Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

An die Ladies: Was macht Euch noch an ?


Recommended Posts

Nun, einige von Euch haben ja einen enormen Männerverbrauch im besten, professionellen Sinn. Was macht Euch noch an ? Wobei kommt ihr am ehesten auf Eure Kosten und "kommt" ?

 

Das ist natürlich eine ziemlich individuelle Frage, ich weiss...jede Frau ist anders...aber ich suche ja auch nicht nur eine Antwort, sondern einfach mal Einblicke, was macht einen Profi mit dem Erfahrungsbackround noch an ?

 

Beispiel: Kürzlich hatte ich eine Dame, die ich das natürlich am Anfang des Abends auch gefragt habe und sie erklärte mir direkt, das sie es mag, hart angefasst zu werden. Was eigentlich nicht unbedingt meine Art ist, aber wenn die Dame das so wünscht...und sie hatte Recht...kannte ihren Körper ziemlich gut...

 

Also: Was macht Euch noch an ? Hat es sich mit der Zeit verändert ?

Link to comment

ähhhhh Multiblitz, ich begreife nicht ganz worauf Du hinaus willst. Sowas ist doch auch tagesabhängig :schiel:

 

Und warum glaubst Du haben Sexworker andere Fantasien? Oder warum glaubst Du haben wir andere Vorlieben als "Normale" Frauen? Im realen Leben sind wir ganz "normale" Frauen, was immer das auch ist :grins:

 

Sina

liegt es an der Uhrzeit?

 

 

Link to comment

Ja, genau. Meine Frage ist, ob und was sich mit der Zeit verändert, wenn man mit sovielen Männern schläft. Und das ist nicht negativ oder als Angriff gemeint oder Unterstellung, dass sich etwas verändern muss. Kann ja auch eine Antwort sein:

 

- Nö. Ist alle noch genauso, wie bevor ich Escort geworden bin.

 

- Andere Antwort: Ich weiss heute viel besser was mich anmacht und waren es früher noch xxx, dann heute yyy. Oder:

 

- Ich habe Praktiken gelernt, die ich heute total spannend finde, wäre ich ohne Escort nie drauf gekommen oder

 

- Die meisten Männer machen eh nur 08/15, da verschiebst Du erotisch keine Grenzen, ist eigentlich meist recht langweilig (wie die meisten Pornos stinklangweilig sind)

 

oder, oder, oder...

 

ausserdem ist es doch spannend zu sehen, was einen Profi noch anmacht, der schon viel gesehen / erlebt hat. Ich lerne immer gern dazu.

Edited by multiblitz
Link to comment

Was ich bemerkt habe ist,das ich mich bei einem Mann den ich zuvor nie gesehen habe also bei einem Date,schon mehr fallenlassen kann und auch die komischsten Phantasien ansprechen würde.

Was Privat einige Zeit dauern würde bis ich das Vertrauen zu meinem Partner hätte.

 

Und es ist schon allein das Wissen, wenn man zu einem Date geht das es gleich zum Sex kommt reicht um Lustgefühle auszulösen und mich richtig heiss zu machen.

Komisch zu beschreiben aber dieses doch Verbotene übt schon einen gewissen Reiz aus.

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

 

A.Einstein

Link to comment

dass, was einen anmacht, muß ja nicht unbedingt neu sein. ansonsten müßte die frage lauten: was würdest du gerne einmal ausprobieren?

 

mich machen ganz bestimmte schlüsselreize an, auf die ich dann entsprechend reagiere :-) und die sind so außergewöhnlich nicht. z.b. seh ich gerne die lust meines partners wachsen, wenn ein mann gut küssen kann oder ein toller französisch-spezialist ist.

 

lg lucy

Link to comment

..ein toller französisch-spezialist ist...

 

@Lucy: Das ist dann der Mann der den "Leckkurs" anbietet :grins:

 

ansonsten müßte die frage lauten: was würdest du gerne einmal ausprobieren?

 

Das stimmt und ist auch eine interessante Frage, die nun schon von dir beantwortet wurde.

