Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Klischees - kennt ihr noch ein paar?


Recommended Posts

dass männer beim overnight 5-6 stunden vögeln?

 

 

oder ist das in den bereich wunschvorstellungen einzuordnen? :zwinker:

 

Ich würde sagen, das hängt von dem ab, was sie einwerfen.

 

Mein früherer Rechtsanwalt hat immer gesagt: Ne Prise Koks und man kann pimpern wie ein Truthahn

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Ein Klischee kann auch sein:

Die anderen User glauben alles, was man sagt !!!

 

 

 

in einem 5*- Hotel zu dinieren, anschließend in die Oper zu gehen oder mit einem Kunden erst im Helikopter eine Runde zu fliegen wird ja wohl keiner abstreiten.

kommt sicherlich oft vor :zwinker:

 

oder tönt das nicht ehrlicher:

 

also bei mir wollen alle nach dem Dinner in dem 5* Hotel immer aufs Zimmer anstatt in die Oper... Oder Oper - Dinner - Zimmer... wie auch immer....

jedenfalls nach dem Essen wollen sie weiteres geniessen ...irgendwas mache ich da wohl falsch

geniesse heute - wer weiß was morgen kommt....

Link to comment
Ich denke, dass nicht nur die Escort-Damen hochnäsig sind (es mag sicher welche geben, die meisten hier kommen mir nicht so vor), sondern mindestens im selben Masse auch deren Bucher. Es sind ja auch die Männer, die sich von den "normalen" Freiern abheben wollen.

 

Hochnäsigkeit ist ja - gleich auf welcher Seite - per se schon ein Abturner. Und die Verteilung auf Escort-/Bucherseite dürfte Onkel Gaus folgen (s. 10-Euro-Schein). Zu Deinem letzten Punkt: Guter und meines Erachtens ehrlicher Aspekt.

 

Für mich persönlich hat Escort mehr mit der Zeit zu tun als mit besser sein. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, die Dame zu treffen, Hosen runter, Trieb befriedigen und tschüss. Das ist aber meinerseits keine Wertung. Ich fühle mich nicht besser als ein Freier in einem Bordell und ich werte auch den Frauen im P6 nicht nach der Art der Arbeitsstelle und des Angebots.

 

Sätze 1 und 2 kann ich mir auch nicht vorstellen, aber andererseits habe ich (für mich) - im Anschluss an oben - Vorbehalte gegenüber dem Begriff "Freier": genauso wenig wie ich ein Escort als N.... bzw. H... bezeichne (und das ist wohl das Pendant dazu), erlaube ich mir da eine Art Selbstbetrug. Jaaaa - da bin ich hochnäsig. :zwinker: In der Sache ändert das natürlich wenig, ist mir bewusst und - hey: wir reden über P6. Sehe dennoch einen gewissen "qualitativen Unterschied", der sich auch in der Sprachregelung ausdrücken darf. Lässt sich ohnehin nicht in "besser" oder "schlechter" einteilen. Unterscheidungsmerkmal ist vielmehr die Art des Kennenlernens und Umgangs, des "Vorspiels" (ja: mehrfache Bedeutung) und des Aufeinandereingehens - eben nicht Rein-Raus-Triebbefriedigung i.S.v. (time is money). Zeit ist da ein ganz maßgeblicher Faktor, auch wenn letztendlich die Zeit in Geld honoriert wird. Fühle mich trotzdem so einfach wohler und die grundlegenden Spielregeln sind ja bekannt.

 

Aber dann leistet man(n) sich den Luxus, sich nicht als Freier und das Ganze nicht als käufliche Liebe anzusehen ... Bescheuert ? Kann schon sein, ist mir aber egal. Live for the Moment ... Warum soll ich mir oder meiner Begleitung den Genuss verderben und Sophisterei betreiben ?

 

In einem anderem Thread wurde auf SZ-TV (glaube am 12.07.) schon hingewiesen: und da hat mir der Titel "Geliebte auf Zeit" ganz gut gefallen. Bin dann halt Liebhaber auf Zeit. Soooo schlecht ist das nicht.

