Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Käuflicher Sex im Altenheim


Recommended Posts

Für mich persönlich momentan noch kein Markt weil ich ähnlich wie Kolleginnen alterstechnisch meine Obergrenze habe:streicheln: Möchte mich aber der weisen Erkenntnis der Kollegin aus dem Artikel anschließen : auch ICH wachse alterstechnisch mit meinen Kunden mit, ob ich dann meine Preise aufrecht erhalten kann sei in dem Segment und in meinem dannigen Alter einmal dahingestellt:forenengel:

Your passion is MY profession

Link to comment
Für mich persönlich momentan noch kein Markt weil ich ähnlich wie Kolleginnen alterstechnisch meine Obergrenze habe:streicheln: Möchte mich aber der weisen Erkenntnis der Kollegin aus dem Artikel anschließen : auch ICH wachse alterstechnisch mit meinen Kunden mit, ob ich dann meine Preise aufrecht erhalten kann sei in dem Segment und in meinem dannigen Alter einmal dahingestellt:forenengel:

 

Du nimmst mir wieder alle Illusionen... dabei spare ich schon auf Dich :clown:

Link to comment
Vielen Dank für den Link, Thea.

 

Besonders bemerkenswert finde ich die Kommentare darunter. Sie sind wesentlich toleranter als unter so manch anderen Artikeln, die über Prostitution berichten. Den alten Menschen wird das Bedürfnis nach Sexualität eher anerkannt. Hier kommt auf einmal das Wort Zärtlichkeit mit ins Spiel.

 

Schade, dass man jüngeren / jungen Menschen, die Prostituierte aufsuchen, das oft aberkennt.

 

Leider wird in Deutschland ziemlich viel mit zweierlei Maß gemessen.

Die Sexualität bei Senioren hat man mittlerweile recht häufig auf dem Bildschirm, meistenteils auch recht positiv begleiteitet.

Während sich die Gesellschaft mit der Sexualität von Schwerbehinderten noch schwer tut.

Vielleicht hat es wirklich etwas damit zu tun, dass das "Älter werden" jeden betrifft und deswegen auch jeden anspricht, und das Behindertsein eben nicht.

 

Dabei kommt unterm Strich dasselbe raus:

Krüppel und Rentner können beide nicht so, wie sie gerne wollen, sind aber beide auf der Suche nach dringend benötigter "Nestwärme"!

  • Thanks 2

Ich bin nicht behindert - ich werde behindert! :zwinker::zwinker:

 

Mein Sturschädel ist mir heilig!!!:heilig::heilig::heilig:

 

Mein Blog: http://www.rollimans-erfahrungen.de/

Link to comment

Rolli, das ist doch möglicherweise ganz einfach, es ist ein "Anderssein" der Behinderten. Manche, wenn nicht viele "Normale" empfinden da eine Art Xenophobie. Alt wird dagegen jeder, das ist "normal".

 

Ich erinnere mich da an eine erotische Kurzgeschichte, die ich als junger Mann gelesen habe und welche mich aufgrund der atmosphärisch dichten Darstellung und des "Xenophobie-feindlichen" Grundtenors fasziniert hat. Er, ein Mensch, ist ihr, einer humanoiden Alien, sehr nahe gekommen. Sie entsprach vom Aussehen im Wesentlichen einer extrem attraktiven Menschenfrau, jedoch mit einem dichten seidigen Fell, also auch mit total dicht behaarten Brüsten usw. Jetzt visualisier mal solch eine Frau vor Deinem geistigen Auge und überleg, ob Du sie "trotz" dieses Anderssein erotisch finden könntest.

 

Es wird also nicht mit zweierlei Maß gemessen, denke ich, es sind vielmehr vermutlich zwei verschiedene Dinge.

Link to comment
Rolli, das ist doch möglicherweise ganz einfach, es ist ein "Anderssein" der Behinderten. Manche, wenn nicht viele "Normale" empfinden da eine Art Xenophobie. Alt wird dagegen jeder, das ist "normal".

