Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Stephani Ilan beim Kölner Treff bei Bettina Böttinger


Recommended Posts

Die ehemalige Prostituierte Ilan Stephani beim Kölner Treff mit Bettina Böttinger.

 

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/koelner-treff/video-koelner-treff---schauspieler-kabarettist-bergdoktor-100.html

 

Ihr Buch: Lieb und teuer: Was ich im Puff über das Leben gelernt habe. :wie-geil:

  • Thanks 6

Jeder Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag und für die schönste Sache der Welt ist es nie zu spät.

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, woraus wir nicht vertrieben werden können. Jean Paul

Link to comment

Ja wie....da wurde eine glückliche Prostituierte in den öffentlichen Medien gezeigt???

 

Keine dauernde Werbeeinblendung von kofra und sisters - und kein schwedisches Modell...?

 

Dann war das Boettingers letzte Sendung....geht ja gar nicht....:smile:

  • Thanks 1

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Die Moderatorin war recht gut vorbereitet und Stephanie Ilan souverän auch gegenüber dem Herrn Pufpaff, der sich gekonnt, ungewollt selbst karikierte. Der andere "Vogel" ist nicht erwähnenswert.

Interessant fand ich den Satz bei Hydra: Du bist hier die einzige Nicht-Prostituierte. Das trifft den Punkt. Es sind alles ganz normale Frauen, egal ob sie im Puff, in der Wohnung oder als Highclass-Escorts arbeiten.

Das lustige am Rande. Sie wurde durch Alice Schwarzer zu Hydra und damit ins Bordell gebracht. Alice als Vertreterin der millionenschweren Sexindustrie?

 

Interessant auch der Ansatz von Stephanie, dass oft die Männer die Opfer sind. Ich nehme an, die Opfer ihrer eigenen Sexualität und dem Umgang damit.

 

Was ich toll fand ist die Aussage von Stephanie dass Gewalt und andere Dinge, die man generell der Prostitution zuordnet gesamtgesellschaftliche Probleme sind.

Edited by Spring
Rechtschreibung gegoogelt, nach dem Fauxpas mit Swarowski
  • Thanks 4

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment

Tolle Frau, tolle Statements! Absolut nachvollziehbar. Nur will die Gesellschaft natürlich nicht hören, dass Prostitution in Wirklichkeit Teil derselben ist, bzw. dass die Unterschiede zwischen den "normalen" Frauen und den "anderen" nicht hoch, bzw. gar nicht vorhanden sind, und dass Prostitution permanent stattfindet. Man denke nur an die Eheprostituierten.

 

Die sogenannten Anständigen möchten sich schließlich weiterhin über die anderen erheben können, und viele Männer möchten ebenfalls ihren Kick beibehalten, etwas außergewöhnlich Schmutziges, Unanständiges und Verruchtes zu tun. Da wäre es geradezu hinderlich, Sexualität an sich auf ein anderes Level zu heben.

 

Ich wünsche Ilan, dass sie noch mehr über ihre Arbeit in den Medien berichten kann und die Interviews weiter gehen, als den schnellen Kick (Töchterchen aus gutem Hause hat sich prostitutiert - wie pfui!) für die lechzenden Zuschauer zu bieten. Ilan hat so viel mehr zu erzählen, als dass sie in einem Puff war und wie sie dort hingekommen ist.

Edited by Vanessa
  • Thanks 7

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment
Tolle Frau, tolle Statements! Absolut nachvollziehbar. Nur will die Gesellschaft natürlich nicht hören, dass Prostitution in Wirklichkeit Teil derselben ist, bzw. dass die Unterschiede zwischen den "normalen" Frauen und den "anderen" nicht hoch, bzw. gar nicht vorhanden sind, und dass Prostitution permanent stattfindet. Man denke nur an die Eheprostituierten.

 

Die sogenannten Anständigen möchten sich schließlich weiterhin über die anderen erheben können, und viele Männer möchten ebenfalls ihren Kick beibehalten, etwas außergewöhnlich Schmutziges, Unanständiges und Verruchtes zu tun. Da wäre es geradezu hinderlich, Sexualität an sich auf ein anderes Level zu heben.

 

Ich wünsche Ilan, dass sie noch mehr über ihre Arbeit in den Medien berichten kann und die Interviews weiter gehen, als den schnellen Kick (Töchterchen aus gutem Hause hat sich prostitutiert - wie pfui!) für die lechzenden Zuschauer zu bieten. Ilan hat so viel mehr zu erzählen, als dass sie in einem Puff war und wie sie dort hingekommen ist.

 

Die Verlogenheit der Gesellschaft beim Thema Sexarbeit zieht sich doch auch in der Diskussion bis hier ins Forum. Äussert sich eine ehemalige Sexarbeiterin positiv wie hier Ilan im öffentlich rechtlichen Fernsehen über ihren Job, dann war die "Moderatorin recht gut vorbereitet"... und die Sendung wird insgesamt beklatscht...

 

Äussert sich eine ehemalige Sexarbeiterin negativ wie im Bericht "Bordell Deutschland" im öffentlich rechtlichen Fernsehen über ihren Job, wird gesprochen über...

 

... dem mit Zwangsgeld finanzierten ZDF ...

 

und über

 

...Die Helferindustrie arbeitet ohne jegliche Skrupel. Wenn die Sandra Norak (inzwischen auch Sister) echt ist, dann haben die überwiegend christlichen Helferorganisationen mit der offenen "Vorführung" des Opfers diesem einen Bärendienst erwiesen u.U. ein junges Leben und Karriere zerstört...

