Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Unterschiede zwischen privatem und Paysex?


Recommended Posts

für Umme gibt s ma gar nix . . . :nono:

 

. . . . kennst du die honorare für commedians und unterhalter wie uns . . . . . ? :zwitsch:

 

Nö. Was ruft Ihr denn so auf, für eure Witzigkeit? :zwinker:

 

Für "Aufklärung" und "Satire" nehme ich zumindest nur noch Bares und veranschlage ähnliche Honorare wie ein Analytiker ... bei einem Date bin ich übrigens auf Small-Talk oder Dirty Talk spezialisiert, was auch völlig ausreichend und der Sache zweckdienlicher ist; schließlich geht es um Erotik und kein Hauptseminar. Ich wundere mich auch nicht mehr, warum so viele schlechte und miserabel recherchierte Bücher auf dem Markt sind. Liegt es nicht doch an der Realitätsferne mancher Autoren oder schlicht und einfach am mangelnden "gesunden" Menschenverstand? Oder daran, daß manch einer doch nur seine Ressentiments oder Vorurteile empirisch untermauern möchte? Frau Schwarzer wirds wissen.:lach:

Link to comment

Rein OT:

Anders als R2D2 bin ich dumm, hässlich und fett und darüber hinaus besitze ich keinen Groschen zuviel in der Tasche, ergo habe ich natürlich auch kein Glück bei den Frauen.

Ich habe es also nötig mich des paysex zu bedienen und dafür Schulden zu machen.

 

Mal im Ernst: die Beiträge von R2DS langweilen und ärgern mich (leider) auch. Mir gefällt es nicht wie von hohem Tron herunter bewertet und süffisant wie überheblich gekontert wird.

Mir würde es gefallen wenn R2D2 mal ein paar Scheine in ein Kuvert packt und das tut was er nicht nötig hat.

 

Und was Dich, R2D2, hier reizt mit zu schreiben, das ist nach meinem Gefühl doch die Sache dass es Dich einfach anmacht. Wie Du ja selbst selbst schreibst: "vielleicht nicht geil..." - vielleicht aber doch? Ich sag nur: Cybersex.

  • Thanks 1
Link to comment

Ich fang mal an: Ich stehe bei Escorts total auf die versaute Variante, d.h. Anal, GB, Deepthroat, usw sind für mich schon fast ein Muss. Da argumentiere ich so: Wenn ich viel Geld für Sex ausgebe, dann will ich auch was besonderes erleben. Ist ja zum Glück (noch) nicht so, dass ich auf andere Wege keine abkriege...

Im privaten Bereich ist das komischerweise ganz anders: Irgendwie könnte ich meiner Freundin z.B. nicht ins Gesicht spritzen. Bringe das irgendwie zu sehr mit Pornos in Verbindung, um es mit einer Frau, die ich liebe, zu praktizieren; auch wenn ich es an sich total geil finde. Wenn meine Freundin selber total auf solche Dinge abfahren würde, hätt ich zwar nix dagegen ;-) aber wenn nicht, vermisse ich es auch kein bisschen. Tja, komisch irgendwie...

Wie ist das bei euch?

 

Diese Einstellung kann ich nicht nachvollziehen.

 

Mit Frauen mit denen ich ihr oder mein Bett teilte habe ich sexuell so viele unterschiedliche Erfahrungen gemacht so wie es unterschiedliche Menschen gibt. Jede war anders.

In unserer gemeinsamen Erotik und in unserem Sex haben wir gesucht, getestet, gefunden was der andere Mensch mochte. Da hab es manchmal Grenzen und manchmal auch Beziehungen in denen gerade diese Grenzen überschritten werden sollten. Das Vertrauen und das Gemeinsame hat mich geleitet. Und somit hatte ich niemals das Problem ihr "ins Gesicht zu spritzen" (um Dein, Hardy, Beispiel zu benutzen) wenn sie es mochte, ja wenn sie es geradezu geil gemacht hat. Habe also da schon so einiges erlebt.

 

In einer begrenzten Zeit für die ich bezahle gehe ich mit einem Escort kaum anders um. Wenn es zum Sex kommt, dann verlange ich nichts - ich hoffe darauf oder erwarte dass sie zeigt und macht was sie will.

Das mag mein persönliches Problem sein, denn ich möchte diese Zeit erleben wie mit einer Freundin oder einer Affäre und nicht spüren dass sie einen Job erledigt.

