Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Escort Schulung


Recommended Posts

Ich kann mich noch daran erinnern, als wir hier einmal über die Personal Escort geschrieben haben, das sie Schulungen anbietet. Ich fand dieses sehr gut, einige weiter auch andere wiederum schlecht. Jetzt sehe ich das dieses auch weiter Agenturen anfangen mit längeren Schulungen. Ist das nun der neue Trend. Oder liegt das an dem Award, den die Agentur letztes Jahr gewonnen hat, das andere Agenturen nun auch damit anfangen. Siehe emodels wo ebenfalls Teste zum Einsatzt kommen.

 

Ich habe in einem Interview was der Leiter der Personal gegeben hat gelesen das die ebenfalls Testkunden einsetzen um einen gleichbleibende Service einzuhalten.

 

Ist das nun wie die Stimmenprofile ein neuer Trend Schulungen anzubieten ?

Link to comment

Nun ich bin der Meinung wer oben schwimmen möchte, muss dafür auch etwas tun.

 

Als Beispiel sehe ich oft die Verkäuferinnen, wo man einfach merkt, das sie nie eine Ausbildung genossen haben, klar sind sie Hübsch und Jung, aber beim Umgang mit einem Kunden...

 

Somit finde ich persönlich eine Escortschulung sinnvoll, aber damit zu werben ist für mich nicht mehr als ein Werbegag...

  • Thanks 3

:huepfen::tanzen:

 

Ich bin Brav

 

quod est demonstrandum

BRAV

Braucht regelmäßig Arsch voll

Ok- Beweis erbracht.

 

ania@actrice.at

Link to comment

Ich meine, dass dies nicht nur ein Trend ist, den Agenturen aufgreifen. Viele haben einfach die Notwendigkeit und den Sinn dahinter erkannt. In erster Linie haben allerdings Frauen, die in den Escortservice einsteigen wollten erkannt, dass dies nicht ohne Hilfe und Beratung möglich ist - nicht immer jedenfalls. Manche griffen und greifen gerne auf die Erfahrungen von anderen Damen zurück. In welchem Umfang ist sicherlich unterschiedlich - je nach Bedarf eben.

 

Escortcoaching biete ich in meiner Escortschule bereits seit 2008 an und stellte das Thema auch auf Mc-Escort.de zur Diskussion: Escort Coaching

 

Erst kürzlich verfasste ich eine Pressemitteilung, dass immer mehr Agenturen wert auf ein Escortcoaching legen. Das ist in der Tat eine, wie ich finde, äußerst positive Entwicklung für die gesamte Branche. Zum Artikel: Escortschulen auf dem Vormarsch.

 

Nach all den Kritiken - auch hier im Forum - freue ich mich sehr darüber, dass meine damalige Idee nun solche Früchte trägt. :spitzenkl

Edited by Vanessa
  • Thanks 1

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment
Ich denke es ist wie in jeder Branche so, sobald es Veränderungen gibt, sind viele erst einmal dagegen. Als Kunde sehe ich auch nur Vorteile durch Schulungen.

 

Da gebe dich Dir recht Escort Coach

 

Ja, so ist es wohl mit jeder neuen Idee. Da hilft nur Überzeugung und Durchhaltevermögen.

 

Mich würde einmal eine Zusammenfassung sämtlicher Agenturen interessieren, die bis heute Coachings für ihre Damen bieten und das auch so bewerben.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 22:17 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 22:11 Uhr ----------

 

 

Somit finde ich persönlich eine Escortschulung sinnvoll, aber damit zu werben ist für mich nicht mehr als ein Werbegag...

 

Widerspricht sich diese Aussage nicht? Warum sollte etwas, das Du als sinnvoll erachtest, sobald es benannt wird, nur mehr ein Werbegag sein?

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment
Ja, so ist es wohl mit jeder neuen Idee. Da hilft nur Überzeugung und Durchhaltevermögen.

 

Mich würde einmal eine Zusammenfassung sämtlicher Agenturen interessieren, die bis heute Coachings für ihre Damen bieten und das auch so bewerben.

 

Ich weis das die Personal ihre Mädchen jede Einzel schult. Das haben mir mehrere Damen vor der Agentur erzählt. Die Agentur macht damit aber keine Reklame auf der Seite. In Zeitungsberichte habe die davon auch noch nie was erwähnt. Aber das die das machen ist 100 % sicher. Angeblich zwei Tage a 6 Stunden mit einer Woche unterbrechung.

