Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Escort in Dubai


Recommended Posts

Wir finden dies wirklich einmal eine sehr gute und gesunde Einstellung!

 

Aus eigenen Erfahrungen lernen und sage "Ich mache das nicht! Das ist mir das Geld nicht wert".

Und auch zu sagen "Ich reise nicht nach [...] weil ich mich dort unwohl/unsicher fühle"

Auch die Einstellung "Ich mache einen Termin nicht wenn mir der Typ Mann absolut nicht zusagt." ist unserer Auffassung eine sehr gesunde Einstellung.

 

Was den typischen Klischee-Russen betrifft so deckt sich das auch mit unseren Erfahrungen aus früheren Zeiten als wir anderweitig tätig waren. Das liegt aber wie Alina schon sagte wohl eher am Alkohol und nicht an der Herkunft ansich.

Für die Zeit mit Skyline können wir da keine Aussage treffen, da wir einfach als Gäste zu wenig "Russen" haben um da eine Aussage treffen zu können.

Wen Drogen und/oder Alkohol im Spiel sind ist es meist nicht angenehm.

 

Uns ist z.B. aufgefallen, das bei Fragen nach (zu) jungen Frauen (besser Mädchen) meist Engländern am anderen Ende sind. Was nicht heißen soll dass jetzt alle in diese Richtung tendieren! Wir haben sehr viele englische Gäste und von daher ist sicher auch die Wahrscheinlichkeit höher dass die Frage eher von einem Engländer, als von z.B. einem Spanier kommt.

 

So hat wohl jeder seine Erfahrungen mit den diversen Bevölkerungsschichten, Staatsangehörigkeiten und Religionen. Und diese Erfahrungen sind sicher auch wieder von diversen anderen Faktoren abhängig. Ob man z.B. in Frankfurt, Berlin, Bonn, München oder Hamburg tätig ist, ob gerade eine bestimmte Messe ist, aus welcher Bevölkerungsschicht die Gäste kommen (Honorar), welche Gästegruppe die Dame anspricht (vom Aussehen/Service/Alter etc.)... und und und....

  • Thanks 1
Link to comment

Ich fand den letzten Teil der Diskussion sehr interessant. Nicht nur weil sie in einem sachlich-angenehmen Ton abläuft sondern auch weil - wie ich von diversen Escort Ladies schon gehört habe - Dubai immer wie eine goldene Fata Morgana in ihren Köpfen schwebt.

Da sind Berichte aus erster Hand sicher sehr hilfreich.

 

Gruß Mooni

  • Thanks 1
Link to comment
Wenn du nur Buchungen von Amis und Europäern hattest woher weisst du dann dass Araber einen stets gut behandeln?

 

Ich war schon oft im Urlaub in diversen arabischen Ländern und hatte dort auch private Kontakte. Ich kenne mich auch mit der Kultur, dem Koran und der Sprache aus. Von daher denke ich schon, dass mein "Urteil" (oder Meinung wie auch immer) über Stand der Frau gerechtfertigt ist. Natürlich gibt es Ausnahmen und Männer mit weltlicheren Ansichten, ebenso ist es ein Unterschied, wie die Musliminnen und die Europäerinnen behandelt werden. Trotzdem gelten Meinung und selbst das Leben einer Frau als kaum wertvoll!

 

 

 

 

Cloe,

meinen "Bekanntenkreis" suche ich mir lieber selbst aus, aber danke für den Tipp;-) Ich nehme übrigens weder Drogen noch tun dies meine Freunde.

Klar ist Drogenbesitz eine Straftat, es ging mir nur darum zu zeigen, dass man selbst bei Verdacht auf irgendetwas gesetzwidriges, dort schon ewig warten muss, bis man überhaupt angehört wird.

Des weiteren sprach ich von Arabischen Kunden (ich nannte diese Ölscheichs), also Muslime und wie solche Frauen behandeln bzw. betrachten und nicht von amerikanischen oder europäischen oder asiatischen Kunden, die sich ein Escort nach Dubai bestellen.

