Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Diletantische Indiskretionen seitens einer Escort Agentur


Recommended Posts

Sicherlich ist Diskretion wichtig und es liegt ein Fehler der Agentur vor, Fehler kann jeder machen.

Aber wenn ich so viel zu verlieren habe dann zum Teufel sollte man auch jede Eventualität in Betracht ziehen und entsprechend vorsorgen, alles andere ist dann fahrlässig und letztendlich die eigene Schuld so hart es auch klingen mag.

 

Ich schrieb: Zwei Fehler sind ein Fehler zuviel.

 

Wo ist denn für dich die Grenze für "so viel" 6-stellig, 5-stellig oder gar 4-stellig?:smile:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Irgendwo und irgendwie bin ich wahrscheinlich zu naiv, aber ich versteh das Problem nicht ganz.

 

Wir sind nicht in USA, wo man Irrsinnssummen für alles mögliche einklagen kann.

 

Sms werden schon mal massiv zeitverzögert zugestellt, aber das weiß man sowohl als Empfänger wie auch als Sender.

 

Wenn ich Angst habe ertappt zu werden verbitte ich mir jeglichen Kontakt per Telefon, denn es gibt auch Partnerinnen, die auf die Wahlwiederholung drücken und Sms an die unbekannte Nummer schicken um zu sehen was als Antwort kommt.

Mit ein Grund, warum ich sehr selten Sms beantworte....

 

Alles was mit der Buchung zu tun hat kann man ganz diskret per Email oder mit einem Anruf des Buchers klären.

Da kann dann nichts schief gehen.

 

Wie er das handhabt und welches "Risiko" jeder einzelne in Kauf nimmt, bleibt ihm überlassen.

 

Die Schuld hier irgendjemandem, egal ob Bucher oder Agentur zuweisen zu wollen, macht keinen Sinn, da es sicher eine Teilschuld auf beiden Seiten gab.

 

LG

  • Thanks 3

Wer die Menschenwürde von Prostituierten gegen ihren Willen schützen zu müssen meint, vergreift sich in Wahrheit an ihrer von der Menschenwürde geschützten Freiheit der Selbstbestimmung und zemeniert ihre rechtliche und soziale Benachteiligung. - Percy MacLean

Link to comment

Die Schuld hier irgendjemandem, egal ob Bucher oder Agentur zuweisen zu wollen, macht keinen Sinn, da es sicher eine Teilschuld auf beiden Seiten gab.

 

Das unterschreibe ich.

Es schwebt schon wieder eine Sensationsgier in der Luft wenn man liest das man den Namen der Agentur offen legen soll.

Link to comment
Das unterschreibe ich.

Es schwebt schon wieder eine Sensationsgier in der Luft wenn man liest das man den Namen der Agentur offen legen soll.

 

Also bei allen Hotel, Restaurant, Agentur und Escort Bewertungen wird hier im Forum der Name genannt, ob es sich nun um gute Leistungen oder schlechte Leistungen handelt.

 

Willst du allen Lesern von Bewertungen Sensationsgier unterstellen?:zwinker::smile:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Guest Rene D.

Ich habe da mal was mitbekommen, dass der Kunde unbedingt informiert werden wollte, aber kein Kommunikationsmittel dafür frei gegeben hat.

 

Dann hat Er sich beschwert, dass Er nicht informiert wird, nachdem er sich zuvor beschwerte, dass man Ihn über bekannte Kommunikationsmittel informiert hatte.

 

Das sind alles seltsame Dinge, aber zum anderen dies hier ähnlich der Kaffeesache hier zu veröffentlichen, sagt ja tatsächlich aus, dass die gemachten Forderungen auch tatsächlich ernst gemeint sind und damit seiner echten Überzeugung zu entsprechen scheinen.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 13:06 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 13:04 Uhr ----------

 

Willst du allen Lesern von Bewertungen Sensationsgier unterstellen?:zwinker::smile:

 

Ich bekenne mich öffentlich, wenn auch mit Scham. :schaem:

Link to comment
Ich bin der Meinung, dass es alleinige Sache des Kunden ist, für hinreichend zuverlässige "Heimlichkeit" zu sorgen, wenn die Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder der Bezug eines Produktes vor Dritten geheim gehalten werden soll. Das gilt, finde ich, allgemein und branchenunabhängig.

 

Na Jakob, so kommen wir nie zusammen, wenn du das für deine Klienten auch so siehst.:lach::smile:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Na Jakob, so kommen wir nie zusammen, wenn du das für deine Klienten auch so siehst.:lach::smile:

 

Es läßt sich ohnehin öffentlich einsehen, wer unsere Dienstleistungen in Anspruch nimmt. Und keinem unserer Kunden ist dies peinlich.

