Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Agentur oder Independent?


Recommended Posts

dann irgendein "Schweinebär" dann doch wieder heimtückisch mit seiner Zigarre ein Loch in meinen dunklen Zwirn, während er mir dabei treuherzig in die Augen schaut.

 

und ich dachte das machen nur Mädels in der Disko bzw. vor der Party in der Warteschlange :lach: (mal den alten löchrigen Mantel raussuchen)

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment

Das war ein ganz allgemeine Aussage basierend auf unseren Erfahrungen & Eindrücken und nicht speziell an diese oder jene Dame gerichtet.

Dazu kennen wir weder die Leute hinter dem Nick persönlich genug noch die Vorgeschichte von den meisten.

 

Es ist ja nicht so, dass wir unterstellen eine Dame macht mit Vorsatz etwas. Es ist aber eine ganz normale Folge, wenn eine Dame geht.

Und das mit den Gästen muß ja nicht gleich Abwerben heißen!

Aber viele Gäste suchen ja nach Damen die sie schon mal durch eine Agentur getroffen haben, aber nicht mehr über die Agentur buchen können. Und fehlen dann von heute auf morgen 10 Gäste, die normal 15 Termine gemacht hätten, dann fehlen die einfach incl. der Einnahmen.

Und es sollte eben nicht nur erwähnt werden "Ich war am anfangs bei einer Agentur", sondern auch was es für die Dame bzw. Agentur bedeutet wenn eine Dame geht.

 

Deine Aussage ist ein Teil von dem was hier gefehlt hat!

Gefällt uns gut, wenn mal jemand sagt "Hey ich arbeite nicht mehr mit Dir/bei Dir. Aber Du hast mir geholfen etc..."

 

Uns ist eben aufgefallen, dass hier doch die Fronten teils sehr verhärtet sind und immer wieder die selben Argumente hin und her geworfen werden ohne neue Ansichten, Einsichten oder Aussicht auf Aufgabe einer Seite.

 

Du kannst keine durch-und-durch Independent Lady davon überzeugen zu einer Agentur zu gehen. Da wäre das Gleiche als wenn Du einem jahrelang Selbständigen dazu bewegen willst am Fließband von Punkt 8Uhr bis Punkt 16Uhr zu arbeiten.

Genauso kannst Du aber keine Agentur davon überzeugen, dass es keine Gründe für Agenturen gibt.

Und das ist auch irgendwo gut so!

Denn es MUSS beides geben. Schon allein weil es Gäste gibt die das eine lieber mögen, sich da wohler fühlen und eben andere Gäste die eben die andere Möglichkeit zu schätzen wissen und bevorzugen.

  • Thanks 1
Link to comment

[...]

Und so ist es nicht nur bei Skyline, sondern auch z.B. bei Venus, Target usw. Lest hier mal im Forum unter Anfragen!

Es hängt immer der Name der Agentur mit dran.

[...]

 

Du vergisst hier coyote52, der seine Anfragen nach der ungarischen Isabelle und der italienischen Blueangy alle 4 Wochen auf Wiedervorlage hat... :clown:

  • Thanks 1

F CK

all I need is U

Link to comment

Guten Abend an alle,

 

das Thema wurde hier ja schon bis ins Detail erörtert und ich geb auch noch meinen Senf dazu.

Auch ich stand vor kurzem mal vor der Entscheidung für eine Agentur tätig werden zu wollen - also genau umgekehrt.

Der Hauptgrund war: Ich hatte keine Lust mehr, mich um das ganze Administrative zu kümmern, wollte einfach meine Ruhe haben und ohne Aufwand zu einem Termin spazieren.

 

Das änderte sich dann, als ich einen 16 - seitigen Knebelvertrag geschickt bekam, wo ich mir dachte: Das gibts doch gar nicht. Zumal mir der %-Anteil für mich als namenhaftes Independent zuviel waren, dazu aber noch das ausgesprochene "Berufsverbot" nach Aussteigen der Agentur, etc kam.

