Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Vorstellungsgespräche bei Escort Agenturen


MC

Recommended Posts

Dieses Thema soll Anfängerinnen helfen die Spreu vom Weizen zu trennen also eine Hilfestellung geben zu Themen wie

- Wie läuft ein übliches Vorstellungsgespräch ab

- Worauf sollte man grundsätzlich achten um unseriöse Agenturen erkennen zu können?

- Was geht bei einem Vorstellungsgespräch gar nicht?

- Sedcards und Bilder, finanzielle Beteiligung daran

- Sonstige mögliche Kosten

- Steuern, Finanzamt etc.

 

Es wäre schön wenn die Experten/Expertinnen etwas Hilfestellung geben könnten und einige dieser Fragen beantworten. Danke.

Edited by MC

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment

Das Wort "Bewerbungsgespräch" mag sicherlich nicht politisch korrekt sein, dennoch ist es mehr oder weniger ein Wort welches die Realität widerspiegelt. Begrifflichkeiten sollten aber bitte nicht das Thema hier sein sondern Hilfestellung gegenüber Anfängerinnen in diesem Gewerbe. Habe den Titel aber geändert.

  • Thanks 5

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment

es ist immer wieder interessant, wie wenig zum Teil die jungen Damen über die steuerlchen Dinge (Buchführung, Umsatzsteuer, Einkommensteuer) wissen. Ich muss immer wieder lachen, wenn die Damen mitbekommen was ich mache, welche Fragen gestellt werden.

 

Wenn eine Dame anfängt, sollte die Agentur Hilfestellung leisten. Von einigen wenigen Agenturen weiss ich, dass sie ihren Damen helfen.

 

 

Aber ich biete mich gerne an, per PN die ein oder andere Frage zum steuerlichen Part zu beantworten. Wobei keine Rechtsberatung erfolgt und die Themen nur allgemein geschildert werden.

  • Thanks 5

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment

Ich darf vielleicht ein wenig aus dem "Nähkästchen" plaudern, derzeit diskutieren hinter den Kulissen ein paar Damen u.a. "Prüfkriterien", anhand welcher frau zumindest unseriöse Agenturen schon einmal aussortieren kann. Wobei auch und gerade eine Durchsicht des jeweiligen Agenturvertrages, neben anderen Aspekten, relevant ist. Ergebnisse werden vermutlich erst Anfang des Jahres hier präsentiert werden.

 

Nur um ein identifiziertes mögliches Abbruchkriterium mal vorab zu nennen, 5% oder auch "nur" 1% Verzugszinsen pro Tag (betreffend Provisionszahlungen), was mehrere auch hier präsente Agenturen in ihren Verträgen haben, ist per se schonmal ein gaaaanz schlechtes Indiz :cool:.

  • Thanks 2
Link to comment

Dann will ich mal, als einer der jetzt schon einige 'Bewerbungsgespräche' geführt hat.

 

Im Grunde hat Thea Recht, es ist kein Bewerbungsgespräch, sondern ein Geschäftsgespräch, bei dem von beiden Seiten herausgefunden wird, ob man zusammen arbeiten kann. Der Dame ist an einer Agentur gelegen, die sie vermitteln kann, aber natürlich auch ob für die Sicherheit gesorgt wird und was die sonstigen Modalitäten sind.

 

Als Agentur ist es uns wichtig, ob die Dame vermittelbar ist, oder nicht, denn wir machen uns ja erhebliche Arbeit mit Profilen, Fotos oder Werbung.

 

Bei Escort Begleitung läuft das wie folgt ab. eine Dame 'bewirbt' sich bei uns (ich könnte mir jetzt einen anderen Begriff aus den Fingern saugen, aber der Fakt bleibt, da eine Agentur sich schlecht um die Dame bewerben kann), und wir möchten ein Foto von der Dame. Ein Urlaubsschnappschuss reicht hier völlig, um sich ein erstes Bild zu machen. Danach wird ein Telefongespräch mit Sophie vereinbart, wo grundlegende Sachen gleich geklärt werden. Dazu gehört z.B., dass wir Rechnungen schreiben und es schwarz bei uns nicht geht. Das Telefongespräch kann auch schon mal eine Stunde dauern, aber das siebt schon mal ein paar Damen aus, wo wir uns das persönliche Gespräch sparen können.

