Jump to content

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
michaelDO

Unterwegs im Bordell: "Kein Nischenphänomen" im WDR-Fernsehen

Empfohlene Beiträge

Die Dokumentation hat einen guten Einblick in das Geschäft eines Clubs in Goch gegeben. Alle Beteiligten kamen zu Wort: Betreiber, Kunde, Sexarbeiterin. Im Club arbeiten ca. 20 Damen, die von 11 Uhr morgens bis teilweise am Wochenende 5 Uhr morgens im Club anwesend sind. Die Herren zahlen 30 € Eintritt, die Damen 40 €, wovon 10 € Steuern abgeführt werden. Für 20 Min. Sex werden 35 € verlangt.

 

In Bezug auf die aktuellen Diskussionen hier im Forum waren Aussagen, dass „kaum deutsche Frauen im Club arbeiten“ von Interesse. Dass laut Spring Escort „die wirklich Besten meist ausserhalb des hochgelobten Escort (arbeiten), weil sie im Club oder Laufhaus ein mehrfaches verdienen“, konnte ich aufgrund der gezeigten Damen beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ebenso die Spring Escort Aussage, dass „die eine oder andere Highclass Escort im Club verhungern würde“.

 

In einem Gespräch Betreiberin und 2 Damen zum Ausfüllen der Anmeldung wurde sehr deutlich, dass grosse Hilfe vonnöten war - eine Dame sprach gar kein deutsch.

  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dieser fast abschliessenden Beurteilung der Sendung und wie immer dies als Allgemeingültigkeit zu beurteilen, brauche ich diese "Dokumentation" eigentlich nicht mehr anschauen. Ich machs trotzdem!

Wenn man bei mehreren Fernsehproduktionen dabei war und einmal sogar als Sushi-Roller, dann glaubt man vieles aus den Medien, aber nicht alles.

Dem Van Goch gönne ich die Werbung. Die stehen derzeit ja ziemlich unter Beschuss der Behörden.


A&G ... nicht mehr aktiv!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe noch ab und zu in FKK clubs. goch war ich noch nie, und nach diesen bericht werde ich auch warscheinlich nie den weg dorthin suchen.

 

vor 15 jahren in Planet Happy Garden or Atlantis or Oase waren tatsächlich optisch mädels dort die fast alles im Escort bereich im schatten gestellt haben, service mässig war es auch mindestens vergleichbar.

 

Dann gab es eine zu expansive zeit bei FKK. Viel zu viele clubs, keine preiserhöhung, ein lauf so viele frauen wie möglich anzubieten, weil kunden die vorauswahl nicht mehr trauten, und eine regelrechte flut aus Rumanien und Bulgarien.

 

War neulich in Sharks in Darmstadt, und da war ich optisch wieder von den socken gehauen.

 

Das sie dort gut verdienen können, besonders in top clubs ist fakt. eine hammer aussehende rumanin (die unter die 10 schlechtesten zimmer erlebnisse meines lebens war) sagte glaubwurdig das sie 1500€/tag 5 tage die woche schafft, und in ein halben jahr genug geld schon hatte für 1 haus und eine mietwohnung zuhause. Sie war irgendwie zwischen helena christensen und Angelina Jolie in der optik, mutter rumanin, vater russe, 177 ca 54kg c korb, ballet korper mit grössere bruste.

 

dieser club ist eher typ dorf puff, preise niedriger, kunden dörflicher...die frauen können aber mit 200-300€/tag rechnen aus meine erfahrung.

 

Ich wunschte vielleicht eine zeit zurück, wo ein club die preise noch ein bisschen anheben konnte, ca 20-40 frauen im haus hatten, und dann nicht alle von ein typ.

 

Ein Deutsches Escort mädchen die ich kenne war neulich 3 mal ein halben tag in Goldentime, und ging immer sobald sie die 600€ erreicht hat, meistens 3 bis 4 zimmer hats gedauert, das sie sich auch gut unterhalten konnte vor und während des akts, und neu war.

 

und ehrlich gesagt hätten viele in diesen forum es sehr schwer eine optisch schönere escort frau momentan in deutschland zu finden als diese Katja aus Dresden die in 2014 Der Bachelor gewonnen hat, die zumindest unterschrieben hat in ein bordell tätigkeit zu suchen. Denke die "escort" möglichkeiten in Dresden waren begrenzt.