 

Ich empfinde diese Haltung "die bezahlte Frau soll gefälligst machen was ich will und meiner Freundin gegenüber bin ich ganz brav" etwas respektlos dem Escort gegenüber und zeigt auch nicht viel von tiefen Vertrauen im privaten Bereich. Sorry, aber das ist reine Spießbürgerlichkeit.

 

Dazu gibt es ja auch einen Thread der sich damit ausführlich beschäftigt: Die Vermischung von privatem und paysex.

  • Thanks 3
Link to comment

@Lawendel Ich glaube, hier hast du was falsch verstanden? Es ging wohl nicht darum, dem Escort weniger Respekt entgegen zu bringen, sondern einfach darum, in einer Beziehung halt die Grenzen der Partnerin zu respektieren, eigene Neugier oder eigene Bedürfnisse aber mit jemandem auszuleben, der darauf steht oder es zumindest als gerne praktizierte Variante angibt. Wenn die eigene Frau anal nicht mag, man selbst aber tierisch drauf steht, ist es doch nicht anstössig, dieses mit einer Escort, die es "anbietet", zu vollziehen? Inwieweit das neben der eigenen Partnerschaft passiert, wäre sicherlich unter moralischem Gesichtspunkt ein anderes Thema...

  • Thanks 2
Link to comment
Und was Dich, R2D2, hier reizt mit zu schreiben, das ist nach meinem Gefühl doch die Sache dass es Dich einfach anmacht. Wie Du ja selbst selbst schreibst: "vielleicht nicht geil..." - vielleicht aber doch? Ich sag nur: Cybersex.

 

Tja, was soll man darauf antworten? Wollen wir es nicht lieber dabei belassen, dass meine Beiräge Dich langweilen?

Link to comment

Ich empfinde diese Haltung "die bezahlte Frau soll gefälligst machen was ich will und meiner Freundin gegenüber bin ich ganz brav" etwas respektlos dem Escort gegenüber und zeigt auch nicht viel von tiefen Vertrauen im privaten Bereich. Sorry, aber das ist reine Spießbürgerlichkeit.

 

Da hast du wirklich was falsch verstanden. Was ist daran respektlos, wenn ich mich über die Vorlieben und Tabus eines Escorts informiere, um beim Date auf meine Kosten zu kommen? In dem Fall wäre das hier aber ein sehr respektloses Forum... :zwinker:

Ich meine, das ist doch die beste Voraussetzung dafür, dass die Frau auch ihren Spaß hat.

Link to comment
Da hast du wirklich was falsch verstanden. Was ist daran respektlos, wenn ich mich über die Vorlieben und Tabus eines Escorts informiere, um beim Date auf meine Kosten zu kommen? In dem Fall wäre das hier aber ein sehr respektloses Forum... :zwinker:

Ich meine, das ist doch die beste Voraussetzung dafür, dass die Frau auch ihren Spaß hat.

 

Hallo Hardy (und auch ScB),

 

das kann natürlich gut sein dass ich da was falsch verstanden habe und Deinem letzten hier zitierten Beitrag kann ich mit nichts anderem als Zustimmung antworten.

 

In Deinem Statement zur Eröffnung dieses Threads hast Du es aber so nicht formuliert und einen ganz anderen Punkt in den Vordergrund gebracht, nämlich dass für Dich beim Sex mit Deiner Freundin gewisse Praktiken no-go sind da diese Dich zu sehr an Pornos erinnern. Und das kann ich eben nicht nachvollziehen. Verstehste?

 

Wenn das natürlich nur bedeuten sollte dass Du in beiden sexuellen Welten die Grenzen Deiner jeweiligen Partnerin beachtest bzw. diese nur überschreitest bei ihrer Zustimmung: Voll einverstanden. Aber stand nun mal so nicht da, nix für ungut. :trotz:

 

Ok so?!? :zwinker:

Link to comment

Vielleicht hab ich mich in meinem Posting wirklich etwas missverständlich ausgedrückt. Ich wollte einfach ausdrücken, dass es in einer festen Partnerschaft für mich überhaupt kein Problem ist wenn gewisse Praktiken (auf die ich stehe) nicht möglich sind (warum auch immer). Ich empfinde den Sex dadurch nicht als langweilig oder schlecht, auch nicht nach längerer Zeit. Deshalb würde ich auch nicht auf die Idee kommen, meine Freundin dazu zu überreden oder etwas zu tun, worauf sie nicht auch selber total steht. Das meinte ich mit "ich könnte meiner Freundin nicht in Gesicht spritzen". Ist letztendlich aber nicht allgemein gültig, sondern war eher auf meine bisherigen Partnerinnen bezogen weil die leider alle nicht drauf standen...

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.