Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Infantiles und unprofessionelles Verhalten von Agenturleitungen.


Recommended Posts

Ich weiss gerade gar nicht wo ich anfangen soll, da ich so überaus wütend und verzweifelt bin, also fange ich von ganz vorne an.

 

Vor vier Monaten habe ich eine Agentur nach längerer Zusammenarbeit gebeten meine Bilder von der Seite zu nehmen aus persönlichen Gründen und darüber hinaus weil ich offen und ehrlich gesagt habe dass ich aussteigen möchte weil mir die Agenturleitung zu nervig war und die Kundschaft nicht meinem Geschmack entsprach....

Es tat sich nichts.

Kurze Zeit später rief ich nochmal an und bat wieder darum meine Bilder von der Seite zu nehmen weil mich das durchaus stört auf der Seite zu sein, wenn ich doch eh mit der Agentur fertig bin....

Wiedereinmal tat sich nichts...

Ich liess das ganze ne Weile auf sich beruhen, da ich auch tausend andere Dinge um die Ohren hatte als mich mit einer lächerlichen Agentur rumzustreiten.....

 

Irgendwann vor paar Wochen hat jemand meinen Eltern gesteckt was ich nebenbei lustiges treibe, mein Leben war für paar Tage der reinste Scherbenhaufen und ich habe für mich entschlossen das ich mit dem Escort rein gar nichts mehr zutun haben möchte....also rief ich wieder weinend bei der Agentur an und bat sie diese blöden Bilder rauszunehmen da ich einen endgültigen Schlussstrich ziehen möchte und es mir sehr am Herzen liegt das die Bilder rauskommen.

Da meine Familie und Freunde jetzt bescheid wissen und wahrscheinlich glauben würden ich würde immernoch der Tätigkeit als Escort nachgehen....etc...

Sie sagten mir ein Betrag von 94,- Euro gegenüber der Agentur (plus 245,- ) wären noch offen und bis dies nicht beglichen wird sehen Sie es nicht ein sich die Mühe zu machen und die Bilder runterzunehmen....

Als ich dann mit einem Anwalt gedroht habe wurde die Agentur äusserst verletztend und beleidigend....und ich habe mehrmals von Ihnen sehr gemeine sms bekommen...

Mittlerweile sind die Rechnungen beglichen, das ganze ist wieder eine Weile her und auf der Agenturseite werde ich seit neustem als "IM URLAUB" gehandelt..... was ich nicht verstehe.

DA ICH RAUS UND NICHT IM URLAUB BIN!!!!!

Ich habe as Gefühl das ist ein persönlicher "rachefeldzug" und weiss nicht mehr weiter...

 

vielleicht kann mir hier jemand helfen??

Edited by MC
  • Thanks 1
Link to comment

Hallo aus der Nachbarschaft!

 

Grundsätzlich kann ich mich dem nur anschließen.

Agenturen, welche so arbeiten sind unseriös und daher ist es durchaus sinnvoll, den Namen zu nennen.

 

Einen Anwalt würde ich vorerst nicht bemühen (kann viel selbst erreichen), doch wäre es erstmal grundsätzlich wichtig zu erfahren, wie denn Eure Vertragsgestaltung aussieht.

 

 

LG - Tassja

Edited by Nastassja
  • Thanks 1

Vertrauen ist ..... wenn zwei Kannibalen Oralsex miteinander haben....

Link to comment

ich denke ebenfalls, das es hier nur eine loesung gibt um das thema ein fuer allemal zu beenden. nicht weiter diskutieren, sondern anwalt einschalten und die agentur oeffentlich machen.

 

ein anwalt kriegt das thema ruckzuck vom tisch, da hier das recht am eigenen bildnis verletzt wird.

 

da man wohl davon ausgehen kann, das du keine person des oeffentlichen lebens bist (?) und damit auch keinerlei oeffentliches interesse bestehen duerfte das vorrang haben koennte, hast allein du das recht darueber zu entscheiden wo dein bild(er) auftaucht und wo nicht !

 

dabei ist voellig gleichgueltig was vorher in einem vertrag festgelegt wurde. eine vertragsklausel, die es der agentur ermoeglicht ein bild von dir gegen deinen willen zu listen und den anschein zu erwecken du wuerdest in diesem beruf weiterhin taetig sein (urlaub hin oder her), ist schlicht sittenwidrig und damit nichtig.