Wir listen Damen im Normalfall nicht ohne persönliches Kennenlernen. Es gibt Ausnahmen, wenn die Dame schon jemandem bekannt ist, auf dessen Empfehlung wir vertrauen. Es wird also ein Termin vereinbart, meist in Köln, aber manchmal wenn es gerade passt auch in Frankfurt oder anderen Orten. Hier bekommt die Dame Gelegenheit Sophie und mich selbst kennen zu lernen, da sie mit beiden von uns zu tun haben wird. Hier wird von Security, über die Dinge die im Vertrag stehen, unsere Erwartungen etc. alles angesprochen. Das Treffen dauert meist so 1-2 Stunden. Danach händigen wir der Dame unsere Vereinbarung, Sicherheitsbelehrung, Fragebogen und Checkliste aus. Diese kann sie sich dann zu Hause nochmal in Ruhe durchlesen.

Wir vereinbaren ein Fotoshoot oder die Dame hat Bilder und sobald wir die Vereinbarung unterschrieben vorliegen haben, erstellen wir das Profil nach den Wünschen der Dame. Heißt ohne Gesicht mit Gesicht und auch mit Ihren Texten.

 

Ich denke optimaler kann man das Ganze kaum gestalten, aber es zeigt sich auch, das viele Damen den Aufwand scheuen, aber das ist schon für uns das erste Zeichen die Dame nicht zu listen....

  • Thanks 7

"First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win." - Mahatma Ghandi

 

“Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.” - Hanlon’s Razor

Link to comment

Es ist erstaunlich, wie riesig die Unterschiede zwischen den Agenturen sein können. So oder so ähnlich wie Andy-Tech das beschrieben hat, läuft es bei mehreren Agenturen ab.

 

Aber man kann in der Branche auch sein blaues Wunder erleben.

In Erinnerung ist mir ein Fall, den ich ansatzweise auch schon mal in einem anderen Thread gestreift hatte.

 

Geblendet von einer attraktiven Homepage und sehr hohen Preisen bewarb sich eine Dame bei einer in Deutschland und im Ausland tätigen Agentur. Sitz der Agentur war in einem sonnigeren EU-Land. Einige Daten und Fotos per Email genügten und die Dame war 'engagiert'.Nichtmal ein Telefongespräch hatte stattgefunden. Als nächstes sollte ein Fotoshooting beim Hausfotografen erfolgen. Kosten des Shootings plus Anreisekosten zu Lasten der Dame und Vorauskasse. Nachdem die Bilder fertig waren wurde die Sedcard veröffentlicht und die ersten Anfragen kamen.

 

Die Kommunikation erfolgte per Email und sms. Das Auftreten der Agenturleitung war 'despotisch', wenn nicht innerhalb von 15 Minuten geantwortet wurde ging die Anfrage an eine andere Dame. Um sich Arbeit zu ersparen kopierte die Agenturleitung einfach Sätze aus den Kundenemails und schickte die weiter an die Dame. Dabei wurde die Betreffzeile meist nicht geändert, wesentliche Angaben übersehen, kaum festzustellen von welcher Anfrage gerade die Rede war. Noch doller ging es zu wenn ein Kunde stornierte, dann begann das Rätselraten welche Buchung gemeint war.

Wert der Nachwelt erhalten zu bleiben waren die gelegentlichen Rundschreiben an die Damen der Agentur. Sahen aus wie Drohschreiben mit aus Zeitungen ausgeschnittenen Buchstaben, wild bunt und in verschiedenen Größen - aber mit der unübersehbaren Drohung 'wer nicht spurt, der fliegt'.

 

Die Kosten der Anfangsinvestition überschritten rasch locker die tausend Euro Grenze, der Arbeitsaufwand der Dame war erheblich, Reisen organisieren, Auslandsgespräche usw. alles zusätzlich zu finanzieren. Eigentlich die ureigensten Aufgaben einer Agentur.

