Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Was ist die optimale Datedauer ?


Wie lange soll das optimale Escort-Date dauern ?  

102 members have voted

  1. 1. Wie lange soll das optimale Escort-Date dauern ?

    • 2 Stunden, da sind alle "wichtigen Dinge" preisoptimal erledigt und allein schlafen ist sowieso gesünder
      47
    • Kurze Overnight-Buchung, 20 Uhr - 8 Uhr und dann kann sie gern weiterpennen, aber ich zahl nicht dafür.
      21
    • Lange Overnight-Buchung, 18 Uhr - 12 Uhr, schön mit zusammen früh(f)stücken
      40


Recommended Posts

ist ja ein interssantes thread hier - erlaubt mir mal als neuling eine frage: wenn ich ein längeres date (also z.b. overnight) buche, dann zahle ich in jedem fall ne menge geld. bin auch gern bereit dazu, aber dann möchte ich schon vorher wissen, ob die "chemie stimmt"...also wie seid ihr euch so sicher damit, wenn ihr direkt ein langes date bucht. ich hatte bisweilen die strategie mit 3 stunden anzufangen und wenn es dann passt, kann man ja beim 2. date die on-variante wählen...oder bin ich hier in einem verkappten millionärs-forum gelandet, wo die kohle keine rolle spielt?

vg

Link to comment

Jeder macht da so seine Erfahrungen biser sein Optumun gefunden hat.Das hängt sicherkönnen Faktoren ab wie, Haeufigkeit der Lust, Zeitfenster für Abwesenheit von

Buero oder Familie, Privates Budget.

Mein Ergebnis:

Später Vormittag!Beide sind noch frisch, da ist Sex am schönsten.

Dauer zwei Stunden.Meist mit kurzem Lunch zuvor.

Lieber jede Woche einmal als alle vier Wochen ein ON.

Link to comment
Jeder Jeck ist anders und das ist auch gut so....die P6-Welt hat für jeden was dabei....

 

Ich gehöre eher der Fraktion, die vorwiegend ONs bucht, was das allerdings mit Romatikbucher zu tun hat, erschließt sich mir nicht automatisch.

 

Ich will das Date ohne Zeitdruck genießen und meine Phantasie ausleben und das braucht (zumindest für mich) ein bisschen Zeit.....

 

Einen automatischen "Anspruch" der Agentur auf Essen gehen mit der Dame, halte ich jedoch auch für fragwürdig.....

 

"Ohne Zeitdruck genießen" kann ich gut verstehen. Deshalb favorisiere ich 6 bis 8 Stunden. Danach ist bei mir eh meistens die Luft raus (wenn doch, kann man verlängern). Für eine ganze Nacht reicht mein Fantasievorrat nicht. Und schlafen will ich definitiv nicht mit bzw. neben der Frau. Das wär mir zuviel Intimität. Ich wil nur Sex. Deshalb passt für mich ON nicht so gut. Ich hab in meiner Bucherkarriere den Eindruck gewonnen, dass auch den Frauen im großen und ganezn das so ganz recht ist. Neben einem fremden Mann schlafen mag nicht jede.

  • Thanks 2
Link to comment
bin auch gern bereit dazu, aber dann möchte ich schon vorher wissen, ob die "chemie stimmt"...also wie seid ihr euch so sicher damit, wenn ihr direkt ein langes date bucht. ich hatte bisweilen die strategie mit 3 stunden anzufangen und wenn es dann passt, kann man ja beim 2. date die on-variante wählen...oder bin ich hier in einem verkappten millionärs-forum gelandet, wo die kohle keine rolle spielt?

vg

 

Manchmal ist es ein Risiko, wenn man die Dame vorher nicht kennt..

 

Deswegen buche ich meist bei derselben Agentur, die meine Vorlieben kennt. Bisher war ich mit den Empfehlungen sehr zufrieden.

