen oder die dame im agentureigenen appartement für 2-3 std. zu besuchen ??? :denke:

 

hmmmmmm???? :denke:

bearbeitet von maxim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Leben und leben lassen.... :cool:

Aber selbstverständlich. Ich bin sehr dafür zu leben und leben zu lassen. Ich hoffe doch, dass mir dieser Ruf vorausgeht.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 14:58 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 14:52 Uhr ----------

 

hmmm :denke: lieber fracois,

 

wenn ich mir so deine buchungsdauer gem. deinen berichten anschaue :denke:,

bist du immer zwischen 2-3 stunden mit den damen zu gange..... :denke:

wie schaffst du es in so einer kurzen zeit, ins theater zu gehen bzw. in den kurzurlaub

zu gehen ohne das die erotik und der sex zu kurz kommt ???

ist das jetzt schon grotesk ???? :denke:

 

ist es ein unterschied, sich die dame für 2-3 stunden aufs hotelzimmer kommen zu lassen oder die dame im agentureigenen appartement für 2-3 std. zu besuchen ??? :denke:

 

hmmmmmm???? :denke:

Wenn ich längere Termine mache, was bei mir eher die Regel als die Ausnahme ist, dann verständigen die Escort-Dame und ich mich oft dahingehend, über das Rendezvous nicht zu berichten. Das führt dann zu einer gewissen Verzerrung meiner Berichte. Das dürfte mit diesem Hinweis dann aber sicher geklärt sein.


Wer schläft, sündigt nicht. Wer aber vorher sündigt, schläft besser.

Hans Bayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn ich längere Termine mache, was bei mir eher die Regel als die Ausnahme ist, dann verständigen die Escort-Dame und ich mich oft dahingehend, über das Rendezvous nicht zu berichten. Das führt dann zu einer gewissen Verzerrung meiner Berichte.

 

Ich vermute dies trifft aber auch auf andere Herren hier zu - zum Beispiel auch auf mich.

Was zu einer allgemeinen Verzerrung führen würde.

 

Ansonsten halte ich es mit Benno!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber selbstverständlich. Ich bin sehr dafür zu leben und leben zu lassen. Ich hoffe doch, dass mir dieser Ruf vorausgeht.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 14:58 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 14:52 Uhr ----------

 

 

Wenn ich längere Termine mache, was bei mir eher die Regel als die Ausnahme ist, dann verständigen die Escort-Dame und ich mich oft dahingehend, über das Rendezvous nicht zu berichten. Das führt dann zu einer gewissen Verzerrung meiner Berichte. Das dürfte mit diesem Hinweis dann aber sicher geklärt sein.

 

Nun, offen bleibt die Frage, weshalb Du die Gunst der Verschonung von Berichten so selektiv verteilst.

 

Übrigens, die Hoffnung stirbt zuletzt.. :grins:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Nun, offen bleibt die Frage, weshalb Du die Gunst der Verschonung von Berichten so selektiv verteilst.

 

 

Damit werden wir hier Im Forum leben müssen, dass manche Fragen offen bleiben, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde..:lolly::zeig:


Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok aber diese frage hätte ich doch gerne auch beantwortet:

 

wo ist der "escort" unterschied ob wir nun 2-3 stunden im hotel oder 2-3 std im appartement

der agentur :ficken: ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Damit werden wir hier Im Forum leben müssen, dass manche Fragen offen bleiben, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde..:lolly::zeig:

 

 

Und ist ja auch nicht das einzige, mit wir hier leben müssen... ob wir es schlimm finden oder nicht. :grins:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ok aber diese frage hätte ich doch gerne auch beantwortet:

 

wo ist der "escort" unterschied ob wir nun 2-3 stunden im hotel oder 2-3 std im appartement

der agentur :ficken: ???

 

Hallo Maxim,

 

ein Thema was mich schon zu meiner aktiven Agentur-Escortlady-Zeit zu meiner eigenen Meinung schnell ein Urteil zulies. Appartment war nie mein Ding, auch wenn wir damals wirklich tolle Suiten zur Verfügung hatten. ´

 

Aus meiner Ansicht machen wir ein Date von 2-3 Stunden im Hotel oder Appartment nicht von der Lady abhängig, sondern die Lokation an sich, sei es Hotel, zu Hause oder Appartment machen das Flair und Ambiete aus. Das Hotel macht es einfach stilvoller und hat eine Distanz die das Heim vom Gast oder die der Agentur nicht wettmachen kann :-)

Ich persönlich würde nie ein Appartment für unsere Agentur anmieten, da ich aus persönlicher Erfahrung weiß, dass es im Hotel einfach am Schönsten ist, das Flair und Ambiente von dem besten Appartment kann dies einfach nicht ausgleichen. Aber wie gesagt dass ist "reine" Ansichts- und Kopfsache und ich bin der Meinung, dass es die Kurzbuchungen von 2-3 Stunden fördert, aber nicht längere Verabredungen! Ich denke hier spielt der Fokus der Lady oder der Agentur eine große Rolle.

