Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

An die Mädels: Partnerschaft im Escort?


Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

 

Meine Frage hier geht diesesmal vordergründig an die Frauen hier.

 

Also mal eine kurze Erklärung zur Situation:

 

Seit ca. 1,5 Jahren lebe ich in einer Beziehung.

Als wir uns kennenlernten war ich schon als Escort tätig und habe daraus auch kein Geheimnis gemacht.

 

Er schreit zwar nicht "juhu wie super" aber er akzeptiert es.

 

Vor kurzem hatten wir dann mal wieder ein etwas längeres Gespräch über unsere Beziehung und den Escort.

 

Wir kamen darauf, dass er sich nicht mit seinen Freunden darüber unterhalten will, was ich so mache.

Da er der Meinung ist, dass ihn eh jeder von mir abraten würde, wenn sie wüssten, dass ich als Escort arbeite.

 

Im Laufe des Gespräches zeichnete sich dann aber ab, dass er schon auch mal das Bedürfnis hätte, sich mit anderen Männern -die in ähnlicher Situation sind wie er - auszutauschen.

 

Ich fände es auch schön, wenn er sich mit gleichgesinnten austauschen könnte, da ich selbst auch weis, wie blöd es ist, wenn man sich mit einem Thema beschäftigt (muss ja nicht negativ sein) aber alles nur mit sich selbst ausmachen muss, weil Escort eben nicht ein Thema ist, worüber ganz normal mit Freunden drüber gesprochen werden kann.

 

So und aus dem Grund meine Frage:

 

Wer von euch Mädels hat auch einen Partner, der sich villeicht auch ganz gerne mal von Mann zu Mann austauschen würde.

 

Antworten auch gerne per PN.

 

Liebe Grüßchens Janelle:blume3:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 11:54 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 10:32 Uhr ----------

 

[/color]Nachtrag:

 

Nun habe ich schon ein paar pn zu diesem Thema bekommen.

 

In einer wurde ich darauf hingewiesen, dass es dann villeicht zu einer Gruppenheulstunde von Männern werden könnte.

Und ob es nicht besser were, dass mein Freund sich mit einer Escortdame trifft, mit der er sich über das Thema austauschen kann. Und wo dann die Möglichkeit für ihn besteht offener zu sprechen und mit einer Dame spricht, die von Außen betrachtet.

 

Danke an dieser Stelle nochmal für die Hinweise!!!:blume3:

 

Meine Antwort darauf füge ich mal hier ein (ist abgesprochen), da ich denke, dass dadurch evtl. ein paar Ängste bezüglich der Gruppenheulstunde genommen werden können, die ich ja auch nicht wünsche....

 

 

 

 

Hallo XXXXXXXX, danke für deinen Tip.

Allerdings denke ich schon, dass auch ich selbst gut auf seine Bedenken und Ängste eingehen kann.

Wir reden da sehr offen und sachlich miteinander.

Und ich denke, das ist auch wichtig.

Allerdings was ich und auch kein anderes Escort kann: Wir können schlecht sagen-ich weis wie du dich fühlst-denn das können wir einfach nicht sagen. Ich kann zwar sagen, ich kann dich in den und den Punkten verstehen und dann beruhigend gegenargumentieren aber ich kann eben nicht sagen, dass ich weis wie das ist, wenn mein Partner im Escort tätig ist.

Ich kann ihn beruhigen, ihm zuhören ect. nach besseren Lösungen im Umgang mit ihm und dem Escort suchen.....

 

Und ich denke diese Gespräche mit mir helfen uns beiden auch eine verständnisvollere und tolerantere Beziehung zu führen.

 

Trotzdem bin ich der Meinung, dass es für ihn schön sein könnte sich mit Gleichgesinnten aus zutauschen, so wie ich es hier mit den Mädels auch mache.

Dass das zu einer Heulrunde unter Männern ausarten kann, ist mir bewusst und ich hoffe natürlich nicht, dass das in diese Richtung gehen wird.

Da mein Freund wie geschrieben aber meinen Job akzeptiert, er sich nur trotzdem auch gerne austauschen würde, hoffe ich, dass es eben kein Gruppenheulen sondern einfach wirklich ein Austausch wird-das was Frauen auch ständig machen und auch Männern könnte sowas mal ganz gut tun-denke ich.

Und wie gesagt es soll ja nicht zum Gruppenjammern werden.

So ist mein Freund auch garnicht drauf. Er ist keiner, der seine Situation bemitleidet, wenn dies so were, dann wäre er schon lange abgehauen.

