Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Escortdamen aus Russland


Recommended Posts

Es muss sich ja jetzt auch diese Frage stellen. Nämlich ob man Frauen aus Russland derzeit buchen kann oder eher meiden sollte. Und wenn ja, ob man eine glasklare Aussage zur Solidarität mit der Ukraine als Buchungsbedingung voranstellen sollte.

Durch ein Buchen könnten ja indirekt Sanktionen gegen Russland unterlaufen werden, beispielsweise wenn die Frau Geld nach Russland zu ihrer Familie schickt.

Außerdem will "der Iwan" ja bekanntlich morden, brandschatzen und Frauen vergewaltigen. Weniger bekannt ist, dass "die Anjuscha" gerne Penisse bei schlafenden Männern abschneidet und ihnen in den Mund stopft. Zuverlässig ausschließen kann das jedenfalls niemand!

Rein vorsorglich: der vorstehende Absatz ist bittere Satire und eine Replik auf den "Iwan vor meinem Büro".

Edited by Jakob
  • Off Topic 1
  • Agreement 2
Link to comment

@Jakob bei deinem Zynismus bin sogar ich spachlos und das will was heißen.

P.S.:
Notwehr ist diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

  • Agreement 2

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment

Das Kompliment kann ich erwidern, insbesondere bezüglich der Selbstbezeichnung "Pazifist" in Zusammenhang mit gewalttätigen Handlungen. Ich hatte den Absatz wirklich vor dem Weiterlesen als Satire wahrgenommen, was es wohl nicht sein sollte (oder?) .

Notwehr setzt einen unmittelbaren gegen die eigene Person gerichteten Angriff voraus. Nothilfe setzt einen unmittelbaren gegen eine dritte Person gerichteten Angriff voraus. Wobei die Reaktion verhältnismäßig sein muss, eine sofortige Tötung wird in aller Regel nie als verhältnismäßig anzusehen sein. Notwehrexcess ist nur dann straffrei, wenn Du Dir vor Angst in die Hose geschissen hast.

Wo, bitte, ist der Angriff des "Iwan" vor meiner Bürotür? Natürlich kann der mich umbringen wollen, ausschließen kann ich das nicht. Ebensowenig allerdings beim "Eberhardt". Unnu? Willst Du mich auch vor dem "Eberhardt" vorsorglich retten indem Du ihn für mich umbringst?

Edited by Jakob
  • Agreement 1
Link to comment
vor 4 Minuten schrieb Jakob:

Das Kompliment kann ich erwidern, insbesondere bezüglich der Selbstbezeichnung "Pazifist" in Zusammenhang mit gewalttätigen Handlungen. Ich hatte den Absatz wirklich vor dem Weiterlesen als Satire wahrgenommen, was es wohl nicht sein sollte (oder?) .

Notwehr setzt einen unmittelbaren gegen die eigene Person gerichteten Angriff voraus. Nothilfe setzt einen unmittelbaren gegen eine dritte Person gerichteten Angriff voraus.

Wo, bitte, ist der Angriff des "Iwan" vor meiner Bürotür? Natürlich kann der mich umbringen wollen, ausschließen kann ich das nicht. Ebensowenig allerdings beim "Eberhardt". Unnu? Willst Du mich auch vor dem "Eberhardt" vorsorglich retten indem Du ihn für mich umbringst?

Notwehr ist diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

OK, ich verschone dich von meiner Nothilfe, da du sicher bei einem Panzerangriff au dein Büro aus dem Fenster springst, um Blutvergießen zu vermeiden.
Ich habe mal ein Wort aus dem BGB für dich fett markiert.

 

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Spring:

ich verschone dich von meiner Nothilfe

Ich bitte darum, im Gegensatz zu Dir habe ich es in kriegsähnlichen Situationen geschafft mich und mir anvertraute Menschen ohne Schaden durchzubringen. UND ohne jemanden umzubringen.

Das "im Gegensatz zu Dir" bezieht sich darauf, dass Du nicht das Vergnügen des hautnahen Erlebens solcher Situationen hattest (nehme ich mal an, Du bist ja Pazifist).