 

Aber um noch mal auf deine Frage zu kommen. 2-3 Stunden im Hotel sind aus meiner Sicht schöner wie 2-3 Std. im Appartment. Schon allein, weil es die Illusion ankurpelt und man ein Hotel anonymer betrachten kann!

 

LG Sina-Alina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Maxim,

 

Das Hotel macht es einfach stilvoller und hat eine Distanz die das Heim vom Gast oder die der Agentur nicht wettmachen kann :-)

Ich persönlich würde nie ein Appartment für unsere Agentur anmieten, da ich aus persönlicher Erfahrung weiß, dass es im Hotel einfach am Schönsten ist, das Flair und Ambiente von dem besten Appartment kann dies einfach nicht ausgleichen.

 

(...)

 

Aber um noch mal auf deine Frage zu kommen. 2-3 Stunden im Hotel sind aus meiner Sicht schöner wie 2-3 Std. im Appartment. Schon allein, weil es die Illusion ankurpelt und man ein Hotel anonymer betrachten kann!

 

 

So ist es. Ein Escort "nur" für das Eine zu buchen kommt schon einer Zweckentfremdung nahe um nicht zu sagen, dass es nicht mehr weit hin ist zu den herkömmlichen Rotlichetablissements.

 

Genau das ist doch das Schöne am Escort. Man kann nicht nur das Eine, sondern das "Komplettpaket" bekommen. Schön Ausgehen, sich von seinen Mitmenschen bewundern lassen, Kino und Bar´s besuchen etc. ...und natürlich... ja ihr wisst schon. Ein perfektes Treffen eben!

 

Ein Escort nur für eine schnelle Nummer zu buchen finde ich - sorry Guy´s - primitiv. Ein Bordell wäre hierfür zweckmässiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In aller Kürze zu Asfaloth--- und auch zu Maxim:

Mit Verlaub, das verstehe ich nicht: Ich verteile die "Gunst der Verschonung von Berichten so selektiv"? Ließe sich das einmal verdeutlichen? Welche Berichte sollte ich verschonen? Ich kommentiere bestimmte Berichte, die mir nicht gefallen, in der Regel überhaupt nicht. Die meisten Berichte kreuze ich mit einem Dankeschön an. Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

bearbeitet von Francois

Wer schläft, sündigt nicht. Wer aber vorher sündigt, schläft besser.

Hans Bayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Maxim,

 

ein Thema was mich schon zu meiner aktiven Agentur-Escortlady-Zeit zu meiner eigenen Meinung schnell ein Urteil zulies. Appartment war nie mein Ding, auch wenn wir damals wirklich tolle Suiten zur Verfügung hatten. ´

 

Aus meiner Ansicht machen wir ein Date von 2-3 Stunden im Hotel oder Appartment nicht von der Lady abhängig, sondern die Lokation an sich, sei es Hotel, zu Hause oder Appartment machen das Flair und Ambiete aus. Das Hotel macht es einfach stilvoller und hat eine Distanz die das Heim vom Gast oder die der Agentur nicht wettmachen kann :-)

Ich persönlich würde nie ein Appartment für unsere Agentur anmieten, da ich aus persönlicher Erfahrung weiß, dass es im Hotel einfach am Schönsten ist, das Flair und Ambiente von dem besten Appartment kann dies einfach nicht ausgleichen. Aber wie gesagt dass ist "reine" Ansichts- und Kopfsache und ich bin der Meinung, dass es die Kurzbuchungen von 2-3 Stunden fördert, aber nicht längere Verabredungen! Ich denke hier spielt der Fokus der Lady oder der Agentur eine große Rolle.

 

Aber um noch mal auf deine Frage zu kommen. 2-3 Stunden im Hotel sind aus meiner Sicht schöner wie 2-3 Std. im Appartment. Schon allein, weil es die Illusion ankurpelt und man ein Hotel anonymer betrachten kann!