 

 

Ich denke die Problematik ist für viele nicht zu wissen was den Damen erzählt wird. Und deshkab hier so manche sich sogen machen, die eine oder andere Dame könnte dank Schulung besser sein. Oder hat vielleicht eine einfacheren Start. Und das wird oft nicht gegönnt.

Edited by M.Schubi
Link to comment

Ich bin ein absoluter Befürworter von Weiterbildung und Entwicklung....das mag bei einigen Punkten auch im Escortbereich hilfreich sein - sofern man bestimmte Dinge wie z.B. Tischmanieren nicht schon von zu Hause mitbekommen hat - allerdings habe ich mit Schlungen z.B. für den Fetischbereich meine Probleme.. Gerade in diesem Aspekt hängt mir zuviel "Inneres" dran, als dass dies durch eine schlichte Schulung "erlernt" werden könnte....im Zweifel zerstört man damit etwas in einem Menschen, sofern diese Neigung nicht per se vorhanden ist.

Bei anderen, für den Escort-Job wichtigen Fähigkeiten, wie z.B. eine gewisse Herzenswärme und innere Offenheit, stelle ich es mir ebenfalls schwierig vor, diese anzutrainieren...

 

Also: Ja... sicherlich sind solche Schulungen in einigen Punkten unterstützend hilfreich....aber sie werden aus einem - wenn auch sehr attraktivem - "Bauerntrampel" nicht automatisch eine " parkettsichere Lady" machen....

Edited by Thea
  • Thanks 1

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

Wie sieht für DICH denn eine Schulung aus?!? Was genau im Detail müßte den Damen einheitlich beigebracht werden um dann vergleichen zu können welche Dame den besseren Service bietet?!? Soll es im Anschluß ein Zertifikat geben, z.B. "M.Schubi-geprüft & für gut/schlecht/ befunden?!? Wer soll DEINER MEINUNG nach zum Testen ins Rennen geschickt werden > und wer übernimmt DEINER MEINUNG nach die Kosten hierfür?!?

Bin sehr gespannt auf DEINE detaillierte Meinung:cafe:

  • Thanks 4

Your passion is MY profession

Link to comment

 

Also: Ja... sicherlich sind solche Schulungen in einigen Punkten unterstützend hilfreich....aber sie werden aus einem - wenn auch sehr attraktivem - "Bauerntrampel" nicht automatisch eine " parkettsichere Lady" machen....

 

Das ist fast richtig und auch bei deinen anderen Punkten stimme ich in gewisser Weise zu. Eine Schulung sollte NIE das Wesen des Menschen verändern, sondern ihn in seinen positiven / nützlichen Ansätzen weiterentwickeln. Doch ich bin überzeugt davon, dass auch ein "Bauerntrampel" parkettsicher sein kann, wenngleich nicht unbedingt ladylike.

 

Es ist ähnlich wie bei einer Stilberatung. Auch dort werden die positiven Seiten herausgestellt, durch Kleidung versucht, "Ungünstiges" zu kaschieren und in jedem Fall das Wesen miteinbezogen. Nie sollte es darum gehen, den Typen zu verändern. Die Dame würde sich maskiert vorkommen und sich sichtlich unwohl fühlen in ihrem neuen Kostüm.

 

Um auf dein Beispiel einzugehen:

Der "Bauerntrampel" wird vielleicht nie die elegante Dame von Welt sein, doch vielleicht hat sie eine ganz besonders natürliche, fröhliche und liebenswerte Art an sich, die es gilt hervorzuheben. Es buchen ja auch nicht nur Männer von Welt, sondern ebenfalls nette Herren von nebenan.

 

 

Als kleine Ergänzung noch etwas aus der Praxis:

Gerade das Bauerntrampelphänomen ist es im Übrigen, was Frauen immer wieder zu mir schickt. Nicht, dass sie solche wären, aber sie sind sich einfach unsicher, ob sie im großen, weiten 90-60-90-Business genügen. Kann eine durchschnittlich aussehende Frau in der Branche überhaupt Fuß fassen oder wird sie als Karteileiche vor sich hinwesen? Ich bin überrascht vor so viel Selbstzweifel, denn ich konnte bisher an jeder Frau etwas Schönes entdecken und habe ihr das selbstverständlich auch immer mitgeteilt.