 

Die Kurzdates sind nicht wirklich was für mich, da ich die Dame vorher gerne ein wenig kennenlerne und auch gerne zusammen zu Abend esse. Wenn sie dann noch nachts fahren müsste, fiel der Wein zum Essen und der anschliessende Cocktail ja aus. Ausserdem gibt es nicht besseres als morgens von einem "Personal-Wecker" aus dem Reich der Träume geholt zu werden.:kuss4:

  • Thanks 2

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment
"Ohne Zeitdruck genießen" kann ich gut verstehen. Deshalb favorisiere ich 6 bis 8 Stunden. Danach ist bei mir eh meistens die Luft raus (wenn doch, kann man verlängern). Für eine ganze Nacht reicht mein Fantasievorrat nicht. Und schlafen will ich definitiv nicht mit bzw. neben der Frau. Das wär mir zuviel Intimität. Ich wil nur Sex. Deshalb passt für mich ON nicht so gut. Ich hab in meiner Bucherkarriere den Eindruck gewonnen, dass auch den Frauen im großen und ganezn das so ganz recht ist. Neben einem fremden Mann schlafen mag nicht jede.[/QUOTE]

 

Wenn eine Frau so empfindet, sollte sie keine ON anbieten.....

  • Thanks 4
Link to comment
Wer kennt die Frage nicht ? Kurz ? Eine Nacht ? Die Olle morgens rausschmeissen oder lieber bis zum Mittag buchen ?

 

Persönlich würde ich sagen meiner Erfahrung nach : Morgens rausschmeissen. Sie will sowieso bloss noch pennen, bekommst sicher noch 1-2 lahme Nummer bis zum Auschecken, ansonsten aber pure Geldvernichtung.

 

Ich würde mich morgens niemandem zumuten wollen.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Die optimale Datedauer lässt sich leider praktisch nicht im vorhinein abschätzen. Letzthin ein Date, bei dem 6 Stunden vereinbart waren. Aber spätestens nach anderthalb Stunden war die Luft raus, eigentlich war sie nie so recht drin. Einen schönen Körper zu haben, reicht eben nicht hin. Das wissen nicht alle. Dann haben wir uns so hingequält. Nach einer weiteren schlappen Nummer habe ich zur Stunde 5, da war es ca. 2 Uhr morgens, zu ihr gesagt, sie könne gehen. Darauf sie zu mir: sie bliebe jetzt lieber hier, weils draußen so kalt sei. Ich war zu verblüfft und aber auch zu kraftlos, um dagegen zu opponieren und habe das Overnight über mich ergehen lassen, schlafen. Ich wäre aber lieber allein gewesen. Am morgen musste ich sie dann wecken, weil ich einigermaßen zeitg zu einem Termin musste.

Edited by Escorthopper
Link to comment
Die optimale Datedauer lässt sich leider praktisch nicht im vorhinein abschätzen. Letzthin ein Date, bei dem 6 Stunden vereinbart waren. Aber spätestens nach anderthalb Stunden war die Luft raus, eigentlich war sie nie so recht drin. Einen schönen Körper zu haben, reicht eben nicht hin. Das wissen nicht alle. Dann haben wir uns so hingequält. Nach einer weiteren schlappen Nummer habe ich zur Stunde 5, da war es ca. 2 Uhr morgens, zu ihr gesagt, sie könne gehen. Darauf sie zu mir: sie bliebe jetzt lieber hier, weils draußen so kalt sei. Ich war zu verblüfft und aber auch zu kraftlos, um dagegen zu opponieren und habe das Overnight über mich ergehen lassen, schlafen. Ich wäre aber lieber allein gewesen. Am morgen musste ich sie dann wecken, weil ich einigermaßen zeitg zu einem Termin musste.

 

Wenn es trotz aller Bemühungen wirklich nicht passt – aus welchen Gründen auch immer – ist meines Erachtens Abbruch alternativlos....