 

Als eine Buchung am Heimatort (!) der Agentur erfolgte, wieder Flugbuchung und Auslandsgespräche von der Dame durchzuführen. Zumindest bestand jetzt aber die Gelegenheit, die Agenturleitung persönlich kennenzulernen um auch einige organisatorische Fragen zu besprechen. Denkste ! Die Agenturleitung hatte weder Interesse noch Zeit ihre neue 'Mitarbeiterin' persönlich kennenzulernen, das süße Leben unter der Sonne hatte Vorrang und man musste sich danach ja auch mal ausschlafen

 

Also kein Termin sich kennenzulernen, auch keine Hilfe eine Vorabübernachtung vor Ort zu buchen. Nur ein Hinweis, die Provision sollte gleich nach dem Date bei der örtlichen Bankfiliale eingezahlt werden.

Unnötig zu sagen, dass die Dame die Buchung, die Flüge und die Zusammenarbeit daraufhin fristlos storniert hat. Für eine unglaubliche Tirade an Beschimpfungen und Beleidigungen, die jetzt folgte, hatte die Agenturleitung dann plötzlich Zeit.

 

Nein, es war keine obskure Hinterhofagentur. Es war eine Agentur, die sich selbst zur absoluten Spitze der Branche zählt und ihre Sterne fleissig poliert.

 

Man darf sich nicht blenden lassen. Der Schein trügt oft dort, wo man es am wenigsten vermutet. Oder: ' If it is too good to be true, it most likely is not true !'

Edited by moonbather
Typo
  • Thanks 3
Link to comment

Ein paar Dinge die eine Dame beachten sollte, möchte ich kurz mal ansprechen. Wir habe auch eine Wiki Seite darüber gemacht. Sie findet sich hier.

 

- Die Agentur sollte sich die Zeit nehmen auf alle Fragen die die Dame hat einzugehen. Wenn die Agenturmitarbeiter schon bei der Vorstellung keine Zeit haben, wird sich das später nicht ändern.

 

- Nach Kosten fragen. Was kostet es bis ich auf der Seite gelistet bin. Erstellung eines Profils, die Gespräche sollten meiner Meinung nach die Sache der Agentur sein. Bei Fotos gibt es ganz verschiedene Varianten, allerdings sollte man immer sehen, was für Veröffentlichungsrechte man der Agentur gewährt und was mit den Bildern passiert sollte man kündigen. Hier sich einfach genau Informieren.

 

- Vertragsstrafen bei Beendigung der Agenturmitarbeit sollte es nicht geben, da sie vor Gericht sowieso anfechtbar wären. Auch lange Kündigungszeiten sollte es nicht geben. Also schon vor Beginn des Vertrages nach den Modalitäten fragen wenn die Mitarbeit beendet werden soll.

 

- Es sollte ein Sicherheitskonzept vorliegen. Man sollte sich dies erklären lassen und man sollte sich damit wohl fühlen.

 

- Man sollte sich nicht von Geldversprechen blenden lassen. Ja es gibt Escorts, die viel verdienen, aber es gibt auch welche die kaum was verdienen und die meisten die irgendwo dazwischen sind. Zu welcher Gruppe eine Dame gehört, kann man tatsächlich nie sagen. Man erlebt da auch als Agenturleitung so manche Überraschung ... und Versprechen über Verdienste die gemacht werden, sind meist nur Schall und Rauch.

 

 

Das sind ein paar Grundlegende Dinge die auf jeden Fall beachtet werden sollten. Es gibt noch einiges mehr, was aber auch individuell von Dame zu Dame verschieden ist.

  • Thanks 5

"First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win." - Mahatma Ghandi

 

“Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.” - Hanlon’s Razor

Link to comment

Schritt 1

Grundsatz1 Traue keinem, am wenigsten dir selbst.

Grundsatz2 Kopf oder Bauch Entscheidungen welche ist die bessere.

Grundsatz3 Erkenne deine Grenzen, auch deine Persönliche Grenze.

Grundsatz4 Hol die immer Fachmännische Hilfe

 

Als erstes schaue man sich ich die Website der Agentur an.

Vergleiche mehrere Agenturen unter & miteinander.