 

Ich erinnere mich da an eine erotische Kurzgeschichte, die ich als junger Mann gelesen habe und welche mich aufgrund der atmosphärisch dichten Darstellung und des "Xenophobie-feindlichen" Grundtenors fasziniert hat. Er, ein Mensch, ist ihr, einer humanoiden Alien, sehr nahe gekommen. Sie entsprach vom Aussehen im Wesentlichen einer extrem attraktiven Menschenfrau, jedoch mit einem dichten seidigen Fell, also auch mit total dicht behaarten Brüsten usw. Jetzt visualisier mal solch eine Frau vor Deinem geistigen Auge und überleg, ob Du sie "trotz" dieses Anderssein erotisch finden könntest.

 

Es wird also nicht mit zweierlei Maß gemessen, denke ich, es sind vielmehr vermutlich zwei verschiedene Dinge.

 

@jakob

mit verlaub! Das ist der größte Schwachsinn, den ich bisher gelesen habe. Am Mensch sein ändert sich doch nix. Egal ob du alt, krank, oder behindert bist.

Falls Dir aber, nach dem du die Leiter runtergefallen bist, ein Fell wächst, davon hätte ich dann gerne ein Bild....

  • Thanks 2

Ich bin nicht behindert - ich werde behindert! :zwinker::zwinker:

 

Mein Sturschädel ist mir heilig!!!:heilig::heilig::heilig:

 

Mein Blog: http://www.rollimans-erfahrungen.de/

Link to comment
@jakob

mit verlaub! Das ist der größte Schwachsinn, den ich bisher gelesen habe. Am Mensch sein ändert sich doch nix. Egal ob du alt, krank, oder behindert bist.

Falls Dir aber, nach dem du die Leiter runtergefallen bist, ein Fell wächst, davon hätte ich dann gerne ein Bild....

 

Da hast Du sicher recht, Rolli, am Menschein ändern Krankheit, Alter oder Behinderung nichts...

 

Jakobs Beispiel war vielleicht nicht glücklich gewählt...aber es kommt schon rüber was er meint und was aus meiner Sicht auch richtig ist..

 

Auf das Anderssein von Behinderten, Alten, Senilen, Schwerkranken reagieren manche Gesunde mit Abwehr..Diese Abwehr kann sich auch in in einer sexuellen Abneigung manifestieren.

 

Für andere dagegen stellt das Anderssein wiederum kein Problem dar..

 

Darum gibt es Menschen, die können den Job des Pflegers oder der Krankenschwester unter psychischen Gesichtspunkten machen, andere nicht..und deshalb gibt es halt Escorts die haben Altersgrenzen bzw. kommen mit Gästen mit Behinderung klar und andere nicht

  • Thanks 5

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Da hast Du sicher recht, Rolli, am Menschein ändern Krankheit, Alter oder Behinderung nichts...

 

Jakobs Beispiel war vielleicht nicht glücklich gewählt...aber es kommt schon rüber was er meint und was aus meiner Sicht auch richtig ist..

 

Auf das Anderssein von Behinderten, Alten, Senilen, Schwerkranken reagieren manche Gesunde mit Abwehr..Diese Abwehr kann sich auch in in einer sexuellen Abneigung manifestieren.

 

Für andere dagegen stellt das Anderssein wiederum kein Problem dar..

 

Darum gibt es Menschen, die können den Job des Pflegers oder der Krankenschwester unter psychischen Gesichtspunkten machen, andere nicht..und deshalb gibt es halt Escorts die haben Altersgrenzen bzw. kommen mit Gästen mit Behinderung klar und andere nicht

 

@Babu

Das erklärt für mich aber noch lange nicht die Tatsache, weswegen die Gesellschaft Sexualität im Alter akzeptiert und bei Behinderten scheinbar nicht. Das wäre doch dasselbe, als müßtest du immer 50 Euro mehr für Falschparken bezahlen, weil du ein Nummernschild vom Weißwurstäquator fährst...

