Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Immer mal wieder, Ärger mit Bildern, die nicht von HP genommen werden


Recommended Posts

Hallo Alina,

 

persönlich bin ich der Meinung, das im Mittel- bis Hochpreissegment der Trend dazu übergeht, dass die Agenturen das Shooting finanzieren, da nur so ein einheitliches "Look and Feel" der Webseite möglich ist.

Des weiteren können dann auch die Rechte an Bildern bei der Agentur liegen.

 

Gruss Hans

 

 

Wie in frühere Themen dazu auch festgestellt, wird in dem von Dir angesprochenen Segmernt bei einigen Agenturen das Shooting durch die Agentur organisiert, muss aber letztendlich von der Dame finanziert werden. Der Ertrag des ersten ON kann da zum grössten teil erstmal draufgehen.

  • Thanks 2
Link to comment

Mir werden die Agenturen hier viel zu oft (ich meine nicht jakob) als geldgeile Mafia Betriebe hingestellt, die nur an ihren Vorteil denken.

 

Klar denken die oft zumindest in der Hauptsache an ihren Vorteil, dass ist deren Geschäft. Ich kenne einige Agenturbesitzer die sich ganz schön die Taschen voll stopfen, beim besten Willen kein Grund Agenturen in Schutz zu nehmen.

  • Thanks 1
Link to comment
Klar denken die oft zumindest in der Hauptsache an ihren Vorteil, dass ist deren Geschäft. Ich kenne einige Agenturbesitzer die sich ganz schön die Taschen voll stopfen, beim besten Willen kein Grund Agenturen in Schutz zu nehmen.

 

Noch mal gaaaaanz langsam. Jedes Unternehmen will Gewinne machen, jedenfalls wenn es nicht gemeinnützig ist.

 

Erfolgreiche Unternehmen machen grosse Gewinne

weniger erfolgreiche machen kleine Gewinne

und erfolglose Unternehmen machen keine Gewinne.

 

Das hat aber eben nicht immer mit schlechten Bedinungen für Geschäftspartner oder Kunden zu tun, sondern damit, daß sie eben pfiffiger sind, als andere.

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment
Noch mal gaaaaanz langsam. Jedes Unternehmen will Gewinne machen, jedenfalls wenn es nicht gemeinnützig ist.

 

Erfolgreiche Unternehmen machen grosse Gewinne

weniger erfolgreiche machen kleine Gewinne

und erfolglose Unternehmen machen keine Gewinne.

 

Das hat aber eben nicht immer mit schlechten Bedinungen für Geschäftspartner oder Kunden zu tun, sondern damit, daß sie eben pfiffiger sind, als andere.

 

Es klingt immer so als wenn Agenturen einen riesigen Aufwand betreiben, 24 Stunden zum Schutz der Damen am Telefon verharren, Unmengen von Geld investieren und dann leider doch nichts über bleibt. Das stimmt so einfach nicht !

Die o.g. Verallgemeinerung ist richtig, trifft hier aber nicht den Kern.

 

Ich meine Independents müssen wesentlich mehr Aufwand betreiben, haben zumindest in der Anfangsphase einen erheblichen Kostenapparat und das Risiko liegt alleine auf ihren Schultern. Deshalb empfinde ich es auch immer als ungerecht, wenn ein Independent dann geoutet wird sie wäre ja auch noch bei der Agentur XY. Der Start ist sicherlich nicht einfach.

  • Thanks 2
Link to comment
Jedes Unternehmen will Gewinne machen.....

 

Erfolgreiche Unternehmen machen grosse Gewinne

weniger erfolgreiche machen kleine Gewinne

und erfolglose Unternehmen machen keine Gewinne.

 

Moooooment, wenn du das jetzt auf die Agenturen, Escorts und Indis beziehen möchtest kann ich die nur bedingt Recht geben.

Sicher ist das ein grossteil der Prostitution sich im Steuerrelevanten schatten abspielt.:lolly:

Ein Hobby Escort neben einer angemeldeten stelle wohl soviel versteuern müsste, dass sich das Haus verlassen nicht lohnt, ein freischaffendes Indi NIEMALS alle Einkünfte versteuert, warum auch, es guckt ihr doch keiner untern Rock.

Klar das Trinkgeld wird auch noch (müsste) angegeben.:lach:

Selbst bei einer Agentur kann man so manipulieren das die sog. Gewinne flach gehalten werden. Es wird doch keiner(außer Jakob) seine Gewinne auf heller und Pfennig angeben.es ist nicht nachvollziehbar es sei denn einer erfindet und verpflichtet das MUSCHIZÄHLWERK…..:so:

Link to comment
Deshalb empfinde ich es auch immer als ungerecht, wenn ein Independent dann geoutet wird sie wäre ja auch noch bei der Agentur XY. Der Start ist sicherlich nicht einfach.