Kleine Revival Tour

Link to comment
z.b. seh ich gerne die lust meines partners wachsen,

 

lg lucy

 

Meinst Du das jetzt emotional oder Geschlechtsteil-spezifisch:cool::grins:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Ja, genau. Meine Frage ist, ob und was sich mit der Zeit verändert, wenn man mit sovielen Männern schläft. Und das ist nicht negativ oder als Angriff gemeint oder Unterstellung, dass sich etwas verändern muss. Kann ja auch eine Antwort sein:

 

- Nö. Ist alle noch genauso, wie bevor ich Escort geworden bin.

 

- Andere Antwort: Ich weiss heute viel besser was mich anmacht und waren es früher noch xxx, dann heute yyy. Oder:

 

- Ich habe Praktiken gelernt, die ich heute total spannend finde, wäre ich ohne Escort nie drauf gekommen oder

 

- Die meisten Männer machen eh nur 08/15, da verschiebst Du erotisch keine Grenzen, ist eigentlich meist recht langweilig (wie die meisten Pornos stinklangweilig sind)

 

oder, oder, oder...

 

ausserdem ist es doch spannend zu sehen, was einen Profi noch anmacht, der schon viel gesehen / erlebt hat. Ich lerne immer gern dazu.

 

da ist schon viel wahres dran...ist mir gerade neulich auch durch den kopf gegangen...

man lernt mit jedem neuen partner immer wieder was anderes kennen, auch wenn man zwischendurch mal denkt, man hätte schon alles erlebt...man kann das auch jetzt garnicht so an einer speziellen praktik festmachen...

es ist eher von der person abhängig, dass sich einfach was ergibt, was man vorher vielleicht eher abgelehnt hätte, aber wenns im rausch dann einfach so passiert kanns sogar richtig geil sein...

wenn ich aber als quintessenz sagen sollte, was mich anmacht, dann ist es wohl der punkt, wenn ich merke, dass jemand lässt sich gehen lässt, und ich die richtigen knöpfen erwischt habe...

sei es jetzt jemand, der total unerfahren ist, und der sich vertrauensvoll in meine hände begiebt, oder jemand schon sehr erfahrenes, der mich auch mal führen kann, und mir mein hirn abschaltet...

ich hab gerade in der escort-zeit sehr viel neues gelernt, woran ich spaß hab, und hab erfahrungen gemacht, auf die ich nicht mehr verzichten will...und viel über meine reaktionen und meine sexualtiät gelernt.

von daher ist escort für mich auf jeden fall eine ständige erweiterung meines horizonts, seis nun sexuell oder menschlichen...

  • Thanks 5

"gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben, und den mund halten" (oscar wilde)

 

anglizismen sind out!

 

die hoffnung stirbt zuletzt.

und wenn sie gestorben ist bist du endlich frei.

(filmzitat, wer kann mir sagen welcher film das war???)

 

"Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben."

(Heinz Erhardt)

 

Toleranz. MIT ALLER GEWALT.

Link to comment
da ist schon viel wahres dran...ist mir gerade neulich auch durch den kopf gegangen...

man lernt mit jedem neuen partner immer wieder was anderes kennen, auch wenn man zwischendurch mal denkt, man hätte schon alles erlebt...man kann das auch jetzt garnicht so an einer speziellen praktik festmachen...

es ist eher von der person abhängig, dass sich einfach was ergibt, was man vorher vielleicht eher abgelehnt hätte, aber wenns im rausch dann einfach so passiert kanns sogar richtig geil sein...

wenn ich aber als quintessenz sagen sollte, was mich anmacht, dann ist es wohl der punkt, wenn ich merke, dass jemand lässt sich gehen lässt, und ich die richtigen knöpfen erwischt habe...

sei es jetzt jemand, der total unerfahren ist, und der sich vertrauensvoll in meine hände begiebt, oder jemand schon sehr erfahrenes, der mich auch mal führen kann, und mir mein hirn abschaltet...

ich hab gerade in der escort-zeit sehr viel neues gelernt, woran ich spaß hab, und hab erfahrungen gemacht, auf die ich nicht mehr verzichten will...und viel über meine reaktionen und meine sexualtiät gelernt.

von daher ist escort für mich auf jeden fall eine ständige erweiterung meines horizonts, seis nun sexuell oder menschlichen...

