Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Soooooo neugierig........Achtung lang!!!!


Guest lexa

Recommended Posts

I

 

Tantra liegt sicherlich eine Philosophie zugrunde, sogar eine sehr schöne, allerdings ist es ein sexuelles Ritual, das sogar bei Krankenkassen mitlerweile als Therapiemethode anerkannt ist für die Behandlung einiger psychischer Störungen; ganz vorn dabei sexuelle Funktionsstörungen. Denn es geht um Sexualität und mit ihr wird gearbeitet an Männlein und Weiblein. Ob ich dem ganzen nun eine in sich geschlossene starke Philosophie oder ein wissenschaftliches Theoriegebäude zugrunde lege, bleibt der Themenkern doch der gleiche.

 

Hier zu Lande wird für Tantra Geld genommen und auch gutes Geld.

 

Siehe Alfders Bemerkung.

 

"Das Wort "Tantra" leitet sich aus der Wurzel "tan" ab, welches Ausdehnung, Ganzheit bedeutet. Es lässt auch an das Weben eines Stoffes denken. Dieser mystische Weg hat den Buddhismus und den Hinduismus stark beeinflusst, dabei aber seine eigenen shivaitischen Merkmale behalten." -Daniel Odier

 

Tantra ist eine Philosophie- die Jahrtausende alt ist- das was du und andre Wenig oder Nichtinformierte für "Tantra" halten ist alles nur nicht Tantra. Sorry.

 

Und es würde reichen dich einfach nur schlicht bei Wikipedia einzulesen,

[ame]http://de.wikipedia.org/wiki/Tantra[/ame]

[ame]http://de.wikipedia.org/wiki/Kaschmirischer_Shivaismus[/ame]

 

da musst du noch nicht mal Fach und Erfahrungsliteratur von Carlos Pomeda, Daniel Odier , Paul Mueller-Ortega oder Georg Feuerstein lesen.

 

Eine gute "Studentin" informiert sich zuerst .Und spricht dann.

  • Thanks 1

*****************************************************************************************************************************

Fuck inhibitions. If your body wants to make love in the rain; do it. If your spirit wants to sing Beyoncé in the grocery store; let her.

If your soul tells you to body paint a giant canvas in rainbow colors; go and make some supersized art.

 

If your heart wants to fall in love every single day; give it the freedom to run free and seduce the world.

Get juicy, get wild, get wanton and lusty. Get turned on by life.

 

Really turned on.

 

Feel everything. Deeply.

*****************************************************************************************************************************

( http://www.rebellesociety.com/2012/11/07/let-yourself-be-moved/ )

Link to comment

Das Ritual selbst dreht sich um Sexualität (und geistige Befreiung und all das) und die buddhistische Auffassung derselben ist auch sehr weitreichend.

 

Tantramassage wäre die korrekte Formulierung gewesen. Daher ist es kein Wunder, dass ich jetzt scharf korrigiert werde. Tantra ist die Philosophie, die Lehre an sich und die Massage oder, was man sonst damit treibt, ist das Ritual. Das wird angeboten für Geld, der ganze Anspruch dieses Rituals offenbar auch schon besudelt, wie jemand hier berichtet hat. Das ist schade, aber wieder typisch. Ich will darauf aber auch nicht länger herumreiten. Ich streue eine These. In erster Linie habe ich den oben genannten Vergleich gezogen, weil er mir sinnvoll erscheint oder als beachtungswürdig gerade im Hinblick auf das Thema Stigmatisierung, worum es hier ja jetzt auch ging. Ich wollte euch mal darüber nachdenken lassen und hören, was euch dazu einfällt.

 

Belesen hab ich mich dazu schon, Karina, - ich habe es auch schon ausprobiert. Es muss studiert werden. Es ist in jeden Fall eine äußerst interessante Disziplin im Buddhismus - besonders deshalb, weil sie sich so eingehend Körper, Geist und Seele widmet. Wenn ich einmal - vielleicht bald, die Möglichkeit habe, möchte ich es auch studieren.