 

Das sehe ich ganz genauso.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 15:52 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 15:49 Uhr ----------

 

Ein Hobby Escort neben einer angemeldeten stelle wohl soviel versteuern müsste, dass sich das Haus verlassen nicht lohnt, ein freischaffendes Indi NIEMALS alle Einkünfte versteuert, warum auch, es guckt ihr doch keiner untern Rock.

 

Kannst Du so nicht verallgemeinern. Ich kenne eine Dame, die bei Noblesse war. Danach kam die Insovenzverwaltungsgeschichte mit Forderungen an die Mädels in der Annahme, es sei so, wie Du meinst. Die betreffende Dame hatte aber alle Belege, ordentlich abgerechnet, gezahlt, versteuert, usw. Da war die Sache ratzfatz vom Tisch ....

Link to comment
Kannst Du so nicht verallgemeinern. Ich kenne eine Dame, die bei Noblesse war. Danach kam die Insovenzverwaltungsgeschichte mit Forderungen an die Mädels in der Annahme, es sei so, wie Du meinst. Die betreffende Dame hatte aber alle Belege, ordentlich abgerechnet, gezahlt, versteuert, usw. Da war die Sache ratzfatz vom Tisch ....

 

 

Na klar jakob,komm... und hat alle Geschenke ,Trinkgelder als Geldwerten vorteil Deklariert.Geschweige denn vom Essensfreibetrag die 30% regelung angegeben.

Vllt hat sie die Agenturbuchungen archiviert ,ja aber die treffen die so und ohne laufen bestimmt nicht.:streicheln1:

Link to comment
Na klar jakob,komm... und hat alle Geschenke ,Trinkgelder als Geldwerten vorteil Deklariert.Geschweige denn vom Essensfreibetrag die 30% regelung angegeben.

 

:lach: Ja klar, wenn der Herr es von der Steuer abgesetzt hat, dann war sie ja dazu verpflichtet :lach: Geschenke, hab sie nicht gefragt, ob der Geschenkefreibetrag von insgesamt 20.000,-- pro Herr je überschritten wurde :lach:

 

Vllt hat sie die Agenturbuchungen archiviert ,ja aber die treffen die so und ohne laufen bestimmt nicht.:streicheln1:

 

Aber im Ernst, ist es wirklich so dermaßen unvorstellbar, dass jemand etwas auch weitgehend ordnungsgemäß macht?

Link to comment
Aber im Ernst, ist es wirklich so dermaßen unvorstellbar, dass jemand etwas auch weitgehend ordnungsgemäß macht?

 

Für mich ja....aber ich weiß.. dass meiste von den 345 Milliarden verlorengegangener Steuereinnahmen von den Teppichhändlern,Würstchenverkäufern und Pfarrern verursacht wird :prost:

Link to comment

Ob alles dem Finanzamt gegenüber richtig angegeben wird kann ich nicht sagen. OK die Zahlung fliesst bar und lässt sich nicht verfolgen. Sobald aber Zahlungen über Bankkonten/Kreditkarten für Reisespesen, Agentur etc. gehen wird das schon komplizierter.

Dann eventuell das Löschen der gesamten Korrespondenz mit den Buchern der Agentur usw ...

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment

Hat sich ein Frisör auch mal gedacht.

Das Finanzamt wollte das aber von dem gar nicht wissen, die haben die beim Grosshandel bestellten Einweghalskrausen gezählt und den mal gefragt wo die alle hin sind ...

 

Das ist etwa so, als würde man im P6 die Kondome zählen .....

 

Beispiel (die Zahlen dienen nur der Illustration, also bitte nicht gleich steinigen)

 

2 x im Jahr 1000 Kondome gekauft. 2000 Kondome

Annahme pro Date werden 5 verbraucht = 400 Dates (ok ein paar viele)

400 Dates x 400 Euro (2 Stunden) (sehr intensive Treffen) = 160.000 - Agentur und sonstige Kosten 40 % = 96.000.

Edited by Mr. Bond

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment
Das FA ist ja auch nicht blöd...gibst du nichts an..kommt irgendwann eine Schätzung. Die kann weh tun...