 

Liebe Candy,

ist Dir eigentlich bewußt, was Du hier schreibst? Du sprichst arabisch, kennst die Suren des Korans(derer gibt es unzählige) und hast im Urlaub mit Arabern gevögelt? Möglicherweise wolltest Du das so ausdrücken, das würde dann aber so gar nicht zu Deinen sonstigen Ausführungen zu dem Thema passen. ich dachte immer Naturwissenschaftler würden so großen Wert auf Genauigkeit legen, dass ihnen das in Fleisch und Blut übergegangen ist, aber das nur am Rande.

 

Was das Thema betrifft, so finde ich, dass Du eine sehr vernünftige und realistische Sicht der Dinge hast.

Es ist sicherlich zutreffend, dass Dubai in Escortkreisen en vogue ist, verklärt wird und als das Land angesehen wird, in dem Milch und Honig fließen. Die Bewohner werden vielfach als eierlegende Wollmilchsäue angesehen.

Tatsache ist, dass aufreizend gekleidete Frauen bereits in Köln Mühlheim oder Berlin Neuköln oder sonstwo in Westeuropa von einem nicht zu unterschätzenden Anteil unserer muslimischen Mitbürger als im wahrsten Sinne des Wortes Nutten angesehen werden, die zu vergewaltigen kein Verbrechen ist. Selbstredend möchte ich keine Schwarzweißmalerei betreiben und bin weit davon entfernt, alle über einen Kamm zu scheren.

Ein Trip nach Dubai kann unzählige Male gut gehen, ein latentes Risiko ist jedoch stets vorhanden, zumal es in den Vereinigten Arabischen Emiraten Tausende von Ausländern gibt, die verschleppt worden sind, und ein Dasein als Sklave fristen. Mitnichten handelt es sich hier um eine tollkühne Behauptung, der Wahrheitsgehalt dieser Aussage kann im Netz recherchiert werden.

Cindy, Du hast vollkommen Recht, wenn Du sagst, dass die Frau dort schlichtweg nichts wert ist, garät man an die falschen Kreise, kann es einem passieren, dass man wie ein Stück Dreck behandelt wird. In diesem Zusammmenhang möchte ich einmal an die Schicksaale von Westeuropäerinnen erinnern, die sich hier in einen vermeintlich charmanten und liberalen Araber verliebt haben und dann als sie diesem in seine Heimat gefolgt sind, ein böses Erwachen erlebt haben, als dieser sein wahres Gesicht gezeigt hat. ich kann nur jedem unerfahrenen Escort raten Vorsicht walten zu lassen.

 

@ Skyline Escort

ohne mir jetzt Deine/Eure HP angeschaut zu haben, kann ich mir vorstellen, dass es heutzutage werbewirksam ist, ´gut nach Dubai vernetzt zu sein.

Was Du da aber geschrieben hast, wie Du mit dem Araber, der renitent war, umgegangen bist und wie ersich seitdem charmant und galant verhält, dass ist meiner Erfahrung nach complete nonsense, sorry.

Als jemand, der jahrelang in der arabischen Welt gelebt hat, sage ich Dir, dass es für jeden Araber vollkommen unakzeptabel ist und eine Beleidigung, die er nie vergessen wird, wenn eine Frau ihm derartiges sagt.

  • Thanks 1
Link to comment
Was das Thema betrifft, so finde ich, dass Du eine sehr vernünftige und realistische Sicht der Dinge hast. ...

...

Mutiger Beitrag Goya. Mal schauen, was die PC-Polizei dazu sagt.

 

Wen interessiert schon ob das an Land/Kultur oder an der Religion liegt? Das eine gibts ja nicht ohne das andere.

Link to comment

@Goya

Wie schon gesagt es handelt sich dabei um keine ausgedachte Geschichte. Real geschehen im Arabella Frankfurt an der Konstabler.

