Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Date mit einer nicht registrierten Dame


Recommended Posts

Mir ist es völlig egal, ob sich eine Escort-Dame registriert hat oder nicht. Das ist ihre Sache und die Sache der Agentur. Ja, sie verstößt gegen ein Gesetz, wenn sie es nicht tut, aber das mache ich auch gelegentlich.

 

Wenn man so großen Wert auf die Gesetzestreue aller Beteiligten legt, hätte man zum Beispiel nie im Münchner Sperrbezirk ein Escort-Date haben dürfen oder nie in Bayern FO praktizieren, von Verabredungen mit Escorts in Ländern, in denen Prostitution illegal ist, ganz zu schweigen.

 

Naja...also ich möchte da schon differenzieren zwischen einer Ordnungswidrigkeit (Sperrbezirk, FO,...) und Steuerhinterziehung als Straftatbestand. Und wenn sich eine Dame nicht anmeldet, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie auch keine Steuern bezahlt.

 

---------- Beiträge zusammengefügt 06.04.18 um 00:11 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war 05.04.18 um 23:44 Uhr ----------

 

Das ist der vorauseilende Gehorsam der Deutschen. Auch noch beim politisch korrekten Vögeln ... Wie langweilig ...

Der P6 lebt vom Ruf des Verbotenen, dem Kick des Verruchten ... wie sonst wären die Preise zu halten?

Achja 90% aller Orte in Deutschland, an denen gegen Geld gevögelt wird sind Sperrbezirk ...

Und wenn man schon völlig korrekt sein will, dann sollte man bedenken dass bei Beträgen über 250€ komplette Rechnungestellung mit Klarnamen der Dienstleistenden und dem Kunden erstellt werden müssten.

 

Mir persönlich würde bei Berücksichtigung aller Vorschriften die Lust an der Lust vergehen.

 

P.S.

Als Kunde bei meinem Friseur oder Handwerker interessiert es mich nicht die Bohne ob der in der Handwerkskammer etc. angemeldet ist und ob der ordnungsgemäss versteuert.

Warum bitte interessiert es jetzt plötzlich, nur wegen eines dämlichen Gesetzes die Kunden von Prostituierten wie die ihre Angelegenheiten handhaben.

Am meisten interessiert dies wohl das Klientel, das hemmungslos eine polnische Putzfrau engagiert oder einen syrischen Gärtner für 5 €/h beschäftigt ...

 

Genau das ist die althergebrachte P6/Milieu-Denke - und dann wird sich aber darüber empört, dass Leute vom kriminellen Umfeld/Milieu sprechen....

 

Die neue Generation, die mit dem ProstSchG aufwächst, wird keinen Unterschied mehr machen zwischen Friseur, Handwerker und Sexworkerin....:smile:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Mir ist es völlig egal, ob sich eine Escort-Dame registriert hat oder nicht. Das ist ihre Sache und die Sache der Agentur. Ja, sie verstößt gegen ein Gesetz, wenn sie es nicht tut, aber das mache ich auch gelegentlich.

 

Wenn man so großen Wert auf die Gesetzestreue aller Beteiligten legt, hätte man zum Beispiel nie im Münchner Sperrbezirk ein Escort-Date haben dürfen oder nie in Bayern FO praktizieren, von Verabredungen mit Escorts in Ländern, in denen Prostitution illegal ist, ganz zu schweigen.

 

Das ist der vorauseilende Gehorsam der Deutschen. Auch noch beim politisch korrekten Vögeln ... Wie langweilig ...

Der P6 lebt vom Ruf des Verbotenen, dem Kick des Verruchten ... wie sonst wären die Preise zu halten?

Achja 90% aller Orte in Deutschland, an denen gegen Geld gevögelt wird sind Sperrbezirk ...

Und wenn man schon völlig korrekt sein will, dann sollte man bedenken dass bei Beträgen über 250€ komplette Rechnungestellung mit Klarnamen der Dienstleistenden und dem Kunden erstellt werden müssten.

 

Mir persönlich würde bei Berücksichtigung aller Vorschriften die Lust an der Lust vergehen.

 

P.S.

