Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Arrangements mit einer Escort-Dame - in Deutschland nicht verbreitet?


Recommended Posts

Angeregt durch ein Gespräch, welches ich kürzlich mit einer deutschen Escortdame hatte, möchte ich ein neues Thema eröffnen.

Ich bin seit Jahren bekennender Escortbucher, obwohl ich verheiratet bin (meine Frau ist eher meine beste Freundin und Vertraute, aber das tut beim eigentlichen Thema nichts zur Sache).

Ich treffe gern neue Escortdamen und versuche mit denen, die ich besonders sympathisch finde oder wo es funktioniert, ein Arrangement zu treffen. Das bedeutet, ich zahle einen monatlichen Betrag auf das Bankkonto der Independent-oder Agenturdame, als Gegenleistung kann ich diese Dame dann x Stunden/Tage im Monat treffen. Ich spreche hier von etwa einem oder zwei Treffen über ein Wochenende oder zwei bzw. drei Tagen monatlich, in Ausnahmefällen ist dies aber auch flexibel zu variieren.

Diese Regelung des Arrangements funktioniert meiner Erfahrung nach vor allem mit Escorts und Agenturen in Großbritannien sehr gut. Allerdings musste ich schon mehrfach nach meiner Anfrage bei deutschen Independent Escorts und Agenturen (und hier bei beiden gleich stark) feststellen, dass teilweise wirklich horrende Honorare für ein Arrangement verlangt werden, die sich selbst ein Besserverdiener kaum leisten kann (oft kommt als Begründung die Bindung oder Flexibilität), oder dass ein Arrangement gar nicht im Repertoire vorhanden, gewünscht oder bekannt ist. Ich bin wahrlich kein Sparfuchs, möchte an dieser Stelle auch keine Zahlen nennen. In den UK hatte ich bisher nie ein derartiges Problem. Das wundert mich etwas, und ich möchte Euch deshalb nach Euren diesbezüglichen Erfahrungen fragen.

  • Thanks 3
Link to comment

:cafe: Ist es denn nicht Arrangement genug immer die gleiche Dame zu ihren üblichen Konditionen zu buchen?!?

Oder geht es Dir hierbei darum einen "vernünftigen"Rabatt auszuhandeln :frag:

Wenn ja, landet die Marge zwischen dieser "Vernunft" und dem normalen Salaire dann bei einer Kollegin oder darf die Dame für ihren Rabatt auch ein wenig ihren Service anpassen ...:frage:

Your passion is MY profession

Link to comment
:cafe: Ist es denn nicht Arrangement genug immer die gleiche Dame zu ihren üblichen Konditionen zu buchen?!?

Oder geht es Dir hierbei darum einen "vernünftigen"Rabatt auszuhandeln :frag:

Wenn ja, landet die Marge zwischen dieser "Vernunft" und dem normalen Salaire dann bei einer Kollegin oder darf die Dame für ihren Rabatt auch ein wenig ihren Service anpassen ...:frage:

Die Dame erhält von mir einen monatlichen Festbetrag, zuweilen ist dieser auch höher, wenn ich aus verschiedenen Gründen die Dame nicht treffen kann, Ich möchte keinen Rabatt aushandeln, sondern nur die Gewissheit haben, diese Dame auch treffen zu können (nicht zu verwechseln mit einer Exklusivbuchung). Ein solcher Dauerüberweisungsauftrag ermöglicht mir ein stressfreieres Leben. Die Zeiten sind auch meist vorab geplant. Was meinst Du mit Service anpassen?

Link to comment

"Horrende Honorare" ist vielleicht etwas erklärungsbedürftig.

Du redest von ca. 2-3 Tagen monatlich (a 24 Std.?)

Würde bei einer Agentur bspw. sagen wir mal 2000€ ausmachen.

Wären also ohne Preisnachlass 6000€ im Monat.

5000€ würden theoretisch für mich in dieser Situation einen akzeptablen Nachlass ergeben.

Würdest du das als horrend bezeichnen?

.

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment
Du, die Damen wollen vielleicht das Geld gar nicht auf ihr KONTO. Mensch, denk doch mal mit. :au:

 

:tanzgirl:

 

Heißt doch so schön: "Nur Bares ist Wahres"

 

Er kann ihnen ja auch mit dem Kurier monatlich die Goldbarren in die Wohnung bringen lassen...

 

Wäre auch ein guter Zusatzverdienst für Zeitungsausfahrer, wenn die Zeitungen alle an ihrem Plätzchen sind..:tanzgirl:

 

Mensch, denk doch mal mit..:au:

  • Thanks 2

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
"Horrende Honorare" ist vielleicht etwas erklärungsbedürftig.