Da ist er konsequent.

 

Liebe Grüßchens Janelle:blumenkuss:

 

Ps: Darf ich meine Antwort an dich (natürlich ohne deinen Namen) öffentlich zum Thema dazu fügen.

Ich glaube, dass das auch wichtig für die Mädels sein könnte, die ähnliche Bedenken auf Gruppenheulen haben könnten????

Edited by janelle
  • Thanks 1
Link to comment

Spannendes Thema ...

 

Ich habe da recht gemischte Gefühle, auf der einen Seite habe ich im Escort wirklich sehr gern gearbeitet und dabei war das Geld noch nicht einmal so vordergründig.

 

Mit dem Zeitpunkt, als ich meinen Freund kennen lernte, war dies emotional nicht mehr möglich (zu sehr verliebt oder was auch immer). Heute denke ich oft die Zeit zurück - nicht das ich mit meinem Partner unzufrieden wäre, aber irgendwie übte Escort auf mich schon immer einen recht großen Reiz aus. Nun was soll's ich habe mich nun einmal entschieden und ich bin da eigentlich immer recht konsequent.

 

Aber zurück zur Ausgangsfrage ...

 

Mein Freund hätte definitiv ein Problem damit gehabt, wenn ich weiter Escort gemacht hätte.

Bei seiner Verflossenen hingegen, welche auch im Payex tätig war, hatte er hingegen kein Problem.

 

Ich kann nur mutmaßen, aber es ist wohl immer noch ein gewisses Tabuthema in der Gesellschaft, wenn er oder sie irgendwie im Gewerbe tätig ist und hierbei ist es egal ob man nun Pornos macht oder im Escort arbeitet.

Abgesehen von gewissen Angstgefühlen oder Besitzansprüchen kann es ja auch sein, dass ein Mann sich irgendwie vor anderen unangenehm fühlt, sobald diese wissen, dass dieser seine Frau in irgend einer Form teilt.

  • Thanks 2

Vertrauen ist ..... wenn zwei Kannibalen Oralsex miteinander haben....

Link to comment
Guest Rene D.

Ich habe den Eindruck, dass Escort sehr problematisch für den verbliebenen zu Hause ist.

 

Die Lady soll ja im besten Falle nicht nur durch die Betten hüpfen mit dem Kunden, sondern mit Ihm Begleitung, geistreiche Gespräche und anspruchsvolle Freizeitbegeleitung durchführen.

 

Da hierdurch im privaten Bereich auch die Zuneigung zu einem entsteht, ist der Grad ziemlich schmal.

 

Es muss nicht unbedingt der Partnerwechsel folgen, aber die Dame könnte ob Ihrer eigentlichen Beziehung ins Grübeln kommen und sich fragen warum Ihr eigener Partner nicht aufmerksamer ist.

 

Der fühlt sich dadurch immer in einem sehr starken Wettbewerb, was sehr anstrengend ist.

  • Thanks 2
Link to comment

In einer wurde ich darauf hingewiesen, dass es dann villeicht zu einer Gruppenheulstunde von Männern werden könnte.

Und ob es nicht besser were, dass mein Freund sich mit einer Escortdame trifft, mit der er sich über das Thema austauschen kann. Und wo dann die Möglichkeit für ihn besteht offener zu sprechen und mit einer Dame spricht, die von Außen betrachtet.

 

Ein kurzer Zwischeneinwurf sei mir hoffentlich gestattet; als ehemals ebenfalls betroffener Mann finde ich die Meinung Deiner Gesprächspartnerin (und das offenbar dahinterstehende Weltbild) so interessant wie zynisch. -

 

 

Viel Erfolg für Dein/euer Vorhaben!

Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen als mit dem materiellen.

- Harold Pinter

Link to comment

Aus leidvoller Erfahrung meine ich sagen zu können, dass Du Dir mit diesem Thema womöglich keinen Gefallen tust. Ich könnte mir vorstellen, dass der Ladies-Only-Bereich die bessere Wahl gewesen wäre, um bei den Kolleginnen - die Du in der Überschrift gezielt ansprichst - ein Stimmungsbild einzuholen.

  • Thanks 2

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Link to comment

Ich kann Dir zwar nicht helfen, weil ich Escort+Beziehung nie verbinden konnte und kann, aber für mich klingt es zwischen den Zeilen so, das es ihn teils schon belastet und ich weiß nicht, ob da ein Austausch unbedingt weiter hilft, denn letztendlich muss er ja für sich entscheiden, geht es so, oder nicht.

