Jump to content

 

Cajal

Not unplugged - aber "total aufgebrezelt"

Empfohlene Beiträge

Also ich finde "unplugged" langweilig - das habe ich den ganzen Tag.

 

Viel heißer ist doch die Verwandlung: Von unplugged in über-stylt !!!

 

Also her mit solchen Fotos - ich werde gleich mal zwei Beispiele posten.

 

Wenn´s richtig gut ist, habt Ihr die nächste Buchung sicher ... :huepfen:

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bravo :klatsch: - ich finde gestylte Fotos auch viel besser. Wobei man "gestylt" nicht mit "verfälscht durch Photoshop" verwechseln sollte. Denn gestylt kann mir die Dame auch in der Realität gegenübertreten, gephotoshopped hingegen nicht :lach:

  • Danke 2

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bravo :klatsch: - ich finde gestylte Fotos auch viel besser. Wobei man "gestylt" nicht mit "verfälscht durch Photoshop" verwechseln sollte. Denn gestylt kann mir die Dame auch in der Realität gegenübertreten, gephotoshopped hingegen nicht :lach:

 

Richtig. Aufgebrezelt & Gestylt darf ja auch "unplugged" sein. "Gestylte Fotos", also arrangierte Szenen dürfen durchaus sein.

 

Bei "unplugged" geht es doch eher um mit Photoshop u.ä. veränderte Bilder die mal nicht sein sollten. Von denen gibt es leider schon genug. :heul:

 

 

Ich denke wir sind uns einig wenn wir "unplugged" übersetzen mit:

 

"What you see is what you get". :winter:

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öhm gestylt und unplugged haben doch nix miteinander zu tun. Unplugged heißt nur, dass es nicht "digital verfälscht" wurde. Ne Frau kann total aufgebretztelt fotografiert werden, wenn die Fotos nicht digital verändert werden, ist es unplugged...

 

Ups, da war wer schneller....

bearbeitet von Lastmanstanding
  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann habe ich den Begriff falsch verstanden - für mich waren unplugged-Fotos immer solche, die ohne "Verstärkung" im Sinne von Schminke, Styling, Inszenierung etc. auskommen. Und die in dem Thread geposteten Fotos sind ja auch genau solche.

 

In der Musik, wo der Begriff herkommt, bezieht sich unplugged doch auch bloß auf das Fehlen einer Verstärkung und nicht auf elektronische Verfremdung, oder?

bearbeitet von Philebos

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dann habe ich den Begriff falsch verstanden - für mich waren unplugged-Fotos immer solche, die ohne "Verstärkung" im Sinne von Schminke, Styling, Inszenierung etc. auskommen. Und die in dem Thread gelisteten Fotos sind ja auch genau solche.

 

 

Das heisst in dieser Branche nur... "es steckt gerade keiner drinnen..." :lach:

  • Danke 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Titel verwirrt sowieso, die doppelte Verneinung "rausgekürzt" lautet er

 

"Plugged, aber total aufgebrezelt"

 

Das "aber" ist dabei besonders verwirrend :brille::lach:

 

P.S.: Mit Bennos Verständnis, es sollen Bilder hier rein, wo jemand in einer aufgebrezelten Dame steckt??? :oha::lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

P.S.: Mit Bennos Verständnis, es sollen Bilder hier rein, wo jemand in einer aufgebrezelten Dame steckt??? :oha::lach:

 

Das wäre geil, wird aber bei MC auf wenig Gegenliebe stoßen :lach:

  • Danke 2

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zählt sowas dann schon zu den “Plugged“-Fotos? :lolly:

 

Okay... von der Lady sieht man leider nicht viel :schuechtern:

Man kann nicht alles haben :heul:

 

 

WowWowWow :brille:

 

das zählt zu den "bringtunsallewiederaufdierichtigenGedanken" Bildern

  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

(Relativ) unplugged:

 

(Die gleiche Dame) aufgebrezelt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie viele Bucher wünschen sich denn auch die Dame komplett ohne Makeup? Ausser mir :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber hidu

 

gerade im Sommer wird dieser Wunsch ab und an geäußert. Also komplett ohne Make Up. Starkes Make Up wird sowieso sehr sehr selten gewünscht. Meist wünscht sich der Herr ein natürliches Make-Up - Augen betont, der Rest eher dezent. Sprich Natural Look ist häufiger Wunsch - als: viel Make Up.

 

Und gerade auf Reisebegleitungen sieht man die Dame ja auch öfter einmal ohne Make Up, am Strand- total stark geschminkt, würde dann doch eher seltsam rüberkommen.

 

Ich persönlich sehe es so: abends zum Dinner sieht es schon schön aus, wenn man die Augen etwas betont (schöner Lidschatten, leichter Lidstrich, Wimperntusche) - dazu ein leichtes Make-Up, wenn der Herr es mag auch mal die Lippen betont. Über Tag...eher dezent, Wimperntusche, leichter eher heller Lidschatten - sonst eher natürlich.

 

Was viele Damen nicht bedenken, zu viel Make Up lässt einen eher älter wirken, als man ist - und am schlimmsten finde ich, wenn die Ränder vom Make Up sichtbar sind - also wenn stark schminken, dann entweder zur Kosmetikerin - die es kann, oder es selbst gut hinbekommen.

 

Liebe Grüße

 

Alina

  • Danke 2

passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • Behörden-Chaos in den Bundesländern - Sexarbeitende müssen sich anmelden aber wissen nicht wo?