 

https://www.promicabana.de/bachelor-gewinnerin-katja-bestreitet-bordell-job/

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 17:59 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:57 Uhr ----------

 

WDR ist auch wirklich hart drauf...wenn mann diesen bestimmten betrieb googelt, merkt mann das die betreiberin media affine ist, aber auch vor ca 6 monate schon ofters grösseren ärger mit den Justiz hatte in diesen betrieb.....

  • Danke 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nach dieser fast abschliessenden Beurteilung der Sendung und wie immer dies als Allgemeingültigkeit zu beurteilen, brauche ich diese "Dokumentation" eigentlich nicht mehr anschauen. Ich machs trotzdem!

Wenn man bei mehreren Fernsehproduktionen dabei war und einmal sogar als Sushi-Roller, dann glaubt man vieles aus den Medien, aber nicht alles.

Dem Van Goch gönne ich die Werbung. Die stehen derzeit ja ziemlich unter Beschuss der Behörden.

 

Das bietet sich an, wenn du mitreden willst.....:blinken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das bietet sich an, wenn du mitreden willst.....:blinken:

 

Um bei deinen (Lieblings) Themen mitreden zu können, muss ich keine bunten Filmchen anschauen und die Presse durchstöbern. Da reichen praktische Erfahrung, Wissen aus erster Hand und gesunder Menschenverstand völlig aus.

bearbeitet von Spring

A&G ... nicht mehr aktiv!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich gehe noch ab und zu in FKK clubs. goch war ich noch nie, und nach diesen bericht werde ich auch warscheinlich nie den weg dorthin suchen.

 

vor 15 jahren in Planet Happy Garden or Atlantis or Oase waren tatsächlich optisch mädels dort die fast alles im Escort bereich im schatten gestellt haben, service mässig war es auch mindestens vergleichbar.

 

Dann gab es eine zu expansive zeit bei FKK. Viel zu viele clubs, keine preiserhöhung, ein lauf so viele frauen wie möglich anzubieten, weil kunden die vorauswahl nicht mehr trauten, und eine regelrechte flut aus Rumanien und Bulgarien.

 

War neulich in Sharks in Darmstadt, und da war ich optisch wieder von den socken gehauen.

 

Das sie dort gut verdienen können, besonders in top clubs ist fakt. eine hammer aussehende rumanin (die unter die 10 schlechtesten zimmer erlebnisse meines lebens war) sagte glaubwurdig das sie 1500€/tag 5 tage die woche schafft, und in ein halben jahr genug geld schon hatte für 1 haus und eine mietwohnung zuhause. Sie war irgendwie zwischen helena christensen und Angelina Jolie in der optik, mutter rumanin, vater russe, 177 ca 54kg c korb, ballet korper mit grössere bruste.

 

dieser club ist eher typ dorf puff, preise niedriger, kunden dörflicher...die frauen können aber mit 200-300€/tag rechnen aus meine erfahrung.

 

Ich wunschte vielleicht eine zeit zurück, wo ein club die preise noch ein bisschen anheben konnte, ca 20-40 frauen im haus hatten, und dann nicht alle von ein typ.

 

Ein Deutsches Escort mädchen die ich kenne war neulich 3 mal ein halben tag in Goldentime, und ging immer sobald sie die 600€ erreicht hat, meistens 3 bis 4 zimmer hats gedauert, das sie sich auch gut unterhalten konnte vor und während des akts, und neu war.

 

und ehrlich gesagt hätten viele in diesen forum es sehr schwer eine optisch schönere escort frau momentan in deutschland zu finden als diese Katja aus Dresden die in 2014 Der Bachelor gewonnen hat, die zumindest unterschrieben hat in ein bordell tätigkeit zu suchen. Denke die "escort" möglichkeiten in Dresden waren begrenzt.

 

https://www.promicabana.de/bachelor-gewinnerin-katja-bestreitet-bordell-job/

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 17:59 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:57 Uhr ----------

 

WDR ist auch wirklich hart drauf...wenn mann diesen bestimmten betrieb googelt, merkt mann das die betreiberin media affine ist, aber auch vor ca 6 monate schon ofters grösseren ärger mit den Justiz hatte in diesen betrieb.....