Und für Deinen kleinen Jura Schein: "abwenden" ist das wesentliche Wort. Dazu gehört übrigens Weglaufen als mildestes Mittel.

vor 15 Minuten schrieb Spring:

da du sicher bei einem Panzerangriff au dein Büro

Ah, jetzt greift plötzlich ein Panzer das Büro an. Vielleicht weil daraus mit Panzerfäusten von irgendwelchen "Hurra wir sind Helden" Figuren geschossen wurde? Merkste was?

Edited by Jakob
  • Agreement 1
Link to comment
vor 11 Minuten schrieb Jakob:

Ich bitte darum, im Gegensatz zu Dir habe ich es in kriegsähnlichen Situationen geschafft mich und mir anvertraute Menschen ohne Schaden durchzubringen. UND ohne jemanden umzubringen.

Das "im Gegensatz zu Dir" bezieht sich darauf, dass Du nicht das Vergnügen des hautnahen Erlebens solcher Situationen hattest (nehme ich mal an).

Und für Deinen kleinen Jura Schein: "abwenden" ist das wesentliche Wort. Dazu gehört übrigens Weglaufen als mildestes Mittel.

Ich kann mich nicht erinnern dir meinen Lebenslauf übermittelt zu haben.

Für deinen größeren Jura Schein. Weglaufen kann durchaus als unterlassene Hilfeleistung gewertet werden.
P.S.: Ich könnte dir den Kontakt zu einer Frau herstellen, die seit Wochen mit Kindern im Bunker ausharrt. Da kannst du gerne deine Märchenstunde abhalten und der Frau erklären, dass sie ihre Kalaschnikow die sie bei sich trägt wegwerfen soll. 

  • Agreement 1

Alf & G Früher links-grün versifft | Heute "woke" was immer das auch ist ...

Link to comment

Ja, das würde ich ihr raten. Weil eindringende trainierte Soldaten sofort das Feuer eröffnen, wenn sie die MP in ihrer Hand sehen. Und dabei dann auch gleich die Kinder mit ummähen. Oder nach sofortigem Rückzug, bevor sie zum Schuß kommt, eine Handvoll Handgranaten in den Bunker werfen, bevor sie nochmal um die Ecke gucken :au:Die haben nämlich wenig Lust ihrerseits abgeknallt zu werden.

Wie schon gesagt, es ist offenbar einfach hoffnungslos. :traurig:

vor 18 Minuten schrieb Spring:

Weglaufen kann durchaus als unterlassene Hilfeleistung gewertet werden.

Das hat Lolo´sche Qualität. Du weißt genau, dass der Zusammanhang mit Notwehr (und nicht Nothilfe) gemeint war.

Edited by Jakob
  • Agreement 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Jakob:

Es muss sich ja jetzt auch diese Frage stellen. Nämlich ob man Frauen aus Russland derzeit buchen kann oder eher meiden sollte. Und wenn ja, ob man eine glasklare Aussage zur Solidarität mit der Ukraine als Buchungsbedingung voranstellen sollte.

Durch ein Buchen könnten ja indirekt Sanktionen gegen Russland unterlaufen werden, beispielsweise wenn die Frau Geld nach Russland zu ihrer Familie schickt.

Außerdem will "der Iwan" ja bekanntlich morden, brandschatzen und Frauen vergewaltigen. Weniger bekannt ist, dass "die Anjuscha" gerne Penisse bei schlafenden Männern abschneidet und ihnen in den Mund stopft. Zuverlässig ausschließen kann das jedenfalls niemand!

Rein vorsorglich: der vorstehende Absatz ist bittere Satire und eine Replik auf den "Iwan vor meinem Büro".

Auch bittere Satire kann manchmal grenzüberschreitend sein, aber ich will dir gern die Frage beantworten. 

Ja, ich würde ohne weiteres jederzeit bei passende Chemie auch ein Escort aus Russland buchen wollen. In der Tat habe ich das in der Vergangenheit auch schon gemacht zumindest russischstämmig oder mit russischen Pass, jedoch in Deutschland lebend und durchwegs gute Erfahrungen damit gemacht.

Ich versuche zwischen Leidtragenden und Verursachern zu unterscheiden und ich sehe russische Escort auch eher als Leidtragende.

Wo mir jedoch jegliches Verständnis fehlt, ist z.b. die Tatsache, das ein russisches paar im bekanntenkreis, das nebenher eine ballettschule betreibt vor die Situation gestellt ist, das deutsche Mütter  ihre Kinder wegen der Nationalität der beiden aus der Schule abgemeldet haben. Die beiden mussten daraufhin die Schule schließen. 