 

 

gruss

 

michael

  • Thanks 2

save water

 

drink champagne

Link to comment

In der Regel haben die Damen dann auch keine Lust mehr unter solchen Umständen zu arbeiten wie 24 Stunden "abrufbereit zu sein" und sich wie ausgenutzt zu fühlen und Aufträge kommen nicht zustande, weil man mit so einer billigen Masche eben auch entsprechendes Publikum anspricht.

 

Wenn die Agentur wirklich Dein Privatleben massiv bedroht eben weil sie die Bilder - die ja Dir gehören - nicht runternimmt und sie nach Setcarderstellung keine weiteren Kosten mit Dir hatte und an Dir verdient hat, sollte man den Weg des Anwalts gehen, da sie ja auch schon anfangen, Dir zu drohen, würde ich nicht lange fackeln. Solchen Leuten gehört das Handwerk gelegt.

  • Thanks 2
Link to comment

Wobei man das mit Deinen Eltern (Entdeckung) nicht wirklich auf die Agentur schieben kann, das hätte ja auch vorher schon passieren können, wo Du dort noch aktiv warst.

 

Verstehe aber vollkommen, das Dich die Vorgehensweise nervt. Du kannst ja die Agentur darauf hin weisen, das Du noch bis nach Weihnachten wartest und sollten die Fotos dann nicht komplett entfernt sein, dann wirst Du die Agentur öffentlich nennen.

 

Das will in der Regel keine Agentur und kann teils besser und schneller wirken, als ein Anwalt. Zumal da ja auch erst ein Mal Kosten auf Dich zukommen. Wenn alles nichts hilft, bleibt nur der Anwalt, oder auch eine Anzeige. Sammle auf jeden Fall alle Sms und Mails, damit Du etwas in der Hand hast.

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Guest Rene D.

Mädels macht es euch einfacher.

Einfach Agentur anzeigen wegen bestehendem Abhängigkeitsverhältnis zwischen Vermittler und Sexworkerin.

 

Damit ist die Grundvoraussetzung nach 181 Prostschg, der Zuhälterei gegeben.

 

Ab dann ist es für die Agentur auf einmal gar nicht mehr lustig.

 

Wenn die Staatsanwaltschaft einen schlechten Tag hat wird erst einmal Hausdurchsuchung gemacht und alle "Arbeitsverhältnisse" geprüft.

 

Mit diesem Damoklesschwert hat jede Agentur zu tun. Deshalb einfach mal das Rosshaar abschneiden, wenn die einem komisch kommen.

  • Thanks 2
Link to comment

oder so !

 

das ist dann allerdings wirklich die hauruckmethode....

gefaellt mir fast noch besser als mein vorschlag :)

 

 

 

Mädels macht es euch einfacher.

Einfach Agentur anzeigen wegen bestehendem Abhängigkeitsverhältnis zwischen Vermittler und Sexworkerin.

 

Damit ist die Grundvoraussetzung nach 181 Prostschg, der Zuhälterei gegeben.

 

Ab dann ist es für die Agentur auf einmal gar nicht mehr lustig.

 

Wenn die Staatsanwaltschaft einen schlechten Tag hat wird erst einmal Hausdurchsuchung gemacht und alle "Arbeitsverhältnisse" geprüft.

 

Mit diesem Damoklesschwert hat jede Agentur zu tun. Deshalb einfach mal das Rosshaar abschneiden, wenn die einem komisch kommen.

  • Thanks 1

save water

 

drink champagne

Link to comment

Ich kann Sina und den Anderen nur zustimmen. Insbesondere bei solchen Agenturen oder auch bei alltäglichen Problemen mit Verbänden, Organisationen wie z.b. Krankenkasse, etc (ist jetzt nicht Escortspezifisch bedingt) nutzt die Chancen die das WWW - das Internet bieten.

 

Ein Blog ist dazu ein sehr gutes Medium um bestimmte "negative" Sachverhalte klar und sachlich der Öffentlichkeit zu kommunizieren.

  • Thanks 1

Jenseits von Gut und Böse . . .