Du redest von ca. 2-3 Tagen monatlich (a 24 Std.?)

Würde bei einer Agentur bspw. sagen wir mal 2000€ ausmachen.

Wären also ohne Preisnachlass 6000€ im Monat.

5000€ würden theoretisch für mich in dieser Situation einen akzeptablen Nachlass ergeben.

Würdest du das als horrend bezeichnen?

.

 

Ich nenne keine Zahlen, aber die von Dir genannten sind nicht wirklich horrend. Ich habe den Eindruck, manch eine® möchte sich eben nur schnell eine goldene Nase verdienen. Und das wirkt auf mich persönlich sehr dumm, zumal ich als potentieller Stammkunde dadurch wegfalle.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 15:28 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 15:25 Uhr ----------

 

Du, die Damen wollen vielleicht das Geld gar nicht auf ihr KONTO. Mensch, denk doch mal mit. :au:

 

:tanzgirl:

 

Heißt doch so schön: "Nur Bares ist Wahres"

 

Blödfug und schön, wenn das die Antwort wäre.

  • Thanks 3
Link to comment
Ich nenne keine Zahlen, aber die von Dir genannten sind nicht wirklich horrend. Ich habe den Eindruck, manch eine® möchte sich eben nur schnell eine goldene Nase verdienen. Und das wirkt auf mich persönlich sehr dumm, zumal ich als potentieller Stammkunde dadurch wegfalle.

Dann verstehe ich das Problem nicht.

Möglicherweise liegt's aber daran dass man ungerne eine solche langfristige Verpflichtung eingehen möchte ohne das man sich zuvor kennen gelernt hat.

Oder du bist bisher an Agenturen bzw. Indpendents geraten welche ums verrecken nicht bereit sind einen Dauerbuchernachlass zu gewähren.

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment
Dann verstehe ich das Problem nicht.

Möglicherweise liegt's aber daran dass man ungerne eine solche langfristige Verpflichtung eingehen möchte ohne das man sich zuvor kennen gelernt hat.

Oder du bist bisher an Agenturen bzw. Indpendents geraten welche ums verrecken nicht bereit sind einen Dauerbuchernachlass zu gewähren.

 

Ich habe kein Problem, ich frage nur nach Erfahrungen anderer. Ansonsten wirst Du wohl Recht haben.

  • Thanks 2
Link to comment
Also ich verstehe das Problem nicht wirklich:-)

 

Ich kann mir kaum eine Independent oder Agentur vorstellen, die ein solches Arrangement ablehnen würde!!!!

 

Ich würde es, Sympathie und klare Absprachen vorausgesetzt, gerne annehmen. Habe ich bisweilen auch schon öfter gemacht, und ich bin mir sicher, dass es die eine oder andere Dame aus meiner Agentur auch annehmen würde!

 

Dito...da brauche nicht mehr viele Worte.

 

Kisses

 

Katrina

  • Thanks 6
Link to comment

Diese Art der " bezahlten Affaire" habe ich seit ca 3 jahren und ich kenne einige Kolleginnen die das gerne anbieten.

 

Stimme Chiara und Katrina vollkommen zu, wo ist da das Problem?

 

Es gibt natürlich Kolleginnen, die sich nicht gerne binden möchten über eine längere Dauer, aber dafür gibt es sicher genug Alternativen, die damit kein Problem haben....

 

such dir einfach mehrere Alternativen aus und frag an.

 

Jede nichtgestellte Frage ist von haus aus ein Nein.

 

LG Tanja

  • Thanks 2

Wer die Menschenwürde von Prostituierten gegen ihren Willen schützen zu müssen meint, vergreift sich in Wahrheit an ihrer von der Menschenwürde geschützten Freiheit der Selbstbestimmung und zemeniert ihre rechtliche und soziale Benachteiligung. - Percy MacLean

Link to comment
Also ich verstehe das Problem nicht wirklich:-)

 

Ich kann mir kaum eine Independent oder Agentur vorstellen, die ein solches Arrangement ablehnen würde!!!!

 

Ich würde es, Sympathie und klare Absprachen vorausgesetzt, gerne annehmen. Habe ich bisweilen auch schon öfter gemacht, und ich bin mir sicher, dass es die eine oder andere Dame aus meiner Agentur auch annehmen würde!