 

Ich buche keine Escort um mich über den Abend / Nacht zu quälen ..... zumindest nicht so :zwinker:

 

Ein Abbruch ist nicht angenehmen, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

  • Thanks 4
Link to comment

Na ja, SChrecken wars ja keiner. Eher eine Lustlosigkeit auf beiden Seiten. Und dann noch die beschriebene Kraftlosigkeit, wohl auch auf beiden Seiten: sie hatte keine Kraft aufzubrechen und ich keine, sie hinauszukomplettieren. Abgesehen davon, dass ihre Performance schon etwas hinsichtlich Professionalität hat mangeln lassen (von einem SChauspieler verlangt man auch, dass er auf der Bühne sein Bestes gibt, ganz egal wie er sich fühlt oder auch ob ihm am Tag was Blödes passiert ist) wird noch Folgendes sichtbar: Wenn man gezwungen ist, seine DAtes mit einigem Vorlauf zu planen, läuft man immer in das Risiko hinein, dass man dann, wenn es soweit ist, gar nicht so recht in der Laune für ein DAte ist ... Und wenn man dann auch noch auf ein Model triff, das zwar toll aussieht, aber auch nur doof rumsitzt (oder rumliegt), gibt sich eins das andere.

  • Thanks 1
Link to comment

Für mich habe ich festgestellt, daß die "ideale" Dauer irgendwas zwischen 2 und 6 Stunden ist. Mit ON oder noch längeren Buchungen (beides schon probiert) kann ich mich nicht so recht anfreunden.

Aber ich bin ja auch ein oller Pragmatiker, der in erster Linie wegen dem schnöden Sex bucht :nana::teufel::lach:

  • Thanks 1

Zur Warnung der Mädels sei gesagt, daß ich ein schlichtes Gemüt mit einfach strukturierten Bedürfnissen habe :grins: Also bitte nicht zuviel erwarten :jaja: Und ich leide unter dem ADAH-Syndrom - bin aber nicht behindert :nana::lach:

Link to comment
Aber ich bin ja auch ein oller Pragmatiker, der in erster Linie wegen dem schnöden Sex bucht :nana::teufel::lach:

 

Sex ist überhaupt nicht schnöde, wenn es sich denn um Sex handelt. Das Problem ist nur, dass nicht wenige Models denken, dass das Darbieten eines schönes Körpers schon Sex ist. Ist es aber nicht. Die SHOW gehört wesentlich dazu - das macht den Unterschied zzum "schnöden Sex" Hier scheidet sich der Weizen von der Spreu.

 

Und genau HIER liegt der Vorteil, wenn man bei TEUREN Agenturen bcuht: die Kunden sind in der Regel Businessleute, die sich nicht veräppeln lassen und die darauf bestehen, dass sie für ihr Geld tatsächlich eine entspr. Leistung bekommen. Das sind Leute, die im Reallife um die Stelle hintern Komma feilschen, die eben eine Gegenleistung verlangen, wenn sie sagen wir 15 bis 20 Scheine für sagen wir 6 Stunden hinlegen. Die Models sind entsprechend "konditioniert". DA kann man sich in Regel darauf verlassen. Frauen, die meinen für lau einen Haufen Geld verdienen zu können, werden in den teuren Agenturen schnell aussortiert.

Edited by Escorthopper
Link to comment
Sex ist überhaupt nicht schnöde, wenn es sich denn um Sex handelt. Das Problem ist nur, dass nicht wenige Models denken, dass das Darbieten eines schönes Körpers schon Sex ist. Ist es aber nicht. Die SHOW gehört wesentlich dazu - das macht den Unterschied zzum "schnöden Sex" Hier scheidet sich der Weizen von der Spreu.

 

Und genau HIER liegt der Vorteil, wenn man bei TEUREN Agenturen bcuht: die Kunden sind in der Regel Businessleute, die sich nicht veräppeln lassen und die darauf bestehen, dass sie für ihr Geld tatsächlich eine entspr. Leistung bekommen. Das sind Leute, die im Reallife um die Stelle hintern Komma feilschen, die eben eine Gegenleistung verlangen, wenn sie sagen wir 15 bis 20 Scheine für sagen wir 6 Stunden hinlegen. Die Models sind entsprechend "konditioniert". DA kann man sich in Regel darauf verlassen. Frauen, die meinen für lau einen Haufen Geld verdienen zu können, werden in den teuren Agenturen schnell aussortiert.