Vielleicht hat er ja auch eine versteckte, devote Ader - gibt's ja oft gerade bei Leuten die den ganzen Tag "Macht ausüben müssen", dass sie dann privat im Sexuellen das Gegenteil suchen.

Vielleicht war er es auch einfach nicht gewöhnt und beeindruckt, dass eine Frau so taff mit ihm umgeht.

Warum auch immer... sind auch nur Menschen(Männer)

Aber was soll's - auch wenn er tief beleidigt gewesen wäre und nie wieder gekommen wäre.

Was gibt es da zu verlieren? Einen Gast der eine Dame auf gut Deutsch "behandelt wie Scheiße" - wer braucht sowas? Hätte er sich nicht spührbar anders verhalten, wäre die Dame gegangen und er hätte nie wieder einen Termin bei uns bekommen.

 

Was jetzt nicht heißt, dass jetzt jede Dame bei uns ersteinmal einen Rundumschlag verteilt, wenn ein Gast aus dem arabischen Raum kommt. :lach:

Es ging vorallem um das Verhalten, wenn sich mal jemand wirklich daneben benimmt. Und er hatte die Regeln des Anstands bei weitem überschritten.

 

Und zu dem restlichen Teil deiner Aussagen - was soll man zu einem derartigen Misch-Masch aus Wahrheit, Vorurteilen, Schauermärchen, Unwissenheit, Vergleichen usw. eigentlich noch sagen? Klingt ein bisschen wie Radio aus Opas Jugendzeit, nur das es da keine Araber, sonder Russen waren.

Sicher gibt es Extreme in einer der ältesten Kulturen und einer der ältesten Religionen. Aber gegen Kondome sein ist auch extrem hinterm Mond....

 

Aber nur mal so als Tip bevor hier irgendwer noch sowas loslassen will :

Guckst Du korrekte webite von skyline, bei wo da steht "Impressum", guckst Du Name von Ober-Checker! Nix Deutsche Kartoffel, sonder potenzielle Vergewaltiger, Sklavenhalter, Menschenschlepper usw.

:lach: :lach: :lach:

Link to comment

Ich habe selbst Familie und sehr gute Freunde in der arabischen Welt und sehr gute Freunde von mir arbeiten und leben seit vielen Jahren in Saudi Arabien. Jede Pauschalisierung in Bezug auf diese Länder läuft auf eine Dummheit hinaus, denn die Mentalitäten, die politischen Gegebenheiten und die wirtschaftliche Situation unterscheiden sich in erheblicher Weise. Davon einmal abgesehen, dass jeder einzelne Mensch sowieso anders tickt und sich nicht über einen Kamm scheren lässt.

 

Allein zwischen Saudi Arabien und Dubai, Länder, die ich durch meine Freunde etwas näher kennen gelernt habe, liegen Welten in Bezug auf die Freiheiten und die Sicherheit, die man als Ausländer genießt.

 

Dubai hat ein vehementes Interesse daran, dass sich Ausländer dort wohl fühlen, Geld investieren, sich dort niederlassen. Insofern hat man dort gute Karten und kann viele Freiheiten genießen, die im Nachbarland zu den allergrößten Schwierigkeiten führen können. Als Europäer, zumal als Deutscher, sind die Risiken überschaubar. Das gilt aber nicht für Menschen, insbesondere nicht für Frauen aus anderen arabischen Ländern oder aus der dritten Welt, die in diesen Ländern leben und arbeiten. Da hapert es dann doch ein wenig mit der "Zivilisation", so wie wir sie hier gerne verstehen würden!

  • Thanks 3
Link to comment
Guckst Du korrekte webite von skyline, bei wo da steht "Impressum", guckst Du Name von Ober-Checker! Nix Deutsche Kartoffel, sonder potenzielle Vergewaltiger, Sklavenhalter, Menschenschlepper usw.