Als Kunde bei meinem Friseur oder Handwerker interessiert es mich nicht die Bohne ob der in der Handwerkskammer etc. angemeldet ist und ob der ordnungsgemäss versteuert.

Warum bitte interessiert es jetzt plötzlich, nur wegen eines dämlichen Gesetzes die Kunden von Prostituierten wie die ihre Angelegenheiten handhaben.

Am meisten interessiert dies wohl das Klientel, das hemmungslos eine polnische Putzfrau engagiert oder einen syrischen Gärtner für 5 €/h beschäftigt ...

  • Thanks 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment

Die meisten Damen, die bei ausländischen Agenturen arbeiten und sich in Deutschland einsetzen lassen, werden vermutlich nicht registriert sein, denn sonst kann ich ja auch bei einer deutschen Agentur arbeiten bzw. bleiben. Mittlerweile gehen ja auch Agenturen explizit ins Ausland.

 

Eine Independent mit Sitz in Deutschland wäre ja irre, wenn sie sich unregistriert anpreist, genauso wie langfristig die Agenturen, die dieses Verhalten unterstützen.

Link to comment

Kunden müssen was die Scheine angeht gar nix kontrollieren/befürchten - auch kontrolliert das Ordnungsamt keine Kundendaten/hat da keinerlei Zugriff. Als Kunde betrifft einen die Kondompflicht und das man, wenn man den Eindruck hat, dass eine Dame unter Zwang steht, dies melden sollte.

 

Bei mir war das Ordnungsamt bereits und gerade in NRW wird in nächster Zeit jede Agentur diesen Besuch bekommen (natürlich auch in anderen Bundesländern, aber viele sind noch nicht soweit). Das weiß man aber ja auch und steht alles im Gesetz drin/Infos für Betreiber. Trotzdem gibt es immer noch genug Agenturen, auch in NRW, die denken: ach, bis die kommen liste ich noch Mädels und nehme die dann einfach runter. Aber die Ordnungsämter haben schon seit 1.7./1.1. (je nach Regelung) Screenshots der Webseiten/Damen etc. gemacht, die komplette Webseite liegt vor. Ja, wirklich, alles ausgedruckt, wirklich alles. War auch erstaunt, wieviele Seiten Papier meine Homepage in einen Ordner bringt :schuechtern:.

 

Und wenn man dann nicht von all den Damen, die vermittelt wurden, den Schein zeigen kann etc. - muss man mit Strafen rechnen, die so hoch gehen, dass ich mir nicht 1 Minute überlegt hätte, Damen ohne Schein gelistet zu lassen. Aber wenn manche soviel auf der hohen Kante haben...allerdings wird dann natürlich auch keine Erlaubnis gegeben. Sprich Laden zumachen + noch Strafe zahlen wäre mir dann doch zu deppert gewesen.

 

Aber viele denken scheinbar: das www. ist groß, mich findet schon keiner....

 

Was mich daran verärgert ist, dass wir Agenturen, die korrekt nach neuem Gesetz arbeiten, aktuell viele Nachteile haben, zB. neue Damen finden ist schwer, da, wie Escoreal korrekt sagt, viele lieber denen glauben, die sagen: geht auch ohne Schein. Zb. weil deren Städte/Bundesländer noch keine Kontrollen machen / noch überfordert wirken, allerdings ist es egal, wann die Kontrollen kommen, die Scheine der Damen müssen ja bereits seit spätestens 1.1.2018 da gewesen sein. Wobei ich da auch ehrlich die Damen selbst hinterfrage. Wenn ich als Dame mir das Gesetz mal durchlese und Info Seiten anschaue, dann merke ich doch schnell, dass mir die Agentur Schwachsinn erzählt....wenn sie sagen: nee brauchste nicht. Denn auch als Dame muss ich mit Strafzahlungen rechnen dann.