Glaube nicht alles was im Internet oder auf der Website steht.

Mach dir Klar oder Erkundige dich was Selbständigkeit heißt.

Welche Rechte welche Pflichte hab ich.

Welche Ausgaben kommen gleich zum Anfang auf mich zu.

 

Prüfe wer sich bindet, ob sich nicht noch, was Bessres Sie findet.

Schritt 2

Prüfe ob die Agentur ihren Firmensitz in Deutschland hat.

Prüfe vor Ort ob die Firma/Agentur ein wirkliches Büro hat.

Überprüfe den Inhaber der Agentur. Ob die Angaben richtig sind und ob es die Person überhaupt gibt. .

Überprüfe immer ob sie im Handelsregister des zuständigen Amtsgerichts eingetragen ist.

Prüfe immer die Steuernummer der Agentur

Prüfe bei welchem Finanzamt das Unternehmen angemeldet ist.

Prüfe die AG´s des Unternehmens (wenn es welche gibt)

Prüfe ob es eine Zustellbare Postanschrift gibt.

 

Das sind die Schritte 1-2 die man machen sollte.

Das macht viel Arbeit, ist richtig aber es ist wichtig.

 

Über das Thema Agentur Vertrag- Vereinbarung oder wie das Kind heißt, dazu sagen wir vorerst nichts.

Denn in dem Bereich scheiden sich bekanntlich die Geister. Hierbei gibt es keine einheitliche Reglung.

 

Lasst daher jeden Vertrag mit einer Agentur von einem Fachmann gegenprüfen.

 

Definiere Escort

Definiere Escort Agentur

Escort ist Prostitution Ja -nein

Erkläre das es eine Selbständige Tätigkeit ist.

Krankenkasse Ja - nein

Rentenversicherung Ja - nein

Gewerbeanmeldung

Finanzamt

Steuerberater

Steuernummer

USt-ID

Steuern (erwähnen das jeder selbst Steuer zahlt)

Entgelt (verbleib bei dem Independenten)

Provision % Satz von hundert

Provision Abrechnung (welche Angaben gehören dort hinein durch Vorschriften geregelt)

Aufträge Annahme

Aufträge ablehnen

Kündigung durch den Independenten

Kündigung durch die Agentur

Bilder Veröffentlichen

Bildrecht (Aufklärung darüber)

Speerbezirks Verordnung

§ 6 Hygiene Verordnung Bayern

Persönliche Sicherheit

Sicherheit durch die Agentur.

Anwendbares Recht Gerichtstand

Jeder der sich selbst verkauft, war ein Mal Jungfrau.

Link to comment
Überprüfe immer ob sie im Handelsregister des zuständigen Amtsgerichts eingetragen ist.

Prüfe immer die Steuernummer der Agentur

Prüfe bei welchem Finanzamt das Unternehmen angemeldet ist.

Prüfe die AG´s des Unternehmens (wenn es welche gibt)

 

Hab ich nicht gemacht, war das jetzt fahrlässig? :blinken:

Und hätte ich das alles im Vorstellugsgespräch ansprechen sollen, um das es hier in dem Thread geht?

 

Ich denke, dass ein Bauchgefühl beim Vorstellungs-/Bewerbungs-/Kennenlerngespräch wirklich wichtig ist.

- Kommt mir mein Gegenüber vertrauenswürdig vor?

- Werde ich über die grundlegenden Abläufe, Chancen, Risiken etc aufgeklärt?

- Wird mir auch auf kritische Fragen offen geantwortet oder wird zb beim Thema Steuer herumgedruckst?

- Werde ich als Neuling an die Hand genommen? Habe ich das Gefühl, dass ich mit Fragen hier gut aufgehoben bin?

  • Thanks 3

Alice macht 'ne Pause.

Link to comment

So gesehen ist ja sowieso nur ein Vermittlungsvertrag rechtens, denn die Dame ist freiberuflich und beauftragt die Agentur. So etwas kenne ich auch noch vom Modeln - oder auch als Messe Hostess und Promoterin.

 

Trotzdem hatte man auch dort keine Narrenfreiheit, denn es gibt nicht nur unseriöse Agenturen, sondern auch unseriöse Damen.