 

Kennst du dich gut damit aus? Tust du damit irgendwas, dass du mich gleich so in die Schranken weist?

Edited by Basejumper
Link to comment

So fernab von deinen Eröffnungsworten sind wir nicht.

 

Du hattest einige Informationen preisgegeben von dir und daran wurde so nach und nach angeknüpft. Einige Fragen und Unklarheiten hattest du auch. Zuletzt hatte ich den Punkt "Privatssphäre" schützen, auch oder gerade als Mutter, aufgegriffen. Ich bin da ein wenig in eine gesellschaftliche, moralische Ecke abgedriftet, allerdings schon unter dem Obergriff "Stigmatisierung", die ja daraus hervorgeht, wenn die Privatssphäre mal nicht so gut geschützt werden konnte.

 

Da das Thema aber nun wahrscheinlich abgegrast ist, wenden wir uns doch gerne anderen Fragen, die dir noch auf der Seele brennen, zu in deinem Thread. :zwinker:

Link to comment

Es ist zwar ein hoffnungsloses Unterfangen, aber gehört trotzdem immer wieder korrigiert.

 

Hier werden Begriffe, die sich falsch eingepraegt haben missbraucht.

 

Beispielhaft wird auch der Ayurveda als Begriff fuer Wellness missbraucht, obwohl der Ayurveda (Sanskrit: Ayus=Leben Veda=Wissen) eine 5000 Jahre alte und schriftlich ueberlieferte ganzheitliche medizinische Heilkunst ist und mit Wellness nichts zu tun hat.

In Indien ist Ayurveda neben der allopathischen Medizin ein vollwertiger Studiengang.

 

In Indien wird aber auch ganzheitlich gedacht und nicht alles in, nach aussen verschlossene, Schubladen gesteckt. Philosophie aus demTantra, ayurvedische Massagetechniken, Techniken buddhistischer Mönche zur Ueberwindung der Lust (die sich oft als luststeigernd herausstellte), Uebungen aus dem Yoga und Meditation schliessen sich in allen Bereichen nicht aus. Im Gegenteil bereichern sie alle Lebensbereiche, auch Sex und auch europaeische Denkweisen und Handlungen.

  • Thanks 1
Link to comment
Das Ritual selbst dreht sich um Sexualität (und geistige Befreiung und all das) und die buddhistische Auffassung derselben ist auch sehr weitreichend.

 

Tantramassage wäre die korrekte Formulierung gewesen. Daher ist es kein Wunder, dass ich jetzt scharf korrigiert werde. Tantra ist die Philosophie, die Lehre an sich und die Massage oder, was man sonst damit treibt, ist das Ritual. Das wird angeboten für Geld, der ganze Anspruch dieses Rituals offenbar auch schon besudelt, wie jemand hier berichtet hat. Das ist schade, aber wieder typisch. Ich will darauf aber auch nicht länger herumreiten. Ich streue eine These. In erster Linie habe ich den oben genannten Vergleich gezogen, weil er mir sinnvoll erscheint oder als beachtungswürdig gerade im Hinblick auf das Thema Stigmatisierung, worum es hier ja jetzt auch ging. Ich wollte euch mal darüber nachdenken lassen und hören, was euch dazu einfällt.

 

Belesen hab ich mich dazu schon, Karina, - ich habe es auch schon ausprobiert. Es muss studiert werden. Es ist in jeden Fall eine äußerst interessante Disziplin im Buddhismus - besonders deshalb, weil sie sich so eingehend Körper, Geist und Seele widmet. Wenn ich einmal - vielleicht bald, die Möglichkeit habe, möchte ich es auch studieren.

 

Kennst du dich gut damit aus? Tust du damit irgendwas, dass du mich gleich so in die Schranken weist?

 

Du hast Tantramassage ausprobiert. Die ist auch nicht das Ritual.