 

Auch einige andere Auflagen finde ich nur bei wenigen Agenturen umgesetzt auf den Webseiten. Ich bin jemand (ich weiß, da sagen gleich manche wieder: verstehe ich nicht Alina mach doch ist doch für dich auch ungerecht sonst) ich würde niemals eine andere Agentur melden, selbst wenn ich sie super doof fände, da ich kein Typ für sowas bin (anderen ans Bein....), aber mal ehrlich, wenn ich das sehe, dass viele Seiten Auflagen auf den Webseiten nicht umgesetzt haben, sehen das auch andere Anbieter und nicht jeder ist da so handzahm und somit hat mir auch das Ordnungsamt erzählt, gehen gerade jede Menge Meldungen über Agenturen ein, die Damen ohne Alias listen sollen (teils anonym, teils offen, teils von ehem. Damen etc.) und auch Meldungen, wenn Agenturen die Auflagen auf der Homepage nicht umgesetzt haben usw.

 

Ich sehe es auch so, man ist wirklich irre, wenn man immer noch meint, das wird schon gut gehen ohne Alias Schein/bzw. als Anbieter: ohne Erlaubnisantrag stellen/Auflagen umsetzen. das zieht sich natürlich hin, aber ob man jetzt bis zu 50 000 Strafe als Agentur zahlen muss, oder in einem Jahr + dann von heute auf morgen schließen muss...weiß nicht, ob das jetzt besser ist, als sich einfach dran zu halten. Mag sein, dass manche das als "zu gesetzestreu/deutsch" auffassen, glaubt mir, ich hätte auf all die Auflagen, Kontrollen usw. auch gerne verzichten können, aber ich lebe und arbeite nun mal hier und einfach nicht dran halten war einfach keine Option und auch einfach zu teuer :zwinker:

 

Die definitive Erlaubnis wird vermutlich bisher noch gar keine Agentur haben, weil das Ministerium auch teils wieder neue Dinge/Auflagen verschickt und man da noch abwarten muss, aber Kontrollen finden definitiv schon statt. Und natürlich fließen die später deutlich mit ein.

 

So ein Siegel vom Ministerium wäre klasse, ich vermute aber, das wird es nicht geben....

  • Thanks 6
Link to comment

Bin da voll bei Dir Alina. Und bei dem ganzen Streß und Sorgen die wir Aktuell haben, versuche ich mich am Positiven fest zu halten. Dazu gehört unter anderem das einige von uns Agenturen zusammenhalten und wir uns immer gegenseitig auf den neuesten Stand bringen.

 

Und ganz ehrlich, ich bin froh wenn das Ordnungsamt endlich bei uns war und wir endlich die Konzession haben. Dieses warten macht irgendwie kirre im Kopf.

  • Thanks 2

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment

@Max

 

noch nie hattest du so recht wie heute. Schöne Zusammenfassung (von fast allen Fachleuten prognostiziert) ein Schuss in den Ofen, der dann von Schwesig und Co. gefeiert wird.

Die gesetzestreuen Agenturen erleiden Wettbewerbsnachteile und werden mit Verwaltungskram und Schikanen überzogen ...

Die Motorradclub "Agenturen" sind längst im Ausland ... Auch einige seriöse Agenturen wirken jetzt aus dem Ausland, was zu verstehen ist, aber die Damen tragen das Risiko alleine.

Die Zuhälter und kriminelle Vereinigungen waren die ersten die ihre "Pferdchen" zur Anmeldung "überredet" haben ... um in Ruhe abkassieren zu können.

Ja es ist leichter 2-3 Agenturen hops zu nehmen als 80.000 Kaufmichdamen, die Sugarbabes und die Damen bei Poppen.de Ladies.de und anderen Portalen zu kontrollieren.

Wer wird geschützt?

  • Thanks 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment

Man kann ja darüber denken was man will, fakt ist aber das dieses Gesetz nun mal da ist. Und einige von uns Agenturen alles dafür tun unsere Agenturen halten zu können.

 

Und mal ehrlich, ich kann nur von uns sprechen, bisher finde ich unsere Auflagen recht entspannt, der kontakt zum Ordnungsamt ist super. Man muss versuchen das Positive daraus zu machen und darf sich nicht ins negative denken verkriechen.

  • Thanks 6

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment

Ach max und Spring….es ist doch ein ganz normales verwaltungstechnisches Vorgehen, dass man sich zunächst denen zuwendet und bearbeitet, die sich ordentlich angemeldet haben und das sind wohl vor allem gut geführte Escortagenturen. Wenn diese Anmeldungen bearbeitet worden sind, dann wendet man sich denen zu, die Werbung für P6 machen, aber wo bisher keine Anmeldung vorliegt. Und dass es jetzt bei der Erstanmeldung einen Bearbeitungsstau gibt ist doch nachvollziehbar. Die Mühlen mahlen langsam aber ganz sicher konsequent….