 

Beispiel...eine Agentur vermittelt der Dame einen Model Job, die Dame sagt zu, also leitet die Agentur alle nötigen Schritte ein, nimmt sich Zeit, spricht mit dem Kunden, alles wird organisiert. Am Tag selber fällt dem Model ein: och, irgendwie gehts mir nicht gut, bzw. ich habe keine Lust, ich sag mal ab, schließlich bin ich ja nicht angestellt und die können mir eh nix.

 

Falsch. Da die Agentur bereits in Vorleistung getreten ist und ihren Teil ihrer Arbeit erfüllt hat, ist es völlig normal, das die Dame dann eine Zahlung für den Ausfall leisten muss (natürlich nicht das komplette Shooting). Schließlich hat die Agentur einen großen Schaden was Zeit/Aufwand angeht und womöglich einen wichtigen Kunden verloren.

 

Obwohl also die Dame freiberuflich tätig ist und die Agentur nur vermittelt, muss sich auch die Dame an gewisse Dinge halten, wie soll sonst eine gute Zusammenarbeit funktionieren.

 

Kündigungsfristen usw. sind rechtlich kaum haltbar, korrekt.

 

Ebenso gibt es bei Promotionagenturen (auch hier keine feste Anstellung gemeint), die Fristen im Vermittlungsvertrag haben, wann der Agenturanteil überwiesen werden muss, dies steht ja auch auf der Rechnung. Auch hier frage ich mich, warum dies als negatives Argument gesehen wird, schließlich hat die Agentur ihren Dienst geleistet und das Recht ihren Teil des Geldes zum Datum X zu erhalten.

 

Steuerberatung etc. darf die Agentur vom Gesetz her nicht geben, aber man kann natürlich Adressen empfehlen, wo man sich kundig machen kann.

 

Ich würde als Agentur grundsätzlich meine Verträge, auch wenn es nur Vermittlungsverträge sind von einem Fachanwalt prüfen lassen, ebenso der Dame die Möglichkeit geben, ihrerseits den Vertrag prüfen zu lassen.

 

Bei allem Vertrauen und lieber Umgangswunsch mit Damen und Agentur, es ist eben auch ein Geschäft, wovon beide (auch) leben, da kann man nicht alles lapidar sehen.

 

Die Dame persönlich zu treffen finde ich auch sehr wichtig, schließlich versprechen die meisten Agenturen auf ihren Seiten, dem Herrn einen schönen Abend zu bereiten. Wenn man die Dame selber noch nicht mal kennt (nur vom Telefon), nicht weiß, ob die Bilder authentisch sind, wie kann man dann gutem Gewissens vermitteln?

 

Ebenso sollte die Philosophie der Dame und der Agentur zusammen passen, wenn eine Agentur Damen sucht, die mit Leidenschaft dabei sind und Escort genießen, eine Dame aber am liebsten 5 Dates am Tag mindestens haben möchte und die Dates eher durchzieht (Beispiel, heißt nicht, das alle Damen, die so viele Dates machen, dies leidenschaftslos tun), dann passt es nicht.

 

Es gibt auch Escortagenturhopperinnen, die bekannt dafür sind, das sie Provisionen nicht zahlen, unzuverlässig sind und so sich privat immer wieder Kunden "abgreifen".

 

Ebenso gibt es Agenturen, die die Damen ausbeuten, die rund um die Uhr Verfügbarkeit erwarten, drohen...

 

Eine komplette Anfängerin sollte sich Zeit nehmen und vorab schon mal verschiedene Agenturen anschauen. Dann in persönlichen Telefonaten schauen, wo die Chemie zu passen scheint. Persönliches Treffen halte ich für wichtig, für die Anfängerin. Danach die Unterlagen in Ruhe zu Hause durchlesen, sich nicht unter Druck setzen lassen. Sich gut überlegen, ob Escort wirklich etwas für die Dame ist, überlegen, ob man die Zeit hat, ob es nicht dem privaten/beruflichen Leben schadet (Beispiel Studentin steckt mitten in den Prüfungen, will aber schnell was Geld verdienen, da sollte man eher warten und das wichtigere (Studium) vorziehen. Die Agentur braucht zuverlässige Damen, kann ich dies der Agentur bieten? Bin ich in der Lage mit verschiedenen Kunden zu kommunizieren, liebe ich Erotik, oder ist dies eher ein negativer Punkt, dann passt es nicht und und und...