Edited by Vanessa

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment
Wie sieht für DICH denn eine Schulung aus?!? Was genau im Detail müßte den Damen einheitlich beigebracht werden um dann vergleichen zu können welche Dame den besseren Service bietet?!? Soll es im Anschluß ein Zertifikat geben, z.B. "M.Schubi-geprüft & für gut/schlecht/ befunden?!? Wer soll DEINER MEINUNG nach zum Testen ins Rennen geschickt werden > und wer übernimmt DEINER MEINUNG nach die Kosten hierfür?!?

Bin sehr gespannt auf DEINE detaillierte Meinung:cafe:

 

Woher soll ich wissen was die Agenturen ihren Damen alles beibringen. Aber was ich gehört habe sind es Sicherheitstipps wie gehe ich mit einem Gast um der etwas Will was ich nicht möchte, Tischmanieren, Spielzeug was sollte man dabei haben Gesprächsführung, Körpersprache und angemessener Kleidungsstiel, Wein und bei Personal Zigarrenkunde (das können die Mädchen da übrigens perfekt) müssen sie auch schliesslich macht die Agentur gigantische Werbung in Zigarrenclubs und Zeitungen. Und natürlich das richtige verhalten im Zimmer sowie nicht auf die Uhr sehen, sondern den Handy Wecker stellen, dann überpünktlich sein, habe ich erst nicht verstanden ist da aber bei Personal immer so. Etc.

 

Nein ein Zertifikat braucht man sicherlich nicht, jede Agentur wird aber dadruch merken ob die Dame zu ihnen passt oder nicht. Das ist schon mal ein Auswahlkriterrium. Und später dann ob es zu Wiederholungsbuchungen kommt, das sollte das Zertifikat der Ansporn sein. Und vorallem sollte nicht nach zwei oder Buchungen Schluss sein, sondern es so dem Gast gefallen, das er öfters Bucht. Die Personal kann man ja überall nachlesen, setzt Testkunden ein. Was die bezahlen und ob die überhaupt was bezahlen weis ich aber nicht. In einem Interview hat der Leiter mal gesagt, die haben zu Beginn Mädchen dem Gast umsonst vorbeigeschickt, und das Mädchen bekam ihren Anteil von der Agentur. Auch wurde von der Agentur dann auch das Hotelzimmer des Testkunden übernommen. Also sollte diese Kosten von der Agentur kommen. Ich bin ja auch der Meinung man ist nicht Kunde vom Mädchen sondern von der Agentur.

Link to comment
Woher soll ich wissen was die Agenturen ihren Damen alles beibringen. Aber was ich gehört habe sind es Sicherheitstipps wie gehe ich mit einem Gast um der etwas Will was ich nicht möchte, Tischmanieren, Spielzeug was sollte man dabei haben Gesprächsführung, Körpersprache und angemessener Kleidungsstiel, Wein und bei Personal Zigarrenkunde (das können die Mädchen da übrigens perfekt) müssen sie auch schliesslich macht die Agentur gigantische Werbung in Zigarrenclubs und Zeitungen. Und natürlich das richtige verhalten im Zimmer sowie nicht auf die Uhr sehen, sondern den Handy Wecker stellen, dann überpünktlich sein, habe ich erst nicht verstanden ist da aber bei Personal immer so. Etc.

 

Nein ein Zertifikat braucht man sicherlich nicht, jede Agentur wird aber dadruch merken ob die Dame zu ihnen passt oder nicht. Das ist schon mal ein Auswahlkriterrium. Und später dann ob es zu Wiederholungsbuchungen kommt, das sollte das Zertifikat der Ansporn sein. Und vorallem sollte nicht nach zwei oder Buchungen Schluss sein, sondern es so dem Gast gefallen, das er öfters Bucht. Die Personal kann man ja überall nachlesen, setzt Testkunden ein. Was die bezahlen und ob die überhaupt was bezahlen weis ich aber nicht. In einem Interview hat der Leiter mal gesagt, die haben zu Beginn Mädchen dem Gast umsonst vorbeigeschickt, und das Mädchen bekam ihren Anteil von der Agentur. Auch wurde von der Agentur dann auch das Hotelzimmer des Testkunden übernommen. Also sollte diese Kosten von der Agentur kommen. Ich bin ja auch der Meinung man ist nicht Kunde vom Mädchen sondern von der Agentur.

 

Also eigentlich habe ich ganz klar nach DEINER Meinung und nach DEINEN Wünschen gefragt :cafe: Wenn DU Dir DEINER Wünsche,Meinungen und Begierden selber nicht bewußt bist bzw. diese nicht klar äußern kannst woher soll sie dann die Escort-Lady kennen > aus der Glaskugel ihrer Agentur?!?