:lach: :lach: :lach:

Aha Ober-Checker mussen aber eine kleines Personchen sein, diese wohnen in Postfach,

oder gibt es auche 2 metere hohe Postfache, ich diese schnell ändere würde,

weil vielleicht kommen die Konkurenz aus Dubai. :lach:

 

***

  • Thanks 2

Wer nicht wirbt, stirbt.

-------------------------------------

www.webdesign-4-escorts.com

Link to comment
@Goya

Wie schon gesagt es handelt sich dabei um keine ausgedachte Geschichte. Real geschehen im Arabella Frankfurt an der Konstabler.

Vielleicht hat er ja auch eine versteckte, devote Ader - gibt's ja oft gerade bei Leuten die den ganzen Tag "Macht ausüben müssen", dass sie dann privat im Sexuellen das Gegenteil suchen.

Vielleicht war er es auch einfach nicht gewöhnt und beeindruckt, dass eine Frau so taff mit ihm umgeht.

Warum auch immer... sind auch nur Menschen(Männer)

Aber was soll's - auch wenn er tief beleidigt gewesen wäre und nie wieder gekommen wäre.

Was gibt es da zu verlieren? Einen Gast der eine Dame auf gut Deutsch "behandelt wie Scheiße" - wer braucht sowas? Hätte er sich nicht spührbar anders verhalten, wäre die Dame gegangen und er hätte nie wieder einen Termin bei uns bekommen.

 

Was jetzt nicht heißt, dass jetzt jede Dame bei uns ersteinmal einen Rundumschlag verteilt, wenn ein Gast aus dem arabischen Raum kommt. :lach:

Es ging vorallem um das Verhalten, wenn sich mal jemand wirklich daneben benimmt. Und er hatte die Regeln des Anstands bei weitem überschritten.

 

Und zu dem restlichen Teil deiner Aussagen - was soll man zu einem derartigen Misch-Masch aus Wahrheit, Vorurteilen, Schauermärchen, Unwissenheit, Vergleichen usw. eigentlich noch sagen? Klingt ein bisschen wie Radio aus Opas Jugendzeit, nur das es da keine Araber, sonder Russen waren.

Sicher gibt es Extreme in einer der ältesten Kulturen und einer der ältesten Religionen. Aber gegen Kondome sein ist auch extrem hinterm Mond....

 

Aber nur mal so als Tip bevor hier irgendwer noch sowas loslassen will :

Guckst Du korrekte webite von skyline, bei wo da steht "Impressum", guckst Du Name von Ober-Checker! Nix Deutsche Kartoffel, sonder potenzielle Vergewaltiger, Sklavenhalter, Menschenschlepper usw.

:lach: :lach: :lach:

 

wem es an sachlichen Argumenten mangelt, der erliegt leider allzuoft der Versuchung der Versuchung seinen Diskussionspartner diskreditieren zu wollen. Schlußendlich ein lupenreines Eigentor, da Du Dich als nicht ernstzunehmender Gesprächspartner entpuppst, der sich selber in die Ecke stellt.

  • Thanks 1
Link to comment
Ich habe selbst Familie und sehr gute Freunde in der arabischen Welt und sehr gute Freunde von mir arbeiten und leben seit vielen Jahren in Saudi Arabien. Jede Pauschalisierung in Bezug auf diese Länder läuft auf eine Dummheit hinaus, denn die Mentalitäten, die politischen Gegebenheiten und die wirtschaftliche Situation unterscheiden sich in erheblicher Weise. Davon einmal abgesehen, dass jeder einzelne Mensch sowieso anders tickt und sich nicht über einen Kamm scheren lässt.

 

Allein zwischen Saudi Arabien und Dubai, Länder, die ich durch meine Freunde etwas näher kennen gelernt habe, liegen Welten in Bezug auf die Freiheiten und die Sicherheit, die man als Ausländer genießt.