 

Wer will denn da eine ernsthafte Diskussion führen....?

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment
Tolle Frau

.. meine volle Zustimmung. Haette sie sehr gerne im Puff getroffen, um zu erleben, ob sie auch so "behirnten" Sex dargeboten hat.

tolle Statements!

.. da kann man geteilter Meinung sein. Die Intention ist gut... an der Ausfuehrung sollte sie noch arbeiten..

Absolut nachvollziehbar.

Totale Absage! Jetzt bin ich schon knapp 4 Jahrzehnte mit der Branche eng verbunden, und habe sehr wenig davon verstanden, was sie vermutlich damit ausdruecken wollte.

DER DURCHSCHNITTLCHE ZUSEHER HAT IMHO KEIN WORT DAVON VERSTANDEN... sieht man ja auch an den Reaktionen der geladenen Gaeste...

Ich denke eher, dass der EIndruck der "durchgedrehten, verwoehnten Goere aus gutem Hause, die den Kick sucht" hinterlassen wurde. Abgedrehte Selbstfindung!

  • Thanks 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

DER DURCHSCHNITTLCHE ZUSEHER HAT IMHO KEIN WORT DAVON VERSTANDEN!

Als unterdurchschnittlicher Zuseher glaube ich das meiste verstanden zu haben ... Den Rest lasse ich mir gerne von den Profis erklären.

Ich hoffe jetzt auf die ernsthafte Diskussion der Expertenrunde.:prost:

 

Leider verfüge ich nicht über die jahrzehntelange Erfahrung als Freier um wirklich mitreden zu können. Aber ich lerne gerne dazu

Edited by Spring
  • Thanks 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment
Absolut nachvollziehbar.... .

 

... und habe sehr wenig davon verstanden....

 

Als unterdurchschnittlicher Zuseher glaube ich das meiste verstanden zu haben ...

 

Damit hätten wir das auch mal geklärt....Weitergehendes erspare ich mir....:zwitsch::lach:

 

Ich konnte es auch absolut nachvollziehen....:zeig:

Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man einer frei geäusserten Meinung nicht widersprechen darf...

"Alles Leben ist Stellungnehmen" (Edmund Husserl)

Link to comment

Was ich nicht ganz verstehe ist warum sie 2 jahre ausschliesslich in ein bereich (dieses frauengeführten bordell in Berlin).

 

Ich als kunde bin interessiert in fast alle aspekte des SW, und suche erfahrung in alles von Bordell über Escort bis hin zu Blow job Kinos in Tokyo...

 

Ich habe auch eine freundin die momentan escort ist, aber mal sehen will wie es im puff abläuft, und da auch ihre erfahrung sucht.

 

Warum hat sie nicht Escort oder sonstwas probiert...Ihre geschichten wiederholen sich auch ofters.

  • Thanks 1
Link to comment

Mir stellen sich auch so viele Fragen:

 

Ilan hat ihre Tätigkeit im Bordell vor 10 Jahren schon aufgegeben! Sie war von ihrem 19. - 21. Lebensjahr im Bordell. Warum interessiert man sich nur für einen Einstieg, warum nicht für die 10 Jahre bis heute? Warum schrieb sie dieses Buch erst nach 10 Jahren? Welche Erkenntnisse hat sie in den letzten 10 Jahren gewonnen. Sie widmet sich seitdem ja in erster Linie Frauen mit ihrer Körperarbeit. Das wären Fragen einer gut vorbereiteten Journalistin gewesen.

  • Thanks 3

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

Sind das nicht Geschichten aus der Gruft???

 

In 10 Jahren ist viel passiert in Sachen Prostitution. Da wenn ich auch wieder lese, ich habe 10 oder 20 oder 30 Jahre Erfahrung als Mann damit, wie alt muss man denn da eigentlich sein? Kann man das wirklich alles auf heute übertragen? Immerhin entwickelt man sich selber auch mit seiner Sexualität und den Ansprüchen. Da kann man doch nicht immer alles wie früher vergleichen und dann meinen, man wüsste auch über heute über alles Bescheid!!

 

Geht doch gerade mal zu mir an die Uni, wir da über Sexualltät und Prodtitution, besonders über escorten und Sugardaddies geredet wird. Das ist doch heute alles viel normaler als vor 10 und noch mehr Jahren.

 

Wer sich heute außerhalb einer festen Beziehung als gutausende Frau gratis bumsen lässt gilt doch fast schon als doof!!! Geschenke müssen mindestens sein. Wenn ich mit Freundinnen ganz neutral über das Thema rede, dann verstehen die nicht einmal, was so eine Aufregung zum Thema überhaupt soll. Ich will damit nicht sagen, dass Prostitution normal ist, aber schon normaler angesehen wird als früher. Und auch nicht bloß aus Männersicht. Frauen sind lockerer. Wer das nicht so sieht sind die Männer in meinem Alter. Die werden diesbezüglich immer spießiger. Ich meine, ich kann das schon verstehen, wenn sie nicht mehr so dürfen.

Ach egal, ich rege mich bloß wieder auf. Immer dieses hochstilisieren von Sex und escorten. Mit einem muss ich aber recht geben, Kriminalität gibt es überall. Also in jeder Branche und überall in der Gesellschaft. Das hat überhaupt nichts mit uns alleine zu tun!!!

  • Thanks 5

The 3 F rule:

"If you don't feed me, fuck me or finance me, your opinion on me doesn't really matter."

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.