 

Versuche mir gerade so rein hypothetisch und dennoch vergeblich vorzustellen, welche Dienstleistung Du wohl von mir haben wollen könntest, wenn Du sowas schreibst. Um meine professionellen Dienste kann es sich dann ja wohl kaum handeln .... :lach:

 

P.S.: Vermutlich würdest Du auch wünschen, dass Du die Rechnung weder per Post, Fax, Email oder sonstwie bekommst, Schlaumeier :lach:

Edited by nolensvolens
Link to comment
Ich bin der Meinung, dass es alleinige Sache des Kunden ist, für hinreichend zuverlässige "Heimlichkeit" zu sorgen, wenn die Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder der Bezug eines Produktes vor Dritten geheim gehalten werden soll. Das gilt, finde ich, allgemein und branchenunabhängig.

 

Es läßt sich ohnehin öffentlich einsehen, wer unsere Dienstleistungen in Anspruch nimmt. Und keinem unserer Kunden ist dies peinlich.

 

Versuche mir gerade so rein hypothetisch und dennoch vergeblich vorzustellen, welche Dienstleistung Du wohl von mir haben wollen könntest, wenn Du sowas schreibst. Um meine professionellen Dienste kann es sich dann ja wohl kaum handeln .... :lach:

 

P.S.: Vermutlich würdest Du auch wünschen, dass Du die Rechnung weder per Post, Fax, Email oder sonstwie bekommst, Schlaumeier :lach:

 

Also lieber Jakob,

 

du machst mal so eben aus "heimlich" dann "peinlich".

 

Verstehe nicht, dass dir Geheimhaltungserklärungen nicht geläufig sind.

 

"Alleinige Sache des Kunden heisst", dass du damit nix zu tun hast.

 

Von einem "professionellen Dienst" kann dann wahrlich nicht gesprochen werden.

 

Die Rechnung würde ich an die Schlaumeier GmbH erbitten und eben nicht an die lolo AG:lach::smile:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Also lieber Jakob,

 

du machst mal so eben aus "heimlich" dann "peinlich".

 

Verstehe nicht, dass dir Geheimhaltungserklärungen nicht geläufig sind.

 

"Alleinige Sache des Kunden heisst", dass du damit nix zu tun hast.

 

Von einem "professionellen Dienst" kann dann wahrlich nicht gesprochen werden.

 

Die Rechnung würde ich an die Schlaumeier GmbH erbitten und eben nicht an die lolo AG:lach::smile:

 

Geheimhaltungsvereinbarungen zwischen Anwalt und Mandant sind mir in der Tat unbekannt :lach: :lach: :lach: Aber da muss ich wohl noch lernen :lach: :lach: :lach: Dann komme ich endlich auch an Mandate, die jegliche Beziehung zu uns verleugnet haben möchten :lach:

 

Ein Verhandlungsprotokoll: "Es erschienen zur Verhandlung der GF Unbekannt von der Firma Sagichnicht, vertreten durch den Anwalt Anonymus, ausgewiesen anhand seiner Tüte über dem Kopf. Anwalt Anonymus trug vor, dass er vor dem Hintergrund seiner Verschwiegenheitspflicht weder sagen dürfe, wen er vertritt, noch was beansprucht werde, und man beantrage, die Gegenseite dementsprechend zu verurteilen" :lach: :lach: :lach:

 

Oder: Mandant zu seinem RA: "Bitte reichen Sie Scheidungsantrag ein, aber meine Frau darf davon nichts erfahren, schon gar nicht, dass ich den Antrag gestellt habe" :lach:

Edited by nolensvolens
  • Thanks 5
Link to comment

@cosmopolitan

 

Das Handy des Freundes oder Ehepartners sollte immer TABU sein, aber glaube mir "die argwöhnischeGattin" wird bei Betrug über einen längeren Zeitraum so oder so dahinter kommen.

Frauen, die noch Interesse an ihren Ehemännern haben, spüren so etwas.... der 7.Sinn

Link to comment
Geheimhaltungsvereinbarungen zwischen Anwalt und Mandant sind mir in der Tat unbekannt :lach: :lach: :lach: Aber da muss ich wohl noch lernen :lach: :lach: :lach: Dann komme ich endlich auch an Mandate, die jegliche Beziehung zu uns verleugnet haben möchten :lach:

 

Ein Verhandlungsprotokoll: "Es erschienen zur Verhandlung der GF Unbekannt von der Firma Sagichnicht, vertreten durch den Anwalt Anonymus, ausgewiesen anhand seiner Tüte über dem Kopf. Anwalt Anonymus trug vor, dass er vor dem Hintergrund seiner Verschwiegenheitspflicht weder sagen dürfe, wen er vertritt, noch was beansprucht werde, und man beantrage, die Gegenseite dementsprechend zu verurteilen" :lach: :lach: :lach:

 

Ja sorry, Jakob, dachte nicht so sehr an "rote Ampel und Verkehrsrichter" sondern eher an Unternehmensver- und ankäufe, aber das ist dann offensichtlich nicht dein Metier:smile::grins:

 

PS: Will jetzt nicht 12 Smileys setzen und hoffe auf dein Verständnis

Edited by Wulf
musste aus 11 eine 12 machen :-))

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Ich verstehe die vermeintlichen Tipps bzgl. des Zweithandys in keinster Weise.