 

Kisses

Katrina

 

Katrinchen..:kuss3: wir zahlen alle unsere Steuern ob viel oder wenig aber der Sport hat sich durch gesetzt:WER ZAHLT AM WENIGSTEN und das sich Steuerberater und Finanzämter versuchen wer ist der beste siehst du doch bei unseren Firmen wie VW,MB usw.Die haben die besten und da fällt halt auch mal ein Politiker durch.Wer viel einnimmt kann viel Manipulieren wer wenig........:schreiben:

Link to comment
Katrinchen..:kuss3: wir zahlen alle unsere Steuern ob viel oder wenig aber der Sport hat sich durch gesetzt:WER ZAHLT AM WENIGSTEN und das sich Steuerberater und Finanzämter versuchen wer ist der beste siehst du doch bei unseren Firmen wie VW,MB usw.Die haben die besten und da fällt halt auch mal ein Politiker durch.Wer viel einnimmt kann viel Manipulieren wer wenig........:schreiben:

 

und du meinst ein Escort kann sich mit VW und MB messen? öhm wir gehören auch zu den Kleinen..und die sind immer ganz oben auf dem Stapel :heul:

 

Kisses

Katrina

Link to comment
Katrinchen..:kuss3: wir zahlen alle unsere Steuern ob viel oder wenig aber der Sport hat sich durch gesetzt:WER ZAHLT AM WENIGSTEN und das sich Steuerberater und Finanzämter versuchen wer ist der beste siehst du doch bei unseren Firmen wie VW,MB usw.Die haben die besten und da fällt halt auch mal ein Politiker durch.Wer viel einnimmt kann viel Manipulieren wer wenig........:schreiben:

 

Will gar nicht von mir reden. Mit der betreffenden Dame war ich erst vorgestern mittag essen. In einem ähnlichen Zusammenhang meinte sie, dass man sich allzuoft bescheuert vorkäme, wenn man versucht alles ordentlich zu machen und seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Das ist die andere Gruppe von Leuten.

 

Ich sage das nur, weil ich nicht einverstanden bin damit, dass Du suggerierst, ALLE Escortdamen würden betrügen. Das ist definitiv nicht der Fall.

Link to comment
Klar denken die oft zumindest in der Hauptsache an ihren Vorteil, dass ist deren Geschäft. Ich kenne einige Agenturbesitzer die sich ganz schön die Taschen voll stopfen, beim besten Willen kein Grund Agenturen in Schutz zu nehmen.

 

Mag sein, aber es gibt auch wirklich gute Agenturen, die ihr ganzes Herzblut reinstecken, of auch mal für die Mädchen da sind, wo sie es gar nicht müssten und und und - da würde ich gerne Provision zahlen. Wenn es natürlich eine Agentur ist, wo ich das Gefühlt hätte, es herrscht keinerlei Menschlichkeit und es geht denen nur darum einen Stunden Termin nach dem nächsten zu schieben, die Damen völlig krank ins Date zu schicken, dann würde ich sie auch nicht in Schutz nehmen, logisch.

  • Thanks 2
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Ich sage das nur, weil ich nicht einverstanden bin damit, dass Du suggerierst, ALLE Escortdamen würden betrügen. Das ist definitiv nicht der Fall.

 

Ich habe meine MEINUNG zu den Tugenden im Escortgeschäft gesagt, nicht mehr und nicht weniger, Wenn deine Bekannte das nicht macht ist es doch schön....

:so:

Link to comment

Das Problem liegt meines Erachtens nach darin, dass viele junge Damen durch die zahlreichen - teilweise falsch dargestellten Reportagen über Escorts - Escort als exotisches Lifestyle sehen, weil es die Freundin oder Schwester gerade auch macht. Teilweise wollen sich die Damen dann nur auch als Escort "darstellen", sind aber innerlich nicht bereit, den Job auch wirklich auszuüben - aus welchen Gründen auch immer. Escort ist kein leichter Job, man muss da schon eine gesunde Einstellung haben, um sich auf one night stands einlassen zu können und in die Rolle oder Erwartungshaltung des Kunden schlüpfen können.

 

Trotz ausgiebigen Castinggesprächen mit genauen Informationen über den Job, Ablauf der Dates ect kommt es aber trotzdem immer wieder vor,

dass Damen dann innerhalb einiger Monate keiner der angeboten Aufträge wahrnehmen und soetwas ist ärgerlich und man fühlt sich als Agentur dann auch "verarscht" und auch "ausgebeutet" weil man ja Zeit und auch Geld für Werbung, Shootings ect investiert hat. Und man kann den Kunden ja auch nicht immer vertrösten oder Ersatz schicken, wie sieht denn das aus? Außerdem kann man ja schließlich nicht alles als "unternehmerisches Risiko" verbuchen.

 

Eine gute Agentur zahlt in der Regel die Fotoshootings selbst - es müssen ja nur tausende von Euros ausgegeben werden, die das Escort dann wieder "abzahlen" muss bei den nächsten Dates. Aber das entscheidet jede Agentur selbst, wie sie das handhabt. Schlimm finde ich es nur, wenn die Damen die Fotos selbst zahlen müssen und dann nicht mal die Rechte an den Bildern haben.