Link to comment

Da wird mal wieder einiges in einen Topf geschmissen.

Der §181 StGB ist zum Glück keine Universalkeule gegen Agenturen. Auch bei direkten Veröffentlichungen sehe ich das Problem, dass der Schuss nach hinten los geht.

Der richtige Weg ist sicher einen Anwalt zu konsultieren, der auch den Vertrag beurteilen kann, wenn persönliche Interventionen nicht zum Erfolg geführt haben.

 

Ohne genaue Kenntnis der Vertragsgestaltung und des Ablaufs der Geschichte kann man hier keine pauschalen Vorschläge machen. Nicht umsonst ist Rechtsberatung der entsprechenden Berufsgruppe vorbehalten.

 

Für mich ist es immer noch unverständlich, warum Agenturen immer noch Bilder nicht in angemessener Zeit von der hp nehmen und von evtl. Zahlungsrückständen oder anderen Dingen abhängig machen. Sie schaden sich im Grunde genommen nur selbst und den Buchern. Was hilft ein Angebot auf der Website, wenn es vom Kunden nicht wahrgenommen werden kann.

 

Leider schaden diese Aktionen dem Ansehen der überwiegend seriös geführten Agenturen.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 12:09 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 11:32 Uhr ----------

 

181 Prostschg, der Zuhälterei gegeben.

 

 

Lustige Abkürzung

 

Prost Scheiss Gesetz oder so... :clown:

  • Thanks 1
Link to comment
Mädels macht es euch einfacher.

Einfach Agentur anzeigen wegen bestehendem Abhängigkeitsverhältnis zwischen Vermittler und Sexworkerin.

 

Damit ist die Grundvoraussetzung nach 181 Prostschg, der Zuhälterei gegeben.

 

Ab dann ist es für die Agentur auf einmal gar nicht mehr lustig.

 

Wenn die Staatsanwaltschaft einen schlechten Tag hat wird erst einmal Hausdurchsuchung gemacht und alle "Arbeitsverhältnisse" geprüft.

 

Mit diesem Damoklesschwert hat jede Agentur zu tun. Deshalb einfach mal das Rosshaar abschneiden, wenn die einem komisch kommen.

 

und wie soll das gehen?

Der Polizist fragt die Anzeigenerstatterin "hat sie die Agentur seit Kündigung genötigt weiterhin ihren Körper zu verkaufen?"

 

Antwort Anzeigenerstatterin " Nein, aber die wollen meine Bilder nicht von der Homepage nehmen, deshalb sind die in meinen Augen Zuhälter."

 

Polizist rollt die Augen, versucht die Ruhe zu bewahren und schliesst die Akte.

 

Hat der Polizist einen schlechten Tag, kann sich die Anzeigenerstatterin warm anziehen.

 

 

--------------------------

 

ReneD wenn Du schon Gesetze heran ziehst, und mit Tipps glänzen willst und eben helfen willst, kannst Du dich dann darauf beschränken dies einfach dort zu tun wo Du auch Ahnung hast.

Glaubst Du nicht Emily hat schon genug Schwierigkeiten, stell Dir mal vor was die Folgen einer solchen Anzeige sind, am Ende steht eine öffentliche Gerichtsverhandlung, die ganz sicher nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt wird :au::boink:

Wenn sie deinen Weg geht, kann sie es auch gleich der Presse mitteilen und am besten noch ein Foto mit Anhängen.

 

Du bist wirklich ein ........

 

Sina

die so manchmal einfach nur den Kopf schütteln kann über mancher Leute kurzsichtigkeit

  • Thanks 3

 

 

Link to comment
Ich weiss gerade gar nicht wo ich anfangen soll, da ich so überaus wütend und verzweifelt bin.

 

Vor vier Monaten habe ich eine Agentur nach längerer Zusammenarbeit gebeten meine Bilder von der Seite zu nehmen aus persönlichen Gründen und darüber hinaus weil ich offen und ehrlich gesagt habe dass ich aussteigen möchte weil mir die Agenturleitung zu nervig war und die Kundschaft nicht meinem Geschmack entsprach....

Es tat sich nichts.

 

Ich liess das ganze ne Weile auf sich beruhen, da ich auch tausend andere Dinge um die Ohren hatte als mich mit einer lächerlichen Agentur rumzustreiten.....