 

Ich bin im Übrigen NICHT der Meinung das Toys per se mitgeschleppt werden sollen; zum Einen bieten nicht alle Damen z.B. einen Strapon-Service an und zum anderen wollen viele Kunden diesen Service auch gar nicht und fühlen sich von den erotischen Möglichkeiten einer Dame gar angewidert < demnach also schon mal keine Folgebuchung. Auch keine Folgebuchung bei Kollegen wie Philebos die mal ein Volltattoo haben wollen dann mal wieder ein reinweißes Victoria Secret Model etc. Allein der vielfältige Wunsch nach Abwechslung schließt für viele Kunden eine konstante Buchung der gleichen Lady aus > sind ja nicht alle Nighriders:blume4:. Und eine tagelange Schulung in Tabakkunde (womöglich noch beim monopolen Werbepartner der Agentur) halte ich für überflüssig > nicht weil ich selber Nichtraucher bin sondern die meisten meiner Kunden auch:streicheln1: Und da sich der gros der Buchungen doch eher im Kurzzeitsegment bewegt sind tagelange Übungen in königlicher Tafelkunde :hunger: relativ überflüssig...:popowackeln:

 

 

So lieber M.Schubi, meine Meinung habe ich mitgeteilt > wie war noch einmal DEINE :frag::eieiei::frage:

Your passion is MY profession

Link to comment
Also eigentlich habe ich ganz klar nach DEINER Meinung und nach DEINEN Wünschen gefragt :cafe: Wenn DU Dir DEINER Wünsche,Meinungen und Begierden selber nicht bewußt bist bzw. diese nicht klar äußern kannst woher soll sie dann die Escort-Lady kennen > aus der Glaskugel ihrer Agentur?!?

 

Ich bin im Übrigen NICHT der Meinung das Toys per se mitgeschleppt werden sollen; zum Einen bieten nicht alle Damen z.B. einen Strapon-Service an und zum anderen wollen viele Kunden diesen Service auch gar nicht und fühlen sich von den erotischen Möglichkeiten einer Dame gar angewidert < demnach also schon mal keine Folgebuchung. Auch keine Folgebuchung bei Kollegen wie Philebos die mal ein Volltattoo haben wollen dann mal wieder ein reinweißes Victoria Secret Model etc. Allein der vielfältige Wunsch nach Abwechslung schließt für viele Kunden eine konstante Buchung der gleichen Lady aus > sind ja nicht alle Nighriders:blume4:. Und eine tagelange Schulung in Tabakkunde (womöglich noch beim monopolen Werbepartner der Agentur) halte ich für überflüssig > nicht weil ich selber Nichtraucher bin sondern die meisten meiner Kunden auch:streicheln1: Und da sich der gros der Buchungen doch eher im Kurzzeitsegment bewegt sind tagelange Übungen in königlicher Tafelkunde :hunger: relativ überflüssig...:popowackeln:

 

 

So lieber M.Schubi, meine Meinung habe ich mitgeteilt > wie war noch einmal DEINE :frag::eieiei::frage:

 

Ok dann schreibe ich nun das etwas anders, ich finde es toll, wenn die Damen sich möglichst gleich verhalten. In jedem erfolgreichen Geschäft gibt es je Firma gleiche Umgangsformen wie die Begrüßung denken wir an eine Autovermietung wie Sixt. Der Service ist immer gleich, auch wenn das Auto (also in diesem Beispiehl) die Dame unterschiedlich ist. Auch mag ich wenn die Damen einen Vibrator dabei haben, auch wenn ich ihn nicht vielleicht benötige, aber die Idee ist schon toll. Ach ja damit meine ich einen Funkvibrator. Und auch ich buche die Damen mehrfach, und selbstverständlich gehen wir nicht nur auf Zimmer, ich mag dieses Gefühl mit einer attraktiven Frau an meiner Seite gesehen zu werden. Und auf die Zigarren das ist der Hit, wenn sie die Anschneiden, anfeuchten und dann wirklich perfekt anzünden. (merkt man am geschmack, da der Saug/ luftkanal nicht angebrannt ist, und somit die Zigarre nicht bitter schmeckt.) Aber du hast recht, etlich Buchungen sind wohl eher zwei Stunden. Aber das kann ich nur bei dieser Agentur sagen, man braucht immer nur zwei zu buchen, aber ich komme da nie unter 6 raus. Weil ich dieser umsorgen mag, wie schon gesagt, dachte erst das würde nur diese Dame da machen aber als ich merkte das machen da alle so, bin ich ein Fan der Agentur geworden so wie man hat eine Mitgliedskarte bei Sixt. Dann Buche ich auch nur im Ausnahmefall bei Avis. Wenn es dann ums essen geht, hier habe ich gemerkt was man da alles geboten bekommen kann. Und ich rede hier nicht über sexuelle Dinge abgesehen von Fibrator, den ich dabe manchmal einschalte. Nein die Aufmerksamkeit ist den Damen dort irgendwie erklärt worden. Oder eben der Besuch in der Rauchlounge im Hotel