 

Gerade um den Damen den Einstieg zu erleichtern, zahle ich die Shootings immer selbst, erwarte dann aber dass die Damen einen gewissen Zeitraum in meiner Agentur bleiben, damit sich die Kosten die ich vorauszahle, rentieren. Sobald es jedoch innerhalb der Zeit zu keiner Auftragsnehme der selbstständigen Mitarbeiterin kommt, trotz Bemühungen, Werbekosten, Shootingkosten ect und ich eindeutige Buchungsanfragen für die Dame hatte, muss ich ihr die Shootingkosten in Rechnung stellen, da wir einen Vertrag haben, wo das eindeutig geregelt ist.

 

So ein Verhalten von einer Dame ist auch extrem unseriös und schädlich für das Image der Agentur und für die anderen Damen. Leider gibt es unter den Bewerberinnen auch viele schwarze Schafe, die Escort nicht Ernst nehmen, Agenturhopper sind, sich in allen Preislagen listen lassen, extreme finanzielle Not haben ect. Das schon vorab beim Castinggespräch herauszufinden, was die eigentliche Motivation ist, ist auch eine Kunst.

 

Und wenn man sich als Agenturleitung "nur auf der Nase herumtanzen" läßt, spricht sich das auch schnell rum und man bekommt dann wiederum vielleicht nur unseriöse Bewerberinnen.

 

Es geht nicht darum, die Damen auszubeuten, aber wenn ich dran denke, wieviel Zeit, Arbeit und Herzblut ich in meine Seite gesteckt habe, tage- und nächstelang Werbung, SEO ect gemacht habe, um heute da zu stehen, wo ich stehe, lasse ich mir und meinen Damen nicht den guten Ruf von einer unseriösen Dame kaputt machen. Das macht jeder andere Dienstleistungsunternehmen genauso. Ich kläre die Damen genau auf, nehme mir immer Zeit, vor und nach dem Date mit Ihnen zu telefonieren, ob alles ok war und bin auch Vermittlerin wenn es Probleme beim Date gibt.

 

Wie Alina schon erwähnt hat, denken viele, man kann heute noch das schnelle Geld machen mit Escort. Die Zeiten sind aber längst, wo man das mal hauptberuflich machen konnte. Klar kann man das als Independent immer noch, aber das braucht halt seine Zeit, bis man erfolgreich und etabliert ist. Viele vergessen auch den Kostenfaktor für Werbung ect. Nur eine Webseite online stellen, bringt bei der Masse an Konkurrenz garnichts.

 

Eine seriöse Agentur nutzt Ihre Damen nicht aus, klärt sie über die Rechtslage auf und über das Konzept und dann kann Frau sich immer noch entscheiden, ob es passt oder nicht. Wenn man natürlich wie einige Agenturbetreiber nur die Castingbögen und Fotos der Damen online stellt, ohne diese vorher gesehen zu haben, sieht das natürlich schon eher so aus, als ob man nur das schnelle Geld machen möchte. Die sind dann teilweise auch während des Dates oder am WE nicht erreichbar sind, oder klären die Damen teilweise auch nicht ausgiebig auf. Gerade für eine Neueinsteigerin ist das ist extrem wichtig, dass das 1. Date super klappt. Einfach weil sich die Dame dann auch wohler fühlt, wenn sie einen persönlichen "Mentor" hat, der sich im Business auskennt.

Edited by Linda'sFriends Escort
  • Thanks 7
Link to comment

Wie Alina schon erwähnt hat' date=' denken viele, man kann heute noch das schnelle Geld machen mit Escort. Die Zeiten sind aber längst, wo man das mal hauptberuflich machen konnte.

[/quote']

 

Zumindest kommt ein Großteil derjenigen die es hauptberuflich machen nicht mehr auf den grünen Zweig, so ist es leider in den heutigen Zeiten.

Sympathisch das du so offen bist.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 17:23 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:18 Uhr ----------

 

Das FA ist ja auch nicht blöd...gibst du nichts an..kommt irgendwann eine Schätzung. Die kann weh tun...

 

Kisses

Katrina

 

Diese Schätzungen können wirklich übel ausgehen, vor allem wenn das FA nachweisen kann wie lange man den Job schon macht.

Link to comment

Eine kurze Frage zwischendrin, man möge mir meine Unwissenheit nachsehen:

 

Es wird im Thread mehrfach der Begriff "SEO" als einer der Kostenblöcke - neben Websites, Werbung etc. - genannt.

 

Wofür steht diese Abkürzung ?

Edited by Relax

*******************************************************************************

 

Man sieht sich im Leben immer zweimal.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.