 

Dubai hat ein vehementes Interesse daran, dass sich Ausländer dort wohl fühlen, Geld investieren, sich dort niederlassen. Insofern hat man dort gute Karten und kann viele Freiheiten genießen, die im Nachbarland zu den allergrößten Schwierigkeiten führen können. Als Europäer, zumal als Deutscher, sind die Risiken überschaubar. Das gilt aber nicht für Menschen, insbesondere nicht für Frauen aus anderen arabischen Ländern oder aus der dritten Welt, die in diesen Ländern leben und arbeiten. Da hapert es dann doch ein wenig mit der "Zivilisation", so wie wir sie hier gerne verstehen würden!

 

Claus, das sind doch teilweise Allgemeinplätze und Versatzstücke, die Du da von Dir gibst. ich möchte Dich darauf hinweisen, dass ich geschrieben habe: nicht über einen Kamm scheren und keine Schwarzweißmalerei betreiben.

In die Diskussion eingeblendet habe ich mich, da Cindy für ihre Meinung, die ich vollauf teile, für meinen Geschmack zu viel Gegenwind erhalten hat.

Mein Anliegen bestand lediglich darin, darauf hinzuweisen, dass es gefährlich und risikobehaftet sein kann, in islamischen Ländern der Prostitution nachzugehen.

Wer diese Gefahr negiert, der streut sich und anderen Sand in die Augen.

Cindy hat ja ebenfalls darauf hingewiesen, was einem selbst dann blühen kann, wenn einem jemand unbemerkt einen mikroskopisch kleinen Krümel zusteckt. ich könnte hier jetzt mal einige Geschichten zum Besten geben, die für die dt. Botschaften und Konsulate in den betreffenden Ländern Alltag sind, verkneifs mir aber, da es nicht mein Anliegen ist, Panik zu verbreiten, Ängste zu schüren und Vorurteile zu pflegen.

Mein Anliegen war es lediglich möglicherweise nicht so lebenserfahrene, unbedarfte Escorts zu sensibilisieren. Ansonsten chaqun a son gout.

  • Thanks 1
Link to comment

Ich denke mal es ist ein Unterschied im Risiko, ob man nach Dubai fliegt um dort eine zeitlang als Escort für den lokalen Markt zu arbeiten oder ob ein Kunde den Escort aus Deutschland mit auf seine Reise nimmt, wie eine gemeinsame Urlaubsreise sozusagen.

 

Es gibt ja mehrere Escort-Agenturen in Deutschland, die Dubai anbieten. Also gehe ich davon aus, dass es keine 'terra incognita' mehr ist.

 

Ein Escort hier aus dem Forum hat vor einiger Zeit sogar stolz berichtet, sie habe als Escort in Saudi Arabien (!) gearbeitet, man müsse nur wissen wie man es anstellen muss ... Das fand ich besonders krass ...

 

So ähnlich wie mit Dubai ist die Situation mit Escort in USA ja auch. Sogar in Schweden schon. Und das i-Tüpfelchen ist, wenn Escorts in München in einem ***** Luxushotel innerhalb der Sperrzone ihrem Job nachgehen :grins: Und trotzdem machen es alle ...

  • Thanks 3
Link to comment

Wir diskreditieren dich nicht Goya. Dies wären aus unserer Sicht Bemerkungen wie "Du bist zu dumm das zu wissen", "Du kannst eh nur ans vögeln denken" oder ähnlichem bei dem wir dich persönlich angreifen.

 

Es geht lediglich um Deine Aussagen.

Mehr oder weniger direkt ganze Bevölkerungsteile, Regionen und vorallem Religionen in Deutschland und im Ausland als frauenverachtende, potentielle Gewalttäter, Vergewaltiger, Entführer und Sklavenhalter zu bezeichnen und abzustempeln ist für uns keine Grundlage einer Diskussion und derartige Äußerungen führen auch nicht dazu einen Gesprächspartner zu diesem Thema als ernst zunehmenden Gesprächspartner anzusehen.

Zumal Integrationsprobleme in diversen deutschen Städten in keiner Weise relevant in Bezug zum Thema Dubai sind.