 

 

Kann ich größtenteils absolut unterstreichen... bis auf den Punkt der totalen Unerfahrenheit... da ist es bei mir ganz klar das Gefühl, dass ein Mann GENAU weiß, was er will, was mich überhaupt erst so richtig anmacht...

  • Thanks 4
Link to comment
Was ich bemerkt habe ist,das ich mich bei einem Mann den ich zuvor nie gesehen habe also bei einem Date,schon mehr fallenlassen kann und auch die komischsten Phantasien ansprechen würde.

Was Privat einige Zeit dauern würde bis ich das Vertrauen zu meinem Partner hätte.

 

Kann ich total nachvollziehen, denn das ist ja die typische Situation umgekehrt auch, die Du als Escort-Buchender hast. Du wirst schnell persönlicher und intimer als Du es im normalen Leben würdest und teilst Phatasien etc, die Du im Privat_leben doch eher verschlossen hältst...

 

Übrigens: Das finde ich auch bei einer Escort-Lady spannend, wenn sie die komischsten Phantasien, die SIE hat anspricht...

 

...schliesslich hat man jede Menge Zeit, wenn man einen Abend zusammen verbringt und das gemeinsame Kopf-Kino zu verstehen und gegenseitig die verschiedenen Knöpfe zu finden und zu drücken, ist doch der eigentliche Spass...

 

...und genau wie Lucy etwas gerne wachsen sieht, ist es für mich z.b. spannend, wenn ich merke, wie ich sie kommen lassen kann und sie anfängt zu beben / zu fliegen...dann ist mein Spieltrieb voll erwacht...(daher der Thead...ich lerne gern dazu...)

Edited by multiblitz
  • Thanks 4
Link to comment
Kann ich größtenteils absolut unterstreichen... bis auf den Punkt der totalen Unerfahrenheit... da ist es bei mir ganz klar das Gefühl, dass ein Mann GENAU weiß, was er will, was mich überhaupt erst so richtig anmacht...

 

interessant wirds, wenn jemand weiss was er will, sich aber von mir von was völlig anderem/neuem überzeugen lässt...:zwinker:

  • Thanks 5

"gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben, und den mund halten" (oscar wilde)

 

anglizismen sind out!

 

die hoffnung stirbt zuletzt.

und wenn sie gestorben ist bist du endlich frei.

(filmzitat, wer kann mir sagen welcher film das war???)

 

"Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben."

(Heinz Erhardt)

 

Toleranz. MIT ALLER GEWALT.

Link to comment

Hmmm...ich sollte also meine Erwartungen klar nach oben schrauben...schöner Massstab, den Du da formulierst...

 

Zusatzfrage: Wieviele Damen bekommen überhaupt die Chance, ihr Kopfkino ins Spiel zu bringen / neue Länder zu zeigen ? Ich fände das bei einem Date total spannend, genau wie Beraterbody es beschreibt, eine Dame, die etwas von Erotik und unterschiedlichen erotischen Logiken versteht und sich nicht nur nackig macht ;-) ... klare Suchtgefahr.

Edited by multiblitz
Link to comment

Ich bin gerne das Spielzeug, das sich (hart und rücksichtslos) benutzen lässt. Natürlich in Grenzen, aber man darf mir gern an den Hals gehen, an den Haaren packen, mich in Position schubsen, rein-raus à la Rammstein und die "Schweinerei" dann am liebsten ins Gesicht. Und je besser bestückt er dann noch ist, desto besser. Vom Sofa runtergevögelt werden, bloß nicht geleckt oder sonstwie selbst "verwöhnt" werden, das macht mich an :D Leider treff ich wenige solcher Typen. Sonntag war so einer da, aber normalerweise sind es nur "Rauf und runter und nach hause"-Typen..

Link to comment
*smile* das ist der mann, der intuitiv und sensibel spürt, was in dem moment das richtige ist .

 

Genau das ist es, was ich an Escort so spannend finde. Schaffe ich es, bei einer Fremden zu erspüren, was sie das Richtige ist? Werde ich durch die Übung mit der Zeit immer empatischer und somit ein besserer Liebhaber?

 

LG

blueIce1970

__________________

Äh... Falls ihre Bemerkung auf Sexualität hinzielt. Ich bin voll funktionsfähig programmiert auf multiple Techniken.