 

Kurz darauf kamen ein paar Buchungen rein und ich genoss den Kontakt zum Kunden sehr. Wir schrieben uns mehrere Male vorher emails, telefonierten und ich freute mich über diesen Austausch, was sich selbstverständlich positivst auf die Treffen auswirkte. Das alles wäre bei einer Agentur nicht möglich gewesen und so entschied ich mich um und blieb independent.

 

Ich glaube, independent zu arbeiten ist eine ARBEITSEINSTELLUNG und vielleicht schon Lebenseinstellung speziell in unserem Bereich und dem Kunden gegenüber.

 

Was ich hingegen gar nicht verstehen kann sind Independents die zusätzlich noch in einer Agentur sind. Vielleicht kann das ja jemand mal erklären.. Wobei ich hier beide Seiten nicht nachvollziehen kann.

 

Gruß Vanessa

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment
Was ich hingegen gar nicht verstehen kann sind Independents die zusätzlich noch in einer Agentur sind. Vielleicht kann das ja jemand mal erklären.. Wobei ich hier beide Seiten nicht nachvollziehen kann.

Gruß Vanessa

 

 

Na ja, das ist so: Ein Fischer der 3 Netze auswirft hofft mehr Fische zu fangen als nur mit einem Netz. Suche nach mehr Geschäft, logisch.

 

Eine Independent hier, ist auch noch bei zwei namhaften Agenturen gelistet. Zuerst habe ich auch gestutzt. Aber die Dame hat es echt sauber gemacht: Absolut identische Preise auf der eigenen Homepage als auch bei den beiden Agenturen. Da kann man als Kunde nicht meckern.

 

Gruß Mooni

  • Thanks 1
Link to comment
Na ja, das ist so: Ein Fischer der 3 Netze auswirft hofft mehr Fische zu fangen als nur mit einem Netz. Suche nach mehr Geschäft, logisch.

 

Eine Independent hier, ist auch noch bei zwei namhaften Agenturen gelistet. Zuerst habe ich auch gestutzt. Aber die Dame hat es echt sauber gemacht: Absolut identische Preise auf der eigenen Homepage als auch bei den beiden Agenturen. Da kann man als Kunde nicht meckern.

 

Gruß Mooni

 

Das sieht mir ein bisschen nach Arbeitsmangel der jeweiligen Dame aus.. Denn Independent oder Agentur ist für mich wie gesagt eher eine Einstellung zum Job, bzw. eine individuelle Lösung auf die Person bezogen.

Die Agenturen können doch nicht sooo namhaft sein, oder? Mir bekannte namhafte Agenturen arbeiten ausschließlich exklusiv und würden ein independent-arbeiten oder einen Auftritt bei einer Konkurrenzagentur niemals zulassen.

 

lg

Vanessa

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

Die Agenturen können doch nicht sooo namhaft sein, oder? Mir bekannte namhafte Agenturen arbeiten ausschließlich exklusiv und würden ein independent-arbeiten oder einen Auftritt bei einer Konkurrenzagentur niemals zulassen.

 

lg

Vanessa

 

Da täuscht Du Dich ... Ich war ja selber überrascht .... TOP-Agenturen die auch hier immer als die Crème de la Crème bezeichnet werden dulden das manchmal ...

Link to comment
Das sieht mir ein bisschen nach Arbeitsmangel der jeweiligen Dame aus.. Denn Independent oder Agentur ist für mich wie gesagt eher eine Einstellung zum Job, bzw. eine individuelle Lösung auf die Person bezogen.

Die Agenturen können doch nicht sooo namhaft sein, oder? Mir bekannte namhafte Agenturen arbeiten ausschließlich exklusiv und würden ein independent-arbeiten oder einen Auftritt bei einer Konkurrenzagentur niemals zulassen.

 

lg

Vanessa

 

Hallo Vanessa,

 

es gibt Kunden, die ausschließlich Escortladies über Agenturen buchen.

 

Daher erreicht die Independent Lady Kunden, die Sie mit Sicherheit sonst nicht buchen würden. Oft scheuen Herren, die eventuell in der Öffentlichkeit stehen, den "direkten" Vorabkontakt zu der Dame.