 

Diese Typen wie du beschreibst, viell. auch Du, sind meistens so was von devot, da reicht schon ein schönes Gebläse und die sind zufrieden. Das ist für mich eher ein Nachteil von den TEUREN Agenturen. Die Businessleute lassen sich nicht veräppeln wenn es um das Geschäft geht. Aber beim SEX sind sie brave unterwürfige Männer. Geschäftsführer, Manger usw.

Da lobe ich mir doch die Männer die eine Escort für 2-3 Stunden ordern, und dann aber volles Programm haben wollen. Dann konditionier dich mal weiter im HCE - Segment.

  • Thanks 1
Link to comment
Sex ist überhaupt nicht schnöde, wenn es sich denn um Sex handelt. Das Problem ist nur, dass nicht wenige Models denken, dass das Darbieten eines schönes Körpers schon Sex ist. Ist es aber nicht. Die SHOW gehört wesentlich dazu - das macht den Unterschied zzum "schnöden Sex" Hier scheidet sich der Weizen von der Spreu.

 

Und genau HIER liegt der Vorteil, wenn man bei TEUREN Agenturen bcuht: die Kunden sind in der Regel Businessleute, die sich nicht veräppeln lassen und die darauf bestehen, dass sie für ihr Geld tatsächlich eine entspr. Leistung bekommen. Das sind Leute, die im Reallife um die Stelle hintern Komma feilschen, die eben eine Gegenleistung verlangen, wenn sie sagen wir 15 bis 20 Scheine für sagen wir 6 Stunden hinlegen. Die Models sind entsprechend "konditioniert". DA kann man sich in Regel darauf verlassen. Frauen, die meinen für lau einen Haufen Geld verdienen zu können, werden in den teuren Agenturen schnell aussortiert.

 

Das sehe ich nicht ganz so. Hier hat es schon genug Berichte gegeben, wo es sich gezeigt hat, daß hohe Preise nicht unbedingt ein Topdate bedeuten. Offensichtlich bilden sich da doch einige Damen extrem viel auf ihr Aussehen ein und meinen, daß ihr Anblick schon "Ehre" genug für den Bucher ist und dann z.Bsp. bei einem ON nach einmal Sex schlafen wollen.

Das ist dann mehr wie in der Werbung : "nur gucken - nicht anfassen" :nana:

 

Da habe ich schon "Billigdates" mit Damen gehabt, die mit wesentlich mehr Engagement und Freude bei der Sache waren. Sie sahen sicher nicht wie Topmodels aus, aber mir reicht "normal hübsch" eigentlich völlig aus :jaja::grins:

 

PS: Bei meinen Dates will ich natürlich auch immer das volle Programm :nana::teufel::lach:

Edited by Silverfox
  • Thanks 4

Zur Warnung der Mädels sei gesagt, daß ich ein schlichtes Gemüt mit einfach strukturierten Bedürfnissen habe :grins: Also bitte nicht zuviel erwarten :jaja: Und ich leide unter dem ADAH-Syndrom - bin aber nicht behindert :nana::lach:

Link to comment
Das sehe ich nicht ganz so. Hier hat es schon genug Berichte gegeben, wo es sich gezeigt hat, daß hohe Preise nicht unbedingt ein Topdate bedeuten. Offensichtlich bilden sich da doch einige Damen extrem viel auf ihr Aussehen ein und meinen, daß ihr Anblick schon "Ehre" genug für den Bucher ist und dann z.Bsp. bei einem ON nach einmal Sex schlafen wollen.

Das ist dann mehr wie in der Werbung : "nur gucken - nicht anfassen" :nana:

 

Da habe ich schon "Billigdates" mit Damen gehabt, die mit wesentlich mehr Engagement und Freude bei der Sache waren. Sie sahen sicher nicht wie Topmodels aus, aber mir reicht "normal hübsch" eigentlich völlig aus :jaja::grins:

 

PS: Bei meinen Dates will ich natüröich auch immer das volle Programm :nana::teufel::lach:

 

welch wahre Worte!!!

Link to comment

nun wie man an anderer Stelle liest, können auch 2h Treffen sehr teuer werden (2000 Euro). Es wird sicher in jedem Preisgefüge auch faule Tomaten geben und das es bei besonders hohen Honoraren natürlich noch mehr ärgert ist klar.