Ich bin nicht behindert - ich werde behindert! :zwinker::zwinker:

 

Mein Sturschädel ist mir heilig!!!:heilig::heilig::heilig:

 

Mein Blog: http://www.rollimans-erfahrungen.de/

Link to comment

Die Sexualität bei Senioren hat man mittlerweile recht häufig auf dem Bildschirm, meistenteils auch recht positiv begleiteitet.

Während sich die Gesellschaft mit der Sexualität von Schwerbehinderten noch schwer tut.

 

@Babu

Das erklärt für mich aber noch lange nicht die Tatsache, weswegen die Gesellschaft Sexualität im Alter akzeptiert und bei Behinderten scheinbar nicht.

 

Ich habe vor längerer Zeit im TV einen Beitrag gesehen der sich mit der Sexualität auch mit geistig Behinderten beschäftigte. Es waren Workshops und es ging nicht immer um den reinen Sex sondern wie du es ausdrückst, auch um Nestwärme. Zärtliche Berührungen, Hautkontakte usw.

 

Was die Gesellschaft für sich akzeptiert oder nicht ist doch unwichtig, zumal wenn die Personen nicht unmittelbar betroffen sind. Das beeinflusst doch nicht das Tun und handeln von z.B. Personen wie dir, die unmittelbar immer an der Front diesbezüglich arbeiten.

 

Mein o.g. Beispiel zeigt ja auf das etwas in Bewegung ist, hinzu kommt das es doch mittlerweile genug Damen gibt die Sex mit Behinderten auch anbieten oder sich sogar darauf spezialisiert haben. Hier im Forum ist ja auch eine Dame vorhanden, mir ist der Name entfallen.

 

Und wie "tricky" man Heimleitungen aus bremst ist dem eingestellten Bericht ja zu entnehmen.

Link to comment
@Babu

Das erklärt für mich aber noch lange nicht die Tatsache, weswegen die Gesellschaft Sexualität im Alter akzeptiert und bei Behinderten scheinbar nicht. Das wäre doch dasselbe, als müßtest du immer 50 Euro mehr für Falschparken bezahlen, weil du ein Nummernschild vom Weißwurstäquator fährst...

 

Auch beim Thema Sexualität im Alter ist es ja ein Prozess, da ist man heute auch schon weiter als vor 30 Jahren...vielleicht spielt die Überalterung der Gesellschaft eine Rolle..sicher auch wirtschaftliche Interessen..man kann mit dem Werbeimage des vitalen älteren Herren wunderbar blaue Tabletten verkaufen...

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 23:10 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 23:06 Uhr ----------

 

Hier im Forum ist ja auch eine Dame vorhanden, mir ist der Name entfallen.

 

 

Ich glaube eine der Damen, die in dem Bereich aktiv ist, ist unter Ruhepol OF hier angemeldet.

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
@Babu

Das erklärt für mich aber noch lange nicht die Tatsache, weswegen die Gesellschaft Sexualität im Alter akzeptiert und bei Behinderten scheinbar nicht.

 

Tatsache? Meines Wissens ist Sexualität im Alter nach wie vor ein Tabu, auch wenn es langsam gebrochen wird, z.B. durch Filme wie Wolke 9. Nach wie vor werden doch ältere Menschen oftmals ent-sexualisiert. Wahrscheinlich gibt es hier Überschneidungen zu Menschen mit Behinderungen bzgl. der Scham durch die fehlende Erfahrung im Umgang mit ihnen. Wir werden medial ja nur mit Bildern zugeflimmert, wo das (sexuelle) Begehren an Jugend, Schönheit, Omnipotenz, Stehvermögen etc. geknüpft ist. Dies ist jedoch nicht die Realität.

 

Aber du weisst Rolliman, mit "Abweichungen" von der Norm können nur die wenigsten umgehen.

  • Thanks 7
Link to comment

Gab es nicht bereits vor 40 Jahren einen sehr einfühlsamen Film über die Liebe eines jungen Mannes (Harold) zu einer alten Dame (Maude)?