 

Auch gibt es bei den wenigsten Independent Ladies (zumindest in Deutschland) die Möglichkeit einer Kreditkartenzahlung, die gerade für ausländische Bucher (vorwiegend Amerikaner) immens wichtig ist, gerade wenn es um größere Summen geht.

 

Wie Du sicher bemerkt hast, arbeitet Jet Escort auch mit einer hier in MC bekannten Independent Lady zusammen. Diese Konstellation funktioniert vielleicht nicht zwischen allen Independents oder Agenturen, für uns ist es aber beiderseits eine sehr erfolgreiche Konstellation.

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment
Guest traumblondine

@ Vanessa

 

Ich weiß garnicht, was Du für ein Problem damit hast.

Im Moment schreibe ich meine 2. Diplomarbeit und da ist es mir lieber,

dass ich mich um nichts kümmern muss.

 

Mir aber zu unterstellen, dass ich zuwenig Anfragen bekomme, finde ich schon

eine Frechheit. Ich bin inzwischen auch sehr bekannt und bleibe - im Gegensatz zu Dir -

lieber auf der seriösen Schiene.

 

Die ganze Publicity mit TV, Hörfunk, Print, Erotikmessen und inzwischen auch

Erweiterung des Angebotes im Pornografischen Bereich habe ich nicht nötig und möchte ich ehrlich gesagt, auch garnicht haben.

 

Ich genieße es, mein erotisches Hobby als Escortlady nebenbei auszuüben.

Momentan sind mir mein Studium wichtiger und ab Sommer 2008 ein normaler

Job.

 

Jeder hat eben eine andere Einstellung. Ich bleibe lieber "normal" und habe wenige aber

dafür gute Gäste (Stammgäste) und wunderschöne Dates.

 

Und mal ganz ehrlich, viele Damen, die nebenbei als Independent arbeiten.

 

Wie Katrin bereits erwähnt hat, bekommt man über eine Agenturen ganz andere

Gästen, die den Kontakt lieber vorab über eine Agentur in Anspruch nehmen.

Gute und seriöse Independents wissen auch, dass Kunden einer Agentur Kunden der Agentur bleiben.

  • Thanks 4
Link to comment
Ausbildung & Zukunft nicht über ein paar Euro mehr zu stellen und sich lieber auf das wirklich Wichtige zu konzentrieren.

Einfach nur eine sehr "gesunde" Einstellung!

 

Da bleibt eigentlich nur noch viel Erfolg bei der Diplomarbeit zu wünschen!

 

da muss ich dem spionatmenschen ausnahmweise mal recht geben,

wenn er auch sonst sein fähnchen in jeden (wüsten)wind hängt.

 

:kiss:

  • Thanks 1
Link to comment
Hallo Vanessa,

 

es gibt Kunden, die ausschließlich Escortladies über Agenturen buchen.

 

Daher erreicht die Independent Lady Kunden, die Sie mit Sicherheit sonst nicht buchen würden. Oft scheuen Herren, die eventuell in der Öffentlichkeit stehen, den "direkten" Vorabkontakt zu der Dame.

 

Auch gibt es bei den wenigsten Independent Ladies (zumindest in Deutschland) die Möglichkeit einer Kreditkartenzahlung, die gerade für ausländische Bucher (vorwiegend Amerikaner) immens wichtig ist, gerade wenn es um größere Summen geht.

 

Wie Du sicher bemerkt hast, arbeitet Jet Escort auch mit einer hier in MC bekannten Independent Lady zusammen. Diese Konstellation funktioniert vielleicht nicht zwischen allen Independents oder Agenturen, für uns ist es aber beiderseits eine sehr erfolgreiche Konstellation.

 

Vielen Dank für Euer Statement. Diese Sichtweise war mir bisher nicht so klar, da Agenturen mit denen ich in Kontakt war, ausschliesslich an einer exklusiven Vertretung interessiert waren und somit ein zusätzliches Arbeiten als Independent eh nicht zugelassen hätten. Auch Agenturen arbeiten unterschiedlich.