 

@Peter: kann ich durchaus so bestätigen. :prost:

 

Der WDR Club ist sicherlich nicht repräsentativ für die deutsche FKK-Club Szene und eher am unteren Ende anzusiedeln. Alleine der Eintritt liegt in den besseren Clubs meist beim doppelten Preis (70 statt 35) :heul:

 

Eines darf man dabei nicht außer Acht lassen: die Mädels in den Clubs machen das im Vollerwerb. :oha:

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Peter: kann ich durchaus so bestätigen. :prost:

 

Der WDR Club ist sicherlich nicht repräsentativ für die deutsche FKK-Club Szene und eher am unteren Ende anzusiedeln. Alleine der Eintritt liegt in den besseren Clubs meist beim doppelten Preis (70 statt 35) :heul:

 

Eines darf man dabei nicht außer Acht lassen: die Mädels in den Clubs machen das im Vollerwerb. :oha:

 

Wusste garnicht dass der WDR einen FKK Club betreibt.Wieder was gelernt :lach:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 19:48 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 19:42 Uhr ----------

 

 

WDR ist auch wirklich hart drauf...wenn mann diesen bestimmten betrieb googelt, merkt mann das die betreiberin media affine ist, aber auch vor ca 6 monate schon ofters grösseren ärger mit den Justiz hatte in diesen betrieb.....

 

Sie ist zwar (offiziell wenigstens) nicht Betreiberin aber sehr mediaaffin und in "prominenter" Umgebung http://rotlicht-experten.tv/


A&G ... nicht mehr aktiv!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Um bei deinen (Lieblings) Themen mitreden zu können, muss ich keine bunten Filmchen anschauen und die Presse durchstöbern. Da reichen praktische Erfahrung, Wissen aus erster Hand und gesunder Menschenverstand völlig aus.

 

Du meinst wohl deine „simple nicht empirische Erfahrung“....:zwitsch: ...da hat du mir in der Tat etwas voraus....:lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir mal das "Werk" angesehen ...

Fazit: Nix Neues im Westen.

Voyeuristische Bedürfnisse (Quote) wurden hinreichend bedient.

 

Wie es in einem Club wirklich zugeht? Was will man erwarten, wenn alle Beteiligten davon wussten (Kamera Präsenz)

 

Von den zwei Frauen, die über die Anmeldepflicht "belehrt" wurden, habe ich durchaus den Eindruck, dass sie das verstanden haben. Ein wenig Hilfe bei dem Behörden Wirrwar braucht eigentlich Jede ...

 

Bei den gezeigten Frauen? Finde ich nicht unattraktiver als manche Escort-Lady ... Da ist aber noch viel Spielraum nach oben, wie in teureren (besseren) Clubs ...

 

Sollte ich je mal Bedürfnisse verspüren ... würde ich mich im Paradise, Sakura und ähnlichen Locations eher aufgehoben fühlen ... Für den Niederrhein und das entsprechende Klientel aber durchaus OK

  • Danke 2

A&G ... nicht mehr aktiv!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Speziell im Palace in Frankfurt kann man(n) durchaus eine gute Zeit haben. Natürlich etwas ganz anderes als Escort, aber sicher nicht ohne Reiz. Es ist halt eine sehr besondere Atmosphäre....

haveaniceday

  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand die Reinigungsszene durch die Reporterin interessant:

 

"Keine Flecken auf dem Laken" ... also blieb das alte Tuch auf dem Bett!

 

Das finde ich nun doch bedenklich!

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich fand die Reinigungsszene durch die Reporterin interessant:

 

"Keine Flecken auf dem Laken" ... also blieb das alte Tuch auf dem Bett!

 

Das finde ich nun doch bedenklich!

 

:clown: Besonders sparsamen Bordellen wird empfohlen, Laken mit Pommes rot weiss oder Erdbeer Sahne Muster zu verwenden. Sieht appetitlich aus und muss nur wöchentlich gewechselt werden. Handtücher können auch mehrfach umgedreht werden ...


A&G ... nicht mehr aktiv!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.