Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Und sowas soll in die EU?


Recommended Posts

bin gerade ein wenig schockiert über den Artikel.

Ich habe mal eine Doku über türkische Pornos gesehen, da sagte der Regisseur das Vergewaltigungszenen total gefragt sind :hmm::oha::oha:

Und Lesbenszenen überhaupt nicht :wie-geil:

 

schon ziemlich eigenartig alles.

Aber die Gesetze sind eigentlich doch sehr hart (was ich im übrigen gut finde)

Wundert mich total das die Täter der 12 jährigen milde bestraft wurden.

  • Thanks 1

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein

Link to comment

Ich erinnere nur mal an den Fall Marco:

http://www.welt.de/vermischtes/article4550462/Richter-verurteilen-Marco-W-wegen-Missbrauchs.html

 

Was für eine Empörung in der Türkei, und das mit Sicherheit zurecht.

 

Aber nun zeigen die Türken dasselbe als "Unterhaltung" im Fernsehen. Wie krank muß man dafür sein?

  • Thanks 1

Ich bin nicht behindert - ich werde behindert! :zwinker::zwinker:

 

Mein Sturschädel ist mir heilig!!!:heilig::heilig::heilig:

 

Mein Blog: http://www.rollimans-erfahrungen.de/

Link to comment

Also Freunde,

Ich versteh die Welt auch nicht mehr! Eine Fernsehserie ist doch wirklich representativ für ein ganzes Volk!? Ich persönlich verabscheue die Serie, nicht wegen der Thematik, sondern weil sie schlecht gemacht ist! Viele der Schauspieler sind überfordert, und das script ist einfach "light " geschrieben um im Fernsehformat tragbar zu sein. Vergawaltigung ist einfach kein Thema das zwischen Werbeblöcken auf wöchentlicher Basis verarbeitet werden kann und sollte!

Vergewaltigung hat keinen Unterhaltungswert im türkischen Fersehen, und ich weiss auch nicht wie man zu diesem Fehlschluss kommen könnte.Die besagte szene ist im ganzen 4 Minuten lang, insgesamt ist die Serie in der 14 Folge ( a 2 Stunden netto), von insgesamt 1680 gesendeten Minuten.

Die Taeter werden nicht verherrlicht, es wird im Detail gezeigt wie ihre Beziehungen untereinander und auch mit der Welt allmaehlich im Schatten dieser Schandtat zugrunde gehen. Etc. Etc.

 

Ich möchte nicht zu sehr in die Details dieser Serie gehen, und auch nicht zu sehr verteidigen.

Was mich betrifft ist wie Fernsehserien von renommierten "Blaettern" überbewertet werden können, so einfach ist es wirklich nicht ein Landesprofil zu erstellen.

Was den EU Beitritt der Türkei angeht, bin ich auch dagegen. Es würde z.Zeit keinen Sinn machen, weder für die EU, noch für die Türkei.

Lieber warten bis Deutschland die Schulden der Ideal-Mitglieder der Vergangenheit, also Portugal, Spanien, Griechenland, Irland etc. getilgt hat. ;)

 

Gruss

 

muratlale4

Edited by muratlale
  • Thanks 3
Link to comment

Her wie dort bedienen die Medien ihr tatsächliches oder vermeintliches Klientel mit dem, was sie lesen bzw. sehen wollen und was Auflage bzw. Sendequote bringt.

 

Einen Rückschluss auf eine Einfalt der Meinungen und Ansichten innerhalb eines Staates lässt sich m.E. daraus nicht ableiten. Besser wäre eine differenzierte Dskussion als verbale Plattheiten. Immerhin lese ich von türkischen Frauenhäusern und Frauenrechtsorganisationen sowie Schauspielern, die das Genre in der Form kritisieren.

 

Diese sind auch Türken.

  • Thanks 4
Link to comment
  • 1 month later...
Also Freunde,

Ich versteh die Welt auch nicht mehr! Eine Fernsehserie ist doch wirklich representativ für ein ganzes Volk!? Ich persönlich verabscheue die Serie, nicht wegen der Thematik, sondern weil sie schlecht gemacht ist! Viele der Schauspieler sind überfordert, und das script ist einfach "light " geschrieben um im Fernsehformat tragbar zu sein. Vergawaltigung ist einfach kein Thema das zwischen Werbeblöcken auf wöchentlicher Basis verarbeitet werden kann und sollte!