 

Hinzu kommt, das Du ja nicht gleichzusetzen bist, mit der Partnerin eines anderen, auch wenn sie ebenso escortet. Oder geht es wirklich nur um Escort ansich und nicht um die wirklichen Personen/Probleme dahinter? Denn auch die Partner können das ja völlig unterschiedlich sehen. Den eine stört es gar nicht, den anderen schon...

Edited by Alina
  • Thanks 2
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Ich habe den Eindruck, dass Escort sehr problematisch für den verbliebenen zu Hause ist.

 

Die Lady soll ja im besten Falle nicht nur durch die Betten hüpfen mit dem Kunden, sondern mit Ihm Begleitung, geistreiche Gespräche und anspruchsvolle Freizeitbegeleitung durchführen.

 

Da hierdurch im privaten Bereich auch die Zuneigung zu einem entsteht, ist der Grad ziemlich schmal.

 

Es muss nicht unbedingt der Partnerwechsel folgen, aber die Dame könnte ob Ihrer eigentlichen Beziehung ins Grübeln kommen und sich fragen warum Ihr eigener Partner nicht aufmerksamer ist.

 

Der fühlt sich dadurch immer in einem sehr starken Wettbewerb, was sehr anstrengend ist.

 

Aus langjähriger durchgehender Erfahrung kann ich sagen, dass es nicht schwieriger als mit jeder anderen offenen Beziehung ist. Solange keine Besitzansprüche da sind und beide auf ihre Kosten kommen ist das kein Problem.

Für mich stellen aber auch mehrere Beziehungen nebeneinander kein Problem dar, wenn man das gegenseitig respektiert und ehrlich kommuniziert.

  • Thanks 5
Link to comment
Keine Beziehung, auch eine offene nicht, ist davor gefeit das sich nicht doch auf einer Seite "Besitzansprüche" entwickeln...

 

Zustimmung! Keine Beziehung ist vor Problemen sicher, aber ich meinte damit, dass eine Escortbeziehung nicht anders einzustufen ist als jede andere offene Beziehung.

Link to comment

@Janelle

Es ist wirklich ein Thema welches ihr unter euch beiden alleine ausmachen solltet. Externe, sogar völlig fremde Personen, können dazu überhaupt nicht beitragen.

 

Es ist für Männer die "aus dem Leben" kommen, also Milieu Erfahrung haben, sicher einfacher damit umzugehen, oft sogar völlig normal. Damit meine ich keine Zuhälter. Für "Solide" kann es immer schwierig bis unmöglich sein.

Erleichternd kommt bei euch eventuell dazu, dass er bereits wusste was du machst bevor eure Beziehung begann.

 

Ganz wichtig ist die Tatsache wie die Frau in der Beziehung mit dem Job umgeht. Wenn sie in der Lage ist den Schalter umzulegen und wenn überhaupt nur das nötigste zu erzählen, was für beide wichtig sein kann, ist u.U. alles gut.

 

Wenn sie nach jedem Date euphorisch nach Hause kommt und davon schwärmt in was für einem Luxus sie gebadet hat, ist es eher schlecht. Nur als Beispiel geltend.

  • Thanks 6
Link to comment
Aus leidvoller Erfahrung meine ich sagen zu können, dass Du Dir mit diesem Thema womöglich keinen Gefallen tust. Ich könnte mir vorstellen, dass der Ladies-Only-Bereich die bessere Wahl gewesen wäre, um bei den Kolleginnen - die Du in der Überschrift gezielt ansprichst - ein Stimmungsbild einzuholen.

 

Villeicht hast du da Recht.

Ich hatte auch erst überlegt es im LO Bereich zu posten, allerdings sah ich darin den Nachteil, dass dort ja nicht alle Damen anwesend sind.

Deshalb hatte ich mich letztendlich für den offenen Bereich entschieden....

 

@ Alina:

 

Es sollte bei dem Gespräch nicht um die Personen direkt, sondern nur um das Thema Escort und Beziehungen gehen.

Gut was die Männer dann noch zu bequatschen haben, sollen sie selbst entscheiden...

Link to comment
@Janelle

Es ist wirklich ein Thema welches ihr unter euch beiden alleine ausmachen solltet. Externe, sogar völlig fremde Personen, können dazu überhaupt nicht beitragen.