 

Kein RTL2 schauen und alles glauben, sondern sich in Ruhe schlau machen und Freude an diesem Bereich haben. Geld alleine macht nicht glücklich.

  • Thanks 3
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Schritt 1

Grundsatz1 Traue keinem, am wenigsten dir selbst.

Grundsatz2 Kopf oder Bauch Entscheidungen welche ist die bessere.

Grundsatz3 Erkenne deine Grenzen, auch deine Persönliche Grenze.

Grundsatz4 Hol die immer Fachmännische Hilfe

 

Als erstes schaue man sich ich die Website der Agentur an.

Vergleiche mehrere Agenturen unter & miteinander.

Glaube nicht alles was im Internet oder auf der Website steht.

Mach dir Klar oder Erkundige dich was Selbständigkeit heißt.

Welche Rechte welche Pflichte hab ich.

Welche Ausgaben kommen gleich zum Anfang auf mich zu.

 

Prüfe wer sich bindet, ob sich nicht noch, was Bessres Sie findet.

Schritt 2

Prüfe ob die Agentur ihren Firmensitz in Deutschland hat.

Prüfe vor Ort ob die Firma/Agentur ein wirkliches Büro hat.

Überprüfe den Inhaber der Agentur. Ob die Angaben richtig sind und ob es die Person überhaupt gibt. .

Überprüfe immer ob sie im Handelsregister des zuständigen Amtsgerichts eingetragen ist.

Prüfe immer die Steuernummer der Agentur

Prüfe bei welchem Finanzamt das Unternehmen angemeldet ist.

Prüfe die AG´s des Unternehmens (wenn es welche gibt)

Prüfe ob es eine Zustellbare Postanschrift gibt.

 

Das sind die Schritte 1-2 die man machen sollte.

Das macht viel Arbeit, ist richtig aber es ist wichtig.

 

Über das Thema Agentur Vertrag- Vereinbarung oder wie das Kind heißt, dazu sagen wir vorerst nichts.

Denn in dem Bereich scheiden sich bekanntlich die Geister. Hierbei gibt es keine einheitliche Reglung.

 

Lasst daher jeden Vertrag mit einer Agentur von einem Fachmann gegenprüfen.

 

Definiere Escort

Definiere Escort Agentur

Escort ist Prostitution Ja -nein

Erkläre das es eine Selbständige Tätigkeit ist.

Krankenkasse Ja - nein

Rentenversicherung Ja - nein

Gewerbeanmeldung

Finanzamt

Steuerberater

Steuernummer

USt-ID

Steuern (erwähnen das jeder selbst Steuer zahlt)

Entgelt (verbleib bei dem Independenten)

Provision % Satz von hundert

Provision Abrechnung (welche Angaben gehören dort hinein durch Vorschriften geregelt)

Aufträge Annahme

Aufträge ablehnen

Kündigung durch den Independenten

Kündigung durch die Agentur

Bilder Veröffentlichen

Bildrecht (Aufklärung darüber)

Speerbezirks Verordnung

§ 6 Hygiene Verordnung Bayern

Persönliche Sicherheit

Sicherheit durch die Agentur.

Anwendbares Recht Gerichtstand

 

Ja ne ist klar ....

 

Als sogenannter Fachmann gehst Du dann auch noch mit auf die Dates und schaust das alles nach DIN abläuft? :streicheln1:

 

Selten ein Posting gelesen das so realitätsfremd und zum Teil sogar falsch ist. Eine Gewerbeanmeldung z.B. ist zum Teil überhaupt nicht möglich, sondern in diesen Fällen nur eine fiskalische Erfassung. Die Grundsätze sind faktisch nur Gebrabbel und keine Grundsätze ... "Traue keinem, am wenigsten dir selbst. " Rofl

 

Alles in Maßen ... etwas paranoid ist ok, zuviel Paranoid ist krank ...