 

lg

Vanessa

  • Thanks 1

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment
@ Vanessa

 

Ich weiß garnicht, was Du für ein Problem damit hast.

Im Moment schreibe ich meine 2. Diplomarbeit und da ist es mir lieber,

dass ich mich um nichts kümmern muss.

 

Mir aber zu unterstellen, dass ich zuwenig Anfragen bekomme, finde ich schon

eine Frechheit. Ich bin inzwischen auch sehr bekannt und bleibe - im Gegensatz zu Dir -

lieber auf der seriösen Schiene.

 

Die ganze Publicity mit TV, Hörfunk, Print, Erotikmessen und inzwischen auch

Erweiterung des Angebotes im Pornografischen Bereich habe ich nicht nötig und möchte ich ehrlich gesagt, auch garnicht haben.

 

Ich genieße es, mein erotisches Hobby als Escortlady nebenbei auszuüben.

Momentan sind mir mein Studium wichtiger und ab Sommer 2008 ein normaler

Job.

 

Jeder hat eben eine andere Einstellung. Ich bleibe lieber "normal" und habe wenige aber

dafür gute Gäste (Stammgäste) und wunderschöne Dates.

 

Und mal ganz ehrlich, viele Damen, die nebenbei als Independent arbeiten.

 

Wie Katrin bereits erwähnt hat, bekommt man über eine Agenturen ganz andere

Gästen, die den Kontakt lieber vorab über eine Agentur in Anspruch nehmen.

Gute und seriöse Independents wissen auch, dass Kunden einer Agentur Kunden der Agentur bleiben.

 

Wow - Zickenterror

 

Liebe Linda,

 

ich weiß nicht, warum Du Dich gerade angesprochen fühlst. :zwinker:

Ich kenne mehrere Damen, die das so handlen wie Du. Wobei ich mit meiner Frage natürlich auch an Dich gedacht habe.

 

Das Du eine ganz Schlaue bist mit Deinen vielen Diplomarbeiten, das wissen doch mittlerweilen alle hier. Warum musst Du das ständig erwähnen. Ich bin mir sicher, Du bist eine der gebildetsten Escorts überhaupt, nur verstehe ich nicht, warum Du es nötig hast, es wieder und immer wieder zu betonen. Welcher Komplex steckt da dahinter?

 

Was verstehst Du unter "seriös"??

Ich werde unter "normal" Beruftätigen als "unseriös" bezeichnet, weil ich im Escortservice arbeite. Du stellst mich - selbst als Escortdame tätig - als unseriös hin, weil ich weitere Bereiche in der Erotikbranche abdecke?

Was ist an meiner Art von Arbeit unseriös? Weil Du das mit Deiner Moralvorstellung nicht vereinbaren kannst?

 

Ist es denn seriöser Edel-Hure zu sein als Pornodarstellerin?

 

Ich glaube nicht, dass ich mich im pornografischen Bereich erweitert habe, ich habe es lediglich mal ausprobiert, wie noch so vieles andere im Bereich Erotik. Ich publiziere mich auf meiner Homepage ganz klar als "Erotik-Modell" und diese Bezeichnung deckt mehr ab als den reinen Escortservice.

 

Du mußt Dich nicht rechtfertigen, dass Du ausschliesslich schöne Dates hast, denn alle Damen hier, die länger arbeiten, wissen, dass diese Schönrederei des Jobs teilweise Selbstbetrug ist.

 

Lieber Gruß

 

Vanessa

  • Thanks 6

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Link to comment

Liebe Vanessa,

 

ich möchte hier gern den "Dampf" etwas rausnehmen. Der ist doch gar nicht nötig.

 

Deine Frage nach "Zusammenarbeit Agentur - Independent" klang auch für mich etwas provokant formuliert (obwohl Du es vielleicht gar nicht so gemeint hast). Da Du eben auch noch anklingen hast lassen, dass das bei "namhaften" Agenturen nicht möglich wäre...