      Dass die Umsetzung des ProstituiertenSchutzGesetzes so defizitär betrieben wird, war nicht abzusehen. Schon im Vorwege sorgte das neue Gesetz für viele Ängste und große Unruhe unter den Sexarbeitenden. Exakt die Personen, die geschützt werden sollten, fürchten das Gesetz wie der Teufel das Weihwasser. Es geht darum, dass jede Person, die irgendwelche sexuellen Dienstleistungen erbringt sich als Prostituierte registrieren lassen muss.

      In den meisten Bundesländern ist es noch nicht möglich einen Prostituierten-Ausweis zu erhalten. Es gibt aber Übergangs- oder Anmeldeversuchsbescheinugungen. Wo es diese gibt ist nicht immer leicht rauszubekommen.
      Auch ist extrem unklar, in welchen anderen Bundesländern diese anerkannt werden und wo nicht.
      Die Informationslage ist sehr schlecht.

      Und genau dort sollte unsere neue Website als Info-Tool ansetzen.
      Wir sind gerade dabei alle Adressen Bundesweit auf den aktuellen Stand zu bringen.
      Das macht Arbeit und dafür brauchen wir Unterstützung.
      -> http://www.berufsverband-sexarbeit.de


      WIE SOLL DAS GEHEN?

      Die Info-Seite des Berufsverbandes ist vor einem Jahr komplett umgebaut worden und muss nun aktualisiert werden.
      Die Ehrenamtlichkeit kommt hier an die Grenzen.

      Wir werden Ende Juni ein Webseiten-Wochenende veranstalten, wozu sich 5 Personen angemeldet haben. Dort werden wir 3 Tage intensiv arbeiten.Wir wissen, dass dies sehr gut klappt, denn wir machen das in der Art schon zum 3. Mal.


      Wir brauchen dringend finanzielle Unterstützung bei der Weiterführung unseres Projektes.

      Du kannst auch anonym spenden.

      -> https://www.leetchi.com/c/weiterarbeit- ... arbeitende


      Danke,
      Johanna Weber
      Finanz-Vorstand des BesD
      Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen

      in Recht - Gesundheit - Soziales

    • Gerichtsurteil erstritten, aber trotzdem verloren

      Ein spannender Zwischenruf aus der NZZ: http://mobile.nzz.ch/aktuell/zuerich/zuercher_kultur/die-ewige-verliererin-1.18319185

      in Escort - Prostitution in den Medien

    • Zuerst hatte ich ein normales Escortdate, aber was dann geschah....

      Ich denke jeder Bucher hatte schon einmal das eine Erlebnis. Eine relativ normale Buchung entwickelt sich zu einem Traumszenario. Einfach alles klappt, alles ist perfekt!   Mir ist es einmal vergönnt gewesen mit der zauberhaften Sophie1 so ein Date zu haben. Durch einen glücklichen Zufall hatte ich die Möglichkeit mit ihr den großartigen Max Raabe zu erleben, in einer traumhaften Loge & bei großartigem Wein und leckerem Essen seine Performance zu genießen. Es entwickelte sich eine zauberhafte Stimmung, eine knisternde Atmosphäre und es fühlte sich sehr gut an!   Heute Nacht oder nie - so der Titel seines ersten Liedes beschrieb sehr deutlich was uns erwarten würde. Details gehören in Berichte (gibt es von mir genug), aber die große Frage an alle Bücher und die Damen "Hattet ihr auch schon einmal ein Date der Extraklasse, welches euch besonders in Erinnerung ist?"   Am Ende konnte ich damals nur sagen "du bist meine Greta Garbo" :-)

      in Allgemein

    • das möchte ich jetzt aber genauer wissen...

      Ich habe mir mal diese Aussage von Katrin "gekapert": Nein, an zu schreien fange ich jetzt nicht... höchstens an zu schreiben...   Es fehlt zwar noch die nach Michelangelos richtigem Hinweis erforderliche EDV-technische Auswertung von Bayernbulle, trotzdem würde mich interessieren, wie hoch dieser Prozentsatz von den Damen eingeschätzt wird.   Wobei man eigentlich Katrins These etwas korrigieren müsste: "Bitte bedenke auch, dass Du zu 90% NICHT die Männer treffen wirst, mit denen Du dir im Privatleben auch nur im Entferntestenvorstellen könntest, dass du mit ihnen intim verkehren würdest. "   Mag sein, dass es so in der weiblichen Vorstellung vor dem Date ist - aber: Das Geld ebnet den Weg, es bringt Menschen zusammen, die sich sonst nicht (intim) getroffen hätten - und ist dieser Schritt, der/dem anderen näher zu kommen, erst einmal vollzogen, kann das durchaus das Interesse für einen Menschen wecken, auf den man im normalen privaten Umfeld nicht aufmerksam geworden wäre. Sonst dürfte der Anteil an Zweit- oder Mehrfachdates bei vielen Damen nicht so hoch sein.   Oder sehe ich das so völlig falsch? Raubt mir ruhig alle Illusionen...

      in Allgemein

    • Aber hallo, Herr Kaiser!

      http://www.bild.de/geld/wirtschaft/prostituierte/hamburg-mannheimer-herr-kaiser-gab-sex-party-fuer-mitarbeiter-17973622.bild.html

      in Escort - Prostitution in den Medien

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.