 

Irgendwann vor paar Wochen hat jemand meinen Eltern gesteckt was ich nebenbei. . .

 

Wut ist ein schlechter Ratgeber. Wenn es dir so wichtig wäre ist unklar, warum du dann so viel Zeit hast verstreichen lassen. Die Entdeckung durch deine Eltern hätte immer geschehen können, dass Risiko geht man ein.

 

Eine seriöse Agentur arbeitet so in der Regel nicht, dass wäre sehr kontraproduktiv. Ich würde dir anraten die Agentur zumindest im LO Bereich, da sind die Damen unter sich, zu nennen. Dort kann man dir u.U. weiter helfen.

 

Wenn nicht, empfehle ich dir zu überlegen ob du einen Bekannten oder Freund mit Durchsetzungskraft hast, der von deiner Tätigkeit weiß und sich dort für dich gerade machen kann. Alleinstehende Frauen können oft kaum etwas ausrichten.

 

Ein offenes Wort zum Schluss und meine subjektive Meinung. Polizei, Anwälte, alles viel zu langatmig und wenig effektiv. Zumindest dieses Sachthema betreffend.

Sollte es sich um eine Agentur in Hamburg handeln, kannst du mir eine PN senden. Ich kenne hier einige persönlich, behandle deinen Hinweis streng vertraulich und würde nur nach Rücksprache mit dir handeln.

  • Thanks 1
Link to comment

Wenn nicht, empfehle ich dir zu überlegen ob du einen Bekannten oder Freund mit Durchsetzungskraft hast, der von deiner Tätigkeit weiß und sich dort für dich gerade machen kann. Alleinstehende Frauen können oft kaum etwas ausrichten.

 

Ein offenes Wort zum Schluss und meine subjektive Meinung. Polizei, Anwälte, alles viel zu langatmig und wenig effektiv.

 

Jaein, wenn das Fettgedruckte beides zusammenkommt, schnell und effektiv. Quod erat demonstrandum.

 

Zum Eingangsthema, heute, also bereits 3 Tage nach Versand des Schreibens, hat die Agentur die Sedcard gelöscht. :tanzen:

 

P.S.: Die Durchsetzungskraft muss natürlich auch noch dazu kommen :zwinker:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 13:40 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 13:34 Uhr ----------

 

Hey Kenni, jetzt aber ab nach Hause! Ich jedenfalls, muss noch einen großen Topf Couscous ansetzen und Dinge verpacken ... :lach:

 

Nochmals schöne Festtage an alle :burnout:

  • Thanks 1
Link to comment

Zunächst einmal möchte ich mich für die vielen guten Ratschläge bedanken.

 

Es bestand noch nichtmal ein Vertrag mit der Agentur... Ich habe irgendwann mal spontan angerufen und wurde direkt genommen.

 

Des weiteren hat auch ein Freund des öfteren versucht im guten die Agentur dazu zu bewegen die Bilder rauszunehmen und die Reaktionen darauf waren dermassen lächerlich und unzumutbar, das gar keine vernünftige Kommunikation zu stande kommen konnte.

Ich habe den Eindruck das die Agenturen einfach einen Ausstieg einer Escort dame völlig persönlich nehmen und nicht respektieren.... Das finde ich so fürchterlich....dass mir bei der Thematik die Worte fehlen....und das ich noch mehr die Befürchtung sollte ich die Agentur öffentlich beim Namen nenne erst recht ein riesen Theater anfängt, da ich denen mittlerweile alles zutraue.

 

Den Gedanken einen Anwalt mit einzubeziehen habe ich auch bereits in Erwägung gezogen und mir wurden sogar schon welche zur Verfügung gestellt, allerdings habe ich einfach eine höllische Angst vor den Agenturen und das wenn ich sie jetzt auch noch verärgere das ganze völlig ausartet....desweiteren möchte ich natürlich nicht mit der Thematik irgendwann vor Gericht stehen wollen da ich nicht mit der Thematik Escort an die Öffentlichkeit möchte....

 

.....eine einzige Katastrophe das ganze.