 

Data in Star Trek

Link to comment
Genau das ist es, was ich an Escort so spannend finde. Schaffe ich es, bei einer Fremden zu erspüren, was sie das Richtige ist? Werde ich durch die Übung mit der Zeit immer empatischer und somit ein besserer Liebhaber?

 

LG

blueIce1970

 

Und dann noch die Identifizierung und Überwindung der "Performance"-Hürde.... Und das dann in 1 Stunde hinbekommen.... :cool:...

Link to comment
Ich bin gerne das Spielzeug, das sich (hart und rücksichtslos) benutzen lässt. .

 

Hmmm, interessant, das höre ich auch nicht zum ersten Mal....ich habe mich auch gefragt, ob man überhaupt noch klären muss, ob eine Frau einen devoten Part / Spiel mag oder nicht, denn eine gewisse Tendenz Kontrolle gern abzugeben, das Gehirn abzuschalten bzw. benutzt zu werden oder Anweisungen zu folgen scheint etwas zu sein, dass die meisten Frauen mögen...oder irre ich mich (bei Verallgemeinerungen bekommt man ja normalerweise immer erstmal ne Menge Gegenwind..). Was Du beschreibst ist ja ein Mann, der seine Autorität und MAcht oder auch körperliche Kraft voll ausspielt.

 

Was die Folgefrage aufwirft: Sind Männer spannender, die sich egostisch verhalten und einfach die Ansage machen oder der Typ, der Dich nach Deiner Meinung / Präferenz fragt (Stichwort Empathie).

Link to comment
Hmmm, interessant, das höre ich auch nicht zum ersten Mal....ich habe mich auch gefragt, ob man überhaupt noch klären muss, ob eine Frau einen devoten Part / Spiel mag oder nicht, denn eine gewisse Tendenz Kontrolle gern abzugeben, das Gehirn abzuschalten bzw. benutzt zu werden oder Anweisungen zu folgen scheint etwas zu sein, dass die meisten Frauen mögen...oder irre ich mich (bei Verallgemeinerungen bekommt man ja normalerweise immer erstmal ne Menge Gegenwind..). Was Du beschreibst ist ja ein Mann, der seine Autorität und MAcht oder auch körperliche Kraft voll ausspielt.

 

Was die Folgefrage aufwirft: Sind Männer spannender, die sich egostisch verhalten und einfach die Ansage machen oder der Typ, der Dich nach Deiner Meinung / Präferenz fragt (Stichwort Empathie).

 

Sehr schwierige Frage. Ich glaube, bei mir rührt es eher daher, dass ich schon seit meiner Kindheit so ziemlich der Herr/Tyrann im Haus war, meine Mutter konnte mich nicht erziehen, ich brachte Erzieher zur Weißglut, und war (und bin) auch sonst widerspenstig und eigenbrötlerisch. Einerseits ist mir das wichtig, um nicht von allen dominiert zu werden, andererseits denke ich oft, dass ich unter diesem Mangel an Disziplin und Struktur, und dem Überfluss an Freiheit, leide. Und dann im sexuellen Bereich dominiert und vielleicht auch für 25 Jahre Dreistigkeit bestraft zu werden und mich dann zu fügen, wenn ich auch sonst buchstäblich nackt und nur noch Frau bin, gibt mir das Gefühl, endlich mal gezügelt zu werden. Denn so sehr Zügellosigkeit und Freiheit viele verlocken mag, jeder Mensch braucht ab und zu Halt. Ein angeleinter Hund kann nicht unter ein Auto rennen.

So denke ich jedenfalls, könnte es bei mir sein.

 

Ob Männer dominant sein müssen... Nein. Im Idealfall ist mein Partner zwar dominant im Bett, er darf dabei aber auch sanft sein und grundsätzlich suche ich mir einen Partner nicht nach seinem Sexualverhalten aus. Wenn ich mich verliebe, spielt all das keine Rolle und bei Kunden erwarte ich auch erst mal anderes: Geld, Hygiene und Respekt für mein Privatleben, denn das ganze "Wo wohnst du, wo studierst du, komm mit mir nach haus"-Geschiss KOTZT MICH AN!

  • Thanks 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.