 

 

Deshalb meine Klischees :grins::

 

- Alle Bucher sind Romantiktrottel, die nur zu blöd sind, die wirtschaftliche Komponente einzuordnen.

- Alle Escorts sind gewieft genug zu erkennen, dass Bucher Romantiktrottel sind und dies gnadenlos ausnutzen.

 

---------- Post added at 18:34 ---------- Previous post was at 18:31 ----------

 

kenne nur "Eigenlob stinkt"

 

Ok, nochmal :clown::clown::clown:

 

:grins:

  • Thanks 1

:spitzenkl Keine Nacht den Drögen ! :spitzenkl

 

Moral ist immer die Zuflucht der Leute, die Schönheit nicht begreifen.

(Oscar Wilde)

 

Commit random kindness and senseless acts of beauty !

Link to comment

@Chandler

 

Du warst auf Grund Deiner Antwort auch nicht gemeint. Ich denke mal ein Stück weit begehen in diesem Geschäft beide Seiten ein Stück weit Selbstbetrug und das ist auch in Ordnung. Das hat, wenn man sich dessen bewusst ist, auch nichts mit Hochnäsigkeit zu tun.

 

Ich gebe Dir auch Recht in bezug auf den Sprachgebrauch, aber für Freier ist mir kein Wort wie z.B. Prostiuierte eingefallen, welches ja hier statt dem Abwertenden H.. oder N.. welche ich auch nicht benutzen möchte eingefallen. Klar wären Bucher oder Kunde ok, aber eben auch nicht so eindeutig wie ich es gerne gehabt hätte. Weil Bucher oder Kunde ist man(n) auch in ganz anderen Bereichen.

  • Thanks 2

Manchmal habe ich Streit mit der Tastatur.... Bei Schreibfehlern hat sie gewonnen...

----------

Man sieht nur mit dem Herzen gut.

 

»Man kennt nur die Dinge, die man zähmt«, sagte der Fuchs. »Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften. Aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine Freunde mehr. Wenn du einen Freund willst, so zähme mich!«

 

A. de Saint-Exupéry

-----------

Link to comment

Es ist schon bemerkenswert, mit welcher Beharrlichkeit manche Leute, die sich in Paysex-Zusammenhängen herumtreiben, auf der Gültigkeit der ihnen von der Gesellschaft bzw. aus dem Milieu entgegengebrachten Wertungen bestehen: "Hure bleibt Hure!", "Freier bleibt Freier!" usw. So wird das nichts mit der Emanzipation, nicht einmal mit einer geduldeten Existenz als Subkultur.

  • Thanks 2
Link to comment
Es ist schon bemerkenswert, mit welcher Beharrlichkeit manche Leute, die sich in Paysex-Zusammenhängen herumtreiben, auf der Gültigkeit der ihnen von der Gesellschaft bzw. aus dem Milieu entgegengebrachten Wertungen bestehen: "Hure bleibt Hure!", "Freier bleibt Freier!" usw. So wird das nichts mit der Emanzipation, nicht einmal mit einer geduldeten Existenz als Subkultur.

 

Hoffe, Du hast meinen Beitrag nicht so verstanden. Wäre ein glattes Missverständnis. :zwinker:

 

Habe - im Gegensatz zu einem bornierten Labelling der Öffentlichkeit - nur von meinem Mikrokosmos und meiner eigenen Terminologie gesprochen (und den Hintergrund zu beleuchten versucht). Es ging mir nicht um das Große Ganze.

 

Soll mal jeder schön selbst entscheiden, was er tut. Solange man das verantworten kann, können sich Andere auch nicht stören und wie die das nennen, ist mir eigentlich egal.

 

Aber das Thema "Klischees" macht doch die Diskussion über unreflektierte Werte und vorschnelle Wertungen der Gesellschaft/des Milieus zum Thema oder bin ich da auf dem Holzweg ?

