Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Umfrage: Marktsegmente


Wie "exklusiv" nehmt Ihr Escortservice in Anspruch?  

61 members have voted

  1. 1. Wie "exklusiv" nehmt Ihr Escortservice in Anspruch?

    • Ich buche ausschliesslich High Class-Ecort
      19
    • Ich wähle vorwiegend Market Price Escort
      14
    • Ich bin Escort-Kunde, schätze aber auch Edelbordelle
      8
    • Ich bin Escort-Kunde, nutze aber das ganze Spektrum
      15
    • Escort ist für mich die Ausnahme, normal bin ich woanders
      5


Recommended Posts

Gegen Deinen rustikalen Charme hab ich halt nicht viel dagegen zu setzen.. :grins:

 

Nach meinem Dafürhalten kommt es auf die Dame und die "Situation" an... passt beides, ist mir ein von aussen aufgedrücktes "Segment" relativ unwichtig.

 

Allerdings gehört natürlich auch dazu, dass die persönlichen finanziellen Mögchkeiten im Auge behalten werden.

  • Thanks 3
Link to comment

Hallo Friederike,

 

zunächst mal ein herzliches :willkommen:

 

Ich denke, dass diese Umfrage sehr viel Interpretationsspielraum hat. Zum einen hat jeder P6-Nutzer eine gewisse Erfahrung mit verschiedenen Bereichen, auch im Escortbereich. (eben entsprechend den eigenen Präferenzen). Auch ist m.E. "Exclusiv" und "teuer" für mich kein direktes Qualitätsmerkmal.

Dabei schaue ich aber in erster Linie auf bestimmte Informationen im Profil der Dame, der "Bezeichnungstitel" ist dann nebensächlich.

 

Gruß Jupiter

  • Thanks 2

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Link to comment

Ich nutze eigentlich das gesamte Escort-Segment, andere Formen des Paysex sind mir dagegen fremd.

 

In Deutschland habe ich dabei vorwiegend im teureren Bereich gebucht, allerdings mit wiederholten Ausflügen auch zu den mittelpreisigen Agenturen/Anbieterinnen.

In Britannia, wo ich auch oft buchte, war mein Buchungsverhalten etwas anders, nämlich immer bunt gemischt; eigentlich habe ich dort eher ausnahmsweise die sehr teuren Agenturen/Independents bemüht.

  • Thanks 1

Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen als mit dem materiellen.

- Harold Pinter

Link to comment

Als jemand der jetzt nicht so breite Erfahrungen´hat aber sowohl Agenturbuchungen als auch Independents kennenlernen durfte, stellt sich mir zunächst die Frage in welcher Range sich die Begriffe wie "teuer" oder "hochpreisig" denn bewegen?

 

Grundsätzlich suche ich im Escortbereich eine Frau, die mich anspricht, mir gefällt, mich neugierig macht etc. dies zuncähst unabhängig von der Frgae, auf welchen (Um)Wegen ich sie kennenlernen kann.

 

Ich gebe zu, dass die Möglichkeit der vorherigen Kontaktaufnahme per Mail und/oder Telefon bei Independents den GFE Eindruck noch deutlich unterstützt. Die völlige Blind Date Situation bei einer Agenturvermittlung hat dafür wieder andere Reize.

 

Der Liebsten hernach noch einmal aus voller Brust zu schrieben, wie geil das Treffen war, ist wiederum einfacher, wenn man weiss, dass die Mail direkt bei der Dame des Herzens ankommt.

  • Thanks 6

die pflaumenbäume blühn vielleicht noch immer

und jene frau kriegt jetzt vieleicht das siebte kind

doch jene wolke blühte nur minuten

und als ich aufsah schwand sie schon im wind

 

[b. Brecht - Erinnerung an die Marie A.]

Link to comment

@alle,

 

vielen Dank für die Antworten und Kommentare! Einige Anmerkungen: die Frage ist bewusst nicht ganz scharf definiert ("was ist edel?", "... teuer"), es geht dabei wesentlich auch um die eigene Bewertung.

 

Das Ergebnis, wie es sich bis jetzt abzeichnet, finde ich aufschlussreich - ich bin gespannt, wie es weitergeht!

 

Gruss an alle,

Friederike

 

@Strumpfhosenfrank: ein schönes Zitat aus einem wunderschönen Brechtgedicht!

  • Thanks 1
Link to comment

Ich verzeichne in meiner über 35-jährigen P6-Historie eine klare Vorwärtsbewegung.