Ich finde das Thema schon von öffentlcihem Interesse

Es ist für Männer die "aus dem Leben" kommen, also Milieu Erfahrung haben, sicher einfacher damit umzugehen, oft sogar völlig normal. Damit meine ich keine Zuhälter. Für "Solide" kann es immer schwierig bis unmöglich sein.Was bitte ist solide

Erleichternd kommt bei euch eventuell dazu, dass er bereits wusste was du machst bevor eure Beziehung begann.

 

Ganz wichtig ist die Tatsache wie die Frau in der Beziehung mit dem Job umgeht. Wenn sie in der Lage ist den Schalter umzulegen und wenn überhaupt nur das nötigste zu erzählen, was für beide wichtig sein kann, ist u.U. alles gut.

auch das ist individuell

Wenn sie nach jedem Date euphorisch nach Hause kommt und davon schwärmt in was für einem Luxus sie gebadet hat, ist es eher schlecht. Nur als Beispiel geltend.

Ich denke kaum ein Escort badet beim date im Luxus... Aber wenn sie ein gutes date und evtl. noch guten Sex hatte sollte das für den Partner positiv sein. Ich selber würde eher darunter leiden, wenn sie ein unangenehmes date hatte.

Link to comment
@Janelle

Es ist wirklich ein Thema welches ihr unter euch beiden alleine ausmachen solltet. Externe, sogar völlig fremde Personen, können dazu überhaupt nicht beitragen.

 

 

Kenni, eigentlich sehe ich das sonst genauso.

Allerdings ist sein Problem nicht umbedingt, dass ich als Escort tätig bin.

 

Er findet es einfach nur schwierig mit keinem über das Thema sprechen zu können.

 

Genauso wie eben auch hier im Forum nicht alles nur um Berichte und Agenturbewertungen geht.

 

Die User die hier sind wollen sich doch auch einfach mal austauschen.

So ein Austausch ist ja auch nicht immer negativ behaftet.

 

Was ist daran anders, wenn sich hier Bucher untereinander über ihre Erfahrungen austauschen (da sie es im privatem Umfeld villeicht net können) oder wenn sich die Anbieter/innen aus ähnlichen Gründen hier aufhalten?

 

Ich denke auch unter Männern, die nichts mit P6 zutun haben, ist es nicht ganz unnormal, dass sie sich über ihre Beziehungen austauschen. Egal ob es um positive oder begative Dinge geht.

Link to comment
Kenni, eigentlich sehe ich das sonst genauso.

Allerdings ist sein Problem nicht umbedingt, dass ich als Escort tätig bin.

 

Er findet es einfach nur schwierig mit keinem über das Thema sprechen zu können.

 

Genauso wie eben auch hier im Forum nicht alles nur um Berichte und Agenturbewertungen geht.

 

Die User die hier sind wollen sich doch auch einfach mal austauschen.

So ein Austausch ist ja auch nicht immer negativ behaftet.

 

Was ist daran anders, wenn sich hier Bucher untereinander über ihre Erfahrungen austauschen (da sie es im privatem Umfeld villeicht net können) oder wenn sich die Anbieter/innen aus ähnlichen Gründen hier aufhalten?

 

Ich denke auch unter Männern, die nichts mit P6 zutun haben, ist es nicht ganz unnormal, dass sie sich über ihre Beziehungen austauschen. Egal ob es um positive oder begative Dinge geht.

 

Die tatsache, dass die Zahl der privaten Gesprächspartner bezüglich Paysex sehr überschaubar ist, mag ja einer der Gründe für einige sein, sich hier aktiv zu bewegen. (Ausser dem Wunsch, mit den Damen in kontakt zu kommen, versteht sich...)

 

Wie wäre es damit..... er meldet sich hier in MC an und eröffnet eine geschlossene Benutzergruppe, in die nur anwesende männliche Partner von Escortladies Zugang erhalten....

  • Thanks 2
Link to comment

 

@ Alina:

 

Es sollte bei dem Gespräch nicht um die Personen direkt, sondern nur um das Thema Escort und Beziehungen gehen.

Gut was die Männer dann noch zu bequatschen haben, sollen sie selbst entscheiden...

 

Eine andere Escort, die du vermittelt hast, als Gesprächspartner für deinen Freund, das kann nicht gut gehen. Er möchte sich ja in seiner Sicht verstanden und angenommen fühlen, wohin gegen dein Wunsch ist, dass er deine Position versteht und dann besser damit zurecht kommen soll..