  • Thanks 1

:spitzenkl Keine Nacht den Drögen ! :spitzenkl

 

Moral ist immer die Zuflucht der Leute, die Schönheit nicht begreifen.

(Oscar Wilde)

 

Commit random kindness and senseless acts of beauty !

Link to comment
Ich würde sagen, das hängt von dem ab, was sie einwerfen.

 

Mein früherer Rechtsanwalt hat immer gesagt: Ne Prise Koks und man kann pimpern wie ein Truthahn

 

Ich stehe weder auf Drogen - noch auf Truthähne - gurrt man dann auch so blöd und ist so rot?

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Ich stehe weder auf Drogen - noch auf Truthähne - gurrt man dann auch so blöd und ist so rot?

 

Hab auch weder mit Koks noch mit Truthähnen Erfahrung :dunno:

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Es ist schon bemerkenswert, mit welcher Beharrlichkeit manche Leute, die sich in Paysex-Zusammenhängen herumtreiben, auf der Gültigkeit der ihnen von der Gesellschaft bzw. aus dem Milieu entgegengebrachten Wertungen bestehen: "Hure bleibt Hure!", "Freier bleibt Freier!" usw. So wird das nichts mit der Emanzipation, nicht einmal mit einer geduldeten Existenz als Subkultur.

 

Das kannst du 100x nieder schreiben, es wird sich nicht ändern !

  • Thanks 1
Link to comment

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=NvGWPxHPP9I]YouTube - Turkey sex dance[/ame]

 

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=3Advc9-AtT8]YouTube - Turkey Sex[/ame]

 

und sie sprechen türkisch:

 

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=zcCsCDkNCVs&feature=related]YouTube - Funny Turkey[/ame]

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Rot und gurrend ... :lach::lach:

 

Zu Lebzeiten von Inge Meysel hatte sie einen Zivi. Der sollte bei ihr anal Fieber messen, sie bückt sich nach vorne. Da nach fünf Minuten nichts passiert fragt sie nach. Der Zivi: Ja, wo soll ich denn messen- da wo das Gekräusel ist oder da wo der Truthahn heraus guckt ?

 

Schnell weg hier. . . . . . . . .:clown:

 

---------- Post added at 20:02 ---------- Previous post was at 20:00 ----------

 

 

 

und sie sprechen türkisch:

 

YouTube - Funny Turkey

 

. . . .die sind potthässlich, näh Alina ?

Link to comment

Komisch das sie keinen weiblichen Zivi hatte - zumindest vor ihren Ehen war sie ja bekennend lesbisch - wobei ich den Witz an sich lustig finde

 

Und ja Truthähne sind schon nicht gerade hübsch, aber ich mag fast alle Tiere

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Komisch das sie keinen weiblichen Zivi hatte - zumindest vor ihren Ehen war sie ja bekennend lesbisch - wobei ich den Witz an sich lustig finde

 

Und ja Truthähne sind schon nicht gerade hübsch, aber ich mag fast alle Tiere

 

Ja, knusprig gebraten und mit feiner Füllung, leckerer Sosse ... :umarm:

"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,Weiber und schnelle Autos ausgegeben.Den Rest habe ich einfach verprasst!"

(George Best)

Link to comment
Komisch das sie keinen weiblichen Zivi hatte - zumindest vor ihren Ehen war sie ja bekennend lesbisch - wobei ich den Witz an sich lustig finde

 

Und ja Truthähne sind schon nicht gerade hübsch, aber ich mag fast alle Tiere

 

Ich dachte nach ihren Ehen war sie lesbisch, ist jetzt eh´ egal. Ich mochte die ehrlich gesagt nie.:zwinker:

 

---------- Post added at 20:44 ---------- Previous post was at 20:42 ----------

 

Ja, knusprig gebraten und mit feiner Füllung, leckerer Sosse ... :umarm:

 

Das ist gegenüber Alina aber fies jetzt, du !

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.