 

Und genau daran sieht man wohl den Unterschied, auch ich habe früher eher abwechselnd gebucht, heute buche ich eine Dame aber mehrfach. Oftmals am Abend für 6 Stunden da ich aber die Nacht alleine verbringen möchte, dann am morgen noch mal 2 ( sind ich dann eher 3-4) wieder. Wir treffen uns zum Frühstück und die Dame umsorgt einen so dass alle anderen Herren im frühstücksraum eifersüchtige werden. Wenn die Dame losgeht um noch etwas z.b Butter zu holen um mir dann meine Brötchen damit zu schmieren. Da schau musst du mal in die Augen der umsorgenden Herren schauen. Und wenn sie zurückkommt und dann einen über die Schulter streicht.

 

Mir ist es übrigens egal, ob das echt oder nur antrainiert ist. Ich finde es einfach nur toll.

Edited by M.Schubi
Link to comment
Zitat Alina: Habe eher die Erfahrung: je natürlicher man sich verhält, desto besser kommt es an, zu auswendig/gestellte Menschen sind einem doch eher fremd (mir zumindest).

 

@Alina: Wie wahr, wie wahr. Einer der wenigen gescheiten Sätze zu dem ganzen Bürokraten-Thema. :blumenkuss:

 

Erinnert Euch mal an die Tanzstunde: Wie war das nochmal mit dem Nerd, der konzentriert laut Schritte mitzählend und angestrengt nach unten schauend den Mädels trotzdem auf die Füße getappt ist? Taktgefühl? - - - - - - :blume2:

 

Und sowas habt ihr zum Abschlußball mitgenommen?

 

Nö! Natürlich nicht. :kuss1:

 

Der mit Schwung im Herzen, im Bein und im Schw..... , der war´s doch. :tanz:

 

Drauf gepfiffen, daß der bis dahin schon längst wieder die Feinheiten des Tangos in der vierten Schrittfolge beim Tempiwechsel vergessen hatte.

ROCK´N ROLL !!

 

Das reicht dann auch im Escort. :tanzen:

 

------------------------------------------------------------------------

Buchungshinweis: Wer von mir zukünftig ne Buchungsanfrage erhält und eine Escort-Schulung vorweisen kann........ :xoxoxo:

 

 

......die kann gleich zuhause bleiben. :heuldoch:

 

 

.

  • Thanks 1
Link to comment

Natürlich sollen die Damen natürlich sein, das ist aber auch die Angestellte bei Sixt. Jeder Mensch lässt ja seine Persönlichkeit mit einfliessen.

 

Aber ich bin nun mal ein Mann, und mir ist es egal wie sagt man doch ob der Orgasmus gespielt ist oder nicht. Und ich erinnere an die Scene bei Harry und Sally Männer merken den Unterschied nicht ( ok natürlich weren jetzt einige sagen doch wenn dieses oder jenes passiert) ich will ja auch nur sagen es ist mir egal. Ob nun antrainiert oder nicht das Ergebnis zählt aber ich glaube kaum, das man in 12 Stunden jemanden kommplett umkrempeln kann, da kann man sicherlich nur Tipps geben. Ich denke genau das wir die Agentur auch machen.

 

Männer sind einfach gestrickt und wir sind nicht wie Frauen, die über alles nachdenken. Wir wollen uns einfach nur anhören wie toll wir sind. Sein wir ehrlich sobald eine Frau uns zuzwinkert sind wir meistens gut drauf. Und wenn nun eine Escort mir vorspielt sie kümmert sich um mich, und hält diese die ganze Zeit des Dates durch ( darin besteht übrigens die Schwierigkeit habe oft Damen erlebt die das 2 Stunden durchhalten aber nicht länger und daran erkennt man Dan auch das das gepiept ist ) dann glaube ich als einfach gestrickter Mann einfach. Und wenn meine Frau dann sagt, die wollen doch nur dein Geld und die einzige wahre liebe gibt es nur bei mir und den Kindern, dann hat sie zwar recht, aber dennoch hatte ich eine tolle Zeit und denke gerne daran zurück.