 

Es gibt aber zum Glück einige hübsche Herren und auch Damen, die sich nicht allein auf ihr Aussehen verlassen bzw. dies sicher nicht alleine vorne an stellen. Wer sich in seinem Leben nur auf Äußerlichkeiten verlässt und auch nur nach diesen wertet, wird sowieso auf lange Sicht nicht weit kommen.

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Auch ich sehe das wie Silverfox: hohe Preise garantieren mit Sicherheit keine tollen Dates sondern ggf. einen höheren Frustfaktor.

 

Der Bucher darf sich nicht von der "Schönheit" der Dame blenden lassen. Werden die vereinbarten Leistungen nicht erbracht, dann Mund auf....

 

Wenn man sich allerdings alles gefallen lässt - wie ein Schuljunge - darf man sich hinterher auch nicht beschweren......

  • Thanks 3
Link to comment

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Chance, eine Niete zu ziehen, bei teuren Agenturen (Venus usw.) geringer ist als bei low cost Anbietern. Und ich habe mir überlegt, warum das wohl so ist: ich denke, dass das daran liegt, dass die Kundschaft der teuren Agenturen anspruchsvoller ist was die Einhaltung von Servicelevels anlangt und dass sich diese Kunden Nachlässigkeiten i.d.R. weniger gern und weniger oft gefallen lassen als Kunden von low cost Anbietern. Das konditioniert die Anbieterinnen selbst, aber natürlich sorgen auch die Agenturleitungen dafür, dass die Damen professionell arbeiten.Die teuren Agenturen achten sehr darauf, dass ihr Label nicht beschädigt wird und die Kommunikation mit den Kunden stimmt auch. Es wirken also verschiedene Faktoren auf die "Leistungerbringung" durch die Models ein. Nieten halten sich bei teuren Agenturen weniger erfolgreich und weniger lang als bei low cost Anbietern.

 

Ist natürlich nur im allgemeinen so, gilt im großen udn ganzen, in der Tendenz also. Ausnahmen gibt es oben wie unten immer. Für mich ist es eine Art von Risikomanagement (Risikominierung) mich an die teuren Agnturen zu halten.

Edited by Escorthopper
Link to comment
:denke: ich hatte sowohl flops als auch tops im höherpreisigen wie im mittelpreisigen segment.

woran oder an wem es lag ist ja immer auslegungssache

 

da gebe ich dir sicher Recht. Mein Posting bezog sich auf die Aussage von Escorthopper wonach höhere Preise bessere Dates garantieren......

 

Bei einem Date treffen sich zwei Menschen: die eine muss bereit sein / in der Lage sein eine (vereinbarte) Serviceleistung anzubieten und der andere muss bereit sein / in der Lage sein diese "in Anspruch zu nehmen"....

  • Thanks 1
Link to comment
da gebe ich dir sicher Recht. Mein Posting bezog sich auf die Aussage von Escorthopper wonach höhere Preise bessere Dates garantieren......

 

Bei einem Date treffen sich zwei Menschen: die eine muss bereit sein / in der Lage sein eine (vereinbarte) Serviceleistung anzubieten und der andere muss bereit sein / in der Lage sein diese "in Anspruch zu nehmen"....

 

Von einer GARANTIE habe ich nicht gsprochen, wohl aber von einer TENDENZ und von einer Risikominimierung.

Link to comment
Von einer GARANTIE habe ich nicht gsprochen, wohl aber von einer TENDENZ und von einer Risikominimierung.

 

Eine Kausalität zwischen den beiden Faktoren erschließt sich mir immer noch nicht wirklich, aber jeder hat seine Erfahrungen gemacht und wird das für sich beurteilen können :zwinker:

 

Ich habe, wie Linker schon geschrieben hat, Tops und Flops in alle Preissegmenten erlebt....