 

Ich frage gern zuerst die Dame/Agentur nach ihren finanziellen Vorstellungen. Dann bekam ich eben in der Vergangenheit, und das bisher nur von deutschen Agenturen und auch Independents (diese Indis sind allerdings mittlerweile nicht mehr aktiv) eine maximal gewinnoptimierte Zahl genannt. Die Bereitschaft, sich handelseinig zu werden, bestand gar nicht, nein, es war geradezu ein Tabu, den einmal angebotenen Preis zu verhandeln oder anzupassen. Mich verwunderte das sehr. Schön zu hören, dass es auch anders geht. Ich bin wohl in der Tat bisher bei den Falschen gelandet.

  • Thanks 2
Link to comment
Ich frage gern zuerst die Dame/Agentur nach ihren finanziellen Vorstellungen. Dann bekam ich eben in der Vergangenheit, und das bisher nur von deutschen Agenturen und auch Independents (diese Indis sind allerdings mittlerweile nicht mehr aktiv) eine maximal gewinnoptimierte Zahl genannt. Die Bereitschaft, sich handelseinig zu werden, bestand gar nicht, nein, es war geradezu ein Tabu, den einmal angebotenen Preis zu verhandeln oder anzupassen. Mich verwunderte das sehr. Schön zu hören, dass es auch anders geht. Ich bin wohl in der Tat bisher bei den Falschen gelandet.

 

Tja, das nenne ich dann mangelnde Nachhaltigkeit!

  • Thanks 4

.

 

 

"Ich liebe und lebe meine Escort Dates.

Wollen Sie, werter Gentleman, diese Sehnsucht mit mir teilen.. ?"

 

Ihre Chiara Coquet

Link to comment
Guest Lisa König

Ich seh's auch so, dass ein Arrangement etwas ganz Wunderbares ist. Bisher hab' ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht und bin auch wieder (wenn es mit dem Herrn passt) für ein süßes Arrangement offen. :handkuss:

 

Vielleicht muss man als Mann einfach ein wenig nach der richtigen Lady suchen, dann wird das schon. :blume3:

Edited by Lisa König
Link to comment
Ich frage gern zuerst die Dame/Agentur nach ihren finanziellen Vorstellungen. Dann bekam ich eben in der Vergangenheit, und das bisher nur von deutschen Agenturen und auch Independents (diese Indis sind allerdings mittlerweile nicht mehr aktiv) eine maximal gewinnoptimierte Zahl genannt. Die Bereitschaft, sich handelseinig zu werden, bestand gar nicht, nein, es war geradezu ein Tabu, den einmal angebotenen Preis zu verhandeln oder anzupassen. Mich verwunderte das sehr. Schön zu hören, dass es auch anders geht. Ich bin wohl in der Tat bisher bei den Falschen gelandet.

 

Vielleicht haben Sie auch gedacht, Du meinst eine Exklusiv Buchung - was Du ja hier als: nein, dies war so nicht angedacht - ja widerlegst, aber in der Regel meinen dies Herren, die die Dame anfragen, ob man sich auch ein monatliches Arrangement vorstellen kann (= nur noch ihn treffen) und dadurch könnten dann eben auch die Honorare so hoch geworden sein? Und ich habe auch schon von Damen gehört, dass feste Abmachungen dann teilweise leider nicht eingehalten werden, sprich es sind erst zb: 3 x 24 Stunden Treffen ausgemacht im Monat (wo ja MCs Rechnung ganz gut aufgeht) und plötzlich sollten es dann aber 3 x 48 Stunden Dates sein (also ganzes WE und dies 3x - aber fürs gleiche Geld) und dann wurde es immer mehr und es war Missmut da, wenn die Dame so nicht konnte/wollte. Vielleicht haben auch andere Damen teils diese Erfahrungen und möchten es deshalb nicht :denke:. Dafür kannst Du natürlich nichts.

 

Aber ansonsten sehe ich es wie Chiara und Katrina - wenn die Dame diese Flexibilität hat - Vereinbarungen eingehalten werden (von beiden) - wird es sicher bei fast jeder Agentur Damen geben, die dies (wenn die Chemie passt) sicher gerne annehmen. Gerade Damen, die nur selten escorten können - und vielleicht sowieso monatlich am liebsten nur ca. 3 Dates annehmen, würden dies evtl. auch angenehm finden.

 

Darf ich mal fragen, welche Summen - bei wie vielen Dates im Monat genannt wurden? Du musst ja keine Namen dazu nennen von den Agenturen. MC hatte ja schon Summen genannt, die aber wohl nicht dem entsprachen, was Du gehört hast, sollte die Frage zu neugierig sein, Sorry - :blume2:

Edited by PLE-Agency
  • Thanks 4
Link to comment
Was meinst Du mit Service anpassen?