 

Und nochmal echt oder gespielt ist völlig egal. Noch ein Beispiel ich gehe ins Kino lasse mich berieseln und habe eine gute Zeit. Mehr will ich doch nicht und wenn dieses die eine oder andere Agentur mit Schulungen oder gespächen oder Coaching hinbekommt dann ist das perfekt.

Link to comment

Ich eröffne jetzt mal temporär ne

 

Escort-Forum-Schreiber-Schulung:

 

1. und einzige und wichtigste Lektion:

Erstma ein paar wirklich gute Escort Dates buchen. So ab 6 Stunden aufwärts bei den RICHTIG guten Frauen. :betthupferl:

 

Dann nochmal über alles selbstgeschriebene drüberlesen....

 

..... und dann das meiste gar nicht erst hochladen. :schreiben:

 

 

Sollte Unklarheit herrschen welche Escort Damen für ein gescheites Date in Frage kommen - ich verweise gerne auf meine Berichte und die von Forumskollegen. :prost:

 

 

 

Sach ma - simmer hier im Sommerloch oder was....? :streicheln1:

 

 

.

Link to comment
:hmm: Du hast sogar mal eine eigene Suchanfrage u.a.nach einer Tattoo-Tante gestellt :cafe:

 

So enstehen Gerüchte :lach: Ich mag Tattoos überhaupt nicht und käme nie auf die Idee, eine solche Anfrage zu stellen :nono:. Wahrscheinlich meinst Du meine Anfrage nach einer Punk- oder Goth-Escort, aber das hatte nichts mit Tattoos zu tun.

  • Thanks 1

Oversexed and underfucked.

Link to comment

...ich fände es furchtbar, wenn jede Dame gleich reagieren würde, gerade die individualität macht es doch aus :oh:

 

Außerdem gibt es Dinge, wie schon von anderen erwähnt, die man schwerlich mit ein, zwei Schulugen vermitteln kann. Weniger unsicher zu sein, respektiv plötzlich ein bisher nicht dagewesenes Selbsbewusstsein zu entwickeln, halte ich auf dem Weg nur mit Schulung für nicht wirklich umsetzbar, das ist etwas was man durch Erfahrung aufbaut, durch Erlebtes, durch echtes Feedback und durch gelungene Dates.

 

Verhalten in Konfliktfällen, Sicherheitsaspekte, das ja, halte ich sogar für den wichtigsten und wesentlichsten Teil der vermittelt werden sollte und auch vermittelt werden kann. Wobei man auch hier nicht jede Situation vorhersehen kann. Hier gehe ich aber davon aus, dass das bei guten Agenturen zu den Basics gehört und das man dort auch gerade Neulingen hier auch beiseite steht. Auch ganz ohne Schulungen, denn Erfahrung und Praxis ist der beste Lehrmeister. :zeig:

 

F.K.

  • Thanks 4

„People will forget what you said, people will forget what you did, but people will never forget how you made them feel“ Maya Angelou

Link to comment

Vielleicht wären auch Schulungen für das Agentur-Personal sinnvoll. Als möglicher Kunde muss man erstmal diese Hürde überwinden, bis man mit einer Escort-Lady in Kontakt kommt. Mit Fragen zu kundenorientiertem Verhalten, Kundenfreundlichkeit und Umgang mit Reklamationen hat sich nach meiner Erfahrung nicht jede Agentur wirklich auseinandergesetzt.

Link to comment

Was ich gerade nicht verstehen kann, aber vielleicht ist es mir auch entgangen:

 

Über WELCHE Schulungen werden hier die Urteile gestreckt?

 

Mittlerweilen bieten so einige Agenturen Schulungen an. Allen voran nun EModels-Escort mit einem 12-tägigen Programm. Weiss denn da jemand etwas darüber oder über andere Schulungen, so dass darüber geurteilt werden kann?

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

Werter Schubidu, wenn Du von "Wir Männer sind..." schreibsz, dann solltest Du klarstellen, dass Du nur von Dir und Deinem Kumpel BSE schreibst.

 

Den anderen Männern solltest Du schon ihre eigene Meinung lassen, zumal diese sich in manchen Punkten gewaltig von Deinem Unfug unterscheidet.

  • Thanks 5
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.