Da wurde nicht nur das "Tabu" Sex im Alter, sondern auch das "Tabu" Altersunterschied gebrochen.:smile:

 

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=Td9NIMuT_ho]YouTube - Harold and Maude in 2 minutes[/ame]

Edited by Wulf
  • Thanks 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Da hast Du sicher recht, Rolli, am Menschein ändern Krankheit, Alter oder Behinderung nichts...

 

Jakobs Beispiel war vielleicht nicht glücklich gewählt...aber es kommt schon rüber was er meint und was aus meiner Sicht auch richtig ist..

 

Auf das Anderssein von Behinderten, Alten, Senilen, Schwerkranken reagieren manche Gesunde mit Abwehr..Diese Abwehr kann sich auch in in einer sexuellen Abneigung manifestieren.

 

Für andere dagegen stellt das Anderssein wiederum kein Problem dar..

 

Darum gibt es Menschen, die können den Job des Pflegers oder der Krankenschwester unter psychischen Gesichtspunkten machen, andere nicht..und deshalb gibt es halt Escorts die haben Altersgrenzen bzw. kommen mit Gästen mit Behinderung klar und andere nicht

 

Danke, genau dies wollte ich ausdrücken.

  • Thanks 1
Link to comment
Ich habe vor längerer Zeit im TV einen Beitrag gesehen der sich mit der Sexualität auch mit geistig Behinderten beschäftigte. Es waren Workshops und es ging nicht immer um den reinen Sex sondern wie du es ausdrückst, auch um Nestwärme. Zärtliche Berührungen, Hautkontakte usw.

 

Was die Gesellschaft für sich akzeptiert oder nicht ist doch unwichtig, zumal wenn die Personen nicht unmittelbar betroffen sind. Das beeinflusst doch nicht das Tun und handeln von z.B. Personen wie dir, die unmittelbar immer an der Front diesbezüglich arbeiten.

 

Mein o.g. Beispiel zeigt ja auf das etwas in Bewegung ist, hinzu kommt das es doch mittlerweile genug Damen gibt die Sex mit Behinderten auch anbieten oder sich sogar darauf spezialisiert haben. Hier im Forum ist ja auch eine Dame vorhanden, mir ist der Name entfallen.

 

Und wie "tricky" man Heimleitungen aus bremst ist dem eingestellten Bericht ja zu entnehmen.

 

@Kenni

Damit sich die Sache mal was schneller bewegt: Wie ist das mit unserem Club? Jetzt haben wir neben Behinderten noch Senioren als Zielgruppe, und den Laden lassen wir uns von London und Pfizer sponsorn.... :forenengel::forenengel::forenengel:

 

@Ariane

Klar weiß ich, wie problematisch es ist, als "abseits des Mainstream" zu leben. Ich kriege es von morgens bis abends immer wieder auf die Schnauze...

  • Thanks 1

Ich bin nicht behindert - ich werde behindert! :zwinker::zwinker:

 

Mein Sturschädel ist mir heilig!!!:heilig::heilig::heilig:

 

Mein Blog: http://www.rollimans-erfahrungen.de/

Link to comment
Manche, wenn nicht viele "Normale" empfinden da eine Art Xenophobie.

Muss heissen: ...eine Art von Phobie, nämlich Teratophobie.

 

Die Teratophobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die übergrosse Furcht vor entstellten, deformierten Menschen (oder auch ein enstelltes Kind zu gebären...siehe auch Tocophobie, Tokophobie (Angst vor Schwangerschaft)). Bei dieser Angststörung meidet der Teratophobiker die Nähe zu entstellten Menschen, sie anzusehen oder gar mit Ihnen in Kontakt zu kommen. Es herrscht oft die Angst vor, deformierten Menschen zu begegnen oder im Speziellen, ein deformiertes Kind zu gebären.

Teratophobie wird übersetzt: phobos=Angst (griech.); terato-,terata-=Monster, Fehlfunktion (lat.).

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.