  • Thanks 3

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Klar. Sch..... eben nur, dass es wieder einmal zuerst die falschen trifft.

 

Wie immer, ist der Ehrliche der Dumme.

 

 

 

Ich halte es aber wie Silvia, Alina und andere auch, das Gesetz ist da, die Auflagen sind machbar und ich bin bei mir in der Agentur auch schon ganz gut aufgestellt. Anmeldungen sind fertig, Behörden kooperativ. Dolls und ich gechillt.

 

Alles Paletti.

  • Thanks 5

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Link to comment

Und genauso machen die das auch. Erst die die sich von alleine gemeldet haben. Und wenn da dann alles erledigt ist, durchforsten die das Internet, den das ist die meiste Arbeit und hält natürlich auf.

 

Im Endeffekt können wir uns dann, sofern wir die Konzession erhalten, erst einmal enstapnnt zurück lehnen, natürlich weiter daran halten das die Auflagen erfüllt bleiben...aber wir haben das gröbste dann hinter uns.

  • Thanks 5

 

DL-Banner-468x60.jpg.417a7b558e2ce793b06b303d152023af.jpg

,,Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.

Maurice Chevalier

Link to comment

Würde ich kaum vergleichen. Das Ordnungsamt kommt ins Büro der Agentur und lässt sich alles zeigen, was mit dem Gesetz zu tun hat (zb. auch alle Alias Scheine + Verträge, wo aufbewahrt/dazu gibt es im Gesetz exakte Regeln) und nicht nur von den aktuellen Damen, sondern seit es Gesetz war, also auch die Damen, die bereits offline sind. Wird alles seit Start ausgedruckt/verfolgt. Reinschmuggeln ist also schwer...und nachträglich was mauscheln auch.

 

Auch die Homepage wird komplett ausgedruckt, fehlen da die Auflagen, die man als Agentur hat (gewisse Sätze/Hinweise) wird dies auch sofort bemerkt. usw.

 

Bei mir hat dieser Vorort Termin über zwei Stunden gedauert, denn es wird auch sehr viel abgefragt. Das kann natürlich je nach Stadt/Kapazitäten auch kürzer dauern, aber mal eben schnell schnell gucken war da nicht. Das wird schon sehr genau gemacht und eine Liste abgearbeitet.

 

Kundendaten/Internas/bestimmte Damendaten sind davon aber ausgenommen. Da hält sich das Amt an alle Auflagen.

 

Es lief mit Respekt/freundlich ab (sicherlich auch, weil ich schon die ganze Zeit den offenen Kontakt gesucht habe/mich informiert habe), aber schon sehr gewissenhaft/genau. Neben Escortagenturen gab es bereits Vorort Termine bei Wohnungen, Clubs, usw. - von daher kann ich nicht bestätigen, dass erstmal nur die Agenturen kontrolliert werden würden, weil es einfacher wäre etc. - zumindest in NRW nicht. Für kleine Clubs/Wohnungsanbieter sind die neuen Sicherheitsauflagen nur schwer zu finanzieren, das finde ich schade, denn gerade die kleinen Betriebe sind oft sehr familiär mit den dort arbeitenden Damen/Damen fühlen sich wohl.

 

Da ich auch Gespräche (durch Infoveranstaltungen zb.) mit anderen Bereichen hatte (wie eben Clubs usw.) stelle ich fest, dass die meisten sehr bemüht sind, alles einzuhalten, aber mitunter darunter dann sehr leiden/ausrechnen müssen, ob es finanziell noch tragbar ist. Eine große Agentur/Club hat eben einfach mehr Mittel.

 

Ich glaube übrigens, dass für viele Agenturen nicht die fehlenden Alias Scheine (da kann man wirklich nur sagen, selbst Schuld, wer das verschlafen hat) zum Problem werden, sondern die Verträge. Denn viele der "alten" Verträge widersprechen in mehreren Punkten dem neuen Gesetz.

Edited by PLE-Agency
  • Thanks 3
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.