 

Verstandesgemäß mag das gehen, emotional wird esnicht so funktionieren, wie du es dir wünschst. Wenn bei ihm dann starke Emotionen geweckt werden, könnte in ihm der Wunsch entstehen, mit deiner Escort-Bekannten zu schlafen.

 

Das wäre ungut. Etwas ganz anderes als wenn er von sich aus ohne dein Wissen eine Escort buchen würde, wo von vorneherein klar ist, wo die gemeinsame Zeit beginnt und wann sie endet.

  • Thanks 1
Link to comment
Eine andere Escort, die du vermittelt hast, als Gesprächspartner für deinen Freund, das kann nicht gut gehen. Er möchte sich ja in seiner Sicht verstanden und angenommen fühlen, wohin gegen dein Wunsch ist, dass er deine Position versteht und dann besser damit zurecht kommen soll..

 

Verstandesgemäß mag das gehen, emotional wird esnicht so funktionieren, wie du es dir wünschst. Wenn bei ihm dann starke Emotionen geweckt werden, könnte in ihm der Wunsch entstehen, mit deiner Escort-Bekannten zu schlafen.

 

Das wäre ungut. Etwas ganz anderes als wenn er von sich aus ohne dein Wissen eine Escort buchen würde, wo von vorneherein klar ist, wo die gemeinsame Zeit beginnt und wann sie endet.

 

 

Soweit ich das verstanden habe, sollte der Gesprächspartner keine Escort-lady sein, sondern der jeweilige Partner einer anderen Escort-lady...

 

Interessant wäre höchstens die Frage, ob er dürfte, wenn er wollte.... also eine andere Escort-Lady buchen.

  • Thanks 2
Link to comment
Die tatsache, dass die Zahl der privaten Gesprächspartner bezüglich Paysex sehr überschaubar ist, mag ja einer der Gründe für einige sein, sich hier aktiv zu bewegen. (Ausser dem Wunsch, mit den Damen in kontakt zu kommen, versteht sich...)

 

Wie wäre es damit..... er meldet sich hier in MC an und eröffnet eine geschlossene Benutzergruppe, in die nur anwesende männliche Partner von Escortladies Zugang erhalten....

 

Eigentlich keine schlechte Idee!!!

Ist nur die Frage, ob die Männer dann auch wirklich eine Partnerin im Escort haben, die sich dann in dieser Gruppe befinden....

Deshalb hatte ich ja auch hier eher nach Damen gefragt, welche einen Partner haben und nicht direkt nach den Männern.

 

Aber ich will ja auch nicht alles schwarz malen....ich werd es ihm mal vorschlagen...

Link to comment

Denk auch mal er wäre gut bedient hier mal reinzuschauen und sich mit den Damen und Herren hier auszutauschen.

P6 und Gespräche in der Öffentlichkeit ist so ein Thema für sich.

Da dürften viele hier Probleme in ihrem Umfeld haben dies anzusprechen. Vielleicht scihickst Du in mal in die sinnfreie Problemlösergruppe, da lernt er schon ne Menge der Damen und Herren hier kennen, mit denen er sich austauschen kann.

Und das vielleicht auch erst mal völlig anonym. Er muss uns ja nicht gleich sagen, wer er ist.

 

Männer sprechen im Allgemeinen weniger über ihre Beziehungen als Frauen. Auch untereinander. @janelle

  • Thanks 2

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment

 

Interessant wäre höchstens die Frage, ob er dürfte, wenn er wollte.... also eine andere Escort-Lady buchen.

 

Ja das darf er - ich kann ja schlecht von ihm verlangen, dass er das alles akzeptiert, ihm aber nicht auch das gleiche Recht zugestehen.

Wichtig finde ich dabei aber, dass er es nicht heimlich macht....

  • Thanks 6
Link to comment
Eigentlich keine schlechte Idee!!!

Ist nur die Frage, ob die Männer dann auch wirklich eine Partnerin im Escort haben, die sich dann in dieser Gruppe befinden....

Deshalb hatte ich ja auch hier eher nach Damen gefragt, welche einen Partner haben und nicht direkt nach den Männern.

 

Aber ich will ja auch nicht alles schwarz malen....ich werd es ihm mal vorschlagen...

 

Nun, das wäre was für das LO...die verifizierung als Escort-Partner... jeden männlichen User da rein zu lassen, würde ich als wenig zielführend betrachten.

 

Ansonsten stünde es ihm natürlich frei, sich hier an offenen Diskussionen zu beteiligen oder welche anzustossen.

  • Thanks 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.