Vergewaltigung hat keinen Unterhaltungswert im türkischen Fersehen, und ich weiss auch nicht wie man zu diesem Fehlschluss kommen könnte.Die besagte szene ist im ganzen 4 Minuten lang, insgesamt ist die Serie in der 14 Folge ( a 2 Stunden netto), von insgesamt 1680 gesendeten Minuten.

Die Taeter werden nicht verherrlicht, es wird im Detail gezeigt wie ihre Beziehungen untereinander und auch mit der Welt allmaehlich im Schatten dieser Schandtat zugrunde gehen. Etc. Etc.

 

Ich möchte nicht zu sehr in die Details dieser Serie gehen, und auch nicht zu sehr verteidigen.

Was mich betrifft ist wie Fernsehserien von renommierten "Blaettern" überbewertet werden können, so einfach ist es wirklich nicht ein Landesprofil zu erstellen.

Was den EU Beitritt der Türkei angeht, bin ich auch dagegen. Es würde z.Zeit keinen Sinn machen, weder für die EU, noch für die Türkei.

Lieber warten bis Deutschland die Schulden der Ideal-Mitglieder der Vergangenheit, also Portugal, Spanien, Griechenland, Irland etc. getilgt hat. ;)

 

Gruss

 

muratlale4

 

die türkische mentalität, ein gutes geschäft darin zu sehen aus einer sache den möglichst größsten gewinn bei möglichst geringem eigenen aufwand herauszuschöpfen (ausnutzen) erkennt man ja an der dauerarbeitslosigkeit vieler türkischstämmiger einwanderer und an so tollen sätzen wie "erstmal warten bis deutschland die schulden von...getilgt hat".

ein gutes geschäftsverhältnis ist meiner meinung nach eher wenn beide partner gleichermaßen vorteile und nutzen aus der beziehung ziehen.

wobei derzeit ganz klar ist, das derzeit nur die türkei vorteile durch einen beitritt hätte.

 

auch die macho vergewaltigungs kultur und die nicht grad frauenfreundlichen teile der kultur scheinen mir duch den erfolg von derartigen serien, vergewaltigungszenen in pornos und andere aspekte die der atikel beleuchtet doch recht klar herausgestellt zu sein.

davon bekommt man ja auch aus anderen reichlich vorhandenen quellen genug zu höhren und bestätigung, die dieses bild der türkei was sich hierzulande nicht grundlos formt unterstützt.

 

ganz abgesehn von den moralischen, wirtschaftlichen, religiösen, strukturellen, finanziellen und anderen monumentalen defiziten die die türkei unabstreitbar aufweißt, ist das land geographisch gesehn einfach garnicht europa sondern asien.

 

Immerhin lese ich von türkischen Frauenhäusern und Frauenrechtsorganisationen sowie Schauspielern, die das Genre in der Form kritisieren.

 

Diese sind auch Türken.

 

und allem anschein nach eine unbedeutende minderheit.

Edited by perversling1337
Link to comment

@ jakob

 

Du hast ganz vergessen, dass uns die Türken und die Juristen die begehrtesten Arbeitsplätze wegnehmen.

 

 

...bei der Strassenreinigung, der Müllabfuhr auf dem Bau und im Taxigewerbe etc.

 

 

...unabhängig davon wäre ich für die Auflösung der EU solange uns die Politiker eine gemeinsame kulturelle und auch sonstige Narrenkappe aufsetzen wollen. Haben wir nicht genug zu tun die Christianisierung, notfalls mit Gewalt, in Afghanistan voranzutreiben.

  • Thanks 1
Link to comment

:clown: es ist ja auch der Gipfel, dass Türken (alternativ bitte einsetzen, was genehm ist, von mir aus auch "Anwälte") jetzt schon sogar hier posten dürfen. Und womöglich auch noch P6 in Anspruch nehmen dürfen. Bei den kleinen, kulturellbedingt strapazierfähigen, orientalischen Damen auf Anbieterseite ists natürlich was ganz anderes :clown:

 

Gebe Dir Recht, wobei dieser User (Perversling) doch fast immer nur provozieren möchte (bewusst)...und sich sicher freut, wenn wir darauf wieder eingehen :zwinker:

Habe mich aber auch gerade gefragt, ob ich mich als Deutsch-Polnisch-Spanisch Mix in die Ecke stellen sollte und schämen, wenn ich hier schreibe. Schließlich hat man in Polen noch den Zloty, statt dem Euro - also bin ich auch nicht komplett angepasst :denke::schuechtern: und was ja noch viel schlimmer ist, ich esse gerne türkisches Essen....:blinken::clown:

Edited by Alina
  • Thanks 3
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

@Jakob: Also ich muss Dir voll und ganz Recht geben! Danke für den Kommentar!