 

Was diese angeblich so große Gefahr der Verschleppung, Auspeitschung und der Gleichen betrifft:

Wir sagen nicht, dass es absolut keine Gefahren für die Dame gibt. Aber ähnliche Gefahren gibt es in Deutschland genau wie in London und an jedem anderen Ort wo eine Escortdame allein mit dem Gast ist.

In Dubai gilt auch:

Nicht zu viel trinken, kühlen Kopf behalten und immer Chef der Lage bleiben.

Geh mit keinem Gast irgendwohin, wo keiner weiß wo Du bist bzw. keiner mehr eingreifen kann, steig in kein fremdes Auto usw.

 

ABER:

Dubai zählt zu den sichersten Städten überhaupt. Die Wahrscheinlichkeit in Frankfurt oder Berlin auf dem Hin-/Rückweg von einem Termin Nachts in der U-Bahn überfallen und zusammengeschlagen zu werden ist höher.

Wer es nicht glaubt einfach mal Google "Kriminalität Dubai"

Link to comment
...ich könnte hier jetzt mal einige Geschichten zum Besten geben, die für die dt. Botschaften und Konsulate in den betreffenden Ländern Alltag sind, verkneifs mir aber, da es nicht mein Anliegen ist, Panik zu verbreiten, Ängste zu schüren und Vorurteile zu pflegen.

Mein Anliegen war es lediglich möglicherweise nicht so lebenserfahrene, unbedarfte Escorts zu sensibilisieren. Ansonsten chaqun a son gout.

 

Ich habe mich nicht speziell auf Dein Posting bezogen, sondern auf den Tenor, den die Diskussion ganz allgemein annahm. Ich will auf keinen Fall etwas verharmlosen. Ich stimme mit Dir völlig überein, dass es in diesen Ländern Gefahren gibt, die man nicht einmal ahnt, wenn man aus Europa kommt, und nicht nur im Zusammenhang mit Paysex. Ohne Frage.

Natürlich, es ist dringend davon abzuraten, auf eigene Faust in diesen Ländern (und auch in anderen Ländern, in denen man sich nicht auskennt) Paysex anbieten zu wollen.

 

Allen Arabern (oder wem auch immer) per se irgend etwas zu unterstellen, sei es Frauenfeindlichkeit oder was auch immer, ist und bleibt ein Vorurteil. Daran halte ich fest.

  • Thanks 2
Link to comment

Ich habe jetzt doch noch einmal nachgeschaut und auf der Seite des Auswärtigen Amts den folgenden Hinweis zur Sicherheit in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) gefunden:

 

Kriminalität

Die VAE sind eines der sichersten Länder des Mittleren Ostens mit einer äusserst niedrigen Kriminalitätsrate. Dennoch sind vereinzelt Taschendiebstähle z.B. in großen Einkaufszentren nicht auszuschliessen.

 

Dubai gilt wohl als eines der sichersten Reiseziele überhaupt für alleinreisende Frauen!

 

Vermutlich ist die Wahrscheinlichkeit, als Araber in Brandenburg Opfer einer fremdenfeindlichen Gewalttat zu werden um einiges höher, als die Wahrscheinlichkeit, als alleinreisende Frau in Dubai irgendwelchen Repressalien ausgesetzt zu werden.

  • Thanks 2
Link to comment

ABER:

Dubai zählt zu den sichersten Städten überhaupt. Die Wahrscheinlichkeit in Frankfurt oder Berlin auf dem Hin-/Rückweg von einem Termin Nachts in der U-Bahn überfallen und zusammengeschlagen zu werden ist höher.

 

die ddr war auch ein sehr sicheres land :cool:

 

spass beiseite:

ich war noch nie in dubai und ich verspüre auch kein bedürfnis es kennenzulernen

und das hat folgende gründe.