 

LG Sina-Alina

 

das herausragend "Stilvolle" an einem anonymen Hotelzimmer will sich mir nicht so recht erschliessen. Das distanzierte unpersönliche dabei schon eher, so es beidseitig erwünscht ist. ....

 

Obendrein ist ein Appartment natürlich auch ein Faktor bezüglich Aufwand und auf der Kostenseite der kalkulation, auch das wäre ein Grund, agenturseitig darauf zu verzichten.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 07:43 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 07:35 Uhr ----------

 

Wenn ich längere Termine mache, was bei mir eher die Regel als die Ausnahme ist, dann verständigen die Escort-Dame und ich mich oft dahingehend, über das Rendezvous nicht zu berichten. Das führt dann zu einer gewissen Verzerrung meiner Berichte. Das dürfte mit diesem Hinweis dann aber sicher geklärt sein.

 

In aller Kürze zu Asfaloth--- und auch zu Maxim:

Mit Verlaub, das verstehe ich nicht: Ich verteile die "Gunst der Verschonung von Berichten so selektiv"? Ließe sich das einmal verdeutlichen? Welche Berichte sollte ich verschonen? Ich kommentiere bestimmte Berichte, die mir nicht gefallen, in der Regel überhaupt nicht. Die meisten Berichte kreuze ich mit einem Dankeschön an. Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

 

Werter Francois, Deine zitierte Aussage lässt den Schluss zu, dass Du im gegensatz zu den erwähnten langen Terminen bei kürzeren Begenungen eine Absprache mit der Dame über Stillschweigen nicht für angemessen hältst.

 

Das war gemeint !

 

Deine Freude am Kommentieren von Berichten anderer fällt zwar durchaus auf, war aber nicht Gegenstand meiner Frage.

bearbeitet von Asfaloth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Theurer Asfaloth,

 

hier liegt ein offensichtliches Mißverständnis vor. Die Klärung der Frage, ob über ein Rendezvous aus welchen Grund auch immer Stillschweigen bewahrt werden soll, ist von der Länge meiner Buchungen vollkommen unabhängig.

Ob kurze oder lange Buchung: Wann immer ich gebeten wurde, über das Rendezvous nicht zu berichten, habe ich den Wunsch der Escort-Dame respektiert. Das wird auch in Zukunft so sein. Basta!

Ich selber bringe das Thema bei einem Rendezvous eigentlich nie zur Sprache und habe im Bedarfsfall die Freiheit des Berichtens. Nicht mehr, nicht weniger. Ich habe die Frage damit hoffentlich zufriedenstellend beantwortet.

 

Toujours a votre service, cher Monsieur.

bearbeitet von Francois

Wer schläft, sündigt nicht. Wer aber vorher sündigt, schläft besser.

Hans Bayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich persönlich würde nie ein Appartment für unsere Agentur anmieten, da ich aus persönlicher Erfahrung weiß, dass es im Hotel einfach am Schönsten ist, das Flair und Ambiente von dem besten Appartment kann dies einfach nicht ausgleichen. Aber wie gesagt dass ist "reine" Ansichts- und Kopfsache und ich bin der Meinung, dass es die Kurzbuchungen von 2-3 Stunden fördert, aber nicht längere Verabredungen! Ich denke hier spielt der Fokus der Lady oder der Agentur eine große Rolle.

 

Aber um noch mal auf deine Frage zu kommen. 2-3 Stunden im Hotel sind aus meiner Sicht schöner wie 2-3 Std. im Appartment. Schon allein, weil es die Illusion ankurpelt und man ein Hotel anonymer betrachten kann!

LG Sina-Alina

 

Ich muss Sina-Alina beipflichten. Mein Eindruck ist auch das Appartments eine kurze Buchungsdauer fördert. Auf der anderen Seite, wenn man eine so kurze Buchungsdauer wählt ist ein Apparment vielleicht praktischer. Dann spart man(n) sich den Aufwand (Zeit,Geld) für tolles Hotel.

Logisch ist dann auch, dass man bei 2h Prioritäten setzen muss, die dann wohl klar auf der Erotik liegen - sonnst würde man ja nur ein Dinnerdate ordern. Erst ab 3 - 4 h Stunden hat man die Zeit für die Bar und ein nettes Abendessen. Da stellt sich dann wieder die Frage nach Buchungsdauer und Mindestbuchungen. Aber das Thema hatten wir ja kürzlich in einem anderen Thread.