Auch wenn ich eher zur Gewaltlosigkeit Neige, den Müttern gehört meines Erachtens links und rechts eine geflappt. Nicht nur, aber auch weil sie ein denkbar schlechtes Beispiel ihren Kindern gegenüber geben was differenziertes denken und Toleranz betrifft.

Ach, was ich vergessen habe zu erwähnen... Nur die Frau ist aus Russland, der Mann ist aus der Ukraine.

  • Informative 2
  • Agreement 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Asfaloth:

Auch wenn ich eher zur Gewaltlosigkeit Neige, den Müttern gehört meines Erachtens links und rechts eine geflappt. Nicht nur, aber auch weil sie ein denkbar schlechtes Beispiel ihren Kindern gegenüber geben was differenziertes denken und Toleranz betrifft.

Die heutigen Eltern sind an Selbstgerechtigkeit, Ignoranz und unreflektierter Scheuklappen-Ideologie nicht zu überbieten, weltweit!! Dieser Wohlstandsegoismus kotzt mich an. 

  • Agreement 2
Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Let's come together:

Warum??

Ich denke er hatte irgendwas Inhaltliches geschrieben, abgeschickt und sich dann gedacht, dass er das lieber doch nicht posten will.

Man kann ein Post leider nicht löschen, sondern nur ändern. Löschen können nur Mods. Das zu "bitte löschen" geänderte Post ist daher vermutlich an einen Mod gerichtet, damit das überflüssig gewordene Post komplett weg ist.

  • Agreement 1
Link to comment
Am 31.3.2022 um 11:52 schrieb Jakob:

Durch ein Buchen könnten ja indirekt Sanktionen gegen Russland unterlaufen werden, beispielsweise wenn die Frau Geld nach Russland zu ihrer Familie schickt.

Ich würde meine Eltern auch unterstützen. Ganz egal, wo sie wohnen und was für ein riesiges Arschloch der Staatschef von ihren und meinem Heimatland ist.

Niemand sucht sich seine Eltern aus und damit hat auch niemand Einfluss auf Dinge wie Elternhaus, Geburtsort, Nationalität, Hautfarbe und viele andere Dinge. Eine Russin kann auch nichts dafür, dass sie als Tochter russischer Eltern in Moskau geboren wurde und nicht als Tochter eines französischen Paares in Bordeaux und damit als Französin.

Allerdings ist es auch das Elternhaus und die Gesellschaft drumrum, die einen prägen, und die Tochter aus Moskau wird mit anderen Werte und Ansichten aufgewachsen sein als die Tochter in Bordeaux.

Letztlich kann man immer fragen, was eine Russin für Putin kann. Eine freie Wahl hat in diesem Land ja nie stattgefunden. Andererseits kann man davon ausgehen, dass sich das System Putin nicht von alleine an der Macht hält, sondern dort eine deutliche Anzahl an aktiven Unterstützern und loyalen Bürgern dabei ist. Man kann in dem Zusammenhang mal auf Sebastian Haffners "Germany. Jekyll and Hide" verweisen. Er kam dabei 1940 auf 20% stramme Genossen und weitere 40%, die loyal zum Staat standen. Ich denke, in Russland würde man ähnliche Zahlen finden.

Dafür sprechen die Portraits von Russen, die man seit Kriegsbeginn in den Zeitungen findet. Wenn man mal zwischen den Zeilen liest, dann hatten alle die, die jetzt aus Russland flüchten, bis gerade eben kein Problem mit dem System Putin. Und sie haben es auch heute nocht nicht. Sie flüchten, weil ihnen über Nacht die westliche Konsum- und Karrierewelt abhanden gekommen ist und es eben lukrativer ist, im internationalen Unternehmen mit Hauptsitz in New York zu arbeiten als im VEB Schneller Traktor in Nowosibirsk.

Interessanterweise sind das aber auch Leute, die bislang Russland verlassen haben und damit die Welt jenseits der russischen, staatlichen Medien kennengelernt haben. Von daher erwarte ich mir da eigentlich nichts.