 

Fakt ist und das habe ich auch schon früher mal erwähnt, dass ich die überaus korrekte und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Linda als nicht selbstverständlich bezeichnen würde und ich auch nicht glaube, dass das mit jeder Independent Lady so hervorragend in der Praxis funktionieren würde.

 

Es gibt sicher einige "Indis" (eben die üblichen Schwarzen Schafe), die versuchen würden, eine Agentur zur Ankurbelung Ihres eigenen Geschäftes auszunutzen. Davor haben viele Agenturen Angst und nehmen daher keine Independents auf oder nur, wenn diese eben einen "guten Ruf" bereits haben bezüglich einer korrekten Zusammenarbeit.

 

Linda kann nicht über Buchungsmangel klagen, weder bei uns über die Agentur noch über ihr eigenes Geschäft als Independent.

 

Es ist sogar so, dass sie - wenn sie selbst "überbucht" ist - ihre Kunden (wenn diese es wünschen) an meine Agentur weiterempfiehlt.

 

Sowas nenne ich absolute Loyalität und auch mir würde es niemals einfallen, Linda einen Kunden abzuwerben.

 

Es kam auch schon vor, dass ein und derselbe Kunde gleichzeitig bei ihr und in meiner Agentur (ebenfalls nach ihr) angefragt hatte. In diesem Falle lasse ich Linda die Buchung ganz klar als Independent und verzichte auf einen Abschluß über die Agentur.

Ich denke, bei soviel Fairneß kann eine Zusammenarbeit richtig gut funktionieren und das tut sie eben zwischen uns auch.

 

Es ist sicher eine Ausnahme.

  • Thanks 2

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment
  • 1 month later...

Also so wie ich das sehe, hat alles seine Vor und Nachteile.

Ist vielleicht wirklich besser als Independent zu arbeiten.

Wobei ich ja aus Österreich weg möchte, und gerne öfter in Deutschland, vorzugsweise Frankfurt oder München, da ich da Freunde habe, arbeiten würde.

Nur wenn man dort noch sehr unbekannt ist, so wie in meinem Fall, dann ist es wohl besser, zuerst eine Agentur aufzusuchen um sich dort mal ein Bild machen zu können.

Ich habe aber auch keine Lust, irgendwie zu einer unseriösen Agentur zu gelangen, wo ich dann nicht selbstbestimmt arbeiten kann.

Habt ihr in Frankfurt oder München schon Erfahrungen gemacht?

Lg Coco

Link to comment

Wenn Du jetzt schon weißt, lieber Independent, wird sich eine Agentur evt. eher schwer tun, Dich aufzunehmen, da sie denken: sie will sich durch uns einen Kundenstamm schnell aufbauen und dann ist sie weg...

 

Die Gefahr besteht dann.

 

Mit selbstbestimmt meinst Du sicherlich, Du willst entscheiden, wann wie oft usw.- in der Regel geht das bei fast allen guten Agenturen, nur solltest Du natürlich schon auch Zeit haben Dates ab und an anzunehmen.

 

Die meisten Agenturen arbeiten ja auch Deutschlandweit.Ich höre viel Gutes von Venus Escort. Da stellt man sich soweit ich weiß auch persönlich vor.

  • Thanks 1
 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Link to comment
Also so wie ich das sehe, hat alles seine Vor und Nachteile.

Ist vielleicht wirklich besser als Independent zu arbeiten.

Wobei ich ja aus Österreich weg möchte, und gerne öfter in Deutschland, vorzugsweise Frankfurt oder München, da ich da Freunde habe, arbeiten würde.

Nur wenn man dort noch sehr unbekannt ist, so wie in meinem Fall, dann ist es wohl besser, zuerst eine Agentur aufzusuchen um sich dort mal ein Bild machen zu können.

Ich habe aber auch keine Lust, irgendwie zu einer unseriösen Agentur zu gelangen, wo ich dann nicht selbstbestimmt arbeiten kann.

Habt ihr in Frankfurt oder München schon Erfahrungen gemacht?