  • Thanks 1
Link to comment

Es kommt sicher auch darauf an, wie offen man vorab kommuniziert. Umso besser kann man als Dame offen sagen (oder als Agentur), wenn es da schon nicht passt. Sei es weil ein bestimmter Service dem Herrn sehr wichtig ist, oder der eine sehnt sich mehr nach Romantik, der andere will das gar nicht, manche von allem was, jeder Herr ist eben anders. Wenn aber jemand nur eine 1 Satz Mail sendet und auf Fragen nicht eingeht, dann aber im Date enttäuscht ist, weil Dame xy gar kein Anal (Beispiel) anbietet, dann hat man(n) den Salat. Es kann ja auch sein das ein Herr total begeistert ist von einer Dame, weil er ihre Art, Charme, Service mag und ein Kollege von ihm erlebt einen Flop, weil genau das bei ihm nicht passte. Menschen sind verschieden.

 

Wenn natürlich eine Dame meint jung und gutes Aussehen alleine reicht und ansonsten lustlos alles über sich ergehen lässt, dann wird sie nicht lange bei einer guten Agentur bleiben, egal welches Preissegment, denn das spricht sich in der Regel ja auch schnell um.

 

@Escorthopper da merkt man aber schon, das Du noch frustriert bist, von dem Date wovon Du uns hier neulich berichtet hast, wo Du nicht abgebrochen hast. Besser wäre es, wenn man dann doch abbricht, denn sonst hat man das immer im Hinterkopf und verallgemeinert dann auch leide gerne mal. Wenn die Dame also eher keine Venus Honorare hatte und sich so verhalten hat, bedeutet das im Umkehrschluss ja nicht, das dies immer so sein wird. Ich finde es zeigt eher eine gewisse Unreife, wenn sich jemand nur auf sein Aussehen alleine verlässt, dies wirst Du im Leben in jeder Branche immer mal wieder finden, so eben auch im Escort.

  • Thanks 2
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Chance, eine Niete zu ziehen, bei teuren Agenturen (Venus usw.) geringer ist als bei low cost Anbietern. Und ich habe mir überlegt, warum das wohl so ist: ich denke, dass das daran liegt, dass die Kundschaft der teuren Agenturen anspruchsvoller ist was die Einhaltung von Servicelevels anlangt und dass sich diese Kunden Nachlässigkeiten i.d.R. weniger gern und weniger oft gefallen lassen als Kunden von low cost Anbietern. Das konditioniert die Anbieterinnen selbst, aber natürlich sorgen auch die Agenturleitungen dafür, dass die Damen professionell arbeiten.Die teuren Agenturen achten sehr darauf, dass ihr Label nicht beschädigt wird und die Kommunikation mit den Kunden stimmt auch. Es wirken also verschiedene Faktoren auf die "Leistungerbringung" durch die Models ein. Nieten halten sich bei teuren Agenturen weniger erfolgreich und weniger lang als bei low cost Anbietern.

 

Ist natürlich nur im allgemeinen so, gilt im großen udn ganzen, in der Tendenz also. Ausnahmen gibt es oben wie unten immer. Für mich ist es eine Art von Risikomanagement (Risikominierung) mich an die teuren Agnturen zu halten.

 

Eine persönliche Erfahrung, für die man Dich beglückwünschen kann. Andere haben andere Erfahrungen gemacht, deshalb kann es schlecht verallgemeinert werden.

 

Vor allem der Umkehrschluss, dass weniger teure Anbieterinnen automatisch mehr "Nietenrisiko" beinhalten, kann kritisch betrachtet werden.

  • Thanks 4
Link to comment
Ich finde es zeigt eher eine gewisse Unreife, wenn sich jemand nur auf sein Aussehen alleine verlässt

 

Da sagst Du was. In Zukunft werde ich die Damen immer erst durch ein Assessment Center jagen. Das lass ich mir von einer Personalberatungsklitsche professionell designen, mit 27 weiteren Beobachtungsvariablen neben dem Aussehen.

 

Am Ende des AC weiß ich dann nicht nur, wer gewonnen hat, sondern auch, was FÜR SIE und MIT IHR die optimale Datedauer ist: der schnelle 2-Stunden-Fick mit der etwas oberflächlichen Wasserstoffblondine oder der ON mit der Schönheit mit den unergründlich tiefen und dunklen Augen.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.