 

> ich mag keine luxusghettos (auch nicht die stacheldrahtbewehrten tourismusburgen

die fernab vom richtigen leben der menschen in allen armen und reichen ländern der

welt mit standardluxus der gehobenen klasse inmitten von armut und wassernot

mit swimmingpools etc. aus dem boden gestampft werden.

 

> ich reise nur in länder, wo ich mich mit etwas hintergrundwissen über sitten- u. gebräuche und kultur als gast benehmen kann.

 

> ich kenne einen palästinenser, der als gast in seinem eignen land leben muss, und weiss, wie schwer es manchmal sein kann, gast zu sein.

 

> der koran ist weniger frauenverachtend, als viele denken.

 

> wir müssen nicht alle länder missionieren und zu einer christlich geprägten gesellschaft

und demokratie zwangsbeglücken, wir sollten die menschen vorher erst fragen.

wie schief sowas laufen kann sehen wir ja im irak.

 

ich finde es nur sehr grenzwertig, wenn auf einer homepage geworben wird:

> nur mit uns kommst du nach london, nur mit uns kommst du nach dubai..

 

diese personalwerbung spricht auf grund der branche junge menschen an,

die in vielen fällen noch nicht fest im leben stehen.

 

hier werden bedürfnisse und illusionen geweckt... und das finde ich

gelinde gesagt verwerflich. ungeklärte risiken, bringen die den letzten kick?

wenn ich einen kick brauche, dann treib ichs in einer telefonzelle oder

mach bungeejumping ohne gummi.

 

diese verharmlosung, noch dazu von menschen, die noch nicht mal ihren namen

nennen und wie six treffend festgestellt hat in einem postfach leben...

naja

  • Thanks 3
Link to comment

Alfder versuch es doch garnicht erst!

Sei nicht böse, dass wir Dich nicht als Berater oder Webmaster haben wollen.

Hast doch noch genug andere für die Du tätig sein kannst.... :lach:

 

1.) Die DDR kennt SpionRot mit Sicherheit besser als du!

2.) Dein einleitender Satz:

"ich war noch nie in dubai und ich verspüre auch kein bedürfnis es kennenzulernen"

steht ja nun zum kompletten Gegensatz zu den ganzen Vorwürfen von wegen unbekannte Risiken.

3.) Das unsere Werbung provoziert und relativ junge Leute anspricht ist gewollt - heißt ja nicht Skyline Omas :clown: und wäre sonst nur ein 08/15 Banner wie jeder macht

4.) Auch junge Menschen können bereits fest im Leben stehen.

5.) Das unsere Werbung auf unserer Seite Dich so provoziert, dass Du Dich hier öffentlich darüber beschweren mußt, ist sie dies das beste Kompliment :lach:

6.) Alle wichtigen Leute, Stellen & Behörden kennen auch unsere Adresse. Bei der Masse an täglicher Fanpost, hebt sich sonst der Briefträger einen Bruch

 

Der Rest Deiner Aussage vorallem im Bezug zum Koran und dem Verhalten gegenüber anderen Religionen usw. findet trotz unserer innigen Liebe zueinander eindeutig volle Zustimmung.

 

PS: Nur noch eine Frage:

"ich reise nur in länder, wo ich mich mit etwas hintergrundwissen über sitten- u. gebräuche und kultur als gast benehmen kann."

Hast Du überhaupt so ein Land schon gefunden, wo DU Dich mal benehmen kannst? :lach:

Link to comment

> ich mag keine luxusghettos (auch nicht die stacheldrahtbewehrten tourismusburgen

die fernab vom richtigen leben der menschen in allen armen und reichen ländern der

welt mit standardluxus der gehobenen klasse inmitten von armut und wassernot

mit swimmingpools etc. aus dem boden gestampft werden.

 

So ist es aber in Dubai nicht. Man ist nicht vom 'richtigen Leben' abgeschnitten ...

  • Thanks 1
Link to comment
So ist es aber in Dubai nicht. Man ist nicht vom 'richtigen Leben' abgeschnitten ...