  • Thanks 6

"First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win." - Mahatma Ghandi

 

“Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.” - Hanlon’s Razor

Link to comment
Eine Gewerbeanmeldung z.B. ist zum Teil überhaupt nicht möglich, sondern in diesen Fällen nur eine fiskalische Erfassung. ..

 

Es handelt sich aber um eine gewerbliche Tätigkeit. Warum sollte eine Anmeldung nicht möglich sein?

Edited by xx2009

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment
Es handelt sich aber um eine gewerbliche Tätigkeit. Warum sollte eine Anemldung nicht möglich sein?

 

Weil Dir das Gewerbeamt sagt, "sowas Schmutziges melden wir nicht an ....das geht bei uns nicht"

 

Hauptsächlich in Bayern, aber jetzt auch aktuell in NRW erlebt ...

  • Thanks 3

"First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win." - Mahatma Ghandi

 

“Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.” - Hanlon’s Razor

Link to comment
Weil Dir das Gewerbeamt sagt, "sowas Schmutziges melden wir nicht an ....das geht bei uns nicht"

 

Hauptsächlich in Bayern, aber jetzt auch aktuell in NRW erlebt ...

 

Ebenso in Bawü insbesondere Stuttgart

 

Es kommt eben darauf an, wie man die Tätigkeit bezeichnet. Die meisten Damen geben ja eher "Promotin", "Hostess" etc an. Da gibt es in ganz Deutschland keine Probleme.

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment
Es kommt eben darauf an, wie man die Tätigkeit bezeichnet. Die meisten Damen geben ja eher "Promotin", "Hostess" etc an. Da gibt es in ganz Deutschland keine Probleme.

 

Die Dame sollte nicht lügen müssen oder? ... Hostess ist übrigens auch nicht angenommen worden im Fall von NRW und auch in Stuttgart ging das nicht mehr...

 

Zudem ist eine falsche Anmeldung hinderlich beim Absetzen bestimmter Gegenstände. Unsere Damen bekommen problemlos Kondome, Massageöl, Fetischkleidung, privatärztliche Frauenarztbesuche abgesetzt, wenn Sie sich als Escort anmelden. Warum sollte eine Mess-Hostess z.B. Kondome absetzen?

 

Aber das ist ja auch kein Problem, eher sogar ein Vorteil für die Dame. Sie meldet sich fiskalisch an und bekommt eine Steuernummer. Sie bezahlt halt ganz normal die Steuern, muss aber keine Gewerbesteuer bezahlen, falls sie die Grenze überschreitet... bekommt auch keine Zwangszeitung von der IHK ... wird nicht mit Werbemüll anderer Firmen zugemüllt usw ...

Edited by Andy-Tech
  • Thanks 3

"First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win." - Mahatma Ghandi

 

“Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.” - Hanlon’s Razor

Link to comment
Ich habe schon mal ein Gewerbe unter "persönliche Dienstleistungen aller Art" angemeldet.

 

geht bei uns leider nicht......, aber für mich kein Problem. Seit kurzem haben wir auch die Vergnügungssteuer.....

"Man entdeckt keinen neuen Erdteil, wenn man nicht den Mut hat, die alte Küste hinter sich zu lassen." :tanzgirl:

Link to comment
Ich habe schon mal ein Gewerbe unter "persönliche Dienstleistungen aller Art" angemeldet.

 

Das hat mein zuständiges Gewerbeamt wiederum nicht akzeptiert und wollte eine "genaue Auflistung/Beschreibung der einzelnen Dienstleistungen" :lach:

Link to comment

Ein gutes Zeichen ist es schonmal, wenn sich die Agenturmädelz frei und lustig in den Foren tummeln, und mit ihrer Agentur zufrieden sind.

 

Da kann man getrost auf die ganze Paragraphensch... verzichten.

 

Ansonsten einfach auf den Bauch hören und sich zu nichts drängen lassen. Verträge mit heimnehmen, drüber schlafen und dann erst entscheiden. Das bietet jede seriöse Agentur von Haus aus an.

Edited by alfder
  • Thanks 7
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.