Link to comment

@ Emily

 

Da scheinst Du leider an eine sehr unseriöse Agentur geraten zu sein. Du solltest auf jeden Fall einen Anwalt einschalten! Wenn die Agentur einen anwaltliches Schreiben erhält, werden sie Dein Profil ganz schnell von der Website verschwinden lassen.

  • Thanks 4
Link to comment
Guest Rene D.

@emily_kane

Nicht Du musst Angst vor der "Agentur" haben, sondern die vor Dir.

Falls Du einer allseits bekannten Organisation im Pay6 Bereich aufgesessen bist, kann ich deine Bedenken teilen.

Die schlagen sich jedoch mit so einem kleinkram eigentlich nicht rum.

Oder hast Du Angst, weil Du dir die option zur Rückkehr offen lassen willst?

 

@Sina

Wir können es ja mal ausprobieren.

Wer will "Testobjekt" spielen?

 

@Alf

:-)

 

@Sonst

Mal ein laienhafter Ansatz:

Die Belassung der Bilder auf der Agenturseite deutet für mich darauf hin, dass die Agentur die Dame nicht aus dem Vertrag lassen möchte (Ganz schlechte Idee).

 

Es ist sogar noch besser, die wollen (wollten) Geld dafür.

Hier könnte der Tatbestand der Zwangsprostiution zumindest unterstellt werden.

 

Hilfsweise können wir noch Erpressung hinzunehmen.

Man möchte Geld für die Entfernung der Fotos, nein sogar noch besser man hat schon welches genommen.

Alles unter dem Wissen, dass man die Person damit kompromitiert.

 

Nur mal so als erste laienhafte Ansätze. Will diesen Rechtsstreit irgendeine Agentur durchführen?

 

Der Gesetzgeber stellt die Prostituition nicht mehr unter Strafe und lässt die Sexworker damit straflos arbeiten (unter gewissen Einschränkungen).

 

Die Arbeit mit oder für Sexworker ist unter dem Tatbestand der Zuhälterer (Schaffung eines direkten oder indirekten Abhängigkeitsverhältnisses) immer mit Vorsicht zu "geniessen".

Wobei der Gesetzgeber beim Abhängigkeitsverhältnis, ebenfalls interpretationsspielraum lässt.

 

Fazit:

Ich hoffe Ihr wisst was ich damit sagen wollte... :grins:

...und immer locker durch die Hose atmen.

 

Frohe Weihnacht!

Link to comment

Lieber Lionet,

 

mal ein wahres Wort von einem Gentleman. Die Herren fühlen sich ja sicherlich auch von solchen unseriösen Agenturen verarscht und legen ihre schlecht gemachten Erfahrungen teilweise als Maßstab bei guten und seriösen Agenturen um.

 

Ds Problem entstand halt durch diese ganzen verzerrten Medieninfos, wo dann jeder Trottel glaubt, mit ner billigen Seite das schnelle Geld zu machen und Unerfahrenheit der Damen ausnutzt und ihnen alles Mögliche verspricht, was zu Lasten aller geht.

  • Thanks 3
Link to comment

Tja Linda, ich finde es einfach nur armselig, wenn Agenturen zu solchen Methoden wie in besagtem Fall greifen müssen, um auf diese Tour noch lächerliche 94 Euro abzugreifen. Deshalb wäre ich halt auch wirklich dafür, dass man diese unseriösen Agenturen benennt und stärker in den Fokus rückt, damit sich endlich mal die Spreu vom Weizen trennt und sowohl anheuernde Escorts als auch Bucher mehr Input zu schwarzen Schafen erhalten.

  • Thanks 5
Link to comment
Da gebe ich Dir vollkommen Recht' date=' denn ich finde auch, dass es für alle Beteiligten langsam an der Zeit ist, dass sich die Spreu vom Weizen trennt und Escort wieder das wird, was es einmal war. [/quote']

 

Die Hoffnung auf diese alten Zeiten ist vergeblich, liebe Linda. Ich glaube persönlich eher, dass alles noch weiter in den negativen Bereich abrutscht. Wenige werden ihre Nische finden, der Rest geht unter. Dafür ist der Markt zu hart umkämpft und das wird sich auch noch steigern.

  • Thanks 1
Link to comment
Guest
This topic is now closed to further replies.


Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.