 

wenn du die einheimischen meinst JA aber was ist richtiges leben?

 

mit dem leben der MENSCHEN meinte ich diejenigen, speziell in dubai, die

diese exzesse des wohlstands mit ihrer hände arbeit erst ermöglichen.

 

 

auszug wikipedia:

In Dubai sind, wie auch im Rest des Landes, die Emirater in der Minderheit. Ca. 85 % der Einwohner sind Ausländer, von denen die meisten aus Südasien, Südostasien oder dem Nachbarland Iran stammen. Nur etwa ein Viertel aller Einwohner sind weiblich.[1]

 

Während die einheimische Bevölkerung und hochqualifizierte Arbeitsmigranten aus Europa und Nordamerika in der Regel sehr wohlhabend sind, verfügen die meisten ungelernten Arbeitsmigranten nur über äußerst geringe Einkommen von weniger als 5 US-Dollar pro Arbeitstag.

Link to comment
wenn du die einheimischen meinst JA aber was ist richtiges leben?

 

mit dem leben der MENSCHEN meinte ich diejenigen, speziell in dubai, die

diese exzesse des wohlstands mit ihrer hände arbeit erst ermöglichen.

 

 

auszug wikipedia:

In Dubai sind, wie auch im Rest des Landes, die Emirater in der Minderheit. Ca. 85 % der Einwohner sind Ausländer, von denen die meisten aus Südasien, Südostasien oder dem Nachbarland Iran stammen. Nur etwa ein Viertel aller Einwohner sind weiblich.[1]

 

Während die einheimische Bevölkerung und hochqualifizierte Arbeitsmigranten aus Europa und Nordamerika in der Regel sehr wohlhabend sind, verfügen die meisten ungelernten Arbeitsmigranten nur über äußerst geringe Einkommen von weniger als 5 US-Dollar pro Arbeitstag.

 

Stimmt, das sind Gastarbeiter auf Zeit, die in Dubai mehr verdienen können als daheim und so vom Boom in Dubai profitieren. Die kehren auch wieder heim. Der einheimischen Bevölkerung geht es gut, keine Berührungsängste mit den Besuchern. Im Gegenteil: Man ist stolz und zeigt es gerne !

 

Nachtrag: Dubai ist so eine einmalige Erfolgsstory, ein friedlicher Ruhepol im Nahen Osten, ein herrliches Urlaubsland, ich kann nicht verstehen dass jemand es ablehnen würde dieses zukunftsträchtige Modell zu sehen - sofern er die Gelegenheit hat ...

  • Thanks 1
Link to comment
Stimmt, das sind Gastarbeiter auf Zeit, die in Dubai mehr verdienen können als daheim und so vom Boom in Dubai profitieren. Die kehren auch wieder heim. Der einheimischen Bevölkerung geht es gut, keine Berührungsängste mit den Besuchern. Im Gegenteil: Man ist stolz und zeigt es gerne !

 

Nachtrag: Dubai ist so eine einmalige Erfolgsstory, ein friedlicher Ruhepol im Nahen Osten, ein herrliches Urlaubsland, ich kann nicht verstehen dass jemand es ablehnen würde dieses zukunftsträchtige Modell zu sehen - sofern er die Gelegenheit hat ...

 

ich gönne jedem seinen luxus und neid leigt mir ferne.

ich habe nur dargelegt, warum für mich diese urlaubsziele

nicht begehrenswert sind.

 

also gönne mir einfach auch den luxus, der mit geld und statussymbolen

nicht aufzuwiegen ist. z.b. die freiheit der meinung das einfache leben

mit den kleinen genüssen: wein vom bodensee, glühmost im winter

und tomaten im sommer...

 

@spinatmensch: ja im grunde meines herzens liebe ich dich auch, aber ich bin nicht käuflich und auch nicht auf jobsuche :zwinker: habe heute meinen rentenbescheid

bekommen und arbeite nur noch zum spass.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.