Meine Anfänge waren in den Spät-70ern in einer Art halblegalem Straßenstrich, der sich in zwei Wohnstraßen etablierte, bis dann die ersten Laufhäuser entstanden.

Nahezu eine Revolution für mich waren die ersten guten Terminwohnungen, FO und ZK wurden Standard.

Die Clubs kamen, Wohnungen starben. Wie so viele wechselte ich in die Clubs.

 

Eines (freien) Tages hatte ich Langeweile, Clubben wollte ich nicht, probierte ein Escort-Date. Eine Expolsion. Ich hatte mein erotisches Zuhause gefunden.

 

Heute?????

 

Ich blieb dem Escort treu, ab und zu wird etwas geclubbt, vor allem im Sommer wg. des Außenbereichs. Treminwohnungen besuche ich äußerst selten, zweimal in den letzten zwei Jahren. LH und SS gehören der Vergangenheit an. Auch von sogenannten Hobbyhuren (sorry wg. des Wortes) und Portalen (Kaufmich und Co) lasse ich lieber die Finger

 

Was jetzt noch fehlt, dürfte eigentlich einmal eine High-Class-Buchung sein. Diese plane ich für 2012.

  • Thanks 1

Meine Stadt und mein Verein

I'm Hamburg til I die

 

Instagram hsv_nightrider

Link to comment

Ich glaube da braucht man nicht allzu stark differenzieren. Es gibt einige Damen die durch alle Segmente gelistet sind.

 

Für mich kommt es eher darauf an, dass die Agentur ein gutes Renomée hat. High Class hin oder her. Manche Mid price Agenturen haben mehr Klasse als so manche Möchtegern High-Class-Agentur.

  • Thanks 5

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment
Einige Anmerkungen: die Frage ist bewusst nicht ganz scharf definiert ("was ist edel?", "... teuer"), es geht dabei wesentlich auch um die eigene Bewertung.

 

 

Nö, auch um das Selbstverständnis der betreffenden Damen. Werde mich hüten, etwas anderes als "HC" zu sagen, sonst kann ich den mittlerweile geleerten :nudelholz:-Vorratsraum gaaanz schnell wieder füllen :lach:

Link to comment

es wird in allen Segmenten gebucht werden, sonst würde es die verschiedenen Segmente nicht geben und es gibt auch Herren, die in jedem Segment zu Hause sind und die Abwechslung mögen und andere, für die nur ein bestimmtes in Frage kommt. Nicht jeder kann sich Honorare von 2000 Euro für 2h leisten, selbst wenn er es gerne würde, auch deshalb kommen bestimmte Segmente für manche gar nicht erst in Frage. Trotzdem wird es (Segment) gebucht, also wird jede Nachfrage/Verlangen bedient. Ich finde es gut, das es im Pay6 so viele verschiedene Segmente gibt, so findet jede/r das, was ihm/ihr liegt.

 

Für den einen sind 500 Euro für 2h schon sehr viel Geld, für den anderen sind 2000 Euro für 2h ein Klacks, "edel" kann man sowieso nicht alleine daran fest machen.

 

Edel hat auch etwas mit Ausstrahlung/Auftreten zu tun, das kann man sich weder kaufen, noch allein an einem Segment festmachen.

 

Wie will man das als Mann genau bewerten, was für den einen edel ist, ist für den anderen nicht möglich/oder möchte er auch nicht.

  • Thanks 3
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
2 Stunden = 2000 euro. Überarbeitest Du gerade deine Preisliste für Dein comeback ?

Oder wo gibts das ......... das ist ja dann oberedel

 

Guckst Du hier...

 

http://www.felines.ch/en/escort-rates/

 

die Löwinnen machens möglich

  • Thanks 5

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Am besten nähert man sich dem Problem über die Value-Theorie..

 

so wie die Value-Investoren Aktien suchen deren Preis unter ihrem Wert liegt, suche ich High-Class-Escorts im Mid-Price-Segment und bin da nicht selten fündig geworden..High-Class-Escorts im High-Price Bereich findet man sicher auch, aber eine Selbstverständlichkeit ist es auch da nicht und warum sollte ich ein höheres finanzielles Risiko eingehen?

 

Im Unterschied zu den Value-Investoren wünsche ich allerdings nicht, dass sich der Preis dem Wert annähert sondern dass er günstig bleibt

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.