Zum Thema: Ob jemand eine Russin bucht oder nicht, muss er nicht sich selbst ausmachen. Putinverehrer gibt es auch anderswo und eine Russin im Ausland kann zu diesem Thema kritischer stehen als manche Deutsche. Andererseits gebe ich zu, dass ich aktuell Probleme hätte, mit einer Dame intim zu werden, im Wissen, dass möglicherweise in dem Moment ihre Brüder im Dienste dieser Verbrecher in Moskau sich wie die letzten Deppen aufführen und sie mit dem Verdienst auch noch Leute unterstützt, die sie dafür verehren.

Je nachdem, aus welchem Blickwinkel man die Situation betrachtet, kommen also komplett unterschiedliche Entscheidungen raus.

  • Agreement 1
Link to comment
Am 31.3.2022 um 11:52 schrieb Jakob:

Durch ein Buchen könnten ja indirekt Sanktionen gegen Russland unterlaufen werden, beispielsweise wenn die Frau Geld nach Russland zu ihrer Familie schickt.

"Schicken" wird schwierig. Reguläre Banküberweisung ist über SWIFT gesperrt. PayPal schwierig. Krypto wird die Regierung nicht gerne sehen, da es den Rubel schwächt (Dazu gibt es ebenso ein paar Abhandlungen im Netz).

Persönlich ist es mir egal, ob die Dame aus Land A, B oder C kommt. Die Dame sollte sich mit der (lokalen) Wertevorstellung identifizieren. Ich erinnere mich sehr gut an eine Diskussion bei einem Date, wobei die Dame vehement die Ablehnung von Steuern zum Ausdruck gebracht hat. Ausser Party und Hohlraum war halt nichts im Kopf. Darauf hat die Dame sehr schnell die Aussenseite vom Hotel gesehen.

P.S. Ich zahle auch nicht gerne Steuern. Immerhin verstehe die Sinnhaftigkeit und Zweck.

Edited by hansdampf

"Mein Stecker ist international."

Link to comment
Am 31.3.2022 um 11:52 schrieb Jakob:

Und wenn ja, ob man eine glasklare Aussage zur Solidarität mit der Ukraine als Buchungsbedingung voranstellen sollte.

Noch ein Nachtrag: Ich frage mich, was dieser "Zwang zum Bekenntnis" soll. Eine Escort ist eine Geschäftsfrau. Mein Opa hätte jetzt gesagt, dass der Kunde immer Recht hat und wenn er noch so einen Blödsinn erzählt. Gilt auch hier. Du kannst also davon ausgehen, dass du dann genau das hören wirst, was du hören willst. Ob es der wirklichen Meinung der Dame entspricht, kannst du eh nicht beurteilen. Denn dazu müsstest du sie kennen.

Ich denke, wenn Leute ein Bedürfnis haben, sich zu äußern, dann tun sie es eh. Wenn sie es nicht tun, dann haben sie ihre Gründe dafür. Was so der Schmarrn mit Gergiev und Netrebko sollte, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Die Meinung dieser Personen war lange bekannt und da sollte man sich eher mal lieber fragen, warum man sie bislang engagiert hat. Gergiev steht ja wenigstens dazu und hat sich wortlos feuern lassen. Netrebko musste auch noch heulen, dass die Künstlerin ist und sich damit nicht äußern muss. Ja, aber das hätte sich auch bislang nicht tun brauchen.

vor 4 Minuten schrieb hansdampf:

"Schicken" wird schwierig. Reguläre Banküberweisung ist über SWIFT gesperrt.

Meines Wissens sind nur ein paar Banken gesperrt. Allerdings ist die Abhebung in Fremdwährung in Russland stark beschränkt und man bekommt das in Rubeln zum Tageskurs. Also in der Währung, in der man das vielleicht gerade nicht will.

vor 4 Minuten schrieb hansdampf:

Krypto wird die Regierung nicht gerne sehen, da es den Rubel schwächt (Dazu gibt es ebenso ein paar Abhandlungen im Netz).

Der Rubel ist der russischen Regierung wahscheinlich eh scheiß egal. Da geht es nur darum, die eingehenden Devisen möglichst komplett abzugreifen. Irgendwer wird dann schon seine Rubel in Euro oder Dollar tauschen können. Wahrscheinlich nicht der Ivan-Normal-Russe.

  • Agreement 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.