 

...... ist aber nur eine Vermutung und hat keinerlei wertende Aussage. Ich vermute mal, dein genutzter Begriff "Abgleiten" sicher auch nicht. :zwinker:

 

@Asfaloth,

danke für für Deine Begrüßung, "Abgleiten" war nicht mit einer Wertung verbunden aber vielleicht ungeschickt gewählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin der Ansicht, dass zu diesem Thema weitere Sichtweisen gehören.

 

1, Ein Agentur-Apartement kann wesentlich intimer und gemütlicher sein, als ein Hotel, gleich welcher Kategorie, so dass ich dies bei einem Kurzdate (ca. 5 h) ggf. vorziehe.

 

2. Ich kenne Agentur-Apartement, welche besondere Sicherheitseinrichtungen haben. Eine Agentur, welche ihren Schwerpunkt auf sehr junge Damen, meist Anfängerinnen, legt, vermittelt diesen damit etwas "Zusätzliches". Diese jungen Damen fehlt zwar m. E. das notwendige "Mehr" für den Escortbereich, aber wenn so eine Agentur schon seit Jahrzehnten so mit Erfolg arbeitet, nehm ich es so hin.

 

3. Oft werden auch Agentur-Apartement in der Provinz zur Verfügung gestellt. Das sind Kleinstädte, in denen kaum gehobene Hotels zur Verfügung stehen.

 

Ich werde weiter die intime Liegewiese, entsprechend der Möglichkeiten wählen und dabei

ein Agentur-Apartement ggf. weiter berücksichtigen. Dies ist für mich kein "NoGo"

 

Gruß Jupiter


"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, gute Argumente, Jupiter, aber das ist man von Dir ja gewöhnt. Aus meiner Sicht der Dinge spielt in unserem Gesamtkontext das "Apartement der Agentur" indes eine eher untergeordnete Rolle.

 

Trifft man sich mit einer Escort-Dame ausschließlich in vier Wänden, einerlei, ob im Hotel oder im Apartement der Agentur, dann ist vom "Escort" der Dame wenig übrig geblieben. Akzeptabel?


Wer schläft, sündigt nicht. Wer aber vorher sündigt, schläft besser.

Hans Bayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3. Oft werden auch Agentur-Apartement in der Provinz zur Verfügung gestellt. Das sind Kleinstädte, in denen kaum gehobene Hotels zur Verfügung stehen.

 

Ist mir zwar beim Surfen noch nie aufgefallen aber ist definitiv ein Argument. Das Appartment kann dann besser auf den erotischen Zweck ausgerichtet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und wo liegt der Unterschied zu einem Apartment und einem Escortdate von sagen wir mal 2 Stunden im Hotel, dass sich nur im Zimmer abspielt und welches jede Escortlady schon mal hatte? Ist nicht der einzige Unterschied in so einem Fall, dass es eine Räumlichkeit ist, die von der Agentur/ Vermittlungsdienstleister angemietet wurde? Oder sind zu solchem Zwecke Stundenzimmer oder Stundenhotels die bessere Alternative, so wie es manch andere Agenturen anbieten? Oder was sind dann solche Agenturen, zählt ein Treffen in einem Stundenzimmer überhaupt zu Escort, sprich begleiten? :denke:

 

Ich habe mir die Frage auch vor Jahren gestellt. Ich habe mich für eine Agentur mit Apartment entschieden. (Auh Backe, nun werde ich sicher wieder in einen Topf mit allen anderen gesteckt :lach: )

Da unser Apartment jedoch keiner Verrichtungsstätte gleich kommt mit unseren 80 qm², unterteilt in Wohnbereich und "Spielbereich", es zwar keinen Zimmerservice gibt, doch einen sehr leckeren Italiener zum Beispiel, oder Jugoslawen und einen Ort weiter Spanier, Grieche, Asiaten, weitere Italiener und auch deutsche Küche gibt, sowie Kaffees oder Bars.

Mir ist auch bisher noch nie aufgefallen das Agenturen Apartments anmieten in Orten wo keine guten Hotels zur Verfügung stehen, eher das Gegenteil ist der Fall. Apartments werden vermehrt in größeren Städten wie Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Köln, Düsseldorf, Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart, Ulm usw. gesucht und angeboten.

 

Ich stimme jedoch zu und höre es immer wieder einmal, dass Damen bei Agenturen waren/sind und nur Apartmentdates hatten, manche waren überrascht das es den anderen Escort, wo nicht nur 1-2 Stunden gebucht werden und es auch Dinnerdates gibt, doch existiert. Von längeren Dates oder Begleitung mit Anreise jetzt mal nicht gesprochen, das wäre zu weit ausgeholt.