 

 

...möchte ich Dir hierzu geben :brille:

 

ICH bin ja nun bekannt dafür diverse Fetische zu bedienen:blinken:

Wünscht sich ein Kunde z.B. reinen Fußfetisch OHNE weitere erotische Handlungen wie GV/OV/special garments etc so bezahlt er NICHT den all inc. Preis meiner Salaire-Liste sondern einen geminderten Kurs.

Wenn der Kunde "normale" Erotik OHNE Latex,Leder,Equipment wie Strapon etc. wünscht so nenne ich ihn ebenfalls einen geminderten Kurs.

Wenn der Rabatt-Rabauke DANN aber meint für sein special Salaire nun den kompletten Service einfordern zu können werden wir sicherlich nicht handelseinig:nono:

 

Wie hast Du Dich denn technisch bisher geeinigt > mußte sich die Dame Deiner Wahl jedes Wochenende für Dich freihalten und Du hast dann kurzfristig kundgetan wann Du genau mit ihr wo aufschlagen möchtest ?!? Ich meine 4-5 Wochenenden auf Standby für 2 (evtl. kurzfristig) garantiert in Anspruch genommene bedeutet schließlich trotzdem Verdienstausfall:blume2:

War die Dame dann privat besuchbar oder hast Du Euch dann jeweils in Hotels einquartiert?!?

  • Thanks 1

Your passion is MY profession

Link to comment
Vielleicht haben Sie auch gedacht, Du meinst eine Exklusiv Buchung - was Du ja hier als: nein, dies war so nicht angedacht - ja widerlegst, aber in der Regel meinen dies Herren, die die Dame anfragen, ob man sich auch ein monatliches Arrangement vorstellen kann (= nur noch ihn treffen) und dadurch könnten dann eben auch die Honorare so hoch geworden sein? Und ich habe auch schon von Damen gehört, dass feste Abmachungen dann teilweise leider nicht eingehalten werden, sprich es sind erst zb: 3 x 24 Stunden Treffen ausgemacht im Monat (wo ja MCs Rechnung ganz gut aufgeht) und plötzlich sollten es dann aber 3 x 48 Stunden Dates sein (also ganzes WE und dies 3x - aber fürs gleiche Geld) und dann wurde es immer mehr und es war Missmut da, wenn die Dame so nicht konnte/wollte. Vielleicht haben auch andere Damen teils diese Erfahrungen und möchten es deshalb nicht :denke:. Dafür kannst Du natürlich nichts.

 

Aber ansonsten sehe ich es wie Chiara und Katrina - wenn die Dame diese Flexibilität hat - Vereinbarungen eingehalten werden (von beiden) - wird es sicher bei fast jeder Agentur Damen geben, die dies (wenn die Chemie passt) sicher gerne annehmen. Gerade Damen, die nur selten escorten können - und vielleicht sowieso monatlich am liebsten nur ca. 3 Dates annehmen, würden dies evtl. auch angenehm finden.

 

Darf ich mal fragen, welche Summen - bei wie vielen Dates im Monat genannt wurden? Du musst ja keine Namen dazu nennen von den Agenturen. MC hatte ja schon Summen genannt, die aber wohl nicht dem entsprachen, was Du gehört hast, sollte die Frage zu neugierig sein, Sorry - :blume2:

 

Es ging bis zu 8000 Euro im Monat, Alina. Da ist meiner Meinung nach die Schmerzgrenze überschritten. Vielleicht waren aber auch die Agenturen zu exklusiv, who knows.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 17:31 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:26 Uhr ----------

 

...möchte ich Dir hierzu geben :brille:

 

ICH bin ja nun bekannt dafür diverse Fetische zu bedienen:blinken:

Wünscht sich ein Kunde z.B. reinen Fußfetisch OHNE weitere erotische Handlungen wie GV/OV/special garments etc so bezahlt er NICHT den all inc. Preis meiner Salaire-Liste sondern einen geminderten Kurs.

Wenn der Kunde "normale" Erotik OHNE Latex,Leder,Equipment wie Strapon etc. wünscht so nenne ich ihn ebenfalls einen geminderten Kurs.

Wenn der Rabatt-Rabauke DANN aber meint für sein special Salaire nun den kompletten Service einfordern zu können werden wir sicherlich nicht handelseinig:nono:

 

Wie hast Du Dich denn technisch bisher geeinigt > mußte sich die Dame Deiner Wahl jedes Wochenende für Dich freihalten und Du hast dann kurzfristig kundgetan wann Du genau mit ihr wo aufschlagen möchtest ?!? Ich meine 4-5 Wochenenden auf Standby für 2 (evtl. kurzfristig) garantiert in Anspruch genommene bedeutet schließlich trotzdem Verdienstausfall:blume2:

War die Dame dann privat besuchbar oder hast Du Euch dann jeweils in Hotels einquartiert?!?