Lg Coco

 

Liebe Coco,

 

dass Du Dir ganz genaue Gedanken machst über Deine Escort-Zukunft ist richtig. Auch was Alina schreibt und empfiehlt, stimmt sicher.

 

Ich würde Dir raten:

Wenn Du bereits Erfahrungen im Escortjob als Independent sammeln konntest in Österreich, wirst Du es auch in Deutschland schaffen. Es gibt da in der Handhabung keine großen Unterschiede.

Solltest Du allerdings bisher über keinerlei Erfahrung verfügen und eine wirkliche "Anfängerin" sein, würde ich Dir empfehlen, in einer Agentur Deine ersten Erfahrungen zu sammeln.

 

Die Independent-Ladies hier haben Dir ja schon eine Menge Tips gegeben, welche Vor- und Nachteile diese Konstellation hat. Auch die Tatsache, dass Du Dich hier als Mitglied eingetragen hast, wird Dir helfen, den für Dich richtigen Entschluß zu treffen.

 

Ein ganz wichtiger Punkt ist aber auch, ob Du Dich selbst so einschätzt, genügend Durchhaltevermögen und "Biß" zu haben, die erste Zeit durchzustehen. Denn die kostet meist nur erst mal Geld und viel viel Ausdauer.

Man kann das vielleicht mit dem "bürgerlichen" Berufsleben vergleichen: Es gibt Menschen, die sind die perfekten "Angestellten" und es gibt Menschen, die sind die perfekten "Selbstständigen". Das soll keine Wertung sein, nur eine Unterscheidung im positiven Sinne. Wenn Du Dich zu den Letzteren immer schon gezählt hast, dann solltest Du auch im Escort diese Weg wählen. Ich wünsch Dir jedenfalls schon mal viel Glück, egal, wie Deine Entscheidung ausfällt.

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment

nur ist man als escortdame einer agentur eben auch nicht angestellt, sondern wird von der agentur nur gemanagt.

 

du bist so oder so selbstständig, als escort-dame wird dir nur eine menge arbeit abgenommen für ein entsprechendes honorar. krankenversicherung usw. bezahlst du weiterhin selbst.

Link to comment
nur ist man als escortdame einer agentur eben auch nicht angestellt, sondern wird von der agentur nur gemanagt.

 

du bist so oder so selbstständig, als escort-dame wird dir nur eine menge arbeit abgenommen für ein entsprechendes honorar. krankenversicherung usw. bezahlst du weiterhin selbst.

 

Danke Lucy für die Richtigstellung. Ich meinte aber hier nur den Umstand, dass man - wenn man als Independent arbeiten möchte - eine gewisse "unternehmerische Grundeinstellung" benötigt, die nicht jedem liegt. Daher der Vergleich: Angestellter - Selbstständiger.

Ich dachte, Du verstehst, was ich meinte?

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment
Für den "Bucher" ist eine Agentur zuverlässiger. Manchmal dauert es Tage, bis eine

freischaffende Dame sich meldet. Bei der Dame hingegen haben die Agenturdates Priorität.

 

Hallo Bernd,

 

ich glaube, das könnte Dir bei manchen Agenturen auch passieren. Ich denke, dass das einfach eine Einstellungssache ist.

 

Es gibt Kunden, die grundsätzlich bei Agenturen buchen und auf deren diskrete Möglichkeiten Wert legen und solche, die nicht auf den direkten telefonischen oder schriftlichen Kontakt mit der Independent-Dame vorab verzichten wollen.

 

Manchmal hat es auch damit zutun, dass sich bestimmte Kunden bei bestimmten Agenturen gut aufgehoben fühlen und mehrere Damen einer Agentur "durchbuchen". Wenn der Kunde keine Zeit hat, immer wieder selbst auf die Suche nach neuen Damen zu gehen, nimmt ihm das eine Agentur mit einer "guten Crew" natürlich ab.

 

Es gibt "Für und Wider" und natürlich gibt es auch genügend Herren, die beides ausprobieren.

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.