 

Das "Ritual", ich tippe du meinst Maithuna, wird selbst in tantrischen Traditionen/ unter Tantrikern kaum ausgeführt. Diejenigen die meines Wissen "The great Union", wie das Ritual übersetzt heisst, erfahren, werden lange Zeit (Monate oder Jahre teils) drauf vorbereitet. Das sind dann nicht irgendwelche Grüppchen, die lustig hedonistische Gruppensexrituale und Massagen heilig feiern, sondern dies wird - nach meiner Recherche- von einer Yogini oder Yogin an einen Schüler weitergegeben.

Und wenn mich nicht alles täuscht, ist dies kein Spaziergang.

 

Und hat mit dem was du so von dir gibst definitiv nichts zu tun.

 

Das war's von meiner Seite. Es wäre zu wünschen auch von deiner.

Es ist Lexas Vortsellungs-Thread.

Sorry Lexa :blume3:

 

Btw: Du hast dich im Gegensatz zu respektvollen andren neuen Forumsmitgliedern hier NICHT vorgestellt, bombardierst mit Fragen und müllst alles zu.

Falls du wirklich als Escort Bucher "generieren" möchtest, dann würde ich mal sagen fällst du in die Kategorie "Ist der Ruf einmal ruiniert, fickt es sich ganz ungeniert"

  • Thanks 2

*****************************************************************************************************************************

Fuck inhibitions. If your body wants to make love in the rain; do it. If your spirit wants to sing Beyoncé in the grocery store; let her.

If your soul tells you to body paint a giant canvas in rainbow colors; go and make some supersized art.

 

If your heart wants to fall in love every single day; give it the freedom to run free and seduce the world.

Get juicy, get wild, get wanton and lusty. Get turned on by life.

 

Really turned on.

 

Feel everything. Deeply.

*****************************************************************************************************************************

( http://www.rebellesociety.com/2012/11/07/let-yourself-be-moved/ )

Link to comment
Das Ritual selbst dreht sich um Sexualität (und geistige Befreiung und all das) und die buddhistische Auffassung derselben ist auch sehr weitreichend.

 

Tantramassage wäre die korrekte Formulierung gewesen. Daher ist es kein Wunder, dass ich jetzt scharf korrigiert werde. Tantra ist die Philosophie, die Lehre an sich und die Massage oder, was man sonst damit treibt, ist das Ritual. Das wird angeboten für Geld, der ganze Anspruch dieses Rituals offenbar auch schon besudelt, wie jemand hier berichtet hat. Das ist schade, aber wieder typisch. Ich will darauf aber auch nicht länger herumreiten. Ich streue eine These. In erster Linie habe ich den oben genannten Vergleich gezogen, weil er mir sinnvoll erscheint oder als beachtungswürdig gerade im Hinblick auf das Thema Stigmatisierung, worum es hier ja jetzt auch ging. Ich wollte euch mal darüber nachdenken lassen und hören, was euch dazu einfällt.

 

Belesen hab ich mich dazu schon, Karina, - ich habe es auch schon ausprobiert. Es muss studiert werden. Es ist in jeden Fall eine äußerst interessante Disziplin im Buddhismus - besonders deshalb, weil sie sich so eingehend Körper, Geist und Seele widmet. Wenn ich einmal - vielleicht bald, die Möglichkeit habe, möchte ich es auch studieren.

 

Kennst du dich gut damit aus? Tust du damit irgendwas, dass du mich gleich so in die Schranken weist?

 

 

Sorry, wenn ich es so krass formuliere. Im Tantra gibt es keine Massage, also gibt es auch keine klassische Tantramassage, hoechstens Gehirn und Seelenmassage.

 

Ja als Werbebegriff verwende ich (leider) auch "Tantra", weil dann auch die letzte Kundin oder Kunde glaubt zu verstehen was angeboten wird :lach: Einigermassen fachlich richtig waere Neotantra...