 

Danke für die Klarstellung.

Ich gebe immer die Termine mindestens im Vormonat an, und wenn ich verschieben muss und die Dame an einem anderen Tag, den ich vorschlage, keine Zeit hat, dann ist das auch kein Beinbruch. Ich treffe mich grundsätzlich in Hotels, teilweise allerdings auch irgendwo, wo ich gerade arbeite, und trage die Reisekosten.

  • Thanks 4
Link to comment

Ja, es kommt natürlich schon auf die Honorare an. Wenn eine Agentur bei 24 Stunden zB. 3000 Euro aufruft, dann kann das ja mit den 8000 Euro hinkommen, da wäre dann schon 1000 Euro Rabatt gewesen. Wenn es um drei 24 Stunden Treffen geht...

 

Aber wie gesagt, ich denke die Rechnung von MC ist da ungefähr eher üblich/realistisch.

Link to comment
Ja, es kommt natürlich schon auf die Honorare an. Wenn eine Agentur bei 24 Stunden zB. 3000 Euro aufruft, dann kann das ja mit den 8000 Euro hinkommen, da wäre dann schon 1000 Euro Rabatt gewesen. Wenn es um drei 24 Stunden Treffen geht...

 

Aber wie gesagt, ich denke die Rechnung von MC ist da ungefähr eher üblich/realistisch.

 

Ich erwarte allerdings schon, gerade von einer Agentur, dass sie bei Aussicht auf eine Dauerbuchung das monatlich zu entrichtende Honorar in einem "realistischen" Bereich ansiedelt. Und dass eine Independent-Dame mit durchaus "normalen" Preislisten (ich suche ja auch vorab, was für mich erschwinglich erscheint und was nicht, bei letzteren frage ich gar nicht erst an) nun plötzlich meint, ihren Preis potenzieren zu müssen, ist mir doch ein Rätsel. Wie schon gesagt, im Ausland ist mir derartiges noch nie passiert.

Link to comment

Aber wie Du siehst gibt es hier ja schon mehrere Agenturen, die sagen: es ist wahrscheinlich möglich (natürlich nur, wenn die Damen das Go geben), auch in de Rahmen, den MC nannte - vielleicht ist ja da dann eine Dame dabei, die passt. Es wird immer auch Damen/Agenturen geben, die sich da entweder ungern so festlegen, oder aber andere Preisvorstellungen haben.

 

Zumal die Agentur dies überhaupt nicht zu entscheiden hat - da kann sie noch so gerne die Aussicht auf eine Dauerbuchung haben, dies entscheidet alleine die Dame, denn die Damen sind ja nicht angestellt - sondern beauftragen uns mit der Vermittlung. Wenn eine Dame also Summe X möchte/darauf besteht, dann kann die Agentur noch so sehr wollen, dass das klappt, es entscheidet am Ende immer die zu vermittelnde Dame. Und es kann durchaus realistisch sein - ich kenne alleine zwei Damen, die bei lange bekannten Agenturen schon solche Vereinbarungen hatten - wo es also realistisch war, mit den um die 8000+ Euro. Eine Agentur die für 24h 3000 Euro bekommt, bekommt auch die 8000 - Felines, Venus usw. werden eher nicht für 5000 Euro 3 x 24h Dates anbieten. Dies wären immerhin 4000 Euro weniger. Es kommt natürlich auch auf die Buchungslage an, auf die Damen und und und. Aber bei Agenturen, die zwischen 1800 und 2200 Euro (Beispiel) für 24h nehmen, kann dies wiederum realistisch sein - mit MCs Rechnung.

 

Zwar jetzt eine andere Dienstleistung - aber ich habe einen Personal Trainer und da habe ich auch eine monatliche Summe ausgemacht - also nicht schwarz, alles ganz brav - da ich es einfach angenehmer finde, als immer genau je Stunde - mal trainiert man mehr, mal hat man weniger Zeit - er hat mir einen akzeptablen Preis vorgeschlagen und ich habe es gerne angenommen, vorab hatten mir aber auch 3 andere Personal Trainer am Telefon ganz andere Summen genannt, die ich mir definitiv so nicht mehrere Monate hätte erlauben können. Ich finde es ok von den 3 anderen, wenn dies so funktioniert, ok - muss ich aber ja dann nicht so buchen.

Edited by PLE-Agency
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.