Ich finde dieses Thema mal wieder sehr typisch für diese Community. Es wird wieder in Schubladen gedacht, nur schwarz und weiß gesehen und alles auseinander genommen.

 

Im Grunde ist es aber so, wie ihr alle sicher wisst kostet der Unterhalt einer Räumlichkeit Geld, an manchen Orten mehr, an anderen weniger. Da die meisten Wohnungen jedoch in Ballungsgebieten liegen und eben nicht in der Pampa, sind die Mieten hierfür auch höher. Eine Agentur die Kunden und Escorts also Räumlichkeiten zur Verfügung stellt, hat weit mehr Fixkosten als Agenturen die kein Apartment zur Verfügung stellen oder auf Stundenzimmer ausweichen.

 

P.S. und ja, oft fühlen sich die Damen in dem Räumlichkeiten der Agentur wesentlich wohler als bei einem Hausbesuch, wo ja auch niemand begleitet wird :lach: außer durch die Zeit ... ähm ne beim Sex wird er ja auch begleitet :blinken: sonst könnte er es sich ja *räusper* dann gibts aber wieder einen schlechten Bericht :nudelholz:

 

Aber es ist wie es ist, wie man/frau es macht ist es falsch und es wird immer welche geben die was zu nörgeln haben und es am Ende trotzdem geniessen :streicheln1: oder nutzen

 

 

Ich wars

bearbeitet von Sina

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber es ist wie es ist, wie man/frau es macht ist es falsch und es wird immer welche geben die was zu nörgeln haben und es am Ende trotzdem geniessen :streicheln1: oder nutzen

 

 

Ich wars

 

Sinchen, Du musst das so sehen: Wie man/frau es macht, ist es erstmal richtig, denn es gibt gute Argumente dafür ! Es gibt nur immer welche, die das erstmal nicht verstehen und die Argumente dagegen aufführen. :grins:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Ähnliche Themen

    • Agenturen oder Damen mit Appartment

      Da ich derzeit auf längere Zeit in einem Serviced Appartment hause und zwei meiner Mitarbeiter direkt nebenan ist diskreter Empfang bei mir schlecht möglich.   Daher die Frage: Wer bietet Incall, bzw. welche Dame/Agentur hat ein Appartment in Berlin?   Idealerweise bist du / ist die Agenturmitarbeiterin von Skinny/Petite bis sportlich schlank, zwischen 22 und 35 und mag neben Zungenküssen sowohl französisch als auch griechisch (letzteres wäre toll ist aber im Zweifelsfall kein muss).   Ich würde mich über Empfehlungen, PNs von interessierten Damen etc freuen.

      in Anfragen (Berlin)

    • Escort mit Appartment in Berlin

      Gibt es Empfehlungen für Escorts in Berlin die auch in einem Appartment/Wohnung besuchbar sind.

      in Anfragen (Berlin)

    • The Red Appartment Düsseldorf !

      Hallo, auch wenn ich vielleicht in der falschen Abschnitt sein sollte.   War schon mal Einer / Eine von euch in dem Appartmenthaus The Red in Düsseldorf.   Von den Bildern her, scheint es ja OK zu sein .   Würde mich über Berichte freuen.   Dickes Merci im Vorraus   Euer YES

      in Anfragen (NRW)

    • High-Class-Escort und Appartment-Girl ?

      Den unten stehenden Beitrag nehme ich zum Anlass einmal die Frage aufzuwerfen, wie die anderen Bucher oder Ladies diese Symbiose beurteien?   Auch mir ist schon häufig aufgefallen, dass Agentur-Ladies oder Independents, die im "oberen" Qualitäts- und Preissegment ihren Service anbieten, ebenso in Foren auftauchen, wo Dienste für die kurzen Treffen im Appartment oder Hotel angeboten werden.   Das ist mir früher deutlich weniger aufgefallen. - täusche ich mich? - zwingt das rasant wachsende Angebot im P6 zur Service-Differenzierung? - oder ist das alles einfach ganz normal?  

      in Allgemein

    • Agenturen mit Appartment/Wohnung

      Ich bin des Öfteren im Großraum Bonn/Köln/Düsseldorf unterwegs, wobei ich nur in den seltensten Fällen dort auch übernachte.   Ich suche Agenturen/Independents, welche in dieser Gegend Besuchsmöglichkeiten bieten.   Besten Dank   Obelix

      in Anfragen (Bundesweit)

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.