 

Wenn ein Mann gelegentlich Escorts bucht, sagen wir mal, so zweimal jährlich, muss er sich doch deshalb nicht gleich ein Zeithandy zulegen. Zumal: Wenn Frau das findet, herrscht wohl ähnliches Theater. Wer braucht schon ein Zweithandy?

 

Wenn die Agentur von ihrer Seite aus auf die Handy-Nr. des Kunden besteht und dann solche Fehler macht, ist das nicht die Schuld des Kunden. Trotzdem: Ob man damit vor Gericht weiter kommt, wage ich zu bezweifeln. Immerhin liegt die Verantwortung einer Beziehung bei den beiden Beziehungsführern - nicht bei Dritten jedweder Art. (Das hatten wir kürzlich, glaube ich, an anderer Stelle schon einmal :zwinker:)

  • Thanks 1

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment
Ja sorry, Jakob, dachte nicht so sehr an "rote Ampel und Verkehrsrichter" sondern eher an Unternehmensver- und ankäufe, aber das ist dann offensichtlich nicht dein Metier:smile::grins:

 

PS: Will jetzt nicht 12 Smileys setzen und hoffe auf dein Verständnis

 

Ist in der Tat nicht mein Metier, ich verbeuge mich vor Deinem analytischen Scharfsinn und Deinen fundierten Kenntnissen. Jetzt weiss ich endlich, warum es bei mir nur zum A2 gereicht hatte ... :heul:

Link to comment
Ist in der Tat nicht mein Metier, ich verbeuge mich vor Deinem analytischen Scharfsinn und Deinen fundierten Kenntnissen. Jetzt weiss ich endlich, warum es bei mir nur zum A2 gereicht hatte ... :heul:

 

Du kannst dann wieder aufstehen:smile:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Ich verstehe die vermeintlichen Tipps bzgl. des Zweithandys in keinster Weise.

 

Wenn ein Mann gelegentlich Escorts bucht, sagen wir mal, so zweimal jährlich, muss er sich doch deshalb nicht gleich ein Zeithandy zulegen. Zumal: Wenn Frau das findet, herrscht wohl ähnliches Theater. Wer braucht schon ein Zweithandy?

 

Wenn die Agentur von ihrer Seite aus auf die Handy-Nr. des Kunden besteht und dann solche Fehler macht, ist das nicht die Schuld des Kunden. Trotzdem: Ob man damit vor Gericht weiter kommt, wage ich zu bezweifeln. Immerhin liegt die Verantwortung einer Beziehung bei den beiden Beziehungsführern - nicht bei Dritten jedweder Art. (Das hatten wir kürzlich, glaube ich, an anderer Stelle schon einmal :zwinker:)

 

Und ich verstehe nicht, dass offenbar Escortkunden ein gemeinschaftliches Handy zur gemeinsamen Nutzung mit der Ehefrau haben. Oder läßt man das eigene Handy etwa immer und überall angeschaltet herumliegen? Und löscht nie Speicher? Seltsam das alles.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 16:04 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 15:57 Uhr ----------

 

Du kannst dann wieder aufstehen:smile:

 

Geht nicht mehr, shit, hab mir grad einen Hexenschuss geholt. Und dann auch noch Du mit Deinem :smile: .....

Link to comment
Ja sorry, Jakob, dachte nicht so sehr an "rote Ampel und Verkehrsrichter" sondern eher an Unternehmensver- und ankäufe, aber das ist dann offensichtlich nicht dein Metier:smile::grins:

 

Ist in der Tat nicht mein Metier, ich verbeuge mich vor Deinem analytischen Scharfsinn und Deinen fundierten Kenntnissen. Jetzt weiss ich endlich, warum es bei mir nur zum A2 gereicht hatte ... :heul:

 

Zumindest hat er weitere Niederungen wie z.B. den Sozialrichter ausgelassen . . .

  • Thanks 1
Link to comment
  • 2 weeks later...

Salve, also als ich mir ein neues Handy kaufte, fragte meine Freundin mich gleich, ob ich das alte Handy jetzt mir einer anderen Nummer versehe und dann anderen Damen die Nummer gebe. Das alte Handy liegt hier offen herum.. ich finde die Gefahr zu groß, das jmd das Zweithandy findet. Dann lieber feste Zeiten bei der Agentur beantragen und die Rufnummern zuordnen: Unbekannt = Vibrator und kein Ton

 

Den Kracher hatte ich aber in Berlin. Ich rief bei einer Agentur an und wollte eine nette Dame mit OW 75F buchen aber es ging niemand ans Telefon. Eine halbe Stunde später rief mich die Agentur einfach zurück, obgleich ich ja niemanden vorher gesprochen hatte. Das hätte mächtig in die Hose gehen können.

 

Ein wenig Sensibilität Seitens der Agentur oder der Damen wäre zuweilen wünschenswert. Aber solange es gut geht, reizt es aber auch :-)

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.