 

[ame]http://de.wikipedia.org/wiki/Neotantra[/ame]

Edited by alfder
  • Thanks 2
Link to comment
So fernab von deinen Eröffnungsworten sind wir nicht.

 

Du hattest einige Informationen preisgegeben von dir und daran wurde so nach und nach angeknüpft. Einige Fragen und Unklarheiten hattest du auch. Zuletzt hatte ich den Punkt "Privatssphäre" schützen, auch oder gerade als Mutter, aufgegriffen. Ich bin da ein wenig in eine gesellschaftliche, moralische Ecke abgedriftet, allerdings schon unter dem Obergriff "Stigmatisierung", die ja daraus hervorgeht, wenn die Privatssphäre mal nicht so gut geschützt werden konnte.

 

Da das Thema aber nun wahrscheinlich abgegrast ist, wenden wir uns doch gerne anderen Fragen, die dir noch auf der Seele brennen, zu in deinem Thread. :zwinker:

 

Neeeeeee, gar nicht, nicht abgegrast, das sind die Wiesen hier bei mir in der Gegend bzw. gemäht (kann ich das auch als Synonym für "bügeln" benutzen???) :verstecken:!!! Das Thema wurde immer mal wieder für das ein oder andere Späßchen oder lieb gemeinten Seitenhieb hervorgeholt :putzen::blumenkuss:!!!!!

 

Und wenn mir etwas auf der Seele brennt, hab ich zwei gesunde Hände, die sich nicht nur mit Tastaturen ziemlich gut auskennen :pc:, die könnte ich benutzen, um Fragen in diesem Forum zu stellen!!!

 

Sicher, Fragen hab ich viele, aber nicht über TANTRA :heul:!!!!!

  • Thanks 4
Link to comment
Ayurveda (Sanskrit: Ayus=Leben Veda=Wissen) eine 5000 Jahre alte und schriftlich ueberlieferte ganzheitliche medizinische Heilkunst ist und mit Wellness nichts zu tun hat.

 

Ach was, kann gar nicht sein :denk:. Ich habs in einem Wellness Hotel bekommen. Ajurveda ist (zu warmes) Öl literweise aufn Kopp und die Ohren lang ziehen. Haben die gesagt und so gemacht. :denk::nana:. Oder war das dann eher Neoajurveda? :schuechtern::kugeln:

 

:schaem::clown: :clown: :clown:

Link to comment
Ach was, kann gar nicht sein :denk:. Ich habs in einem Wellness Hotel bekommen. Ajurveda ist (zu warmes) Öl literweise aufn Kopp und die Ohren lang ziehen. Haben die gesagt und so gemacht. :denk::nana:. Oder war das dann eher Neoajurveda? :schuechtern::kugeln:

 

:schaem::clown: :clown: :clown:

 

 

Jakob, is viel einfacher. Heißes Öl auf'n Kopp?

 

 

Unter uns echten Männern passiert das doch zu jedem Saisonstart in der Garage.

 

 

Heißt Ölwechsel. :kugeln:

  • Thanks 1
Link to comment
  • 4 weeks later...
Schön schön! Und "unterbelichtet" scheint´s du keinesfalls zu sein ;) und dass ist schon viel Wert in der heutigen Zeit... :smile:

 

Danke schön :blumenkuss:!!! Das mit dem "unterbelichtet" ist natürlich Auslegungssache, ich versuch das immer mit der dementsprechenden Wasserstoffperoxid-Mischung "überzubelichten" :blinken::kugeln:!!!!!

  • Thanks 3
Link to comment

Lexas Bericht vom 1. Date: :blinken:

 

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=IYZUmykTV9w]wie weggeblasen...[/ame]

 

:kugeln: :kugeln: :kugeln::verstecken:

Edited by Nightwriter

Ich brauche eine Signatur... gibt es noch ein unverbrauchtes Zitat von Oscar Wilde? ;-)

Wie wäre es mit: Eine schlechte Frau: die Art Frauen, deren man nie müde wird.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.