 

@Alina: Du magst zwar mit der Vermutung, dass perversling nur provozieren möchte, durchaus richtig liegen. Allerdings ist es nicht nur dieser eine Post der von Pauschalisierungen und Fremdenfeindlichkeit strotzt!

 

Allein eine Formulierung wie "die Türken machen dies, die Türken machen das" oder "die türkische Mentalität..." finde ich völlig daneben! Solche Pauschalierungen über Menschen, die zufällig im selben Land geboren sind und die selbe Sprache sprechen sind nicht nur unfair, sie sind einfach dämlich...genau wie die Menschen sie so einen Mist verbreiten!

 

Und bevor jetzt die Meute wieder laut aufschreit: Die Frage, ob die Türkei als Staat in die EU aufgenommen werden sollte oder nicht hat damit erstmal gar nichst zu tun. Natürlich kann man darüber streiten ob die Türkei aufgenommen werden sollte oder nicht (das Gleiche gilt aber auch für andere Staaten die entweder in der engeren Auswahl stehen oder teilweise sogar schon aufgenommen wurden). Allerdings sollte man gründlichst vermeiden, sich in einer solchen Diskussion von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit leiten zu lassen!

  • Thanks 7
Link to comment
@Jakob: Also ich muss Dir voll und ganz Recht geben! Danke für den Kommentar!

 

@Alina: Du magst zwar mit der Vermutung, dass perversling nur provozieren möchte, durchaus richtig liegen. Allerdings ist es nicht nur dieser eine Post der von Pauschalisierungen und Fremdenfeindlichkeit strotzt!

 

Allein eine Formulierung wie "die Türken machen dies, die Türken machen das" oder "die türkische Mentalität..." finde ich völlig daneben! Solche Pauschalierungen über Menschen, die zufällig im selben Land geboren sind und die selbe Sprache sprechen sind nicht nur unfair, sie sind einfach dämlich...genau wie die Menschen sie so einen Mist verbreiten!

 

Und bevor jetzt die Meute wieder laut aufschreit: Die Frage, ob die Türkei als Staat in die EU aufgenommen werden sollte oder nicht hat damit erstmal gar nichst zu tun. Natürlich kann man darüber streiten ob die Türkei aufgenommen werden sollte oder nicht (das Gleiche gilt aber auch für andere Staaten die entweder in der engeren Auswahl stehen oder teilweise sogar schon aufgenommen wurden). Allerdings sollte man gründlichst vermeiden, sich in einer solchen Diskussion von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit leiten zu lassen!

 

es sind ja leider oft nicht nur dämliche vorutreile sondern die langjährigen erfahrungen mit eben diesen leuten und natürlich auch solchen meldungen in den medien.

die ganze bandbreite ist abgedeckt um sich ein urteil zu bilden.

es sind also auf natürliche weise gewachsene meinungen und erfahrungen, die eben diese diskussion um den eu beitritt der türkei so aufheizen.

 

diese meinungen magst du dämlich finden, ok.

ich finde es dämlich diese meinungen einfach immerwieder mit wörtern wie "pauschalisierung" und "verallgemeinerung" abzutun und ständig auf irgendwelche außnamen hinzuweisen, die einfach nicht der breiten masse entsprechen, die der eu auf die pelle rückt.

Link to comment
es sind ja leider oft nicht nur dämliche vorutreile sondern die langjährigen erfahrungen mit eben diesen leuten und natürlich auch solchen meldungen in den medien.

die ganze bandbreite ist abgedeckt um sich ein urteil zu bilden.

es sind also auf natürliche weise gewachsene meinungen und erfahrungen, die eben diese diskussion um den eu beitritt der türkei so aufheizen.

 

diese meinungen magst du dämlich finden, ok.

ich finde es dämlich diese meinungen einfach immerwieder mit wörtern wie "pauschalisierung" und "verallgemeinerung" abzutun und ständig auf irgendwelche außnamen hinzuweisen, die einfach nicht der breiten masse entsprechen, die der eu auf die pelle rückt.

 

Sagen wir mal so: Vorurteile oder eher "Klischees" kommen in der Regel ja nicht aus dem Nichts.

Aber gefährlich ist es schon mit diesen zu hantieren. Viele übernehmen diese unreflektiert.

 

Was mich aber meistens in solch einem Zusammenhang mehr stört: Die (moralische) Überheblichkeit mit der argumentiert wird, wenn man bedenkt, dass wir auch nicht immer so "fortschrittlich, modern und aufgeklärt" waren, wie wir es heute sind. Siehe mein Post vorher.

 

Ich war vor 20 Jahren mal in Istanbul. Im Stadtbus fuhren ein paar Kids ohne Fahrausweis mit und machten sich über den Busfahrer lustig, weil er ja fahren musste und sie nicht rausschmeissen konnte. Naja, das haben dann 2 Opas übernommen. Die haben die Jungs mit ihren Gehstöcken aus dem Bus gejagt. Da wurden Werte gelebt, die ich in Deutschland fast nicht mehr sehe.

 

b

  • Thanks 3
Link to comment
es sind ja leider oft nicht nur dämliche vorutreile sondern die langjährigen erfahrungen mit eben diesen leuten und natürlich auch solchen meldungen in den medien.

die ganze bandbreite ist abgedeckt um sich ein urteil zu bilden.

es sind also auf natürliche weise gewachsene meinungen und erfahrungen, die eben diese diskussion um den eu beitritt der türkei so aufheizen.

 

diese meinungen magst du dämlich finden, ok.

ich finde es dämlich diese meinungen einfach immerwieder mit wörtern wie "pauschalisierung" und "verallgemeinerung" abzutun und ständig auf irgendwelche außnamen hinzuweisen, die einfach nicht der breiten masse entsprechen, die der eu auf die pelle rückt.

 

Ich stehe jetzt gerade wirklich vor einem Problem: Eigentlich würde ich gerne argumentieren, warum deine Äußerungen erneut vor Pauschalierung strotzen und dass man eben nicht von einzelnen Leuten auf ganze Bevölkerungsgruppen oder gar auf ein ganzes Volk schließen kann. Eigentlich sollten wir als Deutsche das am besten wissen...hätten die anderen Länder "uns Deutsche" für immer und ewig nach dem Bild beurteilt, dass die Nazis zwischen 1933 und 1945 in die Welt hinausgetragen haben, dann stünde es heute auch ganz sicher anders um Deutschland....

 

Andererseits kenne ich Diskussionen dieser Art schon genügend. Ich befürchte daher, dass du auch weiterhin mit irgendwelchen "langjährigen Erfahrungen" daherkommen wirst, irgendwann kommt dann auch mal irgendein dämliches Vorurteil gegenüber dem Islam als Religion...und dann kommt wieder irgendwas über die Mentalität eines Volkes, und ganz schnell sind wir wieder bei der Rassenlehre...

Auf solche Diskussionen kann ich verzichten, denn sie führen zu nichts. Du würdest beharrlich bei deiner Meinung bleiben, und mir würde immer klarer werden, was ich von dir und deinen Ansichten zu halten habe. Und irgendwann würde ich dann die Diskussion aufgeben und dir empfehlen, mal deine Weltsicht ernsthaft zu hinterfragen....

 

Und da ich weder Zeit und Lust habe diese Diskussion mit dir zu führen, rate ich dir gleich (und jedem der deiner Ansicht ist) mal nach Instanbul zu fahren, dich in eines der Straßenkaffees zu setzen und dich mit den Leuten dort zu unterhalten. Du wirst sicher überrascht sein, wieviel du mit manchen der Menschen dort gemeinsam hast. Und wenn das auch nichts hilft...nun ja, dann ist dir wohl nicht mehr zu helfen...sorry...

 

Das war dann auch mein letztes Posting in diesem Thread...aus meiner Sicht ist alles gesagt....

Edited by genießer
  • Thanks 7
Link to comment
Es sind ja leider oft nicht nur dämliche Vorurteile sondern die langjährigen Erfahrungen mit eben diesen Leuten und natürlich auch solchen Meldungen in den Medien.

Die ganze Bandbreite ist abgedeckt, um sich ein Urteil zu bilden.

Es sind also auf natürliche Weise gewachsene Meinungen und Erfahrungen, die eben diese Diskussion um den EU Beitritt der Türkei so aufheizen.

 

Diese Meinungen magst du dämlich finden, OK.

Ich finde es dämlich, diese Meinungen einfach immer wieder mit Wörtern wie "Pauschalisierung" und "Verallgemeinerung" abzutun und ständig auf irgendwelche Ausnahmen hinzuweisen, die einfach nicht der breiten Masse entsprechen, die der EU auf die Pelle rückt.

 

--------------------------------------------------------------------------------

Edited by alfder
dieses völlig wertfreie posting wird vielleicht auch von nichtjuristen verstanden
  • Thanks 1
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.